+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Swift

  1. #1
    Adieu mesdames&messieurs Premiumuser
    delta hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    16.11.2018 um 07:50
    Beiträge
    1.045
    Themen
    44

    Erhalten
    231 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    786 Post(s)

    Standard Swift

    Jeder hat davon gehoert und ist sich der Bedeutung dieser Bankenorganisation doch nur selten bewusst.

    SWIFT

    Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication

    Der Hauptsitz befindet sich in La Hulpe/Belgien

    https://de.wikipedia.org/wiki/SWIFT

    Nun hat diese europaeische Genossenschafts-Organisation (interessante Organisationsform) dem Iran ein weiteres Mal den Zugang gesperrt.

    Die Zahlungsverkehrsorganisation SWIFT hat wegen der neuen US-Sanktionen gegen den Iran bestimmten iranischen Banken den Zugang zu seinem Datenaustausch-System gesperrt. Der Schritt sei bedauerlich, aber im Interesse der Stabilität und Integrität des globalen Finanzsystems unternommen worden, teilte Swift mit. Ziel bleibe es, ein globaler neutraler Anbieter zu bleiben.
    .....

    Irans Präsident Hassan Ruhani sprach von einem Wirtschaftskrieg.
    ...

    aus

    https://www.heise.de/newsticker/meld...m-4211549.html

    So sieht also Neutralitaet im Bankenbereich aus.

    Mehr muss man dazu dann nicht mehr anmerken....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Cogito ergo sum
    René Descartes

    www.mensa.org

  2. #2
    Premiumuser + Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 22:19
    Beiträge
    5.139
    Themen
    76

    Erhalten
    1.950 Tops
    Vergeben
    349 Tops
    Erwähnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    4410 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von delta Beitrag anzeigen
    So sieht also Neutralitaet im Bankenbereich aus.
    Neutralität im Bankenbereich gibt es genausowenig wie es eine Marktwirtschaft gibt.
    63 multinationale Konzerne kontrollieren 68% der Weltwirtschaft, vollständig, von den Rohstoffen bis zur Wertschöpfung beim Endkunden.
    Wenn die sagen "x und y ist ab sofort verboten", dann gibt es keine Möglichkeit das zu umgehen, weil es wirtschaftlicher Selbstmord wäre, wenn man von 68% der Weltwirtschaft ausgeschlossen würde.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  3. #3
    Adieu mesdames&messieurs Premiumuser
    delta hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    16.11.2018 um 07:50
    Beiträge
    1.045
    Themen
    44

    Erhalten
    231 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    786 Post(s)

    Standard

    Mir ist schon klar, was "Globalisierung" bedeutet.

    Viele hier leugnen das aber und sind sich ueber die Zusammenhaenge dabei gar nicht im klaren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Cogito ergo sum
    René Descartes

    www.mensa.org

  4. #4
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 17:27
    Beiträge
    27.747
    Themen
    3

    Erhalten
    9.913 Tops
    Vergeben
    6.085 Tops
    Erwähnungen
    479 Post(s)
    Zitate
    25087 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von delta Beitrag anzeigen
    Jeder hat davon gehoert und ist sich der Bedeutung dieser Bankenorganisation doch nur selten bewusst.

    SWIFT

    Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication

    Der Hauptsitz befindet sich in La Hulpe/Belgien

    https://de.wikipedia.org/wiki/SWIFT

    Nun hat diese europaeische Genossenschafts-Organisation (interessante Organisationsform) dem Iran ein weiteres Mal den Zugang gesperrt.

    .....

    ...

    aus

    https://www.heise.de/newsticker/meld...m-4211549.html

    So sieht also Neutralitaet im Bankenbereich aus.

    Mehr muss man dazu dann nicht mehr anmerken....
    Das ist das Problem mit Monopolen, Monopolisten können machen was sie wollen, in diesem Fall wurde der Monopolist von den Amis unter Druck gesetzt, gäbe es mehrere ähnliche internationale Zahlungssysteme war das sicher nicht passiert.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: Golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  5. #5
    Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 16:03
    Beiträge
    9.011
    Themen
    16

    Erhalten
    2.461 Tops
    Vergeben
    199 Tops
    Erwähnungen
    188 Post(s)
    Zitate
    9199 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von delta Beitrag anzeigen
    Jeder hat davon gehoert und ist sich der Bedeutung dieser Bankenorganisation doch nur selten bewusst.

    SWIFT

    Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication

    Der Hauptsitz befindet sich in La Hulpe/Belgien

    https://de.wikipedia.org/wiki/SWIFT

    Nun hat diese europaeische Genossenschafts-Organisation (interessante Organisationsform) dem Iran ein weiteres Mal den Zugang gesperrt.

    .....

    ...

    aus

    https://www.heise.de/newsticker/meld...m-4211549.html

    So sieht also Neutralitaet im Bankenbereich aus.

    Mehr muss man dazu dann nicht mehr anmerken....
    Warum ist das ein Verstoß gegen die Neutralität?
    SWIFT handelt doch logisch, der potenzielle Schaden durch amerikanische Maßnahmen ist wesentlich größer als der potenzielle Gewinn für Banken durch den Iran, die BIPs der beiden Staaten und der wirtschaftliche Einfluss liegen meilenweit auseinander.
    Wäre es nicht ein Verstoß gegen die Neutralität, wenn SWIFT ohne politischen Druck oder Erwägungen entschiede die Dienste einzustellen? Die Politik macht aber die USA in dem Fall, SWIFT reagiert wie ein Unternehmen nunmal reagiert und sucht den bestmöglichen Weg für sich selbst.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  6. #6
    Adieu mesdames&messieurs Premiumuser
    delta hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    16.11.2018 um 07:50
    Beiträge
    1.045
    Themen
    44

    Erhalten
    231 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    786 Post(s)

    Standard

    Richtet sich Neutralitaet nach der Gewinnerwartung bzw. dem eigenen Vorteil?

    Zitat Zitat von Metadatas
    Die Politik macht aber die USA in dem Fall, SWIFT reagiert wie ein Unternehmen nunmal reagiert und sucht den bestmöglichen Weg für sich selbst.
    SWIFT handelt doch logisch....
    Durch die acht Ausnahmen, in die auch Griechenland und Italien einbezogen wurden, koennte man das so sehen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Cogito ergo sum
    René Descartes

    www.mensa.org

  7. #7
    Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 16:03
    Beiträge
    9.011
    Themen
    16

    Erhalten
    2.461 Tops
    Vergeben
    199 Tops
    Erwähnungen
    188 Post(s)
    Zitate
    9199 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von delta Beitrag anzeigen
    Richtet sich Neutralitaet nach der Gewinnerwartung bzw. dem eigenen Vorteil?





    Durch die acht Ausnahmen, in die auch Griechenland und Italien einbezogen wurden, koennte man das so sehen.
    Für Unternehmen auf jeden Fall.
    Wenn SWIFT den Zahlungsverkehr mit dem Iran aufrechterhalten würde gegen die größte Wirtschafts- und Finanzmacht der Welt würde die Genossenschaft weder im eigenen Interesse, noch neutral handeln sondern ebenfalls ein Statement abgegeben, nämlich dass es der Ansicht des amerikanischen Präsidenten und seiner Leute entgegensteht, die die Sanktionen für notwendig halten (von den Gründen einmal unabhängig).
    Ein politisches Statement ist ja gerade das Handeln gegen eigene wirtschaftliche Interessen, aus Unternehmenssicht. Deren Sinn ist es ja primär, Gewinne zu erwirtschaften.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Metadatas (07.11.2018 um 12:28 Uhr)
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  8. #8
    Kulturbereicherungssucher Psw-Legende Avatar von Uwe O.

    Registriert
    03.07.2012
    Zuletzt online
    Heute um 19:34
    Beiträge
    19.357
    Themen
    69

    Erhalten
    5.805 Tops
    Vergeben
    7.212 Tops
    Erwähnungen
    119 Post(s)
    Zitate
    10627 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von delta Beitrag anzeigen
    So sieht also Neutralitaet im Bankenbereich aus.

    Mehr muss man dazu dann nicht mehr anmerken....
    Doch, muss man schon.

    Wegen der Sanktionen der USA gegen den Iran wurde schon einmal (2012) des SWIFT-Verkehr mit dem Iran unterbrochen.
    SWIFT ist der wichtgste Dienstleister im internationalen Geldverkehr.
    Bei einem Boykott durch die USA käme die komplette Weltwirtschaft zum Erliegen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 18:27
  2. Swift-Abkommen
    Von Sebastian Hauk im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 00:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben