Zitat Zitat von HeWhoIsGoingToWin Beitrag anzeigen
"Die Heilige Lanze (auch Longinuslanze, Mauritiuslanze oder Speer des Schicksals) ist das älteste Stück der Reichskleinodien der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Sie enthält angeblich ein Stück eines Nagels vom Kreuz Christi (Heiliger Nagel). Nach der Legende gehörte die Lanze Mauritius, dem Anführer der Thebaischen Legion, oder nach anderen Quellen dem römischen Hauptmann Longinus, der mit ihr den Tod Jesu überprüfte, so dass sie auch mit dessen Heiligem Blut getränkt sein soll.

Zeitweise war sie das bedeutendste Stück der Insignien, später trat an ihre Stelle die Reichskrone. Die Lanzenspitze wurde in einem Hohlraum im Inneren des Querbalkens des Reichskreuzes aufbewahrt. Ein Herrscher, der diese Lanze besaß, galt als unbesiegbar. Sie war das sichtbare Zeichen dafür, dass seine Macht von Gott ausging und er der Stellvertreter Christi war.

Für mindestens drei weitere Lanzen bzw. deren Spitzen wurde der Anspruch erhoben, die „echte“ Heilige Lanze aus der Zeit Christi zu sein (siehe Andere Heilige Lanzen). Schon zur Zeit Kaiser Ottos III. wurden zwei Kopien der zu den Reichskleinodien gehörenden Lanze hergestellt und an befreundete Herrscher übergeben. ...

... Hitler ließ die Lanze kurz vor dem Zweiten Weltkrieg wieder nach Nürnberg bringen. Sie wurde 1945 von Soldaten der Alliierten in einem Stollen gefunden und zurück nach Wien gebracht. Sie wird in der Schatzkammer der Wiener Hofburg unter der Inventarnummer XIII, 19 ausgestellt. ...

... Dieser Dorn galt jahrhundertelang als der „Heilige Nagel“. Ein (Kreuz-)Nagel kann er keinesfalls gewesen sein. Jedoch befinden sich auf zwei von den drei mondsichelförmigen Ausnehmungen mit knotenartigen Verdickungen des Dorns messingtauschierte Kreuze, die vielleicht eingelagerte Kreuznagelpartikelchen markieren. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Heilige_Lanze

Ich vermute dass diese "Heilige Lanze" in Wien nicht die echte "Heilige Lanze" ist und auch keine nennenswerten Anteile vom Kreuznagel enthält (wenige Atome wären schon erstaunlich aber vermutlich ist nicht mal das gegeben).

Noch viel wichtiger ist aber denke ich folgendes: Wie könnte ausgerechnet ein Nagel, der den "Sohn Gottes" zum Tod ans Kreuz nagelte, den Sieg garantieren? Gar nicht. Der entscheidende Punkt ist: eine "Heilige Lanze" mit dem echten Kreuznagel Jesu oder auch nur nennenswerten Anteilen vom Kreuznagel Jesu ist logischerweise eher ein Unglücksbringer, wo man sich fragen muss, wie man den entsorgen könnte. Würde eine Versenkung im Meer/Vulkanschlot vielleicht die Erde belasten? Wäre es ein Problem, den Kreuznagel Jesu in die Sonne zu schießen? Natürlich sollte man es mit Aberglauben nicht übertreiben - man muss nur gut genug sein und wie könnte Allah die ganze Erde, Sonne oder ds Universum strafen wollen?

Nun, dem Messias (Wiederkehr Jesu) sollte der Kreuznagel Jesu nichts anhaben können, der Messias ist quasi immun gegen die negativen Effekte der echten "Heilige Lanze". Gerade das kann aber von ungläubigen Jüngern Satans angezweifelt werden, so sie doch mit diesem Kreuznagel den "Sohn Gottes" (ein wenig, vorläufig) getötet hatten. Nach wie vor kann die echte "Heilige Lanze" von Satanisten verehrt werden. No worries, vermutlich ist die österreichische "Heilige Lanze" nicht die echte.

Na klar ist ein Stück Eisen nur ein Stück Eisen aber in einer vorherbestimmten Schöpfung kann es Korrelationen geben, der Kreuznagel Jesu kann an interessanten Orten/Ereignissen auftauchen. Demzufolge ist es logisch, dass die "Heilige Lanze" im (kommenden) antichristlichen Unrechtsregime sein muss, das dem Untergang geweiht ist. Der Name "Heilige Lanze" paßt, denn die "Heilige Lanze" richtet sich als Fluch gegen das Böse, wenn sie vom Bösen benutzt/geehrt wird.

Wo wird das maßgebliche, große antichristliche Unrechtsregime entstehen? Call me stupid aber ich tippe da auf USA+Kanada (die USA versuchen ganz Amerika zu erobern aber vermutlich wird das nix, die USA müssen sich auf Nordamerika nördlich Mexiko beschränken). Die USA würden vielleicht auf Russland, China oder den Iran tippen, manche auf die EU - was meint ihr?

Die Mächte des Bösen wollten vermutlich ein weltweites satanisches NWO-Regime errichten (siehe auch Albert Pike Letter to Mazzini) aber das wird wohl nix mehr, weil Russland und China zu stark sind und die Gefahr (US-Erstschlag) kennen. Dieser Plan A ist so gut wie gescheitert, auch wenn es noch mal einen Versuch geben kann, Syrien und Venezuela zu erobern und den Iran zu zerbomben (der Iran muss einen Krieg vermeiden, weil er keine Chance gegen die Atombomben von USA/Israel hat). Vermutlich fühlen sich noch einige dem Plan A verpflichtet aber ich denke, dass die Vernunft siegen wird. Ein naheliegender Ausweg ist Plan B: Rückzug auf das antichristliche Unrechtsregime, Fortschritt und Weltraumeroberung. Anstatt nur die Erde zu erobern, können die Satanisten ein eigenes fernes Sonnensystem bekommen, haben die Chance auf ein interstellares Imperium. Das ist in Zukunft machbar, auch wenn natürlich andere große Staaten/Staatenbünde ebenfalls ein fernes Sonnensystem exklusiv für sich bekommen müssen aber es gibt ja genug.

Anstatt also den großen Krieg auf der Erde zu führen, wird er in die Zukunft und den Weltraum verschoben. Die Folge von Plan B ist zeitnaher Weltfrieden, jedenfalls im Großen und Ganzen, vielleicht gibt es noch mal einen kleineren Krieg aber keinen großen Weltkrieg. Es wird zu einem Wettrennen zwischen den Staaten um KI, Robotik, SF-Technologie, Weltraumeroberung (Bau interstellarer Raumschiffe) kommen, dass der Wettlauf zum Mond rein gar nix dagegen war. Nach meiner derzeitigen Zeitvorstellung können die Raumschiffe des antichristlichen Unrechtsregimes in ca. 200 Jahren abflugbereit sein (siehe auch Ludi incipiant).

Das naheliegende Risiko ist dabei, dass das antichristlichen Unrechtsregime zum Abschied die Erde vernichten will, denn die Erde hat sonst einen großen Vorsprung gegenüber einem noch erst zu erschließenden Planeten. Nun, damit hat die Menschheit im Vergleich zum WW3 schon mal einige Zeit gewonnen aber es stellt sich auch die Frage nach Gegenmaßnahmen. Eine Maßnahme ist der rechtzeitige Bau eigener interstellarer Raumschiffe, ggf. auch reine KI/Roboter-Schiffe, welche mit eingefrorenen befruchteten Eizellen und Gendaten woanders Menschen züchten können. Ja so ist das - es gibt eben ein bisschen mehr als die aktuelle deutsche Tagespolitik.

Um die Kurve zurück zur "Heilige Lanze" zu bekommen: die antichristlichen Siedler Satans werden sie mitnehmen. Das antichristliche Unrechtsregime auf der Erde wird untergehen und von guten (menschenfreundlichen) KI übernommen werden. Vielleicht. (alles imho)
Was für eine wirre Sammlung Beliebigkeiten, Vermutungen, Behauptungen.
Da wunderst du dich, dass sich kein Wissenschaftler um so einen Sermon kümmert?
Die einzigen Wissenschaftler mit Interesse daran wären Ärzte, aber du willst dir ja nicht helfen lassen.