+ Antworten
Seite 98 von 98 ErsteErste ... 4888969798
Ergebnis 971 bis 974 von 974
  1. #971
    Stammuser Avatar von Nüchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:27
    Beiträge
    569
    Themen
    0

    Erhalten
    173 Tops
    Vergeben
    51 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    515 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von atseb Beitrag anzeigen
    Im Koran scheinen konkrete Hinweise darauf zu geben, wie die Verbrennung des dritten Grades (im Höllenfeuer) sich auf das Fettgewebe unter der Haut auswirkt. Diese wissenschaftlichen Erkenntnisse
    ist der modernen Wissenschaft erst seit dem 20. Jahrhundert bekannt. Wie konnte eine steinzeitliche Religion dieses Wissen erwerben, wenn nicht von einer weit entwickelten Zivilisation oder von Gott?
    Indem man ein paar Abweichler grillt und nachsieht.
    Hat nicht mal Mengele in KZs anders gemacht als Menschen zu schinden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Nüchtern betrachtet (18.10.2019 um 15:39 Uhr)
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

  2. #972
    Stammuser Avatar von Nüchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:27
    Beiträge
    569
    Themen
    0

    Erhalten
    173 Tops
    Vergeben
    51 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    515 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von HeWhoIsGoingToWin Beitrag anzeigen
    The Satanic Temple Declared A Religion By The U.S. Government

    The US government just officially recognized the Satanic Temple as a religion

    Selbstverständlich muss man und auch der Staat da vorsichtig sein aber in einem aufgeklärten guten Rechtsstaat kann legaler Satanismus tolerierbar sein.

    Ist klar, dass islamische Staaten da strenger sein dürfen und Satanismus pauschal verbieten dürfen und in jedem Fall muss ein Staat den Satanismus und dessen Entwicklung beobachten aber mit guter Aufklärung und Erziehung sollte sich Satanismus in Grenzen halten und dann ist es nur logisch, wenn in einem freiheitlichen Rechtsstaat legaler Satanismus toleriert wird.

    Über die Details ist noch zu diskutieren, man denke auch an die Kindererziehung. Zweifelsohne ist Allah zu bevorzugen - es gibt schon einen Unterschied zwischen Satanismus und guten abrahamitischen Religionen aber wie könnte man einen hinreichend guten und legalen Satanismus in einem modernen Rechtsstaat verbieten? Ein bisschen legaler Satanismus sollte einem guten Rechtsstaat nichts anhaben können. Man kann argumentieren, dass Satanismus und ähnliches ein Test und Frühwarnsystem ist: wenn zu viele Menschen sich dem Satanismus zuwenden, dann stimmt was nicht und der Staat muss handeln.



    Das klingt nicht so übel, oder? Ist klar, dass Allah und gute rechtsstaatliche Gesetze Vorrang haben müssen aber für eine Glaubensgemeinschaft klingen diese 7 satanischen Lehren nicht so schlecht.

    Selbstverfreilich muss man da vorsichtig sein, Satanismus ist nicht empfehlenswert, der Staat muss verdächtige Entwicklungen beobachten und Gefahren legal/angemessen bekämpfen aber ich denke, dass ein bisschen legaler Satanismus in Deutschland und EU tolerierbar ist. (alles imho)
    Glauben ist Privatsache, das geht den Staat letztlich nix an.
    Empfehlenswert ist KEIN Glaube, denn Glauben ist Dummenfang.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

  3. #973
    Stammuser
    HeWhoIsGoingToWin hat diesen Thread gestartet
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Gestern um 10:24
    Beiträge
    379
    Themen
    20

    Erhalten
    33 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    427 Post(s)

    Idee Guter Satanismus als geniale Strategie gegen schlechten Satanismus

    Die Idee ist supereinfach: hinreichend guter (in einem guten Rechtsstaat legaler) Satanismus ist okay. Damit werden schlechte Satanisten bekämpft, ihnen wird die Marke "Satan" und "Satanismus" entzogen.

    Schlechte und böse Satanisten können dann nur noch für sich beanspruchen, die schlechteren/böseren Satanisten zu sein aber damit ist in einer guten Gesellschaft, in einem guten rechtsstaat kein Blumentopf zu gewinnen.

    Nun könnten Satanisten behaupten, dass die wahren Satanisten Anhänger Satans seien aber auch da gibt es einen ganz einfachen Trick:

    Der wahre Satan und wahre Satanisten wollen doch irgendwie erfolgreich sein, Macht haben und herrschen, oder? Satan hat sich gegen Gott aufgelehnt, weil er was aus seiner Sicht verbessern wollte und nicht, weil er alles zerstören wollte, oder? Also ist Satan irgendwie potentiell gutwillig aber vielleicht nur zu doof. Nun, das macht, nichts, auch Menschen sind ziemlich beschränkt, paßt also.

    Satan und Satanisten wollen vermutlich erfolgreich, angesehen, mächtig, weise, wissend, verehrt, usw. sein und dazu müssen sie anständig lernen und hinreichend gut sein, denn der armselige Junkie und perverse Sadist ist nicht angesehen und in einem guten Rechtsstaat auch nicht mächtig. Ein übel stinkender, dummer Satanist kann keine schönen Frauen ehelichen und eine von Drogen und finst'ren Gedanken/Praktiken zerfressene Satanisten wird keine starken, guten Nachkommen haben. Also müssen Satanisten nach einem objektiv guten Ideal streben, ganz klar.

    Gute Satanisten müssen versuchen, gelehrter, schlauer, geschickter, stärker sein und dazu müssen sie trainieren. Ihr wollt Erfolg und Ansehen? Nun, dergleichen kommt nicht von narzisstischem Machtwahn, sondern von guten Genen und Fleiß.

    Das Endziel kann ruhig die Weltherrschaft sein und dafür braucht es eine gute Elite.

    Okay, Spaß darf auch sein, auch freier Sex, sofern legal aber gute Satanisten sind leet, gute Satanisten wollen besser sein und dazu darf man nicht übel versumpfen.

    Satanisten können für eine eigene Duftnote krativer, eigenwilliger, individualistischer sein: der gute Satanist läuft nicht doof der Herde nach, sondern überlegt selbst, was gut und richtig ist. Gute Satanisten wollen natürlich überlegen und überzeugend sein und dafür müssen sie echt was drauf haben, überdurchschnittliche Fertigkeiten, Fähigkeiten, Wissen und Intelligenz haben. Satanisten können eigene Lehren für den Erfolg entwickeln und auch zum Ruhme des guten Satanismus aufschreiben.

    Okay, damit es nicht ganz so dröge ist: ein Aspekt des Satanismus kann auch sein, wie man möglichst viel Spaß haben kann, ohne dass dieser Spaß die eigene Stärke beeinträchtigt. Macht kann Spaß machen. Wer Macht will, muss gut sein.

    Okay, Individualismus aber gute Satanisten brauchen auch gute Führer (denen zu folgen ist freiwillig), einen guten satanischen Rat, eine gute satanische Elite. Die gute satanische Elite muss begehrenswehrt und überzeugend sein. Ideale Menschen mit hehren Idealen.

    Noch eine Idee: gute Satanisten können eine eigene Sprache für die Kommunikation zwischen Satanisten weltweit entwickeln. Diese Sprache muss was hermachen, muss irgendwie beeindruckend klingen aber natürlich auch möglichst perfekt sein. Eine zu einfache Sprache begünstigt Verdummung und behindert Ausdruck, Diskussion, Eleganz, usw. aber eine unnötig komplexe Sprache nervt. Eine eigene Sprache ist eine einfache Maßnahme für Exklusivität und auch Selektion ernsthafter und hinreichend begabter Mitglieder. Drogensüchtige Bosheit kann ja wohl kaum das entscheidende Aufnahmekriterium sein, oder?

    Gute Satanisten dürfen nicht gegen Allah und nicht gegen den Messias sein, das ist klar, denn das wäre einfach nur dumm.

    Ja, so geht das. Da staunt ihr, was? (alles imho)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #974
    Stammuser Avatar von Nüchtern betrachtet

    Registriert
    01.04.2019
    Zuletzt online
    Heute um 12:27
    Beiträge
    569
    Themen
    0

    Erhalten
    173 Tops
    Vergeben
    51 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    515 Post(s)

    Standard

    Niemand staunt.
    Simple Ideen von simplen Geistern.

    Hatte ich schon in
    https://www.politik-sind-wir.net/sho...bessern/page24

    in #234/#236 bemängelt.
    Deine langweilige Litanei von "gut" und "böse", beliebig schwammige Begriffe.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

Ähnliche Themen

  1. Existiert AIDS doch nicht?
    Von Britta im Forum Gesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2018, 17:09
  2. Messias 27. September...
    Von zwei2Raben im Forum Fake-News
    Antworten: 347
    Letzter Beitrag: 19.06.2018, 12:26
  3. Der Rote Messias und seine Misserfolge bei den Landtagswahlen
    Von Joachim der Hellseher im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.08.2017, 18:58
  4. Junge darf nicht Messias heissen
    Von Xbox im Forum Religionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.08.2013, 20:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben