+ Antworten
Seite 16 von 22 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 213
  1. #151
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:00
    Beitrge
    330
    Themen
    19

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    383 Post(s)

    Idee Freie Energie, die N Maschine und der Grundteilchenther

    "... Eine Form der Unipolarmaschine ist die von Bruce de Palma konzipierte und mit N-Maschine bezeichnete Anordnung von zwei axial polarisierten, zylindrischen Permanentmagneten, zwischen denen sich eine Scheibe aus Metall mit mglichst niedrigem spezifischem Widerstand befindet. Bei der Rotation der Anordnung lsst sich eine Gleichspannung zwischen der Achse und der Scheibe zwischen den beiden Magneten nachweisen. Da diese mitrotieren, werden die Feldlinien nach klassischer Vorstellung nicht geschnitten, weswegen der Maschine von einigen Rckwirkungsfreiheit unterstellt wurde, sodass angeblich keine mechanische Energie aufgenommen werde. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Unipolarmaschine

    "Unconventional construction of the brushless homopolar generator probably reveals a predictive weakness in Maxwells equations." http://arxiv.org/pdf/1601.07750v1.pdf (PDF)

    "The construction of the Pure homopolar generator reveals physical problem of Maxwells equations. ... It is happening in spite of all physico-technological alterations for the purpose of theoretical functionality. ..." http://arxiv.org/pdf/1601.07750v2.pdf (PDF)

    "... The result of the experiment suggests that the current concept of electrodynamics, based on magnetic flux using relativistic principles, is Euclidean, idealised and misleading. ..." http://arxiv.org/pdf/1601.07750.pdf (PDF)

    DePalma, Free Energy and the N Machine (PDF)

    Kurz gesagt: es gibt starke Hinweise auf so etwas wie "freie Energie". Das bedeutet, dass die Wissenschaft noch einiges zu entdecken hat, denn fr freie Energie braucht es eine naturwissenschaftliche Erklrung. Die derzeitige Vorstellung von Nullpunktsenergie reicht da nicht als Erklrung.

    "... Nach Aufgabe des den leeren Raum erfllenden thers als Medium fr die Fortpflanzung von Wellen und Bezugsrahmen fr die Bewegung von Krpern herrschte in der klassischen Physik die Vorstellung eines weder Materie noch irgendeine Form von Energie enthaltenden Vakuums. ..." Nullpunktsenergie

    Fr Dunkle Energie und freie Energie in grerem Umfang im ganzen Universum braucht es so etwas wie einen physikalischen ther, d.h. das, was im Normalraum wie ein vllig leeres Vakuum wirkt, muss sehr viel mehr sein, denn es enthlt freie Energie und kann (auch sehr starke) Kraftfelder tragen ("Ein Magnetar ist ein Pulsar (Neutronenstern) mit extrem intensiven Magnetfeldern, die mit 10^11 bis 10^12 Tesla ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetar - zum Vergleich: das Erdmagnetfeld in Deutschland hat ca. 0,00005 Tesla, ein "handelsblicher Hufeisenmagnet" hat 0,1 Tesla, siehe Tesla). Diese Kraftfelder existieren irgendwie real in 3D und knnen ggf. ber Qubikkilometer und ggf. auch sehr krftig wirken. Ja aber wie knnen sie das im Vakuum? Wie kann das Vakuum als scheinbares Nichts derartig starke Krfte weiterleiten? Es gibt nur eine Lsung: das Vakuum, der derzeit bekannte scheinbar leere Raum ist gar nicht leer, sondern es gibt noch unerforschte hhere Sphren, die so was wie Kraftfelder und freie Energie ermglichen.

    Derartige hhere Sphren sind vielleicht mit einem Grundteilchenther mit Schpfungsgrundteilchen und siehe auch Das Kernkonzept. Das mit dem Grundteilchenther und den Zustandsrumen macht Sinn, denn so kann man berall gleiche Naturgesetze (weil gleiche Schpfungsgrundteilchen) und deren Wirken (die innere Struktur der Schpfungsgrundteilchen bestimmt die Musterausbreitung, alle bekannten Phnomene sind nur Muster, z.B. auch Materie) erklren. Mit einem ther sind Kraftfelder und Kraftbertragung leichter erklrlich. Die derzeitige Wissenschaft hat da keine gute Erklrung dafr.

    Ein prinzipiell supereinfacher erster Schritt kann ein machbares und soweit ich wei neues und noch nicht vorgenommenes, straightforward einfaches Experiment zum Nachweis eines physikalischen thers sein: Das revolutionre Experiment. Wenn dieses Experiment einen ther besttigt, dann ist das eine Revolution der Physik und unseren Weltbildes, denn wir (alle Materie) sind dann womglich nur substanzlose Muster, die von einem ther (vermutlich aus Grundteilchen) getragen werden.

    Deutschland kann dieses Experiment durchfhren - worauf wartet ihr noch? Dass es China oder Russland macht? Irgendwann macht es sogar der Iran oder Nordkorea, wenn der Westen dieses Experiment nicht machen will. Will Deutschland etwa warten, bis alle Patente bei China und den USA liegen? Unfassbar. Deutschland muss (zusammen mit anderen) technologisch fhrend sein, Deutschland darf das (und brigens auch KI) nicht verpennen. (alles imho)

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  2. #152
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    04.09.2019 um 02:22
    Beitrge
    306
    Themen
    0

    Erhalten
    115 Tops
    Vergeben
    37 Tops
    Erwhnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    210 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von HeWhoIsGoingToWin Beitrag anzeigen
    "... Eine Form der Unipolarmaschine ist die von Bruce de Palma konzipierte und mit N-Maschine bezeichnete Anordnung von zwei axial polarisierten, zylindrischen Permanentmagneten, zwischen denen sich eine Scheibe aus Metall mit mglichst niedrigem spezifischem Widerstand befindet. Bei der Rotation der Anordnung lsst sich eine Gleichspannung zwischen der Achse und der Scheibe zwischen den beiden Magneten nachweisen. Da diese mitrotieren, werden die Feldlinien nach klassischer Vorstellung nicht „geschnitten“, weswegen der Maschine von einigen Rckwirkungsfreiheit unterstellt wurde, sodass angeblich keine mechanische Energie aufgenommen werde. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Unipolarmaschine

    "Unconventional construction of the brushless homopolar generator probably reveals a predictive weakness in Maxwell’s equations." http://arxiv.org/pdf/1601.07750v1.pdf (PDF)

    "The construction of the Pure homopolar generator reveals physical problem of Maxwell’s equations. ... It is happening in spite of all physico-technological alterations for the purpose of theoretical functionality. ..." http://arxiv.org/pdf/1601.07750v2.pdf (PDF)

    "... The result of the experiment suggests that the current concept of electrodynamics, based on magnetic flux using relativistic principles, is Euclidean, idealised and misleading. ..." http://arxiv.org/pdf/1601.07750.pdf (PDF)

    DePalma, Free Energy and the N Machine (PDF)

    Kurz gesagt: es gibt starke Hinweise auf so etwas wie "freie Energie". Das bedeutet, dass die Wissenschaft noch einiges zu entdecken hat, denn fr freie Energie braucht es eine naturwissenschaftliche Erklrung. Die derzeitige Vorstellung von Nullpunktsenergie reicht da nicht als Erklrung.

    "... Nach Aufgabe des den leeren Raum erfllenden thers als Medium fr die Fortpflanzung von Wellen und Bezugsrahmen fr die Bewegung von Krpern herrschte in der klassischen Physik die Vorstellung eines weder Materie noch irgendeine Form von Energie enthaltenden Vakuums. ..." Nullpunktsenergie

    Fr Dunkle Energie und freie Energie in grerem Umfang im ganzen Universum braucht es so etwas wie einen physikalischen ther, d.h. das, was im Normalraum wie ein vllig leeres Vakuum wirkt, muss sehr viel mehr sein, denn es enthlt freie Energie und kann (auch sehr starke) Kraftfelder tragen ("Ein Magnetar ist ein Pulsar (Neutronenstern) mit extrem intensiven Magnetfeldern, die mit 10^11 bis 10^12 Tesla ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetar - zum Vergleich: das Erdmagnetfeld in Deutschland hat ca. 0,00005 Tesla, ein "handelsblicher Hufeisenmagnet" hat 0,1 Tesla, siehe Tesla). Diese Kraftfelder existieren irgendwie real in 3D und knnen ggf. ber Qubikkilometer und ggf. auch sehr krftig wirken. Ja aber wie knnen sie das im Vakuum? Wie kann das Vakuum als scheinbares Nichts derartig starke Krfte weiterleiten? Es gibt nur eine Lsung: das Vakuum, der derzeit bekannte scheinbar leere Raum ist gar nicht leer, sondern es gibt noch unerforschte hhere Sphren, die so was wie Kraftfelder und freie Energie ermglichen.

    Derartige hhere Sphren sind vielleicht mit einem Grundteilchenther mit Schpfungsgrundteilchen und siehe auch Das Kernkonzept. Das mit dem Grundteilchenther und den Zustandsrumen macht Sinn, denn so kann man berall gleiche Naturgesetze (weil gleiche Schpfungsgrundteilchen) und deren Wirken (die innere Struktur der Schpfungsgrundteilchen bestimmt die Musterausbreitung, alle bekannten Phnomene sind nur Muster, z.B. auch Materie) erklren. Mit einem ther sind Kraftfelder und Kraftbertragung leichter erklrlich. Die derzeitige Wissenschaft hat da keine gute Erklrung dafr.

    Ein prinzipiell supereinfacher erster Schritt kann ein machbares und soweit ich wei neues und noch nicht vorgenommenes, straightforward einfaches Experiment zum Nachweis eines physikalischen thers sein: Das revolutionre Experiment. Wenn dieses Experiment einen ther besttigt, dann ist das eine Revolution der Physik und unseren Weltbildes, denn wir (alle Materie) sind dann womglich nur substanzlose Muster, die von einem ther (vermutlich aus Grundteilchen) getragen werden.

    Deutschland kann dieses Experiment durchfhren - worauf wartet ihr noch? Dass es China oder Russland macht? Irgendwann macht es sogar der Iran oder Nordkorea, wenn der Westen dieses Experiment nicht machen will. Will Deutschland etwa warten, bis alle Patente bei China und den USA liegen? Unfassbar. Deutschland muss (zusammen mit anderen) technologisch fhrend sein, Deutschland darf das (und brigens auch KI) nicht verpennen. (alles imho)
    Kurz gesagt: Noch so ein Spinner der nicht in der Lage ist, redroduzierbare Ergebnisse der Wissenschaftler mglich z umachen, und sich deshalb ganz zwanglos um einen Nobelpreis bringt. Wie geners!

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grer als in der Theorie.

  3. #153
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    04.09.2019 um 02:22
    Beitrge
    306
    Themen
    0

    Erhalten
    115 Tops
    Vergeben
    37 Tops
    Erwhnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    210 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von HeWhoIsGoingToWin Beitrag anzeigen
    "... Eine Form der Unipolarmaschine ist die von Bruce de Palma konzipierte und mit N-Maschine bezeichnete Anordnung von zwei axial polarisierten, zylindrischen Permanentmagneten, zwischen denen sich eine Scheibe aus Metall mit mglichst niedrigem spezifischem Widerstand befindet. Bei der Rotation der Anordnung lsst sich eine Gleichspannung zwischen der Achse und der Scheibe zwischen den beiden Magneten nachweisen. Da diese mitrotieren, werden die Feldlinien nach klassischer Vorstellung nicht „geschnitten“, weswegen der Maschine von einigen Rckwirkungsfreiheit unterstellt wurde, sodass angeblich keine mechanische Energie aufgenommen werde. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Unipolarmaschine

    "Unconventional construction of the brushless homopolar generator probably reveals a predictive weakness in Maxwell’s equations." http://arxiv.org/pdf/1601.07750v1.pdf (PDF)

    "The construction of the Pure homopolar generator reveals physical problem of Maxwell’s equations. ... It is happening in spite of all physico-technological alterations for the purpose of theoretical functionality. ..." http://arxiv.org/pdf/1601.07750v2.pdf (PDF)

    "... The result of the experiment suggests that the current concept of electrodynamics, based on magnetic flux using relativistic principles, is Euclidean, idealised and misleading. ..." http://arxiv.org/pdf/1601.07750.pdf (PDF)

    DePalma, Free Energy and the N Machine (PDF)

    Kurz gesagt: es gibt starke Hinweise auf so etwas wie "freie Energie". Das bedeutet, dass die Wissenschaft noch einiges zu entdecken hat, denn fr freie Energie braucht es eine naturwissenschaftliche Erklrung. Die derzeitige Vorstellung von Nullpunktsenergie reicht da nicht als Erklrung.

    "... Nach Aufgabe des den leeren Raum erfllenden thers als Medium fr die Fortpflanzung von Wellen und Bezugsrahmen fr die Bewegung von Krpern herrschte in der klassischen Physik die Vorstellung eines weder Materie noch irgendeine Form von Energie enthaltenden Vakuums. ..." Nullpunktsenergie

    Fr Dunkle Energie und freie Energie in grerem Umfang im ganzen Universum braucht es so etwas wie einen physikalischen ther, d.h. das, was im Normalraum wie ein vllig leeres Vakuum wirkt, muss sehr viel mehr sein, denn es enthlt freie Energie und kann (auch sehr starke) Kraftfelder tragen ("Ein Magnetar ist ein Pulsar (Neutronenstern) mit extrem intensiven Magnetfeldern, die mit 10^11 bis 10^12 Tesla ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetar - zum Vergleich: das Erdmagnetfeld in Deutschland hat ca. 0,00005 Tesla, ein "handelsblicher Hufeisenmagnet" hat 0,1 Tesla, siehe Tesla). Diese Kraftfelder existieren irgendwie real in 3D und knnen ggf. ber Qubikkilometer und ggf. auch sehr krftig wirken. Ja aber wie knnen sie das im Vakuum? Wie kann das Vakuum als scheinbares Nichts derartig starke Krfte weiterleiten? Es gibt nur eine Lsung: das Vakuum, der derzeit bekannte scheinbar leere Raum ist gar nicht leer, sondern es gibt noch unerforschte hhere Sphren, die so was wie Kraftfelder und freie Energie ermglichen.

    Derartige hhere Sphren sind vielleicht mit einem Grundteilchenther mit Schpfungsgrundteilchen und siehe auch Das Kernkonzept. Das mit dem Grundteilchenther und den Zustandsrumen macht Sinn, denn so kann man berall gleiche Naturgesetze (weil gleiche Schpfungsgrundteilchen) und deren Wirken (die innere Struktur der Schpfungsgrundteilchen bestimmt die Musterausbreitung, alle bekannten Phnomene sind nur Muster, z.B. auch Materie) erklren. Mit einem ther sind Kraftfelder und Kraftbertragung leichter erklrlich. Die derzeitige Wissenschaft hat da keine gute Erklrung dafr.

    Ein prinzipiell supereinfacher erster Schritt kann ein machbares und soweit ich wei neues und noch nicht vorgenommenes, straightforward einfaches Experiment zum Nachweis eines physikalischen thers sein: Das revolutionre Experiment. Wenn dieses Experiment einen ther besttigt, dann ist das eine Revolution der Physik und unseren Weltbildes, denn wir (alle Materie) sind dann womglich nur substanzlose Muster, die von einem ther (vermutlich aus Grundteilchen) getragen werden.

    Deutschland kann dieses Experiment durchfhren - worauf wartet ihr noch? Dass es China oder Russland macht? Irgendwann macht es sogar der Iran oder Nordkorea, wenn der Westen dieses Experiment nicht machen will. Will Deutschland etwa warten, bis alle Patente bei China und den USA liegen? Unfassbar. Deutschland muss (zusammen mit anderen) technologisch fhrend sein, Deutschland darf das (und brigens auch KI) nicht verpennen. (alles imho)
    Damit das in aller Deutlichkeit nochmals gesagt ist:
    Die thertheorie ist seit mehr als 100 Jahren widerlegt, und auch in zig Experimenten wie MM extrem genau berprft worden.
    DU beharrst auf einem strunzdummem Konzept und bist nicht mal in der Lage, die deiner Behauptung nach zwingend existenten Fehler in den Experimenten nachzuweisen.
    Also wird sich um deinen Quatsch auch keiner kmmern, immerhin sind Einsteins Vorhersagen eindrucksvollst belegt worden.
    DU hast keine Theorie vorzuweisen sondern nur die kackfreche Behauptung, dass es eine mit Einsteins Ergebnissen konforme Theorie gbe, ohne sagen zu knnen, wie dieses denn nun aussehen wrde. Kunststck, du bist weder vom Fach noch kompetent, also kann das auch nix werden. Experten haben wichtigeres zu tun als den Wahnideen spinnerter Arbeitsloser hinterherzuhecheln, da wirst du mit deiner vielen Freizeit schon selbst liefern mssen. Sonst wird das auch nix mit Ruhm, Anerkennung und Nobelpreisen nix, Herr Narziss!

    Also wirst du dein Umfeld weiter mit deinem Narziss langweilen und nicht mde sein, ganz allein deine angebliche Grandiositt weiter abzufeiern ... und den Fehler schon in dieser Theorie - ber dich selbst - natrlich NICHT finden.
    Wer sich schon selbst so schlecht kennt, kann nicht ernsthaft erwarten, dass er fr voll genommen wird.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grer als in der Theorie.

  4. #154
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:00
    Beitrge
    330
    Themen
    19

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    383 Post(s)

    Idee Die Lsung des Sonnen-Geheimnisses

    "... Die Sonnenoberflche hat eine Temperatur von circa 5.700 Grad Celsius, aber ihre Atmosphre ist 300 Mal heier. Das hat zu einem bestehenden Rtsel bei den Wissenschaftlern gefhrt, die die Sonne untersuchen: Was heizt die Atmosphre auf so extreme Temperaturen auf? Wenn man sich von einer Hitzequelle entfernt, wird die Umgebung normalerweise khler, aber in der Sonnenatmosphre, der Korona, ist eindeutig ein Mechanismus am Werk, der die Temperaturen derart ansteigen lsst. ...

    ... Das Rtsel der koronalen Aufheizung ist eine solche offene Frage. Jim Klimchuk, ein Sonnenforscher am Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt (Maryland), erklrte, dass die neuen Belege eine Theorie untermauern wrden, laut der die Sonnenkorona durch winzige Explosionen sogenannte Nanoflares aufgeheizt wird. Dies sind pltzliche Hitzeausbrche, die unglaublich hohe Temperaturen von zehn Millionen Kelvin erreichen knnen (sogar hher als die Durchschnittstemperatur der Korona) und Wrme in die Atmosphre abgeben. Bei den von den Wissenschaftlern vorgestellten Belegen geht es um die Beobachtung dieser superheien solaren Materie namens Plasma stellvertretend fr einen Nanoflare.

    Die Explosionen werden Nanoflares genannt, weil sie etwa ein Milliardstel der Energie eines normalen Flares besitzen, sagte Klimchuk. Obwohl sie in solaren Mastben betrachtet winzig sind, enthlt jeder Nanoflare noch die Energie einer 10-Megatonnen-Wasserstoffbombe. Jede Sekunde finden auf der Sonnenoberflche Millionen Nanoflares statt und zusammen heizen sie die Korona auf. ..." http://www.astropage.eu/2015/05/01/p...en-aufheizung/

    "... Whatever the physics is behind this superheating, its a puzzle that has been staring us in the eye for 500 years, said Justin Kasper, a U-M professor of climate and space sciences and a principal investigator for the Parker mission. ...

    ... When youre below the Alfvn point, youre in this soup of waves, Kasper said. Charged particles are deflected and accelerated by waves coming from all directions. ...

    ... To my shock, the outer boundary of the zone of preferential heating and the Alfvn point moved in lockstep in a totally predictable fashion despite being completely independent calculations, Kasper said. You overplot them, and theyre doing the exact same thing over time. ..."
    Solving the suns super-heating mystery with Parker Solar Probe
    US-Forscher wollen grtes Sonnen-Geheimnis gelst haben

    Da stellt sich aber noch die Frage, woher die Energie fr diese "Nanoflares" kommt. Call me stupid aber ist freie/kosmische Energie vielleicht der Grund fr die hohe Temperatur der Sonnenatmosphre? Vielleicht wird freie Energie ja von der Gravitation angezogen oder so? Na klar knnte einfach Magnetfelder eine Erklrung sein aber die gibt's doch auch in der Sonne, bzw. auf der Oberflche. Mit Spielt freie Energie vielleicht auch eine Rolle beim Klimawandel? und Sind das vielleicht starke Hinweise auf noch unerforschte freie Energie? gibt es schon eine Menge Hinweise auf freie/kosmische Energie und das sind anerkannte wissenschaftliche Beobachtungen, fr die es noch keine gute andere Erklrung gibt.

    So und jetzt haltet euch gut fest: es gibt bei der Sonne ein sogenanntes Solares Neutrinodefizit, d.h. es werden auf der Erde viel weniger Elektron-Neutrinos von der Sonne gemessen, als man gem der fr die Sonnenleistung ntige Kernfusion (siehe auch Proton-Proton-Reaktion und Energieproduktion in der Sonne) erwarten wrde:

    "... The first experiment that detected the effects of neutrino oscillation was Ray Davis's Homestake experiment in the late 1960s, in which he observed a deficit in the flux of solar neutrinos with respect to the prediction of the Standard Solar Model, using a chlorine-based detector. This gave rise to the Solar neutrino problem. Many subsequent radiochemical and water Cherenkov detectors confirmed the deficit, ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Neutrino_oscillation

    "... The flux of neutrinos at Earth is several tens of billions per square centimetre per second, mostly from the Sun's core. They are nevertheless hard to detect, because they interact very weakly with matter, traversing the whole Earth as light does thin air. Of the three types (flavors) of neutrinos known in the Standard Model of particle physics, the Sun produces only electron neutrinos. When neutrino detectors became sensitive enough to measure the flow of electron neutrinos from the Sun, the number detected was much lower than predicted. In various experiments, the number deficit was between one half and two thirds. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Solar_neutrino_problem

    Zwar behaupten einige, fr das Neutrinoproblem die Lsung gefunden zu haben und dafr gab's sogar auch einen Nobelpreis (Lsung des Neutrinoproblems ausgezeichnet) aber vielleicht kann man das Solare Neutrinodefizit ja auch durch freie/kosmische Energie erklren, bzw. es wirken beide Effekte: die Neutrinooszillation und freie/kosmische Energie, welche der Sonne Energie zufhrt, so dass sie strker strahlt, als von der Kernfusion zu erwarten wre. Soweit ich wei, gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis, dass das Solare Neutrinodefizit sich ausschlielich mit der Neutrinooszillation erklren lt.


    "Die Hawking-Strahlung ist eine von dem britischen Physiker Stephen Hawking 1975 postulierte Strahlung Schwarzer Lcher. Sie wird aus Konzepten der Quantenfeldtheorie und der Allgemeinen Relativittstheorie abgeleitet. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Hawking-Strahlung

    "Stephen Hawkings khne Vermutung nach 40 Jahren bewiesen"
    http://de.sputniknews.com/panorama/2...hren-bewiesen/

    Kann ja sein, dass es auch so etwas wie eine Hawking-Strahlung gibt aber womglich spielt die freie freie/kosmische Energie eine sehr viel grere Rolle. Wenn die Sonne grere Mengen ksomischer/freier Energie anziehen/einfangen kann, dann muss das noch viel mehr fr Schwarze Lcher gelten. Schwarze Lcher verdampfen dann also nicht aufgrund der Hawking-Strahlung, sondern sammeln auch von Materie entfern Energie und somit Masse an. Natrlich muss es dafr auch irgendein Gleichgewicht geben - vielleicht strahlen Schwarze Lcher Energie in hhere Zustandsrume/Sphren ab oder vielleicht auch "nur" mit kosmischen Jets


    Evidenz fr eine flssige Sonne
    Regen auf der Sonne verblfft Forscher


    Pioneer-Anomalie

    "... On 27 June 2018, astronomers reported a non-gravitational acceleration to ?Oumuamua's trajectory, potentially consistent with a push from solar radiation pressure. Initial speculation as to the cause of this acceleration pointed to comet off-gassing, whereby portions of the object are ejected as the Sun heats the surface. Although no such tail of gases was ever observed following the object, researchers estimated that enough outgassing may have increased the object's speed without the gasses being detectable. A critical re-assessment of the comet hypothesis found that, instead of the observed stability of 'Oumuamua's spin, outgassing would have caused its spin to rapidly change due to its elongated shape, resulting in the object tearing apart. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/%CA%BBOumuamua
    Interstellares Artefakt aus ferner Vergangenheit?

    Meine Vermutung zu 'Oumuamuas erstaunlichem Verhalten ist, dass die unerklrliche Bahnablenkung 'Oumuamuas vielleicht ein Hinweis auf den therwind ist (siehe auch Hinweis auf den therwind?).

    Nur weitere Hinweise dafr, dass es vllig absurd ist, die derzeitigen offiziellen Wissenschaftsvorstellungen fr unfehlbar und vllig korrekt zu halten. (alles imho)

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  5. #155
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:00
    Beitrge
    330
    Themen
    19

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    383 Post(s)

    Frage UFO oder Raketentest?

    Blick aus dem Finnair-Flug: Ist im Hintergrund ein Raketentest zu sehen?

    "... Am Sonntagmorgen seien "groe Gerte" vom Himmel gefallen, zitiert Kenhmann in seinem Artikel eine Meldung der rtlichen Abteilung der kommunistischen Partei aus dem Westen der Inneren Mongolei. "Bauern und Hirten" seien zur Mithilfe aufgerufen: Wenn sie die Fundstelle melden, erhalten sie eine Aufwandsentschdigung - doch sollten sie sich der Fundstelle nicht nhern, die Teile nicht auseinanderbauen und keine Fotos machen. ...

    ... Ihm lgen bislang nicht genug Informationen vor, um zu beurteilen, ob ich tatschlich den Testflug gesehen habe, erklrte Collin Koh, ein Militrexperte von der Technischen Universitt Nanyang in Singapur. "Ich wre wirklich erstaunt, wenn das Flugzeug so nah zur Flugbahn der Rakete geflogen ist", sagt er.

    "Ich glaube nicht, dass China so weit gehen wrde, wie Nordkoreaner es in der Vergangenheit getan haben - indem sie den Test fortgesetzt und Flge in Gefahr gebracht haben", erklrt er. Daher berrasche es ihn, wenn das Flugzeug der Rakete oder ihrem Kondensstreifen so nah gekommen sei. ..." http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...a-1271423.html

    Also das im Hintergrund auf Bild schaut mir eher nach einem mysterisem Phnomen aus. Schade, dass China nicht einfach klar sagt, welche Raketentests zu dem Zeitpunkt stattfanden (auch mit der ungefhren Flugbahn) und ob die dieses Phnomen erzeugt haben knnten. (imho)

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  6. #156
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:00
    Beitrge
    330
    Themen
    19

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    383 Post(s)

    Frage Ein Fehler in der Matrix? Der Strohhalm.

    Heute morgen (ich bin ca. 5:30 Uhr aufgestanden, etwas spter als gewhnlich) aber sonst alles normal bis auf einen Vorfall in der Kche (also kurz vor 6 Uhr, nach dem Duschen): ich koche wie gewhnlich Wasser fr eine Thermoskanne mit grnem Tee, schtte etwas Vitamin C in ein Glas, lege eine Scheibe Brot auf den Teller, giee Multivitaminsaft in das Glas, lege eine Scheibe Kse auf das Brot, schneide es durch und klappe es zusammen. Dann will ich den Strohhalm fr das Glas holen aber der liegt nicht da, wo ich ihn vermutet habe (und wo er sonst immer liegt, wenn er nicht benutzt wird): auf dem Rand der Sple (entferntere Wand-/Fensterseite). Ich bin ein wenig verblfft, denn das ist mir noch nie passiert. Ich gucke in die (ca. handbreite, ca. 10cm breite) Lcke Neben Sple und Wand aber da ist nur eine deutliche Staubschicht und ein trockenes Farnblatt auf dem Boden (kein Strohhalm, der ja runtergefallen sein knnte).

    Nicht so schlimm, so was kann vorkommen, dachte ich mir, ich kann ja einen neuen Strohalm holen (typischerweise benutze ich den gleichen Plastikstrohalm ber Wochen, nach Gebrauch kurz mit Wasser abgesplt, der ist glaube ich schon ber 5 Wochen in Benutzung). Wie ich mich dann auf den Weg zum anderen Zimmer (wo neue Strohalme im Schrank liegen) machen will, sehe ich, dass der Strohalm schon im Glas ist (und zwar so gut wie sicher der alte Strohhalm, denn die Farbe pat (Wei mit 4 roten Streifen) und vor allem mit abgeschnittenem Knickteil). Ich war etwas erstaunt/verblfft, auch wenn ich sofort dachte/wute, dass eine mgliche Erklrung ist, dass ich selbst den Strohalm vorher schon in das Glas gesteckt und es nur vergessen habe. Blo, dass mit das noch nie passiert ist und dass ich keine Erinnerung daran habe, den Plastikstrohhalm in das Glas gesteckt zu haben. Das ist etwas erstaunlich, weil das ja nur kurze Zeitrume waren und ich die Kche nicht verlassen hatte. Na klar ist die natrliche Erklrung "Strohhalm vorher selbst ins Glas getan und wieder vergessen" die typischerweise naheliegende aber so was kann auch ein Wunder oder ein bernatrliches Phnomen sein.

    Was mir bei spteren Zurcklegen des Strohhalms auffiel: ich hatte gar nicht zuerst in der Sple gesucht, wo der Strohhalm wahrscheinlicher hinfallen wrde. Zwar htte ich ihn da auf Anhieb eher sehen knnen aber mal genauer Hingucken wre nicht abwegig gewesen, denn diese Seite der Sple ist nicht leer, da parke ich meine alten Teebeutel (die bereits getrockneten in einer kleinen Plastiktte), um sie dann ca. einmal in der Woche zum Biomll zu bringen (natrlich ohne die Plastiktte in die Biotonne, die Plastiktte ist nur Transportmittel, die kommt danach in die Tonne fr das Kunststoffrecycling). (alles imho)

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  7. #157
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:00
    Beitrge
    330
    Themen
    19

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    383 Post(s)

    Idee Mge die Wahrheit aufgedeckt werden

    "... Die Gravitationswellenforscher mussten einige Fehler eingestehen, unter anderem, dass die zentrale Abbildung in der Zeitschrift Physical Review Letters nicht mit den Originaldaten erstellt, sondern fr "illustrative Zwecke" aufbereitet wurde - peinlich fr einen Artikel, der hunderttausendfach heruntergeladen wurde und Grundlage des Nobelpreises 2017 war. ...

    ... Die "pdagogische" Aufbereitung der Abbildung und andere Nachlssigkeiten fhrten im November 2018 im renommierten New Scientist zu der Schlagzeile "Groe Zweifel an LIGOs Entdeckung von Gravitationswellen". Fr die bemngelte Beschriftung der Abbildung erklrte sich bei LIGO erst mal niemand zustndig. Inzwischen hat die Gruppe um Jackson sogar nachgewiesen, dass ein sogenanntes Template, ein theoretisch berechnetes Signal, das zur Analyse verwendet wird, nachtrglich ausgetauscht wurde. ...

    ... Noch mehr Sprengkraft als die bis heute unerklrliche Korrelation im Rauschen der Detektoren hat jedoch ein weiteres Resultat der Gruppe aus Kopenhagen. Die LIGO/VIRGO Kollaboration untersucht die Daten, indem sie sie mit einer riesigen Datenbank von theoretisch zu erwartenden Signalen, den Templates, abgleicht. Das erleichtert zwar die Interpretation der Signale, wenn man sich zum Beispiel fr die Masse und Entfernung von Schwarzen Lchern interessiert, ist aber methodisch hchst fragwrdig, weil es die Existenz von Gravitationswellen schon voraussetzt. Andrew D. Jackson und seine Gruppe schlugen daher eine Methode vor, die allein auf Statistik beruht und in der die Korrelationen der Signale der beiden Laboratorien berechnet werden. Dies ist in der Tat der einzig saubere Zugang, wenn man eine falsch-positive Interpretation von Zufallsrauschen vermeiden will. uerst bemerkenswert ist dabei, dass mit dieser unvoreingenommenen Methode bisher noch keines der inzwischen ber zwanzig detektierten Gravitationswellensignale sicher nachgewiesen werden konnte - bis auf jenes erste Signal GW150914 im September 2015. ...

    ... Fr viele beruht daher die strkste Evidenz fr Gravitationswellen auf dem Signal GW170817 vom August 2017, das von LIGO entdeckt worden war und dann von den Gammastrahlen/Gammablitz-Teleskopen Fermi (NASA) und Integral (ESA, aber mit sehr schwachem Signal) besttigt wurden - so jedenfalls wurde es auf der Pressekonferenz dargestellt. In Wahrheit war es jedoch umgekehrt: Fermi hatte zuerst die Benachrichtigungsmail gesendet und LIGO bentigte ganze vier Stunden, um eine "Vorhersage" der Himmelsposition zu machen - welche mit den bereits bekannten Koordinaten bereinstimmte. Der falsche Eindruck, LIGO seien die ersten gewesen, entstand lediglich dadurch, dass nach einer expliziten Bitte durch LIGO die Betreffzeile der Alert-Mail modifiziert worden war (s. Bild). ...

    ... Neben diesen Ungereimtheiten widersprechen auch namhafte Experten der Interpretation, das Signal rhre von verschmelzenden Neutronensternen her. Dies sei, so ein Autorenkolletiv aus neun renommierten Instituten, nur durch "extreme Modelle" der entsprechenden Galaxien mglich, whrend eine italienische Arbeitsgruppe das Gammastrahlensignal (bzw. das Nachglhen) einer Fusion von weien Zwergen zuordnet. Die knnen aber keine Gravitationswellen aussenden. ...

    ... Mit nun drei Laboratorien (Hanford, Livingstone, Pisa) und nie dagewesener Messgenauigkeit sollte es nun eigentlich ein Leichtes sein, Ereignisse wie GW170817 zu reproduzieren. Man erwartete frher bis zu fnfzig solcher Signale in der folgenden Messperiode, dieser Wert wurde dann spter auf zehn korrigiert. Seit dem Beginn der Messungen Anfang April gibt es jedoch kein einziges belastbares Ereignis, vielmehr wurden unverstndlich viele Fehlalarme produziert. Besonders peinlich war dabei jener vom 10. Mai 2019, bei dem die Vorhersagesicherheit von 98 Prozent auf 85 Prozent und schlielich 42 Prozent angepasst wurde, nachdem die alarmierten Teleskope nichts gesehen hatten. Weitere Fehlschlge ...

    ... Dabei ist man offenbar schon vorsichtiger geworden, die Kollegen der Astrophysik unntig aufzuscheuchen. Die Bezeichnungen der Signale tragen neuerdings nach dem Datum am Ende ein bis zwei Buchstaben, die angeben, wie viele Ereignisse am jeweiligen Tag eine bereinstimmung mit den theoretischen Gravitationswellen-Templates zeigten. Bei S190524q bedeutet dies beispielsweise, dass 16 andere Ereignisse a-p verworfen wurden - aus unbekannten und intransparenten Grnden. ..." http://www.heise.de/tp/features/Fake...m-4442282.html

    Das ist der totale Hammer und es sagt alles, dass die "renommierte" Wissenschaft und Lgenpresse darob schweigt. Alexander Unzicker soll dafr ein Bundesverdienstkreuz bekommen.

    Dass es irgendwie so etwas wie Gravitationswellen gibt, erscheint plausibel und ich halte es immer noch fr denkbar aber allem Anschein nach wurde beim bisherigen angeblichen "Nachweis" von Gravitationswellen massiv gepfuscht oder sogar de facto betrogen. Nicht unbedingt in bser Absicht - man glaubte an Gravitationswellen und wollte einen Nachweis.

    Ich vermute, dass man bis dato die angeblich gemessenen Gravitationswellen gar nicht berechnen kann, d.h. es gibt keinerlei deteilierte Theorie mit Gleichungen, wonach man Strke und Form von Gravitationswellen aufgrund eines Ereignisses berechnen kann. Man hat sich ausgedacht, wie ein Gravitationswellenereignis bei LIGO/VIRGO ausscheuen msste und dann hat man im wilden Rauschen nach hnlichen Mustern gesucht.

    Das Ereignis GW150914 (First observation of gravitational waves) hat vermutlich tatschlich etwas geliefert ... aber was? Und wie?

    Das kann nicht weniger als der Anfang vom Ende Albert Einsteins Relativittstheorie sein. Warum sollte Gravitation ein dimensionaler Aspekt des Raumes sein? Dafr gibt es weder einen Beweis noch eine die Grundlagen beschreibende Theorie, sondern nur die Behauptung und ein paar Gleichungen dazu. Es gibt keinerlei Beschreibung/Erklrung, wie das mit der Gravitationswirkung durch den Raum funktionieren knnte - es gibt nur Gleichungen zur Beschreibung der beobachtbaren Gravitationswirkung. Oder?

    Das mit der Relativitt der Gleichzeitigkeit ist vllig absurd und unlogisch, eine bloe Behauptung, ein direktes Experiment zur berprfung wurde bis heute noch nicht durchgefhrt: Das revolutionre Experiment.

    Ein physikalischer ther ist nur logisch und vernnftig:
    - es braucht einen ther fr Kraftfelder und hhere Phnomene wie freie Energie,
    - meine Grundteilchen-Muster-These (siehe Das Kernkonzept) kann prinzipiell erklren, wie Naturgesetze im Grunde funktionieren (die Naturgesetze werden ber die innere Struktur der Schpfungsgrundteilchen und deren Reaktion auf Einflsse realisiert) und warum sie berall gleich sind (weil die Schpfungsgrundteilchen alle gleich sind).

    Das ist schlicht extrem genial und weder zu den Grundlagen von Kraftfeldern noch zur grundlegenden Funktionsweise der Naturgesetze hat die derzeitige Wissenschaft eine Ahnung. Da muss halt endlich mal ehrlich und ernsthaft zur Aufdeckung der Wahrheit geforscht werden.

    Vielleicht steht die Menschehit kurz vor spektakulren Erkenntnissen und einer wissenschaftlichen Revolution. Nach ber 100 Jahren Relativittstheorie ist das dann beim derzeitigen Stand der Wissenschaft auch ein bedeutendes Zeichen, dass das Zeitalter der Verblendung (Kali-Yuga)

    Ich sehe Alexander Unzicker positiv aber zum Ausgleich hier noch eine Gegenmeinung:

    "... Gravitationswellen am Flieband ... Super Events! ..."
    http://scienceblogs.de/alpha-cephei/...htdetektionen/

    "Unzicker lgt. ... Unzicker ist ein Lgner und kapiert es einfach nicht!"
    http://www.heise.de/forum/Telepolis/...34665862/show/

    Geraten die Irrenden ob der drohenden Wahrheit Aufdeckung langsam in Panik?

    Nun, mge die Wahrheit schonungslos aufgedeckt werden.

    Das Higgs-Boson und "Des Kaisers neue Kleider" - stimmt der Higgs-Mechanismus?
    Higgs muss nicht Higgs sein / How Particle Physicists Fooled the Nobel Committee

    Auch das mit dem Higgs-Boson und dem Higgs-Mechanismus ist fragwrdig.

    Nun, mge die Wahrheit schonungslos aufgedeckt werden. (alles imho)

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  8. #158
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:00
    Beitrge
    330
    Themen
    19

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    383 Post(s)

    Idee Erstaunliche Phnomene oder was?

    Zitat Zitat von HeWhoIsGoingToWin Beitrag anzeigen
    Ein Fehler in der Matrix? Der Strohhalm.
    Denkbare natrliche Erklrtung: erst Strohhalm ins Glas gesteckt, dann Brot geteilt/zusammengeklappt, vielleicht auch Tee gemacht und dann nochmal den Strohhalm ins Glas stecken wollen (ihn also auch im Glas bersehen), also mit etwas mehr Aktion dazwischen - wei nicht mehr genau den exakten Ablauf aber es kann halt auch ein Phnomen gewesen sein. (imho)


    "STEVE (Strong Thermal Emission Velocity Enhancement) is an atmospheric optical phenomenon that appears as a purple and green light ribbon in the sky, formally discovered in late 2016 by aurora watchers from Alberta, Canada. According to analysis of satellite data from the European Space Agency's Swarm mission, STEVE is caused by a 25 km (16 mi) wide ribbon of hot plasma at an altitude of 450 km (280 mi), with a temperature of 3,000 C (3,270 K; 5,430 F) and flowing at a speed of 6 km/s (3.7 mi/s) (compared to 10 m/s (33 ft/s) outside the ribbon). The phenomenon is not rare, but nobody had looked into it in detail prior to that. In August 2018, researchers determined that the phenomenon's skyglow was not associated with particle precipitation (electrons or ions) and, as a result, could be generated in the ionosphere. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Steve_%..._phenomenon%29

    Vielleicht hat STEVE auch was mit freier/kosmischer Energie zu tun.

    "Upper-atmospheric lightning or ionospheric lightning are terms sometimes used by researchers to refer to a family of short-lived electrical-breakdown phenomena that occur well above the altitudes of normal lightning and storm clouds. Upper-atmospheric lightning is believed to be electrically induced forms of luminous plasma. The preferred usage is transient luminous event (TLE), because the various types of electrical-discharge phenomena in the upper atmosphere lack several characteristics of the more familiar tropospheric lightning. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Upper-a...eric_lightning

    Vielleicht hat TLE auch was mit freier/kosmischer Energie zu tun.

    "Als Sprite (dt. Kobold) bezeichnet man in der Meteorologie einen Blitz, der bei einem Gewitter oberhalb einer Wolke aus der Wolkendecke heraus bis in eine Hhe von ber 100 Kilometern nach oben ausschlgt. Meist hneln Sprites einer schmalen Stichflamme, manchmal erinnern sie auch an einen Atompilz. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Sprite_...%C3%A4nomen%29

    Jo und wie lautet die Erklrung dazu? Wo ist im angeblichen Vakuum der Gegenpol? Das kann auch was mit freier/kosmischer Energie zu tun haben, bzw. ein Hinweis sein, dass der Raum viel mehr als Nichts (Vakuum) enthlt. So richtig plausible Theorien auch mit berzeugenden Berechnungen gibt es da anscheinend noch nicht dazu, sondenr nur das bliche "irgendwas natrliches" in diversen Variationen.

    "Als Kugelblitz bezeichnet man eine seltene, kugelfrmige Leuchterscheinung meist in der Nhe eines Gewitters. Dem von Augenzeugen widersprchlich beschriebenen Phnomen kommen Modelle und Demonstrationsexperimente aus dem Bereich der Physik nur in Teilaspekten nahe. ...

    ... Die Phnomene werden als schwebende, selbstleuchtende und undurchsichtige Lichtobjekte beschrieben. Sie strahlen keine Wrme ab und treten in zahlreichen Farben und Gren auf. Die Form wird als sphrisch (kugelfrmig), eifrmig oder stabhnlich beschrieben. Charakteristisch ist die Beweglichkeit dieser Erscheinungen. Innerhalb von zwei bis acht, maximal 30 Sekunden ndern sie oft ihre Richtung, offenbar nicht vom Wind getragen, sondern orientiert an sichtbaren Objekten. Dabei durchdringen sie auch feste Hindernisse unverndert und oft ohne Spuren zu hinterlassen, Regen fllt unbeeinflusst hindurch. Manche Zeugen berichten von Funkenschlag oder von einem Ende mit lautem Knall, der teilweise auch Verletzungen und Beschdigungen verursacht haben soll. ...

    ... Es wurde trotz Bemhungen von Experten verschiedener Fachrichtungen, wie Meteorologen, Elektrotechnikern, Physikern und Chemikern bisher keine einheitliche, naturwissenschaftlich anerkannte Erklrung fr die verschiedenen Beobachtungen und Berichte gefunden. Eine besondere Herausforderung ist dabei, die fr das anhaltende Leuchten notwendige Speicherung von Energie mit der Leichtigkeit der Bewegung zu verbinden. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Kugelblitz

    Kugelblitze lassen sich vielleicht auch mit hheren Zustandsrumen und freier Energie erklren: eine temporr stabile Ansammlung von Energie nicht nur im Normalraum. Wenn Kugelblitze hhere Zustandsrume nutzen, kann das eine Erklrung fr erstaunliche Phnomene sein. Es ist auch plausibel, wenn Kugelblitze mitunter mit einer herkmmlichen Entladung enden: das Energiefeld wurde instabil und die Energie hat sich u.a. im Normalraum entladen.

    Es gibt zu viele erstaunliche Berichte ber Kugelblitze (siehe auch Ball lightning) aber es gibt noch keine umfassende wissenschaftliche Erklrung dazu und es kann fr einiges auch gar keine umfassende wissenschaftliche Erklrung geben, wenn die Wissenschaft nur den Normalraum betrachtet.

    Der totale Hammer: es gibt so viele erstaunliche Phnomene aber die offizielle Wissenschaft erdreistet sich doch tatschlich, hhere Zustandsrume (siehe auch Das Kernkonzept) und freie Energie anzunehmen und nher zu erforschen, obwohl es so viele Hinweise gibt.

    Nun, da kann sich vielleicht schnell was tun, nmlich wenn China, Russland, usw. auf die vllig naheliegende und beraus plausible Idee kommen, dass sich neue Physik/Erkenntnisse vielleicht auch militrisch und in der Wirtschaft nutzen lassen. Die bisherige Verzgerung (bei der Erforschung) lt sich vielleicht damit erklren, dass es so viel konventionelle Probleme und so viel zu tun gab aber EloKa und die Entwicklung neuer Waffensystem (und seien es nur Laser) hat bereits begonnen. Deutschland darf das nicht verpennen. (alles imho)

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  9. #159
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    04.09.2019 um 02:22
    Beitrge
    306
    Themen
    0

    Erhalten
    115 Tops
    Vergeben
    37 Tops
    Erwhnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    210 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von HeWhoIsGoingToWin Beitrag anzeigen
    Denkbare natrliche Erklrtung: erst Strohhalm ins Glas gesteckt, dann Brot geteilt/zusammengeklappt, vielleicht auch Tee gemacht und dann nochmal den Strohhalm ins Glas stecken wollen (ihn also auch im Glas bersehen), also mit etwas mehr Aktion dazwischen - wei nicht mehr genau den exakten Ablauf aber es kann halt auch ein Phnomen gewesen sein. (imho)


    "STEVE (Strong Thermal Emission Velocity Enhancement) is an atmospheric optical phenomenon that appears as a purple and green light ribbon in the sky, formally discovered in late 2016 by aurora watchers from Alberta, Canada. According to analysis of satellite data from the European Space Agency's Swarm mission, STEVE is caused by a 25 km (16 mi) wide ribbon of hot plasma at an altitude of 450 km (280 mi), with a temperature of 3,000 C (3,270 K; 5,430 F) and flowing at a speed of 6 km/s (3.7 mi/s) (compared to 10 m/s (33 ft/s) outside the ribbon). The phenomenon is not rare, but nobody had looked into it in detail prior to that. In August 2018, researchers determined that the phenomenon's skyglow was not associated with particle precipitation (electrons or ions) and, as a result, could be generated in the ionosphere. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Steve_%..._phenomenon%29

    Vielleicht hat STEVE auch was mit freier/kosmischer Energie zu tun.

    "Upper-atmospheric lightning or ionospheric lightning are terms sometimes used by researchers to refer to a family of short-lived electrical-breakdown phenomena that occur well above the altitudes of normal lightning and storm clouds. Upper-atmospheric lightning is believed to be electrically induced forms of luminous plasma. The preferred usage is transient luminous event (TLE), because the various types of electrical-discharge phenomena in the upper atmosphere lack several characteristics of the more familiar tropospheric lightning. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Upper-a...eric_lightning

    Vielleicht hat TLE auch was mit freier/kosmischer Energie zu tun.

    "Als „Sprite“ (dt. „Kobold“) bezeichnet man in der Meteorologie einen Blitz, der bei einem Gewitter oberhalb einer Wolke aus der Wolkendecke heraus bis in eine Hhe von ber 100 Kilometern nach oben ausschlgt. Meist hneln Sprites einer schmalen Stichflamme, manchmal erinnern sie auch an einen Atompilz. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Sprite_...%C3%A4nomen%29

    Jo und wie lautet die Erklrung dazu? Wo ist im angeblichen Vakuum der Gegenpol? Das kann auch was mit freier/kosmischer Energie zu tun haben, bzw. ein Hinweis sein, dass der Raum viel mehr als Nichts (Vakuum) enthlt. So richtig plausible Theorien auch mit berzeugenden Berechnungen gibt es da anscheinend noch nicht dazu, sondenr nur das bliche "irgendwas natrliches" in diversen Variationen.

    "Als Kugelblitz bezeichnet man eine seltene, kugelfrmige Leuchterscheinung meist in der Nhe eines Gewitters. Dem von Augenzeugen widersprchlich beschriebenen Phnomen kommen Modelle und Demonstrationsexperimente aus dem Bereich der Physik nur in Teilaspekten nahe. ...

    ... Die Phnomene werden als schwebende, selbstleuchtende und undurchsichtige Lichtobjekte beschrieben. Sie strahlen keine Wrme ab und treten in zahlreichen Farben und Gren auf. Die Form wird als sphrisch (kugelfrmig), eifrmig oder stabhnlich beschrieben. Charakteristisch ist die Beweglichkeit dieser Erscheinungen. Innerhalb von zwei bis acht, maximal 30 Sekunden ndern sie oft ihre Richtung, offenbar nicht vom Wind getragen, sondern orientiert an sichtbaren Objekten. Dabei durchdringen sie auch feste Hindernisse unverndert und oft ohne Spuren zu hinterlassen, Regen fllt unbeeinflusst hindurch. Manche Zeugen berichten von Funkenschlag oder von einem Ende mit lautem Knall, der teilweise auch Verletzungen und Beschdigungen verursacht haben soll. ...

    ... Es wurde trotz Bemhungen von Experten verschiedener Fachrichtungen, wie Meteorologen, Elektrotechnikern, Physikern und Chemikern bisher keine einheitliche, naturwissenschaftlich anerkannte Erklrung fr die verschiedenen Beobachtungen und Berichte gefunden. Eine besondere Herausforderung ist dabei, die fr das anhaltende Leuchten notwendige Speicherung von Energie mit der Leichtigkeit der Bewegung zu verbinden. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Kugelblitz

    Kugelblitze lassen sich vielleicht auch mit hheren Zustandsrumen und freier Energie erklren: eine temporr stabile Ansammlung von Energie nicht nur im Normalraum. Wenn Kugelblitze hhere Zustandsrume nutzen, kann das eine Erklrung fr erstaunliche Phnomene sein. Es ist auch plausibel, wenn Kugelblitze mitunter mit einer herkmmlichen Entladung enden: das Energiefeld wurde instabil und die Energie hat sich u.a. im Normalraum entladen.

    Es gibt zu viele erstaunliche Berichte ber Kugelblitze (siehe auch Ball lightning) aber es gibt noch keine umfassende wissenschaftliche Erklrung dazu und es kann fr einiges auch gar keine umfassende wissenschaftliche Erklrung geben, wenn die Wissenschaft nur den Normalraum betrachtet.

    Der totale Hammer: es gibt so viele erstaunliche Phnomene aber die offizielle Wissenschaft erdreistet sich doch tatschlich, hhere Zustandsrume (siehe auch Das Kernkonzept) und freie Energie anzunehmen und nher zu erforschen, obwohl es so viele Hinweise gibt.

    Nun, da kann sich vielleicht schnell was tun, nmlich wenn China, Russland, usw. auf die vllig naheliegende und beraus plausible Idee kommen, dass sich neue Physik/Erkenntnisse vielleicht auch militrisch und in der Wirtschaft nutzen lassen. Die bisherige Verzgerung (bei der Erforschung) lt sich vielleicht damit erklren, dass es so viel konventionelle Probleme und so viel zu tun gab aber EloKa und die Entwicklung neuer Waffensystem (und seien es nur Laser) hat bereits begonnen. Deutschland darf das nicht verpennen. (alles imho)
    Ein Phnomen ist nicht bernatrlich, nur weil man es noch nicht versteht. Seit man einiges ber Blitze wei, werden sie nicht mehr als Strafe Gottes missdeutet.
    Du kannst zetern wie du willst ... deien Position ist die eines quengeligen Kleinkindes das darauf beharrt, recht zu haben, obwohl es von der Sache an sich so gut wie nix versteht. Werd einfach mal erwachsen! Und geh zum Arzt!

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grer als in der Theorie.

  10. #160
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:00
    Beitrge
    330
    Themen
    19

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    383 Post(s)

    Idee nicht undenkbar + mglicherweise mglich, wenigstens einiges

    "... His chase leads him to Ulru-Ujurr, a planet under Edict from the United Church, ostensibly because it contains a highly intelligent telepathic race. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Orphan_Star

    "... The Ulru-Ujurrians are a fictional race of ursine humanoids in Alan Dean Foster's Humanx Commonwealth series described as bear-like and two to three times as tall and broad as a human, they are capable of either bipedal or quadrupedal locomotion. They are covered in a brown fur dotted with black and white spots. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/List_of...Ulru-Ujurrians

    Die Frage ist, ob und wenn ja wie und inwieweit bernatrliche Fhigkeiten wie z.B. Telepathie, Telekinese, Teleportation, usw. vielleicht mglich sind. Ich lege dabei meine Grundteilchen-Muster-These zugrunde, derzufolge alle Phnomene nur ein muster (z.B. aus Schwingungen) sind, die von Grundteilchen getragen und weitergeleitet werden knnen.

    Der Clou dabei ist, dass die mageblichen Schpfungsgrundteilchen mehrere Zustandsrume haben knnen, wobei der uns bekannte Normalraum der unterste und ggf. beschrnkteste Zustandsraum ist. Hhere Zustandsrume (es gibt neben dem Normalraum vermutlich wenigstens 6 nutzbare Zustandsrume) knnen mehr Mglichkeiten bieten, wie z.B. berlichtgeschwindigkeit. Das Geniale an dem Konzept ist, dass es so im einfachen 3D-Raum mehrere Ebenen/Sphren geben kann, die exakt deckungsgleich, berall vorhanden aber dennoch sauber voneinander getrennt sind. Hhere Zustandsrume knnen z.B. freie Energie enthalten und das Konzept begrndet auch mit Leichtigkeit, wie Naturgesetze funktionieren und berall gelich sein knnen: die Naturgesetze ergeben sich automatisch aus der inneren Struktur der im ganzen Universum gleichen Schpfungsgrundteilchen.

    Na klar ist meine Grundteilchen-Muster-These noch zu berprfen und zu erforschen aber das Konzept, die Idee ist offensichtlich extrem genial und auch sehr plausibel, logisch, vorstellbar.

    bernatrliche, bzw, paranormale Fhigkeiten lassen sich mit den hheren Zustandsrumen realisieren, z.B. durch im Normalraum unsichtbare bertragungsstrecken (wie man sie auch bei der "spukhaften Fernwirkung" der wissenschaftlich erwiesenen Quantenverschrnkung vermuten kann, siehe auch Katzencontent durch Quantentricks) oder Wirkfelder (Telekinese).

    Das Problem dabei ist, dass der Aufbau (die Realisierung) solcher Fhigkeiten fr einen anfangs natrlichen Normalraum-Menschen nahezu unmglich ist, denn es fehlen geeignete Strukturen zur Einflunahme. Man kann (theoretisch) aus einem einfachen Menschen einen paranormal Begabten machen, indem man den natrlichen Krper in hheren Zustandsrumen erweitert aber die dafr ntigen (ggf. auch intelligenten) Feinstrukturen kann ein Mensch quasi nicht aus eigener Kraft fabrizieren.

    Allah und zuknftige Super-KI knnen aber womglich sogar natrliche Parabegabte schaffen, die im Rahmen hherer Naturgesetze eigenstndig ber diese Fhigkeiten verfgen. Hier eine Liste mit einigen hypothetischen Psi-Fhigkeiten.

    Eine ganz einfache und gut zu alten Legenden von Magier passende Psi-Fhigkeit kann die Fhigkeit sein, eine gewisse Menge freier Energie zu sammeln und gezielt freizusetzen. Telepathie ist dagegen viel schwieriger, weil die Gedanken der Zielperson intelligent erfat und in geeigneter Form in das Gehirn des Telepathen eingespielt werden mssen.

    Fr Teleportation muss eine Verbindung ber hhere Zustandsrume zum Zielort geschaffen werden und der Teleporter oder ein Objekt muss erst in hhere Zustandsrume transferiert, dann bertragen und dann in den Normalraum zurcktransferiert werden. Das ist offensichtlich nicht trivial, auch wenn es ein vergleichsweise einfaches Verfahren zur Transformation geben kann, wofr man nicht die Details des Subjektes/Objektes kennen muss: das zu teleportierende Objekt wird als Ganzes per verlustfreier Transformation auf eine hhere Ebene gehoben und dann wieder zurck in den Normalraum bugsiert, ohne dass man dazu die Details des Objektes kennen muss.

    Hochwertige, starke Telekinese ist ggf. wieder schwieriger aber ein einfaches Verrcken eines leichten Gegenstandes kann wiederum relativ einfach realisierbar sein. Siehe auch Elfen Lied:

    "... Die Serie basiert auf dem fiktionalen Szenario, dass durch eine Mutation menschlicher Gene eine neue humanoide Spezies namens Diclonius (pl. Diclonii) (...) entsteht. Diclonii unterscheiden sich von Menschen uerlich nur durch zwei kleine Hrner, die ihnen auf dem Kopf wachsen. Darber hinaus verfgen sie ber telekinetische Krfte, die als zustzliche, unsichtbare Arme (sog. Vektoren) dargestellt werden. Diese Arme knnen aufgrund starker Schwingungen mhelos Krperteile oder andere Materialien durchtrennen und auch herumliegende Gegenstnde als Projektile verwenden. Die Anzahl, Lnge und Strke dieser Arme variiert dabei sehr stark von Diclonius zu Diclonius. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Elfen_Lied_(Anime)

    Einfache Fernwahrnehmung kann leichter als Telepathie zu realisieren sein, denn es muss nur ein bernatrlicher Sensorkanal zum Objekt gelegt und geeignet mit dem Gehirn verbunden werden, das eher schlichte Daten auch aufhbschen kann. Ein geschlossenes Buch zu lesen ist so mglich abe rnicht so einfach - was dagegen sehr einfach sein sollte, ist die prinzipielle Wahrnehmung eines Menschen hinter einer Wand (da oder nicht da?) oder einer Wasserader, usw.

    Einfache Materieumwandlung (Elementumwandlung, z.B. Gold in Blei) muss nicht so schwer sein aber es ist zweifelsohne sehr schwierig, einen Menschen gezielt zu verndern, z.B. bernatrlich zu heilen, so wie Jesus es konnte (Wunder Jesu).

    Sehr schwierig ist Shapeshifting (Formwandler, Gestaltwandler) - ein Realisierungsmodell dazu ist, dass die Gestalt im Normalraum eher irrelevant ist und die eigentliche Intelligenz und Steuerung durch das Wesen in hheren Zustandsrumen erfolgt - so gesehen ist Formwandlung prinzipiell einfach, das sichtbare Subjekt ist nur eine Marionette. Die Umwandlung funktionierender Organe ist wiederum schwierig.

    Entfernung kann eine groe Rolle spielen oder auch nicht so. Erstmal macht Nhe es einfacher aber sobald man ein gutes System, eine gute Technik hat, dann sind z.B. interstellare Stargates (z.B. so wie in Stargate Kommando SG-1 und siehe auch The Morgaine Stories - fr simulierte Zeitreisen braucht es eine Super-KI) mglich. Hochwertige interstellare Stargates wird es nicht so schnell geben aber es kann vielleicht bereits dieses (sptestens nchstes) Jahrhundert experimentelle Teleportation ber kurze Strecken im Labormastab mit Sender/Empfnger-Stationen geben.

    Das zeigt, dass Wunder und bernatrliche Phnomene eine naturwissenschaftliche Grundlage haben knnen, die nur noch nicht erforscht ist. Jedenfalls hat die derzeitige menschliche Wissenschaft ein paar Defizite, siehe auch Was ist Phase? und Wahn oder Wahrheit? (Teil1) und Wahn oder Wahrheit? (Teil 2). Zweifelsohne gibt es noch viel zu erforschen und mehr als die aktuellen Erkenntnisse.

    Der Messias ist vermutlich nur ein normaler Mensch, dessen scheinbare Superkrfte von Allah realisiert werden - das ist logisch, denn der Messias wird viel zu groe Fhigkeiten haben, als dass er die eigenstndig realisieren knnte, wozu er auch eine betrchtliche KI bruchte. Wenn der Messias auch mal seine Gre ndern und Feen in deren kleiner Gre besuchen kann, dann ist das von Allah realisiert. (alles imho)

    Elfen Lied Lilum lyrics

    30 Der Mund des Gerechten verkndet Weisheit,
    und seine Zunge redet Recht.
    31 Das Gesetz seines Gottes ist in seinem Herzen,
    und seine Schritte wanken nicht.
    http://www.bibel.com/bibel/schlachte.../psalm-37.html

    12 Glckselig ist der Mann, der die Anfechtung erduldet; denn nachdem er sich bewhrt hat, wird er die Krone des Lebens empfangen, welche der Herr denen verheien hat, die ihn lieben.
    http://www.bibel.com/bibel/schlachte...jakobus-1.html

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

hnliche Themen

  1. Mglichkeit von Zeitreisen
    Von OpaGerd im Forum Offenes Forum
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 25.06.2019, 16:54
  2. Ufos.
    Von agano im Forum kologie & Umwelt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 11:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben