+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    Samurai
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 08:33
    Beiträge
    15.483
    Themen
    492

    Erhalten
    6.725 Tops
    Vergeben
    5.568 Tops
    Erwähnungen
    234 Post(s)
    Zitate
    11873 Post(s)

    Standard Meinungsfreiheit -- in der brd nur vorgetäuscht


    Mehrheit der Deutschen äußert sich in der Öffentlichkeit nur vorsichtig

    Nur rund jeder fünfte Deutsche fühlt sich in der Öffentlichkeit frei, seine Meinung zu äußern.
    Als Grund für diesen niedrigen Wert werden die rüden Formen der Auseinandersetzung angegeben.
    Als Tabuthemen gelten die Flüchtlinge und der Islam.

    Das Ergebnis: Unter Freunden äußern sich lediglich 34 Prozent vorsichtig, in der Öffentlichkeit jedoch 58 Prozent. Nur 17 Prozent geben an, dass sie sich im Internet frei äußern.

    Als Tabuthemen gelten die Flüchtlinge und der Islam. Zudem kritisieren 41 Prozent, dass die Political Correctness übertrieben werde. 35 Prozent ziehen für sich sogar den Schluss, dass freie Meinungsäußerung nur noch im privaten Kreis möglich sei.

    MAN ERKENNT, dass es in der brd Denkverbote gibt, die die "Gesellschaft" so verinnerlicht hat, dass sich bereits Risse durch Familien, den Freundeskreis und Kollegenkreis ziehen.
    Das alles ist einer Demokratie unwürdig -- und weist darauf hin, dass man es mit der brd schon lange nicht mehr mit einer Demokratie zu tun hat.

    Jeder merkt es doch am Arbeitsplatz, bei Freunden oder sonst wo. Man redet nicht mehr so offen über Politik. Was ist das für ein vergiftetes Klima im Land. Man muss schon blind und taub sein, um das nicht wahrnehmen zu können.
    Ich denke, diese Denkverbote werden immer mehr Themenkomplexe erfassen, bis die brd selber irgendwann daran erstickt.

    https://www.welt.de/politik/article1...schraenkt.html

    Ist Besserung in Sicht?
    Ich denke, nicht.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es gibt viele "Wahrheiten", aber nur EINE Realität.

  2. #2
    Premiumuser + Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 09:20
    Beiträge
    2.489
    Themen
    240

    Erhalten
    1.409 Tops
    Vergeben
    1.321 Tops
    Erwähnungen
    34 Post(s)
    Zitate
    2401 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    MAN ERKENNT, dass es in der brd Denkverbote gibt, die die "Gesellschaft" so verinnerlicht hat, dass sich bereits Risse durch Familien, den Freundeskreis und Kollegenkreis ziehen.
    Das alles ist einer Demokratie unwürdig -- und weist darauf hin, dass man es mit der brd schon lange nicht mehr mit einer Demokratie zu tun hat.

    Jeder merkt es doch am Arbeitsplatz, bei Freunden oder sonst wo. Man redet nicht mehr so offen über Politik. Was ist das für ein vergiftetes Klima im Land. Man muss schon blind und taub sein, um das nicht wahrnehmen zu können.
    Ich denke, diese Denkverbote werden immer mehr Themenkomplexe erfassen, bis die brd selber irgendwann daran erstickt.

    https://www.welt.de/politik/article1...schraenkt.html

    Ist Besserung in Sicht?
    Ich denke, nicht.

    weil diese Umerziehung auch in Abhängigkeit und Gruppenzwang vollzogen wird,
    siehe Gewerkschaften mit SPD Wahlwerbung und Anti AFD Parolen ...
    und wehe dein Arbeitgeber würde raus bekommen das du AFD wählst ...
    oder die Kita ...Schule ... ja um Himmels Willen ... was sagen da die linksversifften Nachbarn dazu oder der
    maximalpigmentierte Rosenverkäufer ...
    Ja die Deutschen sind Schisser ...unter aller Würde ...

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    Stammuser

    Registriert
    19.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 09:15
    Beiträge
    235
    Themen
    0

    Erhalten
    110 Tops
    Vergeben
    50 Tops
    Erwähnungen
    2 Post(s)
    Zitate
    212 Post(s)

    Standard

    Seit wann kann man am Arbeitsplatz offen über Politik reden?





    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 21:20
    Beiträge
    6.846
    Themen
    29

    Erhalten
    2.083 Tops
    Vergeben
    3.221 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    7062 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Zugführer Beitrag anzeigen
    Seit wann kann man am Arbeitsplatz offen über Politik reden?




    Jeder in meiner Umgebung weiß, daß ich CSU-Mitglied bin und trotzdem habe ich noch nie Probleme gehabt.Mir wird hier von AfD-Seite wieder zu sehr gejammert.In den 70er und 80er Jahren wurden CDU/CSU von linken Studenten und Grünen auch hart angegangen...und sie haben sich durchgesetzt gegen Veranstaltungsstörungen,Pfeifkonzerte,Plakatzerstö rungen etc...Linke Lehrer am Gymnasium haben wir ausgelacht!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  5. #5
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    Samurai
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 08:33
    Beiträge
    15.483
    Themen
    492

    Erhalten
    6.725 Tops
    Vergeben
    5.568 Tops
    Erwähnungen
    234 Post(s)
    Zitate
    11873 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Jeder in meiner Umgebung weiß, daß ich CSU-Mitglied bin und trotzdem habe ich noch nie Probleme gehabt.Mir wird hier von AfD-Seite wieder zu sehr gejammert.In den 70er und 80er Jahren wurden CDU/CSU von linken Studenten und Grünen auch hart angegangen...und sie haben sich durchgesetzt gegen Veranstaltungsstörungen,Pfeifkonzerte,Plakatzerstö rungen etc...Linke Lehrer am Gymnasium haben wir ausgelacht!
    Die Strauss-CDU mag in weiten Teilen tatsächlich akzeptabel gewesen sein. Aber die Söder-Weber- Seehofer CSU -- das meinst Du doch nicht ernst.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es gibt viele "Wahrheiten", aber nur EINE Realität.

  6. #6
    Premiumuser +

    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:19
    Beiträge
    2.670
    Themen
    8

    Erhalten
    1.598 Tops
    Vergeben
    1.394 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    1692 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Jeder merkt es doch am Arbeitsplatz, bei Freunden oder sonst wo. Man redet nicht mehr so offen über Politik.
    Was ist das für ein vergiftetes Klima im Land.

    "Erschreckend auch: Nur 59 Prozent meinten, sie könnten sich unter Freunden frei äußern. Das heißt doch nichts anderes, als dass rund 40 Prozent sich nicht einmal mehr dies trauen."
    DDR 2.0 – Wir sind ein Volk von Flüsterern geworden
    https://www.tichyseinblick.de/daili-...rern-geworden/

    Ich kann mich aber nicht erinnern, daß es in der DDR-Gesellschaft einen solchen Hass untereinander gegeben hätte, daß man mit einem Andersmeinenden nicht mehr gesprochen hätte.
    Selbst unter Arbeitskollegen wurde viel und offen über Politik gesprochen.
    Als die drei Brüder meines Vaters aus'm Westen am Tisch saßen und über Politik diskutierten, waren sie sich einig,
    Zum einen wäre das Interesse an politischen Themen in der Bundesrepublik sehr beschränkt, zum anderen habe man seine politische Meinung am Werktor abzugeben.
    Klar, wenn schon das Gespräch über den Lohn ein Entlassungsgrund sein kann.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    Samurai
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 08:33
    Beiträge
    15.483
    Themen
    492

    Erhalten
    6.725 Tops
    Vergeben
    5.568 Tops
    Erwähnungen
    234 Post(s)
    Zitate
    11873 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    "

    Ich kann mich aber nicht erinnern, daß es in der DDR-Gesellschaft einen solchen Hass untereinander gegeben hätte, daß man mit einem Andersmeinenden nicht mehr gesprochen hätte.
    Ich weiß noch, dass die brd-Fahne da nicht gerne gesehen war, mir Recht nicht. Aber die Gesellschaft hielt meines erachtens dort prima zusammen, wenn es dort auch immer wieder 150%ige gab, vor denen man sich vorsehen musste.
    Aber es waren viel weniger solcher 150ger dort, als es sie heute in der brd gibt.

    Die Gesellschaft als solche war doch um vieles anständiger als die der heutigen brd.
    Selbst unter Arbeitskollegen wurde viel und offen über Politik gesprochen.
    Als die drei Brüder meines Vaters aus'm Westen am Tisch saßen und über Politik diskutierten, waren sie sich einig,
    Zum einen wäre das Interesse an politischen Themen in der Bundesrepublik sehr beschränkt, zum anderen habe man seine politische Meinung am Werktor abzugeben.
    Die DDR wird heute von der brd aus einseitig dämonisiert. Diese vielen neuen westlichen Filme, die beweisen sollen, welch ein "furchtbarer Unrechtsstaat" die DDR damals war, dienen nur einzig und allein dazu, den Ostdeutschen ein schlechtes gewissen einzuimpfen, das sie für die von den Westdeutschen so erwünschte Islamisierung auch des Ostens Deutschlands sturmreif machen soll.

    Wer , wie ich damals, die Deutsche Demokratische Republik häufig besucht hatte, hatte festgestellt, dass da zwischen vielen nervigen Propagandaplakaten überall eine überaus feine, junge, mutige deutsche Gesellschafrt mit Mumm zuhause war.

    Klar, wenn schon das Gespräch über den Lohn ein Entlassungsgrund sein kann.
    Die brd-Unternehmer haben eine Macht, die sie auf übeste und hinterhältigste Weise missbrauchen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es gibt viele "Wahrheiten", aber nur EINE Realität.

  8. #8
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 21:20
    Beiträge
    6.846
    Themen
    29

    Erhalten
    2.083 Tops
    Vergeben
    3.221 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    7062 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Die Strauss-CDU mag in weiten Teilen tatsächlich akzeptabel gewesen sein. Aber die Söder-Weber- Seehofer CSU -- das meinst Du doch nicht ernst.
    Söder ist ein Schlawiner, natürlich.Aber halbseiden wie Strache ist er nicht.Und die Bayern-AfD ist auch noch nicht in trockenen Tüchern.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  9. #9
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    Samurai
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 08:33
    Beiträge
    15.483
    Themen
    492

    Erhalten
    6.725 Tops
    Vergeben
    5.568 Tops
    Erwähnungen
    234 Post(s)
    Zitate
    11873 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Söder ist ein Schlawiner, natürlich.Aber halbseiden wie Strache ist er nicht.Und die Bayern-AfD ist auch noch nicht in trockenen Tüchern.
    Eher ein bösartiger Opportunist, der seit der Bayernwahl um 180Grad anders redet als vorher. Hat er mit Seehofer gemeinsam.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es gibt viele "Wahrheiten", aber nur EINE Realität.

  10. #10
    Stammuser Avatar von Intruder
    Audiatur et altera pars
     


    Registriert
    14.09.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 21:44
    Beiträge
    503
    Themen
    0

    Erhalten
    248 Tops
    Vergeben
    192 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    423 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Zugführer Beitrag anzeigen
    Seit wann kann man am Arbeitsplatz offen über Politik reden?
    Das sollte man tunlichst sein lassen. Insbesonder nicht mit dem eigenen Chef.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. (Peter Scholl-Latour)

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Appell zur Meinungsfreiheit
    Von Kibuka im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 20.01.2019, 16:25
  2. Meinungsfreiheit und Elternrecht
    Von nachtstern im Forum Gesellschaft
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 09.03.2018, 21:50
  3. Ist unsere Meinungsfreiheit bedroht?
    Von heinz1049 im Forum Hate-News
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 07.06.2017, 00:53
  4. Meinungsfreiheit weg - bis in die Mitte!
    Von Zweifler im Forum Gesellschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.12.2016, 10:26
  5. Pressefreiheit & Meinungsfreiheit
    Von MvT-Team im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 06:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben