+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Premiumuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    15.11.2018 um 19:35
    Beiträge
    4.351
    Themen
    15

    Erhalten
    1.729 Tops
    Vergeben
    4.851 Tops
    Erwähnungen
    57 Post(s)
    Zitate
    2976 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. ach , du hast die USA vergessen , die Indianer sind auch weg ...
    Ja, nur haben die Indianer nicht gesagt: "Bitte liebe Invasoren rottet uns aus". Das aber genau sagen im übertragenen Sinne 85% der "deutschen" Bevölkerung und beklatschen das ganze noch in immer weiter steigender Form wie die zwei aktuellen Wahlen zeigen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #12
    aktives Forenmitglied Avatar von roadrunner

    Registriert
    10.10.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 14:24
    Beiträge
    301
    Themen
    0

    Erhalten
    55 Tops
    Vergeben
    20 Tops
    Erwähnungen
    2 Post(s)
    Zitate
    260 Post(s)

    Standard

    Als ich zuletzt in Wien am Stephansdom vorbeikam, hörte ich ein Geräusch wie von einem Flugzeugpropeller. Ich ging in den Dom. Am Grabmahl von Prinz Eugen war das Geräusch am lautesten. Ich fragte den anwesenden Domschweizer, was das für ein Geräusch sei. Er antwortete: "Das begann, als Merkel die Grenzen, die er so gut verteidigt hat, freiwillig öffnete!"

    Prinz Eugenius, der edle Ritter,
    Wollt' dem Kaiser wied'rum kriegen
    Stadt und Festung Belgarad
    Er ließ schlagen einen Brukken,
    Daß man kunnt' hinüberrucken
    Mit'r Armee wohl vor die Stadt.

    Als der Brucken war geschlagen,
    Daß man kunnt' mit Stuck und Wagen
    Frei passiern den Donaufluß,
    Bei Semlin schlug man das Lager,
    Alle Türken zu verjagen,
    Ihn'n zum Spott und zum Verdruß.

    Am einundzwanzigsten August soeben
    Kam ein Spion bei Sturm und Regen,
    Schwur's dem Prinzen und zeigt's ihm an,
    Dass die Türken futragieren,
    So viel, als man kunnt' verspüren,
    An die dreimal hunderttausend Mann.

    Als Prinz Eugenius dies vernommen,
    Ließ er gleich zusammenkommen
    Sein' Gen'ral und Feldmarschall.
    Er tät sie recht instruieren,
    Wie man sollt' die Truppen führen
    Und den Feind recht greifen an.

    Bei der Parol' tät er befehlen,
    Dass man sollt' die Zwölfe zählen,
    Bei der Uhr um Mitternacht.
    Da sollt' all's zu Pferd aufsitzen,
    Mit dem Feinde zu scharmützen,
    Was zum Streit nur hätte Kraft.

    Alles saß auch gleich zu Pferde,
    Jeder griff nach seinem Schwerte,
    Ganz still rückt' man aus der Schanz'.
    Die Musketier' wie auch die Reiter
    Täten alle tapfer streiten:
    's war fürwahr ein schöner Tanz!

    Ihr Konstabler auf der Schanzen,
    Spielet auf zu diesem Tanzen
    Mit Kartaunen groß und klein;
    Mit den großen, mit den kleinen
    Auf die Türken auf die Heiden,
    Dass sie laufen all' davon!

    Prinz Eugenius auf der Rechten
    Tät als wie ein Löwe fechten,
    Als Gen'ral und Feldmarschall.
    Prinz Ludewig ritt auf und nieder'.
    Halt't euch brav, ihr deutschen Brüder,
    Greift den Feind nur herzhaft an!

    Prinz Ludewig, der mußt' aufgeben
    Seinen Geist und junges Leben,
    Ward getroffen von dem Blei.
    Prinz Eugen war sehr betrübet,
    Weil er ihn so sehr geliebet,
    Ließ ihn bring'n nach Peterwardein

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #13
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 21:33
    Beiträge
    9.218
    Themen
    12

    Erhalten
    2.689 Tops
    Vergeben
    556 Tops
    Erwähnungen
    183 Post(s)
    Zitate
    5320 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    Der Unterschied liegt in der Zerstörung der Lebensgrundlagen in den Herkunftsländern der Migranten die nun Deutschland bevölkern.

    Lebensgrundlagen dort zurück geben und gut is. Und hier an die Menschen ein richtig hohes BGE zahlen!
    Der ''Denker' ist unter seinem Stein hervorgekrochen, bemerkenswert...

    Mal eine Frage, an dich als Migrationsfachmann mit entsprechendem persönlichen Migrationhintergrund, welche Lebensgrundlagen wurden denn beispielsweise in Nordafrika (Stichwort ''Nafris'') zerstört? Und von wem? Komm', erzähl mal was man dich da wieder angelogen hat...


    PS: BGE an bekennende Dauerarbeitslose wie dich ist nicht. Finde dich damit ab. Nix gearbeitet = nix Rente, nix BGE.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer, die konnten die ungebetene Einwanderung Fremder (die ihnen zudem feindlich gesonnen waren) in ihren angestammten Lebensraum und den dadurch resultierenden Verlust ihrer kulturellen Identität nicht verhindern. Heute leben sie weitgehend rechtelos in Reservaten...

  4. #14
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 21:33
    Beiträge
    9.218
    Themen
    12

    Erhalten
    2.689 Tops
    Vergeben
    556 Tops
    Erwähnungen
    183 Post(s)
    Zitate
    5320 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Ja, nur haben die Indianer nicht gesagt: "Bitte liebe Invasoren rottet uns aus". Das aber genau sagen im übertragenen Sinne 85% der "deutschen" Bevölkerung und beklatschen das ganze noch in immer weiter steigender Form wie die zwei aktuellen Wahlen zeigen.
    Seit der Neujahrsnacht in Köln sind es ein paar weniger...

    Die welche sich nicht wie von ''Oben'' befohlen Wochen danach Augen und Ohren zugehalten haben...


    Die Wahlen in Bayern und Hessen zeigen zudem dass es noch Hoffnung gibt. Die von manchen Leuten als Landes-Inquisitorin bezeichnete A.MERKEL, die sich in Zeiten der sogenannten Flüchtlingskrise wie ein Großinquisitor bebärdet hat, wurde endlich gestoppt.


    Nur ist das Merkelsche Kind schon längst in den Brunnen gefallen. Und vor allem die nachfolgenden Generationen müßen ausbaden was MERKEL angerichtet hat...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer, die konnten die ungebetene Einwanderung Fremder (die ihnen zudem feindlich gesonnen waren) in ihren angestammten Lebensraum und den dadurch resultierenden Verlust ihrer kulturellen Identität nicht verhindern. Heute leben sie weitgehend rechtelos in Reservaten...

  5. #15


    Registriert
    04.09.2014
    Zuletzt online
    Heute um 16:08
    Beiträge
    8.800
    Themen
    4

    Erhalten
    1.761 Tops
    Vergeben
    41 Tops
    Erwähnungen
    151 Post(s)
    Zitate
    7742 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Der ''Denker' ist unter seinem Stein hervorgekrochen, bemerkenswert...
    Sieh einer an! Dich gibt's auch noch, Volkverhetzer?

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage, an dich als Migrationsfachmann mit entsprechendem persönlichen Migrationhintergrund, welche Lebensgrundlagen wurden denn beispielsweise in Nordafrika (Stichwort ''Nafris'') zerstört? Und von wem? Komm', erzähl mal was man dich da wieder angelogen hat...
    Nestle, Unilever und andere. Bist Du einer von denen?

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    PS: BGE an bekennende Dauerarbeitslose wie dich ist nicht. Finde dich damit ab. Nix gearbeitet = nix Rente, nix BGE.
    Das BGE muss und wird kommen. Ich freue mich schon drauf!

    Da kannst Du gar nix machen. Kotz ruhig mal schon ab!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #16
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 21:33
    Beiträge
    9.218
    Themen
    12

    Erhalten
    2.689 Tops
    Vergeben
    556 Tops
    Erwähnungen
    183 Post(s)
    Zitate
    5320 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    Sieh einer an! Dich gibt's auch noch, Volkverhetzer?
    Der permanente Schatten (unterm Stein) ist dir offenbar nicht so gut zu bekommen. Das läßt sich daran erkennen dass du wieder anfängst deine Selbstgespräche zu führen...

    -----

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    Nestle, Unilever und andere. Bist Du einer von denen?
    Was heisst hier ''Einer''? Ich bin alle zusammen. Und bist ''Nordafrika''...()

    -----

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    @ Denker

    BGE an bekennende Dauerarbeitslose wie dich ist nicht. Finde dich damit ab. Nix gearbeitet = nix Rente, nix BGE.

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    @ Heli

    Das BGE muss und wird kommen. Ich freue mich schon drauf!

    Da kannst Du gar nix machen. Kotz ruhig mal schon ab!
    Die übliche, vulgäre Ausdrucksweise. Nun gut. Was Hänschen nicht lernt(e)...


    Aber träume mal schön weiter vom BGE für latente Arbeitsverweigerer und Soziale-Hängematte-Liebhaber...


    PS: Hoffentlich bist du nicht längst unter den Verblichenen, wenn dieses BGE - der feuchte Traum deine schlaflosen Nächte gewissermaßen - wirklich mal kommt in etlichen Jahren/Jahrzehnten. (Da würdest du dich im Grabe drehen wie ein Propeller vermute ich)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer, die konnten die ungebetene Einwanderung Fremder (die ihnen zudem feindlich gesonnen waren) in ihren angestammten Lebensraum und den dadurch resultierenden Verlust ihrer kulturellen Identität nicht verhindern. Heute leben sie weitgehend rechtelos in Reservaten...

  7. #17
    Premiumuser +
    brauchenix hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 22:18
    Beiträge
    1.854
    Themen
    8

    Erhalten
    1.092 Tops
    Vergeben
    961 Tops
    Erwähnungen
    20 Post(s)
    Zitate
    1144 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Es gab ja schon immer, insbesondere im indoeuropäischen Raum, Umwälzungen, Völkerwanderungen und das Verdrängen regionaler Volksgruppen. Auch die Vermischung bestimmter Volksgruppen war quasi an der Tagesordnung. Bis hin zur herausbildung verschiedener Weltreiche. Dies geschah durch verschiedene äußere und innere Einflüsse wie Klimawandeln, schwindende fruchtbare landwirtschaftliche Anbaufläche, Geburtenexplosion usw.

    Nur geschah dies oft aus der Not heraus und durch Zwang, durch Krieg, Raub, Mord und Abgaben die von außen unfreiwillig hereingetragen wurden. Und das ist der entscheidende Unterschied zur bundesrepublikanischen Gegenwart. Denn hier passiert das "freiwillig" und ohne jegliche Not, einfach nur weil ein "paar" psychopatische Ideologen das so festgelegt haben. Wohl wieder mal die Umdefinierung des "deutschen Sonderwegs".

    Und selbstverständlich ist Massenmigration ( Massenumsiedlung müsste es eher heißen ) Genozid an der indigenen Bevölkerung. Speziell wenn ich wie hierzulande üblich sogenannte "Neuangekommene" exorbitant übervorteile.
    so ist es !

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2018, 17:18
  2. Stoppt den Völkermord!
    Von fluffi im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 19:50
  3. Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 05.06.2016, 12:09
  4. Hereros - Geld forderungen (Völkermord?)
    Von Aufdecker im Forum Geschichte
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 12:33
  5. Völkermord
    Von Iphigenie im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 23:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben