Zitat Zitat von roadrunner Beitrag anzeigen
..., nenne ich laut dem Etymologischen Wörterbuch der deutschen Sprache einen Neger auch weiterhin Neger. Der Begriff "Neger" ist ein dem französischen nègre, das wiederum vom spanischen negro, der Nachfolgeform des Lateinischen niger entnommen.
Interessanterweise ist lat. niger mehrdeutich = I. schwarz, II. dunkel, verdunkelnd, III. finster, düster, unglücklich IV. böse, boshaft. Also genau so gut schwatt wie auch boshaft.
Aber auch ich nenne einen Schwatten in der Regel Neger und meine das bestimmt nicht rassistisch wie dieser Holzkopp es angedeutet hat. Muß ziemlich jung sein, der Depp!
Zitat Zitat von roadrunner Beitrag anzeigen
Während meines Berufslebens mit Negern in Afrika war die erste Lektion, die ich lernen musste: "Gib einem Neger niemals Geld, solange die Arbeit nicht getan ist. Er wird das Geld nehmen und erst wieder bei der Arbeit erscheinen, wenn das Geld aufgebraucht ist!"
Denselben Eindruck hatte ich auch, allerdings bekamen die Neger, mit denen ich zu tun hatte, immer sehr hohe Beträge. Und auch ab und zu im voraus, was unsere bundesrepublikanischen Politikvollpfosten mehrfach ins Schwitzen brachte.