+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Schaf im Wolfspelz Premiumuser + Avatar von opppa

    Registriert
    11.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 16:30
    Beiträge
    2.650
    Themen
    2

    Erhalten
    704 Tops
    Vergeben
    24 Tops
    Erwähnungen
    14 Post(s)
    Zitate
    1536 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Die Formulare können auch von Personen mit Kenntnissen der deutschen Sprache für andere Personen ohne diese Kenntnisse ausgefüllt werden.
    Warum?

    Do it yourself ist Trumpf!

    Macht sich besonders gut bei Telefon und Führerschein!


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Alter Spruch meiner Omma:
    Wenn Du nicht in zu Hause bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!

  2. #12
    routiniertes Forenmitglied Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    Heute um 17:43
    Beiträge
    1.027
    Themen
    36

    Erhalten
    318 Tops
    Vergeben
    80 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    1009 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sachse Beitrag anzeigen

    BOSS DER DEUTSCHEN KOMMUNEN


    Großteil der Migranten ist nicht integrationswillig

    Uwe Brandl, seit 25 Jahren Bürgermeister von Abensberg (Bayern)

    08.02.2019 - 08:40 Uhr

    Klartext vom Kommunen-Boss!

    Der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Uwe Brandl, hat den
    Integrationswillen von Migranten in Frage gestellt. „Der Großteil der Zugewanderten
    hat an unseren Angeboten kein Interesse“, sagte er der „Welt“.

    Brandl ist seit 25 Jahren Bürgermeister der Kleinstadt Abensberg in Bayern, seit
    2018 Vorsitzender des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.

    In dem Interview sprach Brandl von einem „verschwindend geringen Prozentsatz
    echter Integrationswilliger“. Der Rest drohe „auf Dauer in den sozialen Netzen“
    zu bleiben. Das Thema Integration sei für ihn sehr zwiespältig. „Denn funktionierende
    Integration setzt auch das Wollen voraus, aktiv mitzumachen.“


    Quelle: https://www.bild.de/politik/inland/p...=1549820362810



    Nachtrag:......

    8.2.19
    Islam-Experte sieht eine „Generation Allah“ heranwachsen.

    Warum sollte er sich ändern, nachdem er von Gaza nach Berlin gezogen ist?
    In seiner Welt ist er der Chef. Die Frau gehorcht, die Kinder respektieren ihn.
    Die Männer um ihn herum sind wie er. Sein Patriarchat ist unangefochten und
    zweifelsfrei. Er lebt, wie er in Gaza gelebt hat – nur sicherer.

    Warum sollte er sich integrieren?


    Weiterlesen auf tagesspiegel.de




    Ja moi - in Bayern würde ich auch keinen Sprachkurs für "Deutsch" besuchen wollen. Da versteht man mich hinterher im Restdeutschland ja gar nicht.

    CSU-Politikern würde ich bei solchen Aussagen nicht sehr weit trauen. Gibt's da keine ausführlichen Studien zu?

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlage...ublicationFile
    https://www.dw.com/de/fl%C3%BCchtlin...and/a-19476360

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ignore aufgrund von: a) Menschenrechte oder GG in Frage stellen b) Verschwörungstheorien nicht als solche erkennen c) fehlender Roten Faden d) ständiges Pauschalisieren e) Whataboutism
    Bitte überzeugt mich mit Fakten und Argumentationsketten. Ich stehe total auf Statistiken und Belege - weniger auf gefühlte Wahrheiten. Von Youtube-Videos und großer Schriftgröße bekomme ich Nasenbluten - ich höre die Kernthesen und Argumente lieber von euch persönlich.

  3. #13
    Avatar von interrogativ
    ☘️
     


    Registriert
    11.11.2015
    Zuletzt online
    17.02.2019 um 11:53
    Beiträge
    9.724
    Themen
    2

    Erhalten
    2.155 Tops
    Vergeben
    6.984 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    4575 Post(s)

    Idee Europa im Krieg

    Zitat Zitat von Sachse Beitrag anzeigen

    BOSS DER DEUTSCHEN KOMMUNEN


    Großteil der Migranten ist nicht integrationswillig

    Uwe Brandl, seit 25 Jahren Bürgermeister von Abensberg (Bayern)

    08.02.2019 - 08:40 Uhr

    Klartext vom Kommunen-Boss!

    Der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Uwe Brandl, hat den
    Integrationswillen von Migranten in Frage gestellt. „Der Großteil der Zugewanderten
    hat an unseren Angeboten kein Interesse“, sagte er der „Welt“.

    Brandl ist seit 25 Jahren Bürgermeister der Kleinstadt Abensberg in Bayern, seit
    2018 Vorsitzender des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.

    In dem Interview sprach Brandl von einem „verschwindend geringen Prozentsatz
    echter Integrationswilliger“. Der Rest drohe „auf Dauer in den sozialen Netzen“
    zu bleiben. Das Thema Integration sei für ihn sehr zwiespältig. „Denn funktionierende
    Integration setzt auch das Wollen voraus, aktiv mitzumachen.“


    Quelle: https://www.bild.de/politik/inland/p...=1549820362810



    Nachtrag:......

    8.2.19
    Islam-Experte sieht eine „Generation Allah“ heranwachsen.

    Warum sollte er sich ändern, nachdem er von Gaza nach Berlin gezogen ist?
    In seiner Welt ist er der Chef. Die Frau gehorcht, die Kinder respektieren ihn.
    Die Männer um ihn herum sind wie er. Sein Patriarchat ist unangefochten und
    zweifelsfrei. Er lebt, wie er in Gaza gelebt hat – nur sicherer.

    Warum sollte er sich integrieren?


    Weiterlesen auf tagesspiegel.de


    der Chaosverein "brd - Europa" wird systematisch gegen die Wand gefahren;

    die Altparteien machen sich zu Komplizen;

    Wehret den Anfängen !

    Die Geschichte wiederholt sich

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #14
    beurlaubt Premiumuser +

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Heute um 15:09
    Beiträge
    6.635
    Themen
    18

    Erhalten
    1.367 Tops
    Vergeben
    55 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    4765 Post(s)

    Standard

    [].. was bitte ist daran neu ?
    []

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #15
    Schaf im Wolfspelz Premiumuser + Avatar von opppa

    Registriert
    11.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 16:30
    Beiträge
    2.650
    Themen
    2

    Erhalten
    704 Tops
    Vergeben
    24 Tops
    Erwähnungen
    14 Post(s)
    Zitate
    1536 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Die Formulare können auch von Personen mit Kenntnissen der deutschen Sprache für andere Personen ohne diese Kenntnisse ausgefüllt werden.
    Es dürfte kein Problem sein, Antragsteller mit so einem Formular 1 oder 2 Stunden allein zu lassen, damit ihnen ausreichend Zeit für das Ausfüllen bleibt!


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Alter Spruch meiner Omma:
    Wenn Du nicht in zu Hause bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!

  6. #16
    Schaf im Wolfspelz Premiumuser + Avatar von opppa

    Registriert
    11.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 16:30
    Beiträge
    2.650
    Themen
    2

    Erhalten
    704 Tops
    Vergeben
    24 Tops
    Erwähnungen
    14 Post(s)
    Zitate
    1536 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Ja moi - in Bayern würde ich auch keinen Sprachkurs für "Deutsch" besuchen wollen. Da versteht man mich hinterher im Restdeutschland ja gar nicht.

    CSU-Politikern würde ich bei solchen Aussagen nicht sehr weit trauen. Gibt's da keine ausführlichen Studien zu?

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlage...ublicationFile
    https://www.dw.com/de/fl%C3%BCchtlin...and/a-19476360
    Du ahnst offensichtlich nicht, welche Leistung das Fernsehen heute schon bei der Vernichtung der deutschen Mundarten vollbracht hat!


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Alter Spruch meiner Omma:
    Wenn Du nicht in zu Hause bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!

  7. #17
    aus ekelhaftem Proll-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 17:55
    Beiträge
    3.441
    Themen
    19

    Erhalten
    1.444 Tops
    Vergeben
    2.502 Tops
    Erwähnungen
    45 Post(s)
    Zitate
    2653 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Die Formulare können auch von Personen mit Kenntnissen der deutschen Sprache für andere Personen ohne diese Kenntnisse ausgefüllt werden.
    Das ist einwandfrei richtig, genau deswegen könnte man es umstellen, dass die Formulare VOR ORT von den Leuten OHNE Hilfe ausgefüllt wird.
    Andernfalls gibt es NUR Sachleistungen. Decken, Einkaufsgutscheine, Ausgabekarten für die Tafeln und und und.

    Unsere Bürger müssen auch immer ständig dort beim Amt antanzen für jeden Dreck, nur mit dem Unterschied, dass "unsere" Leute nicht das Privileg haben, das Amtsmitarbeiter an diese KEINE Termine vor 11 Uhr verteilt, weil sonst die Chance bei 5% steht, das die Person überhaupt zum Termin erscheint!
    Soweit sind wir mittlerweile schon!
    (( Ich gehe hin und wieder FREIWILLIG als ehrenamtliches Engagement mit sozial benachteiligten Familien ( die auch wirklich HILFE wollen ) mit zum Amt. Bin bei den Gesprächen dabei, sorge dafür, dass keine Anwälte eingeschaltet werden müssen, die Seiten sich verstehen und das man verträgliche Lösungen für alle Seiten findet. ))

    In Dortmund sagen bereits die Sachbearbeiter OFFEN, ohne Hand vor dem Mund, dass sie Musel gar keine Termine mehr vor 11 Uhr zuteilen, weil es ansonsten Zeitverschwendung wäre.
    in HAGEN z.B darf man das Gebäude der Arge GAR NICHT mehr ohne "Zugangskarte" wie in einer Anstalt oder einem Gefängnis / Hochsicherheitsbereiche in Firmen betreten, einzig aus dem Grund, weil sich die Musels immer so fürchterlich über Lappalien beschweren und ihre ganze Sippe mit 25 Leuten zu den Terminen mitnehmen, damit sie direkt vor Ort anfangen können Stress zu machen!

    Jeder Kleinkriminelle sagt dir seit Jahren im Gespräch, bei Reportagen oder in Protokollen, was interessieren mich diese Scheiss-Briefe vom Amt, oder Staatsanwaltshaft.
    ( Mein ganzer Boden und die Regale sind damit voll... )
    Ich habe hier ein tolles Leben, die anderen nerven nur, wenn ich Tabak brauche, gehe ich Tabak klauen, wenn ich was anderes will, dann nehme ich es mir einfach. Kriege ich ärger, gehe ich zur AWO, die füllen für mich diesen Papiermüll aus, und dann habe ich meine Ruhe... Kommen so komische Männchen mit Pfefferspray, und nehmen mich aus einer MEINER WOHNUNGEN mit, weiß ich ganz genau, ein Anruf bei der AWO oder der roten Hilfe und der Anwalt kommt vollkommen kostenlos angerast und verprügelt diese dämlichen Idioten mit Worten für mich...

    HIER wäre meine Idee, das sich JEDER, der Formulare für andere ausfüllt SELBST VERBÜRGT für die Angaben, die er in das Formular geschrieben hat und auch REGISTRIERT wird mit einem Kürzel, was SEINE Formulare eindeutig identifiziert. Es würde sofort auffallen, wenn jemand anderes bei der ABGABE VOR ORT die Formulare ausgefüllt hätte!
    Füllt sie jemand anders aus, wäre es nur gerecht, als auch eine zu Tränen rührende GESTE der Bahnhofsklatscher, wenn sie sich mit ihrer Hilfe die sie leisten auch mit von IHNEN ermöglichten Problemen HINTERHER wenn angerichtet auseinandersetzen müssten!


    Dann wäre nämlich der Spuk ganz schnell vorbei. Dann geht es nämlich nicht mehr so einfach große Fresse haben, Refuges Welcome schreien, diese in die Sozialnetze mit einschleppen und dann hinterher den "Duck und Wech Bruder" mimen, wenn es ans Eingemachte geht!
    Und plötzlich hätte man den bösen "Nazis" ein weiteres Thema genommen, weil die dann nämlich sagen könnten, jo, läuft, wurde wieder einigermaßen ausgebügelt, es existiert wieder ein System mit Sinn und Verstand, ein bisschen Schwund ist immer... Aber nein, alleine schon deswegen, weil man Andersdenkenden damit Genugtuung verschaffen könnte wird das direkt aus Prinzip schon mal abgelehnt!

    Seitdem es die Argen gibt,

    ( was ja auch intern bei Politikern damit kommuniziert wurde, dass man das "IMAGE" der Behörde / der Dienstelle der Kommune aufbessert, gleiches gilt für die GEZ, eine Umbenennung fand einzig und alleine aus diesem Grund statt! )

    geht es nur noch um Statistikschönrederei und eine Verwaltung der Armut und der Auszahlungsbeträge.

    Hier kommt wieder der Fakt zum tragen, so wie es auch im Strafwesen und generell im gesellschaftlichem Leben dort draußen läuft,
    die, wo man davon ausgehen darf, dass sie deutsch sprechen und verstehen sind die gelackmeierten am Ende, weil sie sich an Regeln halten sollen, die für andere, die es NICHT können anscheinend nicht gelten, oder die dann auf der anderen Seite bei Verstößen NICHT geahndet werden!


    Sowas weckt Begehrlichkeiten, sowas weckt Neid und sowas ist zudem auch noch ungerecht!
    In Dortmund weiß ich aus verlässlicher Quelle, dass man bei Migranten gar keine "Sozial-Ermittler" mehr einsetzt, die die tatsächlichen Lebensverhältnisse auch mal kontrollieren und vor Ort den tatsächlichen Bedarf erforschen. Der Tenor aus den Gesprächen derer, die was zu sagen haben ist:

    - Zu teuer geworden

    - Die Leute sind meistens, wenn es zu Konsequenzen kommt sowieso schon wieder woanders untergetaucht, und beantragen in anderen Städten und Gemeinden Stütze und Geld, wo sie nur können.

    - Die Polizei kann nicht immer mit einer halben Hundertschaft dabei sein, wenn kontrolliert werden soll

    - Selbst wenn dicke Autos vor den Türen stehen, sind die Eigentumsverhältnisse meistens so unklar, dass man den Leuten nicht mal die Stütze wegnehmen kann, wenn sie selbst im Brief nur mit anderem Namen stehen!

    - Die Folgekosten und Behinderung der stadteigenen Justizstrukturen ist bereits mehr als überfordert mit diesen Musel-Problemen, alleine die von irgendwelchen Gerichtskostenbeihilfe-Anwälten angeleierten Asylverfahren sprengt jegliches Maß an aktuell installierten Verwaltungsstrukturen!

    - Man kann es seinen Ermittlern nicht mehr zumuten, dass sich diese wegen Geldleistungen in GEFAHR begeben und massiv bedroht und angegangen werden!


    Grundsätzlich haben die damit Recht und es ist auf dem Papier betrachtet lediglich eine Aufzählung der Fakten, und deren Rückschlüsse daraus.
    Trotzdem erzählt man der Masse weiterhin, alles wäre gut, alles läuft prima, kein Mensch ist illegal, keine Chance für Rechts...
    Das man sich auf der anderen Seite bereits totverwaltet und durch professionelles Nichtstun und nur die Haushalte weiter aufblähen das Problem mehr und mehr vergrößert, ist egal.

    Die Leute haben das mittlerweile geschnallt, und sind zurecht angefressen. Momentan versucht man es trotzdem noch mit Parteigespalte und gegeneinander aufhetzen, damit man das unter den Teppich kehren kann. Einige Hardliner ohne Gehirn in den Parteien springen da auch noch wunderbar drauf an, jedoch werden es immer mehr Leute, die erkennen, das Probleme ÜBERGREIFEND von ALLEN Parteien und deren Mitgliedern wahrgenommen werden und man sich am Ende auf eine Lösung mit ALLEN Beteiligten einigen werden MUSS, wenn nicht alles komplett außer Kontrolle geraten soll.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bock auf Video?

    1. Von wegen, man kann die Grenzen nicht schließen!
    https://www.liveleak.com/view?t=9dmiH_1533324477

    2. Das passiert, wenn man "Fachkräfte" ( die nicht lesen können ) auf der "richtigen" Stelle beschäftigt!
    https://www.liveleak.com/view?t=95zol_1545927787

    3. Arbeitsplätze für FACHARBEITER, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  8. #18
    Stammuser Avatar von explorer
    Bin wenig Online- Sorry, wenn
    ich selten antworte! ;((
     


    Registriert
    16.08.2018
    Zuletzt online
    Heute um 13:49
    Beiträge
    184
    Themen
    8

    Erhalten
    130 Tops
    Vergeben
    65 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von interrogativ Beitrag anzeigen
    der Chaosverein "brd - Europa" wird systematisch gegen die Wand gefahren;

    die Altparteien machen sich zu Komplizen;

    Wehret den Anfängen !

    Die Geschichte wiederholt sich
    Sie sagen es!

    APROPOS: .. KOMPLIZEN =>

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Polizeigewalt gegen Migranten wie in USA
    Von zebra im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 08.10.2018, 15:39
  2. Verpfichtungserklärung für Migranten II
    Von Kennwort 0881 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.01.2018, 10:44
  3. Merkel hofft auf 12 Millionen Migranten !
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 21:03
  4. NRW-SPD fordert mehr Migranten in Behörden
    Von Uwe O. im Forum Gesellschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 08:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben