+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Premiumuser
    zebra hat diesen Thread gestartet
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 16:43
    Beiträge
    1.722
    Themen
    172

    Erhalten
    907 Tops
    Vergeben
    893 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    1674 Post(s)

    Standard Flüchtlings Sozialbetrug mit Mehrfach-Identitäten

    Wieder ein Fall von Sozialbetrug mit Mehrfach-Identitäten vor dem Amtsgericht. Ein Flüchtling aus dem Sudan meldet sich unter fünf Namen bei den Aufnahmebehörden an, kassierte mindestens 36 000 Euro Stütze ab ...

    Nur die Spitze des Eisbergs > zig Millionen an hart erarbeiteten Deutschen Steuergeldern versickern in " schwarze " Taschen ...

    Sein Verteidiger Björn Nordmann: Es wurde ihm vom Staat extrem einfach gemacht ... Behördenversagen oder Absicht ?

    es lohnt nicht mehr Steuern zu zahlen und zu arbeiten ...
    https://www.bild.de/regional/hannove...5078.bild.html


    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    16.12.2018 um 19:29
    Beiträge
    12.042
    Themen
    97

    Erhalten
    3.336 Tops
    Vergeben
    3.135 Tops
    Erwähnungen
    153 Post(s)
    Zitate
    8694 Post(s)

    Standard

    Sicher. schlimm.

    dennoch ist so ein Identitätsbetrug wie ein Vater Bivsi ihn betrieb mit dem Zeugen eines Ankerkindes viel verbreiteter, wesentlich teurer und vor allem : gesellschaftlich akzeptiert.

    Zurückzahlen müssten im Grunde alle, die falsche Angaben im Asylverfahren machen und das ist wohl 90-95 Prozent.
    Und eben auch die "netten" die dann nachdem sie mit ihren Familien hunderttausende oder Millionen (Wie Familie Edgar aus Essen) an Kosten verursacht haben nur einen Minijob brauchen um sich die ebenfalls Millioneteure Grundversorgung bis ins High-Tech Medizin-Alter zum Nulltarif zu sichern.

    Es ist einfach nur abscheulich was in diesem Land abgeht. Inzwischen lache ich mich fast schon über jeden kaputt der in diesem Land skuril zugrunde geht, denn meist weiss ich : er ist brutale Ausreisepflichtigenlobby.

    Nichts war je brutaler als Duldungen, das Nichteinziehen von durch Betrug veurusachten Kosten in Miliardenhöhe während die Schwächsten im Slum verrecken.
    Wobei ein Grossteil vor aller Augen dealt, vergewaltigt etc. Und alle finden das normal.
    Ich sehe nur noch Zombies. Gewalt-Zombies.Es ist unvorstellbar krank was hier abgeht.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  3. #3
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Atue001

    Registriert
    09.02.2018
    Zuletzt online
    Heute um 01:34
    Beiträge
    144
    Themen
    1

    Erhalten
    30 Tops
    Vergeben
    13 Tops
    Erwähnungen
    6 Post(s)
    Zitate
    202 Post(s)

    Standard

    Weltweit und auch in Deutschland unabhängig von der Nationalität und der Staatszugehörigkeit ergibt sich immer und immer wieder eine statistisch messbare Kriminimalitätsrate von 1-4%.

    Je höher der soziale Standard ist, desto niedriger ist regelmäßig die Kriminalitätsrate -in gut entwickelten Staaten liegt sie immer wieder bei unterhalb 2%.

    Sie ist aber nicht Null!

    Was schließe ich daraus:

    Betrug ist Betrug ist Betrug! Es spielt keine Rolle, ob der Betrug von Alt oder Jung, von Deutsch oder Nicht-Deutsch, von Mann oder Frau durchgeführt wurde - Betrug ist Betrug - und sollte passend behandelt und verurteilt werden!



    Sicher gibt es auch Sozialbetrug - und auch sicher von Flüchtlingen und anderen ausländischen Gruppen.

    Nur - aufgrund der Faktenlage gilt für mich klar, dass der Betrug durch Flüchtlinge nicht anders rechtlich zu bewerten ist, als der Betrug durch Deutsche! Es ist ziemlich irrelevant, wer oder was und auch wann den Sozialbetrug begangen hat - wurde Sozialbetrug begangen, sollte der Rechtsstaat greifen!

    Flüchtliche durch Verbreiten von irrelevanter statistischer Information quasi unter Generalverdacht zu stellen - diesen idiotischen Blödsinn lehne ich auch nach Jahren noch konsequent ab.
    Dummfug bleibt dummfug - auch wenn immer mehr Menschen meinen, dem Dummfug erlegen zu wollen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Stammuser Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 16:53
    Beiträge
    1.772
    Themen
    10

    Erhalten
    1.274 Tops
    Vergeben
    269 Tops
    Erwähnungen
    29 Post(s)
    Zitate
    1631 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Atue001 Beitrag anzeigen
    Weltweit und auch in Deutschland unabhängig von der Nationalität und der Staatszugehörigkeit ergibt sich immer und immer wieder eine statistisch messbare Kriminimalitätsrate von 1-4%.

    Je höher der soziale Standard ist, desto niedriger ist regelmäßig die Kriminalitätsrate -in gut entwickelten Staaten liegt sie immer wieder bei unterhalb 2%.

    Sie ist aber nicht Null!

    Was schließe ich daraus:

    Betrug ist Betrug ist Betrug! Es spielt keine Rolle, ob der Betrug von Alt oder Jung, von Deutsch oder Nicht-Deutsch, von Mann oder Frau durchgeführt wurde - Betrug ist Betrug - und sollte passend behandelt und verurteilt werden!



    Sicher gibt es auch Sozialbetrug - und auch sicher von Flüchtlingen und anderen ausländischen Gruppen.

    Nur - aufgrund der Faktenlage gilt für mich klar, dass der Betrug durch Flüchtlinge nicht anders rechtlich zu bewerten ist, als der Betrug durch Deutsche! Es ist ziemlich irrelevant, wer oder was und auch wann den Sozialbetrug begangen hat - wurde Sozialbetrug begangen, sollte der Rechtsstaat greifen!

    Flüchtliche durch Verbreiten von irrelevanter statistischer Information quasi unter Generalverdacht zu stellen - diesen idiotischen Blödsinn lehne ich auch nach Jahren noch konsequent ab.
    Dummfug bleibt dummfug - auch wenn immer mehr Menschen meinen, dem Dummfug erlegen zu wollen.
    Ja, ja... sollte, müsste, könnte... der Merkelismus hat bei dir ganze Arbeit geleistet. Sollvorstellungen ohne strukturell reale Konsequenzen. Der Betrug findet schon seit Jahrzehnten statt, er erstreckt sich auf viele Bereiche, vom gezahlten Kindergeld im Ausland, über Mitversicherung bei der KV oder der Rettung der EU und der Welt. Genau deshalb arbeiten wir ein halbes Jahr für diesen Staat, erst dann in die eigne Tasche, haben im europäischen Vergleich eine niedrige Wohneigentumsquote und private Vermögenswerte innerhalb der Durchschnittsbevölkerung, und wenn man Pech hat, bekommt man trotz seiner Steuern für Infrastruktur auch noch wahnwitzige Mondpreisrechnungen bis zu 210 000 Euro ( Google ! ) für die Sanierung der Straße in Rechnung gestellt.

    Generalverdacht ? Wozu ? Der Betrug begann de facto durch alle mit dem Überschreiten unserer Grenze. Oder gab's Krieg und Verfolgung in Österreich ?

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

Ähnliche Themen

  1. Global Compact on Migration (Globalen Flüchtlings- und Migrationspakt)
    Von BerndDasBrot im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.09.2018, 14:11
  2. Flüchtlings-Deal mit Italien Griechenland usw = Betrug
    Von zebra im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.09.2018, 08:13
  3. Sozialbetrug: Großrazzia bei der Goman-Familie
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.04.2018, 21:39
  4. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 03.03.2018, 21:47
  5. Der Flüchtlings - Irrsinn in Deutschland
    Von schnipp-schnapp im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 760
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 20:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben