+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65
  1. #61
    aktives Forenmitglied Avatar von erich

    Registriert
    12.03.2019
    Zuletzt online
    Heute um 13:34
    Beiträge
    287
    Themen
    0

    Erhalten
    205 Tops
    Vergeben
    360 Tops
    Erwähnungen
    8 Post(s)
    Zitate
    279 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von DOLANS Beitrag anzeigen
    Demnach sind die angegebenen Bevölkerungszahlen der Länder und Nationen alle übertrieben und gelogen ? ! ?

    In prozentualer Übergewichtung der ideologischen Zweckdienlichkeit angepaßt....!


    Wie es scheint,bist du ein gutgläubiger Verehrer statistischer Marktschreierein,
    welcher im Tal der Tränen ahnungslos und systembesoffen volltrunken vor sich
    torkelt....

    Aber wer weiß,vielleicht besitzt du ja eine genaue Kenntnis der tatsächlich,
    weltweiten Einwohnerzahlen,welche du durch eigener Recherche bzw. selbst
    durchgeführter Volks-Zählungen ermittelt hast....?!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von erich (18.05.2019 um 14:42 Uhr)

  2. #62


    Registriert
    27.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:45
    Beiträge
    3.954
    Themen
    7

    Erhalten
    2.708 Tops
    Vergeben
    5.851 Tops
    Erwähnungen
    168 Post(s)
    Zitate
    4494 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Teils richtig. Aber hauptsächlich liegts daran daß man die WIesen mähen will um Biomasse zu bekommen, die man dann wiederum in ein entsprechendes Kraftwerk verfrachtet.
    Der Spruch könnte auch von der geistigen Energiesparlampe der AfD Beatrix von Storch sein.
    Keine Mensch kommt auf die Idee Biomasse von einer Wiese zu holen, außer das Gras ist erst mal durch die Mägen der Kühe gewandert.
    Biomasse kommt von Methangärung (Biogas), alkoholische Gärung, oder aus Pflanzenöle.
    Und Pflanzenöle werden in Deutschland aus Sesam, Lein, Raps, Hanf, Soja und Sonnenblumen gewonnen.

    Die Landwirtschaftliche Nutzfläche verringert sich jährlich durch Bebauung und Straßenbau.

    Zitat Zitat von Smoker
    So wirft eine "nutzlose" Wiese wenigstens ein paar Euro ab.
    Wiesen wurden schon von je-her mehrmals im Jahr abgemäht.
    Zweimal zur Gewinnung von Heu und dann noch ein paar mal für Grünfutter.

    Zitat Zitat von Smoker
    Daß dann aber hauptsächlich nur noch Rosslippen und so n Scheiss wächst nach ein paar Jahren juckt dann keinen... Ökostrom ruiniert alles.
    Das ist AfD Ideologie, hat mit der Realität wieder mal nichts zu tun.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #63
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 12:22
    Beiträge
    4.602
    Themen
    226

    Erhalten
    3.807 Tops
    Vergeben
    381 Tops
    Erwähnungen
    106 Post(s)
    Zitate
    5114 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Fredericus Rex Beitrag anzeigen
    Der Spruch könnte auch von der geistigen Energiesparlampe der AfD Beatrix von Storch sein.
    Keine Mensch kommt auf die Idee Biomasse von einer Wiese zu holen, außer das Gras ist erst mal durch die Mägen der Kühe gewandert.
    Biomasse kommt von Methangärung (Biogas), alkoholische Gärung, oder aus Pflanzenöle.
    Und Pflanzenöle werden in Deutschland aus Sesam, Lein, Raps, Hanf, Soja und Sonnenblumen gewonnen.

    Die Landwirtschaftliche Nutzfläche verringert sich jährlich durch Bebauung und Straßenbau.


    Wiesen wurden schon von je-her mehrmals im Jahr abgemäht.
    Zweimal zur Gewinnung von Heu und dann noch ein paar mal für Grünfutter.


    Das ist AfD Ideologie, hat mit der Realität wieder mal nichts zu tun.
    Du kleiner Spack hast keine Ahnung. Ich wohne hier in einem Albdorf und sehe jeden Frühling/Sommer wie riesige Traktoren Wiesen mähen und den ganzen Summs zum Energiehof karren. Den Kerl hab ich mal gefragt und der hat mir dann bestätigt daß dies durchaus üblich ist. Es wirft zwar weniger ab íst dafür aber wesentlich billiger als Raps ect. einzukaufen.

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...LgyMvzl279u-Oi da kannst das nachlesen...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #64


    Registriert
    27.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:45
    Beiträge
    3.954
    Themen
    7

    Erhalten
    2.708 Tops
    Vergeben
    5.851 Tops
    Erwähnungen
    168 Post(s)
    Zitate
    4494 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Du kleiner Spack hast keine Ahnung. Ich wohne hier in einem Albdorf und sehe jeden Frühling/Sommer wie riesige Traktoren Wiesen mähen und den ganzen Summs zum Energiehof karren. Den Kerl hab ich mal gefragt und der hat mir dann bestätigt daß dies durchaus üblich ist. Es wirft zwar weniger ab íst dafür aber wesentlich billiger als Raps ect. einzukaufen.

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...LgyMvzl279u-Oi da kannst das nachlesen...
    Das einzige was du nachgewiesen hast, ist dass tatsächlich gelegentlich Gras zu Biogas verarbeitet wird – und dass sich das ohne den Güllebonus durch den Steuerzahler nicht lohnt.

    Die Wiese wird mehrmals im Jahr geschnitten, da ist es den Insekten völlig egal und auch ohne Einfluss, ob das Gras von den Tieren gefressen wird oder in einer Biogasanlage landet.
    Gras zu vergasen lohnt ja nicht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #65
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 12:22
    Beiträge
    4.602
    Themen
    226

    Erhalten
    3.807 Tops
    Vergeben
    381 Tops
    Erwähnungen
    106 Post(s)
    Zitate
    5114 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Fredericus Rex Beitrag anzeigen
    Das einzige was du nachgewiesen hast, ist dass tatsächlich gelegentlich Gras zu Biogas verarbeitet wird – und dass sich das ohne den Güllebonus durch den Steuerzahler nicht lohnt.

    Die Wiese wird mehrmals im Jahr geschnitten, da ist es den Insekten völlig egal und auch ohne Einfluss, ob das Gras von den Tieren gefressen wird oder in einer Biogasanlage landet.
    Gras zu vergasen lohnt ja nicht.
    Denk doch mal nach.... die Wiesen wurden zur Heuernte früher 2 mal im Jahr geschnitten. Viel mehr gab das Wachstum garnicht her. Damit sie öfter mähen können düngen sie die Wiesen, überwiegend mit Gülle da sie davon genug haben. Wenn jetzt so eine Wiese zwei drei mal gedüngt wird, verändert sich das was da wächst. Diverse Blumenarten wie Hanenfuß, Wiesenschaumkraut, Kleeblumen, Nelkenarten.... das verschwindet alles. Ferner legen Insekten in Wiesen auch eier ab. Oder es hängen Puppen drin. All das wird bei so häufigem mähen unmöglich. Und die ganze Gülle sickert natürlich auch ins Grundwasser... Früher haben sie nur die Felder gedüngt auf die Art, heute sinds auch noch die Wiesen. Das ist einfach viel zu viel.

    Und wozu? Damit Strom gewonnen wird der sich ohne Subventionen nicht rechnet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Insektensterben - dramatische Gefahr für die Umwelt
    Von TomToxBox im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 248
    Letzter Beitrag: 09.12.2018, 18:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben