+ Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Ergebnis 231 bis 235 von 235
  1. #231
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 09:13
    Beiträge
    9.968
    Themen
    13

    Erhalten
    2.901 Tops
    Vergeben
    678 Tops
    Erwähnungen
    201 Post(s)
    Zitate
    5777 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    @ Heli

    ''Wenn sich jemand radikalisiert, muss das nichts mit Religion zu tun haben.'' => Mit was dann?? => z.B. Nationalismus, Antifaschismus oder ein beliebige andere politische Ideologie.
    Netter Versuch...

    Um in gewohnter Weise - Sie erinnern sich an die fragwürdige Diskussionstaktik die ich Ihnen schon mehrfach vorgeworfen habe - reißen Sie wieder mal einzelne Fragmente aus einem Abschnitt um die dann inhaltsentfremdet wiederzugeben, damit Ihnen eine Antwort dazu einfällt.


    Und zur Erinnerung - es geht dabei um die von Ihnen hier in die Diskussion eingeführten Konvertiten zum Islam.


    Hier mein diesbezügliches Originalzitat:

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen

    Sie schreiben:
    ''Wenn sich jemand radikalisiert, muss das nichts mit Religion zu tun haben.''

    Sie finden also wenn wenn sich junge Menschen mit dt. Pass radikalisieren, teilweise dermaßen dass sie sogar nach Syrien und den Irak gegangen sind, um dort für den IS zu kämpfen/zu sterben als Märtyrer (oder dort als Frau einen IS-Kämpfer zu heiraten), dann hat das nichts mit Religion zu tun???

    Mit was dann??

    Probieren Sie es einfach noch einmal, das inhaltlich erkennbare Beantworten meiner Frage...




    ----


    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    BerndDasBrot

    Ich hatte in einem der letzten beiden Beiträge an Ihre Adresse beispielsweise eine Ihrer genannten Quellen ziert. Welche besagt dass sich nicht alles mit Statistiken belegt werden kann weil schlichtweg keine geführt werden.

    Wenn jetzt jemand wie Sie, der offenbar über nicht besonders viel Lebenerfahrung zu verfügen scheint, dessen Erfahrungen daher nur aus irgendwelchen Statistiken bestehen und der selbst für alltägliches Allgemeinwissen immer Statistiken und Quellen haben möchte in Ermangelung eigener selbst gemachter Erfahrungen - selber aber eher selten selber solche zu bieten hat was seine ''Behauptungen'' angeht - dann ist das einmal mehr als lächerlich wie ich finde.



    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    @ Heli

    Ja das passiert. Wenn keiner Statistiken oder Expertenmeinungen liefern kann dann diskutiert man auf der Ebene von Meinungen, persönlichen Eindrücken und Einzelbeispielen. Darüber kann man diskutieren - muss man aber nicht. Ich finde es recht sinnfrei sich gegenseitig Einzelbeispiele an den Kopf zu werfen um seine Meinung über die Mehrheit oder Allgemeinheit zu untermauern.
    Jetzt müssen Sie mir mal eines bitteschön erklären. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind - nachdem ICH Sie explizit darüber aufklären mußte, als Beispiel sogar eine Ihrer eigenen Quellen dazu benutzte (in einem der seltenen Fällen wo Sie selbst mit eigenen Quellenangaben argumentiert haben) - warum fordern Sie dann ständig von andereren irgendwelche Statistiken, meist für ein Allgemeinwissen das bei den meisten Leuten allgegenwärtig ist? Oder man zumindest davon ausgeht? Während Sie selbst keinerlei Statistiken für Ihre Ansichten - bei anderen sind es ja grundsätzlich Behauptungen - erbringen können/konnten?!


    Liege ich mit meiner These richtig, dass Sie vorallem dann gerne Statistiken von anderen fordern, wenn Sie für Ihre eigenen ''Behauptungen'' - wenn man Ihre Maßstäbe an Sie selber anlegt () - selbst keine liefern konnten?!!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  2. #232
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 09:13
    Beiträge
    9.968
    Themen
    13

    Erhalten
    2.901 Tops
    Vergeben
    678 Tops
    Erwähnungen
    201 Post(s)
    Zitate
    5777 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    @ Heli

    Zu welche meiner Meinung hätten sie denn gerne eine Quelle oder Beleg?
    Zu einigen...


    Fangen wir ''zum Warmmachen'' mal damit an:


    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Wenn jemand behauptet nur "Deutsche" und nicht "Muslime" gehören in die Bundeswehr ist das a) schwammig, b) rassistisch und c) dumm.

    Wenn jemand seine Religion ändert, verändert sich grundlegend garnichts.
    Wenn sich jemand radikalisiert, muss er dafür nicht seine Religion ändern.
    Wenn sich jemand radikalisiert, muss das nichts mit Religion zu tun haben.

    .
    Das Sie als förmlich Süchtiger nach Statisitken mir sicher jede Menge Statistiken und Belege für Ihre ''Behauptungen'' liefern können, schaue ich dir mir gerne mal an...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  3. #233
    routiniertes Forenmitglied
    BerndDasBrot hat diesen Thread gestartet
    Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 00:05
    Beiträge
    953
    Themen
    36

    Erhalten
    279 Tops
    Vergeben
    77 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    946 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Zu einigen...
    Fangen wir ''zum Warmmachen'' mal damit an:
    A) ''Wenn sich jemand radikalisiert, muss das nichts mit Religion zu tun haben.'' => B) Mit was dann??(Heli)=> C) z.B. Nationalismus, Antifaschismus oder ein beliebige andere politische Ideologie.

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Netter Versuch...
    - reißen Sie wieder mal einzelne Fragmente aus einem Abschnitt um die dann inhaltsentfremdet wiederzugeben, damit Ihnen eine Antwort dazu einfällt.
    Der Fehler liegt bei Ihnen. Sie unterstellen mir fälschlicher Weise, dass ich meine Aussage zu Radikalisierung alleine auf Konvertiten beziehn würde. Das mache ich sprachlicha aber nicht. Ich kann doch nix dafür, wenn Sie falsch interpretieren. Ich reiße gar nichts aus dem Zusammenhang.

    Wenn ihnen solch Simple "Belege" für die Wahrheit meiner Thesen (die sie wörlich lesen müssen) nicht akzeptieren, dann brauch ich ihnen garnix zu belegen. Lesen sie erst mal was ich wirklich schreibe.


    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Und zur Erinnerung - es geht dabei um die von Ihnen hier in die Diskussion eingeführten Konvertiten zum Islam.
    Nein lesen Sie mal die Überschrift - es geht darum ob Muslime in die Bundeswehr gehören.
    Sie ziehen fadenscheinige Paralleln zu Salafisten und Konvertiten ohne die Dummheit zu wagen Salafisten oder Konvertiten mit Muslimen gleichzusetzen. Von daher sind Salafisten und Konvertiten als Teilmenge von Muslime irrelevant. Es muss die Gesamtmenge an Muslimen betrachtet werden, um zu entscheiden, ob Muslime in die Bundeswehr gehören.
    Alle Angehörigen einer Religion pauschal zu verurteilen nur weil einige Salafisten sind, das ist Rassismus.
    Ich wende daher ein, dass Radikalismus als Ausschlusskriterium für die Bundeswehr zulässig ist, aber Radikalismus weder zwingend zu Konvertiten noch zwingend zum Islam gehören, sondern auch politisch bedingt sein können.

    ''Wenn sich jemand radikalisiert, muss das nichts mit Religion zu tun haben.''

    Wie ich sehe haben sie aber massive Problem mit logischen Argumenten.

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Probieren Sie es einfach noch einmal, das inhaltlich erkennbare Beantworten meiner Frage...
    Nein. Ich habe Null interesse an Ihren Ausfürungen, die uns bei der Titel-Frage nicht weiterbringen (Salafisten, radikale Konvertiten, Märthyrer, ...). Das sind billige Ablenkungsmanöver und für die Hauptthese irrelevant solange sich nicht behaupten, dass alle Muslime Salafisten, radikale Konvertiten oder Märthyrer sind.



    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Jetzt müssen Sie mir mal eines bitteschön erklären. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind - nachdem ICH Sie explizit darüber aufklären mußte, als Beispiel sogar eine Ihrer eigenen Quellen dazu benutzte (in einem der seltenen Fällen wo Sie selbst mit eigenen Quellenangaben argumentiert haben) - warum fordern Sie dann ständig von andereren irgendwelche Statistiken, meist für ein Allgemeinwissen das bei den meisten Leuten allgegenwärtig ist? Oder man zumindest davon ausgeht? Während Sie selbst keinerlei Statistiken für Ihre Ansichten - bei anderen sind es ja grundsätzlich Behauptungen - erbringen können/konnten?!
    Um sie zu ärgern und Ihnen aufzuzeigen, dass wir an bestimmten Punkten auf der Ebene gefühlter Wahrheiten diskutieren. Das wir also nicht wissen können ob wir richtig liegen - sondern vielmehr an unsere Weltanschaung glauben. Das die "Fakten" in bestimmten Fällen keine Fakten sondern Meinungen sind.

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Liege ich mit meiner These richtig, dass Sie vorallem dann gerne Statistiken von anderen fordern, wenn Sie für Ihre eigenen ''Behauptungen'' - wenn man Ihre Maßstäbe an Sie selber anlegt () - selbst keine liefern konnten?!!
    Ich fordere Statistiken/Belege/Quellen von anderen bezüglich deren Meinung. Einfach um klarheit zu Schaffen, ob wir gerade über Fakt oder Fiktion sprechen.
    Ich könnte auch immer "Das ist wahrscheinlich gelogen" sagen. Aber "Quelle bitte" erscheint mir höflicher und manchmal werde ich auch überrascht, dass es tatsächlich Fakten sind.
    Zu Offensichtlichen Fakten verlange ich keine Quelle. Das kann ich selbst googeln.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ignore aufgrund von: a) Menschenrechte oder GG in Frage stellen b) Verschwörungstheorien nicht als solche erkennen c) fehlender Roten Faden d) ständiges Pauschalisieren e) Whataboutism
    Bitte überzeugt mich mit Fakten und Argumentationsketten. Ich stehe total auf Statistiken und Belege - weniger auf gefühlte Wahrheiten. Von Youtube-Videos und großer Schriftgröße bekomme ich Nasenbluten - ich höre die Kernthesen und Argumente lieber von euch persönlich.

  4. #234
    Premiumuser +

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 14:45
    Beiträge
    6.575
    Themen
    17

    Erhalten
    1.358 Tops
    Vergeben
    55 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    4716 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Nein lesen Sie mal die Überschrift - es geht darum ob Muslime in die Bundeswehr gehören.
    .
    .. und nach spätestens dem dritten Beitrag in einem Thread ist das Thema schon vergessen .. wie immer ..

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .. ..

  5. #235
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 09:13
    Beiträge
    9.968
    Themen
    13

    Erhalten
    2.901 Tops
    Vergeben
    678 Tops
    Erwähnungen
    201 Post(s)
    Zitate
    5777 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    A) ''Wenn sich jemand radikalisiert, muss das nichts mit Religion zu tun haben.'' => B) Mit was dann??(Heli)=> C) z.B. Nationalismus, Antifaschismus oder ein beliebige andere politische Ideologie.

    Der Fehler liegt bei Ihnen. Sie unterstellen mir fälschlicher Weise, dass ich meine Aussage zu Radikalisierung alleine auf Konvertiten beziehn würde. Das mache ich sprachlicha aber nicht. Ich kann doch nix dafür, wenn Sie falsch interpretieren. Ich reiße gar nichts aus dem Zusammenhang.

    Wenn ihnen solch Simple "Belege" für die Wahrheit meiner Thesen (die sie wörlich lesen müssen) nicht akzeptieren, dann brauch ich ihnen garnix zu belegen. Lesen sie erst mal was ich wirklich schreibe.

    Nein lesen Sie mal die Überschrift - es geht darum ob Muslime in die Bundeswehr gehören.
    Sie ziehen fadenscheinige Paralleln zu Salafisten und Konvertiten ohne die Dummheit zu wagen Salafisten oder Konvertiten mit Muslimen gleichzusetzen. Von daher sind Salafisten und Konvertiten als Teilmenge von Muslime irrelevant. Es muss die Gesamtmenge an Muslimen betrachtet werden, um zu entscheiden, ob Muslime in die Bundeswehr gehören.
    Alle Angehörigen einer Religion pauschal zu verurteilen nur weil einige Salafisten sind, das ist Rassismus.
    Ich wende daher ein, dass Radikalismus als Ausschlusskriterium für die Bundeswehr zulässig ist, aber Radikalismus weder zwingend zu Konvertiten noch zwingend zum Islam gehören, sondern auch politisch bedingt sein können.

    ''Wenn sich jemand radikalisiert, muss das nichts mit Religion zu tun haben.''

    Wie ich sehe haben sie aber massive Problem mit logischen Argumenten.

    Nein. Ich habe Null interesse an Ihren Ausfürungen, die uns bei der Titel-Frage nicht weiterbringen (Salafisten, radikale Konvertiten, Märthyrer, ...). Das sind billige Ablenkungsmanöver und für die Hauptthese irrelevant solange sich nicht behaupten, dass alle Muslime Salafisten, radikale Konvertiten oder Märthyrer sind.

    Um sie zu ärgern und Ihnen aufzuzeigen, dass wir an bestimmten Punkten auf der Ebene gefühlter Wahrheiten diskutieren. Das wir also nicht wissen können ob wir richtig liegen - sondern vielmehr an unsere Weltanschaung glauben. Das die "Fakten" in bestimmten Fällen keine Fakten sondern Meinungen sind.

    Ich fordere Statistiken/Belege/Quellen von anderen bezüglich deren Meinung. Einfach um klarheit zu Schaffen, ob wir gerade über Fakt oder Fiktion sprechen.
    Ich könnte auch immer "Das ist wahrscheinlich gelogen" sagen. Aber "Quelle bitte" erscheint mir höflicher und manchmal werde ich auch überrascht, dass es tatsächlich Fakten sind.
    Zu Offensichtlichen Fakten verlange ich keine Quelle. Das kann ich selbst googeln.
    Was für ein Gebluuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuber. OmG...


    Dabei wollte ich doch nur mal seine Nachweise präsentiert bekommen. Wie immer Fehlanzeige, heiße Luft. Wieder nur unsägliches Geblubber...


    BerndDasBrot

    Hatte nicht jemand hier geschrieben dass Sie eigentlich ''DummwieBrot'' heißen müßten?()


    Wie dem auch sei, falls ja, er würde von mir mit Sicherheit einen Top dafür bekommen wenn ich den zufällig Beitrag finde...


    Diese ganze unsägliche Geschreibsel, beispielsweise ständig einen Satz aus einem zusammengehörenden Absatz/dargelegten Sachverhalt herausbrechen/zitieren und um diesen dann am liebesten kontextlos zu kommentieren.

    Das ständige zu Tode reiten von einem Gaul, sprich von Sachverhalten die längst geklärt sind, welche Sie dann wieder aufgreifen weil Sie auf gestellte Fragen zu einem anderen Punkt keine plausible Antwort präsentieren können, und dann meinen von diesem Punkt irgendwie ablenken zu können...

    Oder sich dumm stellen (?) was einfache Sachverhalte angeht um irgendwie vom Thema bzw. den eigenen Schwächen schnell wieder abzulenken, sorry, das ist vermutlich eher Sonderschulenniveau als 7 Klasse (welche Sie ja angegeben hatten).


    Da Sie ja nicht in der Lage sind selbst irgendwelche Nachweise - ausgerechnet Sie der Sie schrieben'' Ich fordere Statistiken/Belege/Quellen von anderen bezüglich deren Meinung''() - zu bringen für den Unsinn den Sie teilweise von sich geben, mich ja ''ärgern'' wollen wie Sie wörtlich geschrieben haben (damit vermutlich indem Sie einfach weiteren unbelegten Unsinn schreiben) , macht einen Diskussion mit Ihnen ungefähr wohl so viel Sinn als wenn ein Pädagoge mit einem Siebtklässler aus der Gesamtschule über Quantenphysik diskutieren möchte...



    Sehen Sie es mir nach, aber wenn ich jemanden brauche sollte der vor seinen unüberlegten Beiträgen ständig davon läuft oder anfänglich versucht mit Ablenkungsmanöver aus der Sache herauszukommen wenn er merkt Unsinn geschrieben zu haben, dann kann ich mir auch unseren Fredericus Rex ''schnappen'' (auch wenn der ja nicht gerade die hellste Kerze auf der Geburtstagstorte ist und offenbar aus ''schwierigen Verhältnissen'' zu stammen scheint, zumindest lässt wohl seine hier zuweilen demonstrierte Artikulation solche Vermutungen zu...)
    Da muss ich mir niemanden raussuchen der wie Sie auf Siebtklässler Gesamtschule macht. Dafür werden bzw. wenn nicht müssen Sie Verständnis haben.


    Ich bin raus.


    Suchen Sie sich jemand anderen zum Ärgern mit Ihrer ''Siebtklässer-Diskussionkultur''...


    Zum Abschied ein kurzer aber bezeichnender Post von mir, welcher sehr schön zeigt welches Geistes Kind Sie sind bzw. wie das ''sich dumm stellen'' vor sich geht (nach dem Motto: ''Haltet den Dieb''...)

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen


    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Wie soll uns eigentlich der Konvertierungs-Quark bei der Frage helfen, ob auch Muslime in die Bundeswehr gehören?
    Das haben sich vielleicht andere Leute auch schon gefragt...


    Und da stellt sich zwangsläufig die Frage was für ein Dampfplauderer damit angefangen hat in diesem Thread das konvertieren zu thematisieren. Ich habe mal die erste Seite in diesem Thread aufgerufen und wurde auch recht schnell fündig, es war der dritte Beitrag, hier in Originalfassung:

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    @ Nora

    Oh so plump? D.h. nach ihrer Auffassung hört man auf "Deutscher" zu sein, wenn man zum Islam konvertiert? Ist das ernsthaft ihr Standpunkt?



    PS: Ich behalte mir vor Sie in Ihnen Diskussionen mit anderen Foristen, sofern ich welche verfolgen sollte, Sie gegebenenfalls an Ihre eigenen ''Regeln'' (für andere) zu erinnern. Auf die dann sicher folgenden üblichen Ausreden in ''Blubberform'' werde ich nicht eingehen, Stand heute.


    -------------------------------------------------------------------

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Heli (15.02.2019 um 19:01 Uhr)
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

Ähnliche Themen

  1. Die Schuldigen sind NICHT die Muslime
    Von Bester Freund im Forum Gesellschaft
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 16:14
  2. Rechtsextreme bedrängen betende Muslime
    Von Charles Dexter Ward im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 11.03.2017, 12:59
  3. Rauswurf von 190 Muslime
    Von Compa im Forum Amerika
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 21:55
  4. Kein Sonderrecht für Muslime
    Von Uwe O. im Forum Religionen
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 23:58
  5. Muslime Scharia Staat
    Von agano im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben