+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    routiniertes Forenmitglied Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 11:42
    Beiträge
    154
    Themen
    12

    Erhalten
    12 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    8 Post(s)
    Zitate
    207 Post(s)

    Idee Der ideale Sozialismus - Deutschland muss idealsozialistisch werden.

    Zitat Zitat von Sachse Beitrag anzeigen

    Und jetzt fragen ich : WER tut eigentlich etwas für die eigene Bevölkerung?
    Ich tue etwas für das deutsche Volk.

    Leider wurde der nachfolgende Beitrag kommentarlos bisher nicht als neuer Thread akzeptiert, ich kann keine PM (Personal Mails) schreiben und nicht im Offenen Forum posten (trotz des Agebots in der Auto-Willkommensnachricht, in https://www.politik-sind-wir.net/sho...hp/33899-Hallo zu posten). Okay, finst're Zeiten, ich wollte Psw schon aufgeben aber dann dachte ich: na gut, es geht um Deutschland, ich muss die gebotenen Möglichkeiten nutzen und sollte nichts unversucht lassen, euch aufzuklären.

    Darum gibt's nun meinen nachfolgenden Beitrag nur hier als Antwort - durchaus passend, denn der ideale Sozialismus ist auch eine Lösung für die Altersarmut und zweifelsohne ist mein Beitrag etwas, das auch die Bundeskanzlerin lesen sollte. Des Weiteren thematisiere ich auch zu hohe Pensionen und biete eine Idee (Begrenzung der Pensionshöhe) dazu an:


    Kurz gesagt gibt es im idealen Sozialismus eine staatliche Infrastruktur und Staatsunternehmen (z.B. Staatsbank, staatliche Telekom, Post, Bahn, usw.) aber auch noch Privatbesitz, Privatunternehmen, Demokratie, sozialer Marktwirtschaft, BGE, usw. Motto: doppelt so gut und halb so teuer.

    Der ideale Sozialismus ist möglichst optimal und übernimmt dazu gute Konzepte aus dem Sozialismus, der (sozialen) Marktwirtschaft und auch vom Kapitalismus (z.B. Möglichkeit zu Privatbesitz und Privatunternehmen). Wer sich am Begriff "Sozialismus" stört, kann den idealen Sozialismus auch "idealen Kapitalismus" nennen aber ich denke, dass Sozialismus wegen der klaren Ausrichtung auf Staat und Allgemeinwohl passiger ist.

    Im idealsozialistischen Deutschland bleibt es bei sozialer Marktwirtschaft, Privatbesitz, Geld, Privatunternehmen, private Händler, Bauern usw. und es darf privaten Reichtum und sogar Milliardäre geben. Es gibt parlamentarische Demokratie, Meinungsfreiheit, Grundrechte, Freiheitlichkeit, Religionsfreiheit, Homoehe, akzeptables Multikulti, soziale Gerechtigkeit, Menschenwürde, Menschenrechte, usw. Klar auch, dass der ideale Sozialismus mit Volk und Staat legal realisiert werden soll - null problemo, das Volk wird erstklassig dafür sein und mitspielen.

    Der Weg hin zum idealen Sozialismus ist ganz einfach: Behebung von Mißständen und schrittweise Verbesserungen (umsichtig, pragmatisch, vorsichtig, vernünftig, priorisiert).

    Ein paar Argumente für den idealen Sozialismus:

    - Ein staatliches Unternehmen (z.B. Gesundheitssystem, Staatsbank, Bahn, Post, Telekom, Transportunternehmen, Supermarkt-/Kaufhauskette, usw.) kann viel effizienter sein, als wenn mehrere Kapitalistenkonzerne im gleichen Gebiet rummurksen, mit Fehlinvestitionen Geld verrudern, Dividenten an Spekulanten auszahlen und ggf. sogar noch Geld ins Ausland abpumpen.

    - Mit Staatsunternehmen macht der Staat direkt Geld und die Steuern können so niedriger ausfallen.

    - Staatsunternehmen sind in Zukunft unverzichtbar oder wollt ihr von fremden kapitalistischen Konzernen und in Zukunft KI-Konzernen ausgebeutet und beherrscht werden?

    - Folgendes mag für einige negativ klingen aber mehr Effizientzz bedeutet mehr Geld für Staat, Volk und Allgemeinwohl: Das idealsozialistische Gesamtsystem ist viel effizienter, es werden Millionen Jobs eingespart, man denke nur mal an die vielen Steuerberater, Bankster, Versicherungsheinis, Zwangswerbetypen, die bei einem optimierten System (z.B. vereinfachtes Steuersystem, wo Normalbürger weitgehend automatisch Steuern zahlen), usw. Derzeit werden zig Milliarden an Typen ausgezahlt, die Schaden anrichten oder deren Job wegoptimiert werden kann. Mit dem Effizienzgewinn kann dann auch ein BGE finanziert werden und das ist die einzige vernünftige Lösung, wenn in Zukunft KI, Roboter und Maschinen alle Arbeit machen.

    Ein simples Beispiel: der idealsozialistische Staat hat das Strommonopol, ist alleiniger Stromvermittler aber es darf noch private Stromerzeuger geben, die ihren Strom an den Staat verkaufen, wobei die Abnahmepreise u.a. marktwirtschaftlich gebildet werden und die Stromkosten für den Verbraucher auch sozial und ökologisch und wirtschaftspolitisch gesteuert werden können. Der Staat kann so leicht Steuern auf den Strom erheben und der ineffiziente Zwischenhandel wird ausgeschaltet. Derzeit wird mit einem ineffizienten kapitalistischen System viel Geld verschwendet, siehe auch:
    "... Die komplizierten Deals laufen oft über Jahre im Voraus und sind für Laien kaum verständlich. Strom wird vielfach 10 bis 15 Mal gekauft und weiterverkauft, bis er endlich beim Verbraucher ankommt. ..." http://www.heise.de/newsticker/meldu...l-2788897.html

    Noch eine simple Idee - etwas, das einige vielleicht schockierend finden aber ich denke, dass man darüber mal nachdenken sollte: Eine Grundrente ist wie auch der Mindestlohn eine gute Idee. Sparen kann man bei überhöhten Pensionen - es muss nicht sein, dass Typen, die im Job schon zu viel bekommen haben, auch noch eine viel zu hohe Rente/Pension bekommen. Natürlich darf sich eine höhere Lebensleistung auch in einer höheren Rente/Pension niederschlagen aber da kann mit zunehmender Höhe auch stärker gekürzt werden. Der Grundgedanke ist ganz einfach: höhere Löhne für herausragende Leistungen machen Sinn aber eine höhere Rente/Pension ist Kulanz, kann begrenzt werden, z.B. beim Vierfachen (oder ggf. auch bis zu Achtfachen) der Grundrente. Denkbar sind auch Staffellungen, wonach die insgesamt besten/würdigsten z.B. Zehntausend mehr bekommen können. Wer das nicht spontan genial findet, der sollte sich vielleicht mal das hier durchlesen:
    Das verdienen Intendanten und Redakteure bei der ARD
    http://www.welt.de/kultur/medien/art...i-der-ARD.html

    Ja aber was ist mit der angeblichen Überlegenheit des Kapitalismus? Das (die angeblichen Überlegenheit des Kapitalismus) ist eine Lüge. Kapitalismus dient der Ausbeutung und Machtaneignung gegen Staat und Volk.

    Da muss man sich doch nur mal China im Vergleich zu den USA angucken.

    "... Nach offiziellen chinesischen Angaben lässt sich die heutige Kommunistische Partei Chinas von den Ideen Mao-Zedongs und den Theorien von Deng-Xiaoping leiten und die wirtschaftliche Zielvorstellung von Deng war der Aufbau einer „sozialistischen Marktwirtschaft“. ... Die Überlegenheit des sozialistischen Systems muss sich dadurch zeigen, dass sich unter ihm die Produktivkräfte schneller und besser entwickeln, als unter dem Kapitalismus. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtsch...republik_China

    "... Für China sagt der IWF für 2019 und für 2020 ein Plus von 6,2 Prozent voraus. 2018 war das Wachstum mit 6,6 Prozent so gering ausgefallen wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr. ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1249133.html

    Also über ca. 3 Jahrzehnte eine traumhaftes Wachstum von jährlich über ca. 6 Prozent. Hier, das liefert einen ungefähren Eindruck:

    Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts in China von 1952 bis 2012.
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...ina_in_RMB.svg

    Im Vergleich dazu die kapitalistischen USA:

    "US-Schulden insgesamt fast bei 70 Billionen Dollar angekommen ... Die Bundesregierung der USA hat bis dato offiziell Staatsschulden von 21 Billionen Dollar angehäuft. ..." http://finanzmarktwelt.de/us-schulde...ls-2008-91206/

    US-Handelsdefizit steigt auf Zehnjahreshoch
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1242365.html

    "Das Haushaltsdefizit der USA erhöht sich auf 779 Milliarden Dollar, den höchsten Wert seit sechs Jahren. ..."
    http://www.n-tv.de/politik/USA-mit-h...e20673054.html

    Das kleine Deutschland muss idealsozialistisch werden, um international mithalten zu können. China und Russland haben noch erhebliches Potential - da kann es sich das kleine Deutschland nicht leisten, jährlich Hunderte Milliarden Euro zu verschwenden. Ja, Deutschland steht derzeit nicht schlecht da ... aber wie lange noch?

    Bereits wenige Prozent mehr Effizienz können es langfristig bringen - Russland und China sind am aufholen und nun schaut mal auf den Globus, wie groß die sind, auch die USA & Kanada nicht zu vergessen. Der ideale Sozialismus ist wichtig für Deutschland aber auch eine große Chance für politische Parteien, die damit eine Menge Stimmen einheimsen können. (alles imho)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #12


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 12:14
    Beiträge
    12.661
    Themen
    1

    Erhalten
    3.849 Tops
    Vergeben
    412 Tops
    Erwähnungen
    157 Post(s)
    Zitate
    8923 Post(s)

    Standard

    Führer(in) befiehl ... wir folgen dir

    Heute mal wieder der Tag, dass DE-Soldaten weltweit Krieg spielen dürfen - Abstimmung im Bundestag

    Linke und AfD waren die EINZIGEN! Fraktionen, die NICHT dem Führer folgten!

    Nein, es geht nicht um die Bedrohung Deutschlands,
    Nein, es geht nicht um die Bedrohung deutscher Bürger,
    Nein, es geht nicht um die Bedrohung, dass ein Land gegen DE den Krieg erklärt hat....

    es geht darum, dass wir endlich in der Welt Flagge zeigen, um anderer Länder zu bedrohen,
    damit Macht, Einfluss und Ressourcen in den RICHTIGEN Händen liegen!

    Wir freuen uns schon auf die nächste Abstimmung, wenn es um das venezuelanische Gold, Gas und Öl geht....
    schließlich müssen Ressourcen - egal in welchem Land - durch UNS verwaltet und bestimmt werden...

    Das Blöde dabei, UNS heißt in diesem Fall:

    USA, nicht DE, nicht EU... das sind nur Vasallenstaaten der USA

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Problemmanager (13.02.2019 um 16:41 Uhr)

  3. #13
    Premiumuser Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 13:42
    Beiträge
    11.010
    Themen
    151

    Erhalten
    4.625 Tops
    Vergeben
    917 Tops
    Erwähnungen
    133 Post(s)
    Zitate
    7707 Post(s)

    Standard

    Münchner Sicherheitskonferenz - Rede von Bundeskanzlerin Merkel am 16.02.19




    Sollte man sich ansehen. Da sitzen die Vasallen die diese Welt zu einem Trümmerhaufen gemacht haben im Auftrag der alten Mächte. Es zeigt, wie sie das sehen und was sie vorhaben, daß es vorangeht mit ihrer Ideologie. Wahnsinnige unter sich.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mag ich:

    Smoker, Eisbärin, Bendert, Erich, Dolans, roadrunner, Pommes, Nachtstern, Druckbert, Zwei Raben, interrogativ, Debitist, Zentrifug, Kaffeepause930, Kibuka, schelm65, Hinterfrager, Iraklis, Starfix, Sachse, Darkano, Kamikatze, MiaPetra, Loana, Zebra, MaBu, TanzendeFleischwurst, Titanic deckchair, Aspirin, Spökes,


    Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.
    Georg Christoph Lichtenberg (Freimaurer)

  4. #14
    Psw-Kenner Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 11:59
    Beiträge
    2.830
    Themen
    18

    Erhalten
    2.147 Tops
    Vergeben
    553 Tops
    Erwähnungen
    40 Post(s)
    Zitate
    2582 Post(s)

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.01.2019, 23:44
  2. Danke, Frau Merkel
    Von Debitist im Forum Europa
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2018, 11:42
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.01.2017, 11:32
  4. Die geschlossene Tür von Frau Merkel
    Von Olivia im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.01.2016, 12:50
  5. Liebe Frau Merkel ;-)
    Von sinus im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 10:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben