+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 108 von 108

Thema: Rheinpendel

  1. #101
    Premiumuser Avatar von Maier zwo

    Registriert
    10.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 01:40
    Beiträge
    893
    Themen
    0

    Erhalten
    301 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    764 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    Das Projekt einer Seilbahn in Wuppertal wurde am Sonntag per Bürgerbefragung zu Fall gebracht:

    https://rp-online.de/nrw/panorama/wu...g_aid-39057521
    Welche Erkenntnisse man wohl gewinnen würde, wenn man die Bürger befragt, warum sie denn für oder gegen das Projekt sind?

    Ich halte von solchen Befragungen, bei denen es immer nur "Ja" oder "Nein" gibt, rein gar nichts.

    Wenn man beispielsweise die Bürger Leverkusens befragen würde, ob das Bayerkreuz in der jetzigen Form demontiert werden soll, wäre mit Sicherheit eine Mehrheit dagegen.


    Gäbe es dieses nicht und man fragt die Leverkusener Bürger, ob ein solches gebaut werden soll, wäre auch eine Mehrheit dagegen.

    Selbst dann, wenn man jede Kostenfrage vernachlässigt und Standort sowie Ausführung exakt gleich wären.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Maier zwo (30.05.2019 um 12:51 Uhr)

  2. #102
    imho hat diesen Thread gestartet
    Avatar von imho

    Registriert
    24.07.2012
    Zuletzt online
    Heute um 08:04
    Beiträge
    10.121
    Themen
    68

    Erhalten
    4.781 Tops
    Vergeben
    2.558 Tops
    Erwähnungen
    224 Post(s)
    Zitate
    11863 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Maier zwo Beitrag anzeigen
    Welche Erkenntnisse man wohl gewinnen würde, wenn man die Bürger befragt, warum sie denn für oder gegen das Projekt sind?

    Ich halte von solchen Befragungen, bei denen es immer nur "Ja" oder "Nein" gibt, rein gar nichts.

    Wenn man beispielsweise die Bürger Leverkusens befragen würde, ob das Bayerkreuz in der jetzigen Form demontiert werden soll, wäre mit Sicherheit eine Mehrheit dagegen.


    Gäbe es dieses nicht und man fragt die Leverkusener Bürger, ob ein solches gebaut werden soll, wäre auch eine Mehrheit dagegen.

    Selbst dann, wenn man jede Kostenfrage vernachlässigt und Standort sowie Ausführung exakt gleich wären.
    Ob die Schwebebahn gebaut worden wäre, ist auch zu bezweifeln. Oder die Wuppertaler waren dem Fortschritt gegenüber aufgeschlossener. Die Gesellschaft war im Schnitt jünger.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Einmal kurz nicht aufgepasst und

    - zack -

    schon bist du glücklich

  3. #103
    Premiumuser Avatar von Maier zwo

    Registriert
    10.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 01:40
    Beiträge
    893
    Themen
    0

    Erhalten
    301 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    764 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    Ob die Schwebebahn gebaut worden wäre, ist auch zu bezweifeln. Oder die Wuppertaler waren dem Fortschritt gegenüber aufgeschlossener. Die Gesellschaft war im Schnitt jünger.
    Diese Antwort verstehe ich nicht.

    Die Einwendungen der Gegner des Projektes (weitere Anfahrwege zu den Stationen/Haltestellen ggf. Streichungen von Busverkehrsleistungen an anderen Stellen) kann ich durchaus nachvollziehen, ohne mich genauer hiermit beschäftigt zu haben.

    Mir ging es mehr darum zu sagen, dass bei solchen Befragungen viele (also nicht jene Initiativen, die sich für oder gegen die Seilbahn aussprechen) nicht wissen, worüber sie im Detail abstimmen.

    Und somit sollte man sich solche demokratisch erscheinenden Entscheidungsfindungen besser sparen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #104
    imho hat diesen Thread gestartet
    Avatar von imho

    Registriert
    24.07.2012
    Zuletzt online
    Heute um 08:04
    Beiträge
    10.121
    Themen
    68

    Erhalten
    4.781 Tops
    Vergeben
    2.558 Tops
    Erwähnungen
    224 Post(s)
    Zitate
    11863 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Maier zwo Beitrag anzeigen
    Diese Antwort verstehe ich nicht.

    Die Einwendungen der Gegner des Projektes (weitere Anfahrwege zu den Stationen/Haltestellen ggf. Streichungen von Busverkehrsleistungen an anderen Stellen) kann ich durchaus nachvollziehen, ohne mich genauer hiermit beschäftigt zu haben.

    Mir ging es mehr darum zu sagen, dass bei solchen Befragungen viele (also nicht jene Initiativen, die sich für oder gegen die Seilbahn aussprechen) nicht wissen, worüber sie im Detail abstimmen.

    Und somit sollte man sich solche demokratisch erscheinenden Entscheidungsfindungen besser sparen.
    Jetzt verstehe ich nicht, was Du nicht verstehst. Ich bin doch ganz Deiner Meinung. Nur bin ich einen Schritt weiter gegangen und nehme an, dass viele ältere Menschen gegenüber Modernisierungen grundsätzlich skeptisch sind, nicht zuletzt, weil sie sich mit dem Status Quo arrangiert haben. Sie sind nicht mehr neugierig und informieren sich unzureichend.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Einmal kurz nicht aufgepasst und

    - zack -

    schon bist du glücklich

  5. #105
    Premiumuser Avatar von Maier zwo

    Registriert
    10.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 01:40
    Beiträge
    893
    Themen
    0

    Erhalten
    301 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    764 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    Jetzt verstehe ich nicht, was Du nicht verstehst. Ich bin doch ganz Deiner Meinung. Nur bin ich einen Schritt weiter gegangen und nehme an, dass viele ältere Menschen gegenüber Modernisierungen grundsätzlich skeptisch sind, nicht zuletzt, weil sie sich mit dem Status Quo arrangiert haben. Sie sind nicht mehr neugierig und informieren sich unzureichend.

    Da bin ich mir gar nicht so sicher. Auch bei den Jüngeren ist das Verhaltensmuster nicht unbedingt unterschiedlich.

    Einerseits ist man den Themen wie "CO2 Emissionen" sehr viel aufgeschlossener. Andererseits zieht man aber auch bei der jüngeren Generation keine Konsequenzen daraus.


    Beispielsweise bei einer Reise von Berlin nach Köln gerate ich in Erklärungsnöte darüber, warum ich den Fernbus, die Bahn oder Mitfahrgelegenheiten nutze und nicht Ryan-Air oder ähnliche Fluggesellschaften.

    Wo doch der Flieger viel günstiger ist, insbesondere dann, wenn man rechtzeitig online bucht (was ich bei FlixBus oder der Bahn aber auch mache).


    Auch bei dem Thema "Volksentscheid über die Schließung des Flughafen Tegels" (nach Eröffnung des BER) war ich einigermaßen überrascht, wenn junge Leute, für die Offenhaltung von Tegel gestimmt haben, obwohl sie in den lärmgeplagten Zonen wohnen.


    Das Argument war, dass Tegel schneller zu erreichen wäre als der BER.

    Aber nach Eröffnung des BER wird wohl kaum noch ein Billigflieger Tegel ansteuern können. Den Lärm hat man trotzdem...


    Gut, es lenkt jetzt etwas vom Thema ab.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Maier zwo (30.05.2019 um 18:00 Uhr)

  6. #106
    aktives Forenmitglied Avatar von Rote_Laterne

    Registriert
    28.06.2019
    Zuletzt online
    Heute um 09:35
    Beiträge
    627
    Themen
    1

    Erhalten
    152 Tops
    Vergeben
    477 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    332 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    Jetzt verstehe ich nicht, was Du nicht verstehst. Ich bin doch ganz Deiner Meinung. Nur bin ich einen Schritt weiter gegangen und nehme an, dass viele ältere Menschen gegenüber Modernisierungen grundsätzlich skeptisch sind, nicht zuletzt, weil sie sich mit dem Status Quo arrangiert haben. Sie sind nicht mehr neugierig und informieren sich unzureichend.
    Das ist ein Symptom des Älterwerdens. Und oft genug berechtigt. Weil nicht jede Innovation automatisch eine Verbesserung darstellt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #107
    imho hat diesen Thread gestartet
    Avatar von imho

    Registriert
    24.07.2012
    Zuletzt online
    Heute um 08:04
    Beiträge
    10.121
    Themen
    68

    Erhalten
    4.781 Tops
    Vergeben
    2.558 Tops
    Erwähnungen
    224 Post(s)
    Zitate
    11863 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Rote_Laterne Beitrag anzeigen
    Das ist ein Symptom des Älterwerdens. Und oft genug berechtigt. Weil nicht jede Innovation automatisch eine Verbesserung darstellt.
    Ich bin in jungen Jahren zu oft von Alten ausgebremst worden, als dass ich das jetzt, da ich selbst alt bin, vergessen haben könnte. Es gab aber auch schon früher Alte, die uns nicht gebremst sondern durch ihr Vertrauen herausgefordert haben. Menschen, denen man kein Vertrauen schenkt, handeln zwangsläufig verantwortungslos. Der Fortschritt braucht den Ernstfall, um sich entwickeln zu können. Mein Vater hat mich gelehrt, dass jemand, der nichts riskiert, nichts zu erwarten hat außer seinem Tod.

    Wir leben in einer überalterten und verkrusteten Gesellschaft, die keine Bremser braucht. Ich erlebe hervorragend gebildete junge Menschen, die darauf brennen, die Probleme, die sie erkannt haben, zu lösen. Sie werden sicher Fehler machen, so wie auch wir und unsere Vorfahren Fehler gemacht haben, aber sie werden an ihren Fehlern wachsen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Einmal kurz nicht aufgepasst und

    - zack -

    schon bist du glücklich

  8. #108
    aktives Forenmitglied Avatar von Rote_Laterne

    Registriert
    28.06.2019
    Zuletzt online
    Heute um 09:35
    Beiträge
    627
    Themen
    1

    Erhalten
    152 Tops
    Vergeben
    477 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    332 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    Ich bin in jungen Jahren zu oft von Alten ausgebremst worden, als dass ich das jetzt, da ich selbst alt bin, vergessen haben könnte. Es gab aber auch schon früher Alte, die uns nicht gebremst sondern durch ihr Vertrauen herausgefordert haben. Menschen, denen man kein Vertrauen schenkt, handeln zwangsläufig verantwortungslos. Der Fortschritt braucht den Ernstfall, um sich entwickeln zu können. Mein Vater hat mich gelehrt, dass jemand, der nichts riskiert, nichts zu erwarten hat außer seinem Tod.

    Wir leben in einer überalterten und verkrusteten Gesellschaft, die keine Bremser braucht. Ich erlebe hervorragend gebildete junge Menschen, die darauf brennen, die Probleme, die sie erkannt haben, zu lösen. Sie werden sicher Fehler machen, so wie auch wir und unsere Vorfahren Fehler gemacht haben, aber sie werden an ihren Fehlern wachsen.
    Stimme dir zu. Vorbehaltlos. Was ich andeuten wollte, ist, dass eine blinde Vetrauensseligkeit in den Fortschritt nicht gut ist. Man ist als Älterer einfach vorsichtiger.
    Alles Gute dir!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben