+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Der Generator
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    On A Trip to Marineville
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 20:24
    Beiträge
    12.430
    Themen
    387

    Erhalten
    5.229 Tops
    Vergeben
    4.355 Tops
    Erwähnungen
    196 Post(s)
    Zitate
    9475 Post(s)

    Standard REWE -- ein typischer deutscher Arbeitgeber



    Der typische brd-Arbeitgeber reitet auf der Welle der "guten", ist doch aber ein bösartiger gieriger Ausbeuter, der die Mitarbeiter des Profits wegen bis aufs Blut quält.


    40c für jede Packung mit diesem Zeug geht dann noch an eine "gute Sache".

    Wahrscheinlich finanziert man damit dann direkt oder indirekt die Antifa. , wenigstens aber die Werbung für offene Grenzen. Rewe ist sowieso überteuert .

    Auf der anderen Seite ging man schon mal knallhart gegen langjährige deutsche Mitarbeiter vor, die mit absoluten Bagatellen auffallen, um sie rauswerfen zu können und jetzt gegen kostenlose "Flüchtlinge" auszutauschen. Arbeitsbedingungen sind unterirdisch.


    https://www.buzzfeed.com/de/pbauer/a...m-einzelhandel
    https://www.kununu.com/de/rewe-markt/a/SUJvWVl9fQ%3D%3D

    Ihr merkt einmal wieder, wie deutsche Unternehmen ticken. Verlogen, bigott, volksfeindlich.

    Zu REWE gehören auch:

    Billa, Bipa, DER, ITS-Reisen, Penny, REWE, Toom, Nahkauf

    Fairerweise mus man natürlich sagen, dass REWE nur einer von vielen hunderttausenden Arbeitgebern in der brd ist, das so tickt wie dargestellt.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Nie dürft ihr so tief sinken,
    von dem Kakao,
    durch den man euch zieht,
    auch noch zu trinken.
    Erich Kästner

  2. #2
    aus ekelhaftem Proll-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 18:57
    Beiträge
    3.070
    Themen
    18

    Erhalten
    1.278 Tops
    Vergeben
    2.110 Tops
    Erwähnungen
    40 Post(s)
    Zitate
    2382 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen


    Der typische brd-Arbeitgeber reitet auf der Welle der "guten", ist doch aber ein bösartiger gieriger Ausbeuter, der die Mitarbeiter des Profits wegen bis aufs Blut quält.


    40c für jede Packung mit diesem Zeug geht dann noch an eine "gute Sache".

    Wahrscheinlich finanziert man damit dann direkt oder indirekt die Antifa. , wenigstens aber die Werbung für offene Grenzen. Rewe ist sowieso überteuert .

    Auf der anderen Seite ging man schon mal knallhart gegen langjährige deutsche Mitarbeiter vor, die mit absoluten Bagatellen auffallen, um sie rauswerfen zu können und jetzt gegen kostenlose "Flüchtlinge" auszutauschen. Arbeitsbedingungen sind unterirdisch.


    https://www.buzzfeed.com/de/pbauer/a...m-einzelhandel
    https://www.kununu.com/de/rewe-markt/a/SUJvWVl9fQ%3D%3D

    Ihr merkt einmal wieder, wie deutsche Unternehmen ticken. Verlogen, bigott, volksfeindlich.

    Zu REWE gehören auch:

    Billa, Bipa, DER, ITS-Reisen, Penny, REWE, Toom, Nahkauf

    Fairerweise mus man natürlich sagen, dass REWE nur einer von vielen hunderttausenden Arbeitgebern in der brd ist, das so tickt wie dargestellt.
    Na das will ich aber sehen,
    pro dragelierter Nuss 0,40€ für den guten Zweck *hahaha*.

    Der Aufdruck ist falsch, es müsste heißen pro Verkaufseinheit.

    Aber mal nebenher.

    Ich wohne ja recht nah am Rewe-Hauptlager in der Gegend hier und kenne den einen oder anderen, die dort Ausbildung gemacht haben.

    Im Endeffekt ist das richtig, das sind abgezockte Firmenpraktiken, die dort wohnen, nach außen HUI und innen extra PFUI.
    Rewe wird häufig erst tätig, wenn ein Imageschaden nach außen irgendwie herleitbar ist.
    Da werden die dann ganz schnell und sind zackig dabei sich öffentlich auf zu spielen, und sie künstlich zu empören...

    Rewe wusste z.B jahrelang von den Praktiken die der eine oder andere Franchise-Nehmer betrieben hat.
    Dumm nur, das dann irgendwann direkt in Dortmund nahezu direkt vor der Firmenzentrale es einer übertrieben hat, und eine junge Praktikantin mit einem JAHRESPRAKTIKUMS-VERTRAG auf 0,00€ Basis unter dem Vorwand danach eine Ausbildungsstelle zu kriegen auch noch so mies behandelte, das die Eltern einen scharfen Anwalt einschalteten...

    Da wurde Rewe plötzlich wach, und man konnte bis in die Innenstadt die hektisch rumlaufenden Mitarbeiter in der PR und Rechtsabteilung hören!
    Erstmal Urlaubssperre für alle, bis Rewe die "Atombombe" gegen ungerechte Arbeitsbedingungen und den bösen Franchise-Nehmer abgeworfen hatte.


    Grundsätzlich, okay, Rewe beutet aus, teilweise auf Anweisung, teilweise auf eiskalte Berechnung hin und teilweise aus wirtschaftlich ökonomischen Gründen, um am Markt bestehen zu können.
    Dumm ist, das sich gerade in Deutschland, als auch anderen Nationen durch die Globalisierung mehr und mehr eben halt so krude Sitten durchsetzen.
    Fressen und gefressen werden, das ist die Devise.

    Der einzig positive Aspekt den ich darin sehe ist, das Rewe einer der größten Lebensmittel-Händler der Welt ist und eine bestimmte Marktmacht hat und das ist zumindest noch made in Germany.
    Man muss das auch von der anderen Seite betrachten.

    Das was die machen ist mit anderen Arbeitgebern aus anderen Ländern verglichen in unserem Fall noch jammern auf hohem Niveau.
    Ich will das nicht relativieren, aber man möchte sich das bitte mal in Relation betrachten...

    Damit will ich keineswegs zum Ausdruck bringen, das es bei uns doch gar nicht so schlimm wäre,
    lediglich anmerken, das wenn man denkt, es kann nicht mehr schlimmer kommen...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bock auf Video?

    1. Von wegen, man kann die Grenzen nicht schließen!
    https://www.liveleak.com/view?t=9dmiH_1533324477

    2. Damit sollte alles gesagt sein!
    https://pr0gramm.com/top/2772128

    3. Arbeitsplätze für FACHARBEITER, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  3. #3
    Avatar von Tooraj
    PsW-Status: void
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 02:13
    Beiträge
    4.589
    Themen
    77

    Erhalten
    1.557 Tops
    Vergeben
    227 Tops
    Erwähnungen
    57 Post(s)
    Zitate
    4046 Post(s)

    Standard

    Ein "typisches deutsches" Unternehmen hat einen Betriebsrat - ob das für die Rewe-Märkte zutrifft, das weiß ich nicht.

    In Frankfurt ist Rewe omnipräsent - es gibt kaum einen Edeka.
    Eigentlich bin ich als Kunde weitgehend mit Rewe zufrieden - das Angebot ist breit aufgestellt, man muss sich die Ware nicht aus Kartons holen und muss meistens auch nicht lange an der Kasse warten.
    Und eigentlich machen die Mitarbeiter auch keinen geschundenen Eindruck, sie wechseln sich z.B. regelmäßig an der Kasse ab.

    Als Kunde ärgert man sich jedoch hin und wieder, wenn sie mal wieder mit den Preisen spielen.
    Von einer Woche auf die andere erhöhte sich z.B. der Preis für eine Packung "Kerrygold"-Käse von 1,99 auf 2,29 €.
    Das sind gleich 15 Prozent.

    Als Platzhirsch unter den dt. Supermärkten, steht Rewe natürlich in der Pflicht, die EU-Initiative zur Einsparung von Verpackungsmüll voran zu treiben. Da bin ich ja mal sehr gespannt.

    Im Moment läuft das ja noch so: ich stehe am Fisch-Stand, die Frau vor mir kauft eine Forelle. Bevor er den Fisch auf die Waage legt, zieht sich der Verkäufer Einweg-Handschuhe an, die er nach aufwändiger Verpackung in den Müll wirft.
    Dann bin ich an der Reihe ... und ein neues Paar Handschuhe werden fällig.
    Die sollen doch mal bitte nicht so tun, als würde ein solcher Zirkus über die ganze Lieferkette hinweg eingehalten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:19
    Beiträge
    21.704
    Themen
    5

    Erhalten
    2.770 Tops
    Vergeben
    542 Tops
    Erwähnungen
    241 Post(s)
    Zitate
    19604 Post(s)

    Standard

    selber so gut wie noch nie bei REWE eingekauft ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Arbeitgeber fordern neue Migrationspolitik
    Von eindirk im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 332
    Letzter Beitrag: 11.08.2018, 17:54
  2. Auch Arbeitgeber nutzen die Staatsgewalt kriminell
    Von vernunft.co im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2014, 08:10
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 02:46
  4. Mittelstand = Arbeitgeber + Arbeitnehmer
    Von PDE im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 20:22
  5. Der Nationale Radverkehrsplan - ein typischer Ramsauer
    Von Timirjasevez im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 07:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben