+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 98

Thema: Rheinpendel

  1. #21
    imho hat diesen Thread gestartet
    Avatar von imho

    Registriert
    24.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:43
    Beiträge
    8.541
    Themen
    60

    Erhalten
    3.971 Tops
    Vergeben
    2.279 Tops
    Erwähnungen
    185 Post(s)
    Zitate
    9857 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Um ehrlich zu sein lässt das beide Alternativen nicht sonderlich attratkiv klingen.
    U-Bahnen hätten solche Probleme nicht. Ihr Bau ist nur irrsinnig teuer und braucht Jahrzehnte.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Einmal kurz nicht aufgepasst und

    - zack -

    schon bist du glücklich

  2. #22
    Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    22.03.2019 um 12:10
    Beiträge
    10.143
    Themen
    19

    Erhalten
    2.713 Tops
    Vergeben
    211 Tops
    Erwähnungen
    204 Post(s)
    Zitate
    10339 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    U-Bahnen hätten solche Probleme nicht. Ihr Bau ist nur irrsinnig teuer und braucht Jahrzehnte.
    Bei beiden Alternativen stellt sich für mich letztlich die Frage, wie stark tatsächlich die Wirkung des Rheins als Nadelöhr ist. Wenn die öffentlichen Verkehrsmittel, aufgrund von Frequenz, Kapazität und Strecken sowieso ausgelastet sind, ist eine Erhöhung der Fußgängerkapazitäten bei der Überquerung des Rheins an sich ja erstmal keine Lösung.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  3. #23
    imho hat diesen Thread gestartet
    Avatar von imho

    Registriert
    24.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:43
    Beiträge
    8.541
    Themen
    60

    Erhalten
    3.971 Tops
    Vergeben
    2.279 Tops
    Erwähnungen
    185 Post(s)
    Zitate
    9857 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Bei beiden Alternativen stellt sich für mich letztlich die Frage, wie stark tatsächlich die Wirkung des Rheins als Nadelöhr ist. Wenn die öffentlichen Verkehrsmittel, aufgrund von Frequenz, Kapazität und Strecken sowieso ausgelastet sind, ist eine Erhöhung der Fußgängerkapazitäten bei der Überquerung des Rheins an sich ja erstmal keine Lösung.
    Im Süden zwischen Rodenkirchen und Westhoven soll jetzt sogar eine Bus-Verbindung über die Autobahn geschaffen werden, weil die Nutzer der Bahnen bisher einen großen Umweg über die Innenstadt machen müssen. Ein Fluss mit einer begrenzten Anzahl von Brücken macht oft Umwege nötig. Sowohl Seilbahn als auch Fähren könnten helfen, solche Umwege zu reduzieren. Ob der Bus ein Erfolg wird, bezweifele ich, weil die Autobahnbrücke ja auch wieder ein Nadelöhr mit vielen Staus ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Einmal kurz nicht aufgepasst und

    - zack -

    schon bist du glücklich

  4. #24
    Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    22.03.2019 um 12:10
    Beiträge
    10.143
    Themen
    19

    Erhalten
    2.713 Tops
    Vergeben
    211 Tops
    Erwähnungen
    204 Post(s)
    Zitate
    10339 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    Im Süden zwischen Rodenkirchen und Westhoven soll jetzt sogar eine Bus-Verbindung über die Autobahn geschaffen werden, weil die Nutzer der Bahnen bisher einen großen Umweg über die Innenstadt machen müssen. Ein Fluss mit einer begrenzten Anzahl von Brücken macht oft Umwege nötig. Sowohl Seilbahn als auch Fähren könnten helfen, solche Umwege zu reduzieren. Ob der Bus ein Erfolg wird, bezweifele ich, weil die Autobahnbrücke ja auch wieder ein Nadelöhr mit vielen Staus ist.
    Das Gesamtkonzept klingt unausgereift.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  5. #25
    imho hat diesen Thread gestartet
    Avatar von imho

    Registriert
    24.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:43
    Beiträge
    8.541
    Themen
    60

    Erhalten
    3.971 Tops
    Vergeben
    2.279 Tops
    Erwähnungen
    185 Post(s)
    Zitate
    9857 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Das Gesamtkonzept klingt unausgereift.
    In Köln war noch nie irgendetwas ausgereift. Hier gibt es sogar gleichzeitig Hoch- und Niederflurbahnen, die unterschiedliche Bahnsteige benötigen. Die eine Lösung für alles gibt es höchstens für neu geplante Städte wie Almere in den Niederlanden.

    Der Bedarf und die technischen Möglichkeiten unterliegen einem permanenten Wandel. Deshalb bevorzuge ich Seilbahn oder Fährverbindungen gegenüber einer U-Bahn.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Einmal kurz nicht aufgepasst und

    - zack -

    schon bist du glücklich

  6. #26
    Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    22.03.2019 um 12:10
    Beiträge
    10.143
    Themen
    19

    Erhalten
    2.713 Tops
    Vergeben
    211 Tops
    Erwähnungen
    204 Post(s)
    Zitate
    10339 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    In Köln war noch nie irgendetwas ausgereift. Hier gibt es sogar gleichzeitig Hoch- und Niederflurbahnen, die unterschiedliche Bahnsteige benötigen. Die eine Lösung für alles gibt es höchstens für neu geplante Städte wie Almere in den Niederlanden.

    Der Bedarf und die technischen Möglichkeiten unterliegen einem permanenten Wandel. Deshalb bevorzuge ich Seilbahn oder Fährverbindungen gegenüber einer U-Bahn.
    Wie läge da denn die Kapazität pro Stunde?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  7. #27
    imho hat diesen Thread gestartet
    Avatar von imho

    Registriert
    24.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:43
    Beiträge
    8.541
    Themen
    60

    Erhalten
    3.971 Tops
    Vergeben
    2.279 Tops
    Erwähnungen
    185 Post(s)
    Zitate
    9857 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Wie läge da denn die Kapazität pro Stunde?
    Da kann ich nur zitieren:

    "Ein Seilbahnsystem über eine Länge von 33,5 Kilometern mit 21 Stationen kann theoretisch über zwei Millionen Passagiere pro Tag befördern bei einer Taktdichte von ca. 30 Sekunden und der Annahme, dass jede Gondel an jeder Station komplett gelehrt und wieder befüllt wird. Letzteres entspricht nur der Theorie, doch selbst bei einem Zwanzigstel wären es noch 100.000 Passagiere pro Tag."

    Ich habe keine Ahnung, wie realistisch diese Angaben sind.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Einmal kurz nicht aufgepasst und

    - zack -

    schon bist du glücklich

  8. #28
    Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    22.03.2019 um 12:10
    Beiträge
    10.143
    Themen
    19

    Erhalten
    2.713 Tops
    Vergeben
    211 Tops
    Erwähnungen
    204 Post(s)
    Zitate
    10339 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    Da kann ich nur zitieren:

    "Ein Seilbahnsystem über eine Länge von 33,5 Kilometern mit 21 Stationen kann theoretisch über zwei Millionen Passagiere pro Tag befördern bei einer Taktdichte von ca. 30 Sekunden und der Annahme, dass jede Gondel an jeder Station komplett gelehrt und wieder befüllt wird. Letzteres entspricht nur der Theorie, doch selbst bei einem Zwanzigstel wären es noch 100.000 Passagiere pro Tag."

    Ich habe keine Ahnung, wie realistisch diese Angaben sind.
    Das klingt jetzt alles recht gut, aber die entscheidende Probe wäre schließlich die Leistung in den Stoßzeiten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  9. #29
    Zionistischer Freimaurer Psw-Kenner Avatar von bluetie

    Registriert
    14.08.2017
    Zuletzt online
    Heute um 01:09
    Beiträge
    404
    Themen
    3

    Erhalten
    203 Tops
    Vergeben
    442 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    334 Post(s)

    Standard

    es zeigt sich erneut, das kein Schwachsinn schwachsinnig genug sein kann, um zu verhindern, dass sich Jünger einfinden, die an den Schwachsinn glauben und diesen propagieren.

    Allerdings ist der Seilzug-Schwachsinn relativ harmlos gemessen an der vorhin monierten perfiden antidemokratischen Propaganda des noch Formuslieblings.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ----------
    “I would just like to say that after all these years of heavy drinking, bright lights and late nights, I still don’t need glasses. I drink right out of the bottle.“ (David Lee Roth)

  10. #30
    Psw-Kenner Avatar von Maier zwo

    Registriert
    10.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 13:00
    Beiträge
    591
    Themen
    0

    Erhalten
    158 Tops
    Vergeben
    14 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    448 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von imho Beitrag anzeigen
    In letzter Zeit wird in meinem Umfeld häufig das Für und Wider einer Seilbahn zur Entlastung des Verkehrs diskutiert.

    Die kleinste Ratsgruppe, ganze zwei Personen, brachte die Idee auf. Offenbar sind die größeren Parteien dazu nicht fähig. Plötzlich können aber die meisten Parteien dem Vorschlag etwas abgewinnen.

    http://www.dieguten.koeln/rheinpendel/
    Insbesondere im Kölner Süden halte ich die Seilbahn für eine Option, die man testen sollte. Diejenigen, die derzeit von Porz oder Poll in die südlichen linksheinischen Stadtteile (wie etwa Bayenthal) mit der KVB fahren möchten, müssen einen gewaltigen Umweg, nämlich erst die Fahrt in die Innenstadt und dann auf der linken Rheinseite von der Innenstadt in die südlichen Stadtteile bewältigen.


    Im Vergleich zum Auto ist der Zeitaufwand des ÖPNV bei solchen Fahrten derzeit hoffnungslos unterlegen - und es werden die Nadelöhre der Innenstadtstrecken unnötigerweise belastet

    Im Kölner Norden, also bei Fahrten zwischen Stammheim, Flittard (oder Leverkusen) und Merkenich/Niehl ist dies ähnlich.

    (spätere Anmerkung: Die Beispiele hattest Du schon gebracht, das hatte ich übersehen, sorry)

    Ich habe die Arbeit der TU Berlin zu den Thema noch nicht gelesen. Spontan gesagt, haben die Seilbahnen aber zwei Nachteile:


    1. die Umsteigezwänge, die hiermit verbunden sind. Ein echtes Netz, wie bei einer Straßenbahn, mit der etliche Ziele umsteigefrei erreicht werden können, kann man hiermit nicht aufbauen

    2. die Wetterabhängigkeit (bei stärkeren Winden kann sie nicht fahren).

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Maier zwo (15.03.2019 um 04:44 Uhr) Grund: Wer lesen kann, ist im Vorteil...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben