+ Antworten
Seite 37 von 37 ErsteErste ... 27353637
Ergebnis 361 bis 370 von 370
  1. #361
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:11
    Beiträge
    771
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    450 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    656 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sigbert Beitrag anzeigen
    Ja, die H. Clinton hat einen an der Waffel. Wäre die jetzt Präsidentin, hätten wir Krieg.
    Aber auch so läuft Krieg mittels der Migrantenwaffe gegen ganz Europa!
    Trump dagegen sagt es ganz deutlich: ,,Wir bekommen viele schlechte Menschen ins Land und die Steine, welche gegen Grenzer geworfen werden, werden nun als Gewehre angesehen!"
    Seine Politik hat was...er siollte sehr gut auf sich aufpassen, er hat starke Feinde!
    Seine Feinde sind die Globalisten, die Global-Faschisten. Diejenigen, die alle Kulturen, Völker und Religionen in einem großen Topf verrühren wollen, damit eine Welt-Einheitsbevölkerung entsteht, zu dumm zum Denken aber gut genug um für die Reichen zu arbeiten. Dumme Schafe, die bei McDonalds Schlange stehen.
    Aber niemand weiß es ganz genau, vielleicht ist Trump auch nur ein Joker, ein Ablenkungs-Ass für 4 oder 8 Jahre. Die Frage bleibt: Wer sind die wirklich Mächtigen, und haben die alles im Griff?

    Manche sagen, die Eliten sind alle eine Familie, Putin, Trump, die Clintons, der Papst.
    Andere sagen, es gibt verschieden Eliten, verschiedene Clans und Logen, die untereinander Krieg führen.
    Ich denke bisher ist es schwer, das "ganze Spiel" zu durchschauen. Anscheinend gibt es aber zwei Parteien in der Welt, die einen wollen eine globale Menschheit, die anderen kämpfen für souveräne Staaten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #362
    Der Generator
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    On A Trip to Marineville
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:34
    Beiträge
    12.329
    Themen
    381

    Erhalten
    5.192 Tops
    Vergeben
    4.326 Tops
    Erwähnungen
    196 Post(s)
    Zitate
    9395 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Dazu fällt mir ein, ich saß im Flugzeug mal neben einem "Halb-Mongolen" mütterlicherseits, aber so im Gespräch konnte ich gar keinen Unterschied bemerken, was seine und meine Denke angeht. Ich fragte ihn auch seiner Identifikation, er meinte er fühle 100% deutsch. Nun, ich denke, da ist schon viel Erziehung im Spiel. Auch nach der Wende lebt man im gleichen Elternhaus, Umgebung … selbst die traditionelle Jugendweihe wird noch viel begangen.
    Ich habe schon sehr oft die Erfahrung gemacht dass, sieht man von sunnitischen Moslems ab, Ausländer in der brd eine wesentlich angenehmere und ehrenwertere Einstellung haben zu solchen Dingen als die Westdeutschen selber, die denen dann noch in den Rücken fallen bei erster Gelegenheit.

    Oh das war interessant, danke fürs Mitteilen!
    Das deutsche Unternehmerpack ist einer DER Schlüssel zur gegenwärtigen katastrophalen gesellschaftlkichen Lage in der brd (Ausnehmen bestätigen selbstverständlich auch hier die Regel).
    Ich bin mir sicher, würde die deutsche Wirtschaft entscheidend geschwächt, es würden 75% dieser "Nazijagden" überall entfallen, weil die Poltik eigentlich nur das macht, was die brd-Wirtschaft will.


    Wir leben in kritischen Zeiten, ich meine da läuft etwas ganz Ernstes in diesem Land. Säuberung ist nicht das richtige Wort. Die Migration und der nächste Welle der EU-isierung sollen durchgedrückt werden, vielleicht wird auch ein heißer Krieg vorbereitet.
    Das scheinen 85% der Deutschen gutzuheissen. So, wie sie sich noch immer für "Einwanderung" ins Zeug legen. Weniger für "Einwanderer" an sich, denn es dreht sich immer nur um den deutschen Selbsthass, zu desen Befriedigung die Muslime gebraucht werden.

    Aber die Beeinflussung kommt auch aus den Arbeitnehmerverbänden, von den Gewerkschaften, vor 2 Jahren war ich in der Betriebsversammlung und der Betriebsrat legte sich ins Zeug, die Leute geradezu zu warnen, die neuen "Rechten" zu wählen.
    Ich weiss. Eine Mischpoke, wobei sog "Arbeitnehmervertreter" schon lange mit den Unternehmern kungeln und auf sie hören. Wer solche "Gewerkschaften" hat, hätte im idealfalle am besten keine Gewerkschaften.
    Hmm … mein Riecher sagt diese Kampagnen werden im Establishment vorbereitet, die treffen sich in ihren Elite Klubs wie Rotary und Lions (Merkel ist in D. Rotary-Chefin) … diese Vereine rekrutieren Unternehmer und Führungspersonen, hohe Beamte, Direktoren aller Art, Kultur und Medienleute, und das flächendeckend. Dort wird "Agenda" vermittelt. Wer dort positiv auffällt, Geschäftsaufträge erhalten oder befördert. Diese sogenannten Service Klubs geben sich nach außen lächerlich wohltätig, so wie die Freimaurer ja auch, innen ist man unter sich und bekommt vermittelt, woran die ganz Großen, die globalen Eliten arbeiten. Sich einordnen ohne zu fragen wird mit Förderung belohnt.
    Ds kann nur exatkt so lange gutgehen, wie die Deutschen/Westeuropäer da mitmachen. Dieses Pack aus Wirtschaft und Politik wäre ohne die belämmerte Schafherde "Deutsche" nämlich der Kaiser ohne Kleider.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Nie dürft ihr so tief sinken,
    von dem Kakao,
    durch den man euch zieht,
    auch noch zu trinken.
    Erich Kästner

  3. #363
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:11
    Beiträge
    771
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    450 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    656 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Das scheinen 85% der Deutschen gutzuheissen. So, wie sie sich noch immer für "Einwanderung" ins Zeug legen. Weniger für "Einwanderer" an sich, denn es dreht sich immer nur um den deutschen Selbsthass, zu desen Befriedigung die Muslime gebraucht werden.
    Ds kann nur exatkt so lange gutgehen, wie die Deutschen/Westeuropäer da mitmachen. Dieses Pack aus Wirtschaft und Politik wäre ohne die belämmerte Schafherde "Deutsche" nämlich der Kaiser ohne Kleider.
    Du siehst meistens "die Deutschen" in Verantwortung, aber glaubst da, dass die Deutschen bemächtigt sind, noch irgendwas selbst zu entscheiden? Schliesslich sprechen unsere Führer ganz offen von globaler Governance (Schäuble) und vom Aufgeben von Souveränität an andere (Merkel). Wie sieht es bei den westlichen Partnern aus, gerade mal Zahlen gesucht:

    Spitzenreiter, was den Anstieg der muslimischen Bevölkerung angeht, ist Frankreich: Lebten hier 1990 noch 568.000 Muslime, werden es 2030 mehr als 6,86 Millionen sein. Den zweitgrößten Anstieg an Menschen mit muslimischen Hintergrund verzeichnet Großbritannien. 1990 lebten dort 1,172 Millionen Muslime, 2030 werden es geschätzte 5,567 Millionen sein.
    https://www.t-online.de/nachrichten/...-bis-2030.html

    Wie sieht es aus mit dem Selbsthass der Franzosen, Briten. Das anstehende Migrationspapier legen die VN vor, es scheint da wirklich etwas zu geben, was man uns noch nicht sagen will, aber dem sich Regierungen jetzt schon beugen, der heimlich entstehenden Weltregierung. Duetschland bekennt sich jetzt schon, eine Provinz zu sein, erstmal eine der EU.
    Ja, einige Länder ziehen jetzt offenbar die Notbremse, voran die mit dem größten Maul, die USA. Dann Ost-Europa, Australien usw ..

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #364
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:38
    Beiträge
    7.250
    Themen
    117

    Erhalten
    3.201 Tops
    Vergeben
    536 Tops
    Erwähnungen
    101 Post(s)
    Zitate
    5446 Post(s)

    Standard

    Ich finde die Aussage, daß die Deutschen im Selbsthaß sind einfach nur wiedergegebenes Mediengewäsch oder von einigen hier, die selbst nichts dazu beitragen, daß sich etwas ändert und verlangen, daß ein Volk, was an Händen und Füßen gefesselt ist, einen Stepptanz aufführt.

    Die Realität sieht völlig anders aus. Wir sind in einer ohnmächtigen Situation, völlig entrechtet, jeder Willkür ausgeliefert. Jeder der muckt, wird existenziell vernichtet und bekommt die linken Schlägertruppen auf den Hals gehetzt. Trotz allem werden Versuche unternommen Widerstand zu leisten, sonst würden nicht immer mehr Kontrollsysteme installiert werden und nach Söldnertruppen gerufen, die sie schützen sollen.


    Wir leben bereits in der NWO, alle Kriterien sind erfüllt. Die EU Kommission beschließt gerade im Hintergrund, sämtliche Daten der Menschen zu speichern, ob es Mails oder Internetverläufe sind, einfach alles.

    Wenn man selbst so eine negative Einstellung zum deutschen Volk hat und dann das Volk beschuldigt, sollte man über die eigene Einstellung mal nachdenken.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Herbert, Metadatas, Politikqualle, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Voller Hanseat, Zoelynn,






    Das Licht ist zu schmerzhaft für denjenigen, der es gewohnt ist in der Dunkelheit zu leben.

  5. #365
    Der Generator
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    On A Trip to Marineville
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:34
    Beiträge
    12.329
    Themen
    381

    Erhalten
    5.192 Tops
    Vergeben
    4.326 Tops
    Erwähnungen
    196 Post(s)
    Zitate
    9395 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Du siehst meistens "die Deutschen" in Verantwortung, aber glaubst da, dass die Deutschen bemächtigt sind, noch irgendwas selbst zu entscheiden?
    Zumindest könnten sie, wären sie an der Zukunft ihrer Kinder interessiert, ihre Stimme im großen Rahmen gegen das alles erheben. Aber sie tun das Gegenteil: Gehen sogar zu hunderttausende FÜR ihre Vernichter auf die Straße und knien demütig vor ihnen, opfern ihre Mädchen und Jungs für sie.
    Und DAS ist ekelerregend und widerlich in meinen Augen.


    Schliesslich sprechen unsere Führer ganz offen von globaler Governance (Schäuble) und vom Aufgeben von Souveränität an andere (Merkel). Wie sieht es bei den westlichen Partnern aus, gerade mal Zahlen gesucht:

    Spitzenreiter, was den Anstieg der muslimischen Bevölkerung angeht, ist Frankreich: Lebten hier 1990 noch 568.000 Muslime, werden es 2030 mehr als 6,86 Millionen sein. Den zweitgrößten Anstieg an Menschen mit muslimischen Hintergrund verzeichnet Großbritannien. 1990 lebten dort 1,172 Millionen Muslime, 2030 werden es geschätzte 5,567 Millionen sein.
    https://www.t-online.de/nachrichten/...-bis-2030.html
    Bei denen ist das, wie ich es schon einmal erwähnte, die Spätlast ihrer eigenen Kolonialgeschichte.

    Wie sieht es aus mit dem Selbsthass der Franzosen, Briten.

    Ich denke, von Selbsthass kann da keine Rede sein, trotz allem glorifizieren die Franzosen und Engländer beide in den höchsten Tönen ihr Volk und ihr Land.
    Es sind also andere Gründe als bei den Deutschen, die zu den Zuständen in Frankreich oder England geführt haben. In der brd ist eindeutig Selbsthass, meiner Meinung nach, der Hauptgrund der Offenen Grenzen.
    Denn solche Demos in einer derartigen Stärke durch Autochthone gegen die eigene Nation gibt es nur bei Deutschen, nicht aber bei Engländern oder Franzosen.
    Vielleicht meint man dort, dass man die Musel einfach nicht ernst nehmen muss? Keine Ahnung.

    Das anstehende Migrationspapier legen die VN vor, es scheint da wirklich etwas zu geben, was man uns noch nicht sagen will, aber dem sich Regierungen jetzt schon beugen, der heimlich entstehenden Weltregierung. Duetschland bekennt sich jetzt schon, eine Provinz zu sein, erstmal eine der EU.
    Das fällt bei den noch mehr vermuselten Staaten wie F und England vollkommen weg.
    Das präferiert dort fast Niemand.
    Ja, einige Länder ziehen jetzt offenbar die Notbremse, voran die mit dem größten Maul, die USA. Dann Ost-Europa, Australien usw ..
    Der von der brd maßgeblich mitentworfene Text schreckt die wichtigsten Länder ab.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Nie dürft ihr so tief sinken,
    von dem Kakao,
    durch den man euch zieht,
    auch noch zu trinken.
    Erich Kästner

  6. #366
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:11
    Beiträge
    771
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    450 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    656 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Zumindest könnten sie, wären sie an der Zukunft ihrer Kinder interessiert, ihre Stimme im großen Rahmen gegen das alles erheben. Aber sie tun das Gegenteil: Gehen sogar zu hunderttausende FÜR ihre Vernichter auf die Straße und knien demütig vor ihnen, opfern ihre Mädchen und Jungs für sie.
    Zuletzt wurden sie ja kostenlos auf Flix-Busse geladen mit Gutschein für zwei gratis Colas und ein Pop-Konzert, für das man sonst viel Geld zahlt. Und unter denen, die da mit fuhren waren wohl kaum Eltern: Eher noch Kinder. Aber die GEZ-Sender machten mit, kündigten das Event sogar vorher in den stündlichen Nachrichten an. Diese "hunderttausende" brauchte man für die Abendnachrichten, und ich meine, das sind nicht die Deutschen, da versucht das Establishment Massen zu zeigen, die den Eindruck machen sollen, es gäbe eine Mehrheit gegen die Selbstbestimmung.
    Mit Establishment meine ich alle hohen Ebenen der Gesellschaft, Kirchen, die Verbände, Parteien und die Rotarier, Lions und Logen im Hintergrund. So wie im SED-Staat, da ist kein Sportvereinsvorsitzender so weit gekommen, wenn er nicht dem System gedient hätte. Und heute genauso. Wovor es dem heutigen Establishment graust, ist wenn in allen Städten "Wir sind das Volk" Strassenumzüge stattfinden, es kann sein, da herrscht wirklich Angst.

    Bei denen ist das, wie ich es schon einmal erwähnte, die Spätlast ihrer eigenen Kolonialgeschichte.
    Holland kenne ich ganz gut, die haben ihre Surinams hereingelassen, aber heute geben die Marrokaner den Ton an. Belgien beherrschte den Kongo, aber der Kongo beherrscht heute nicht Belgien. Wie es scheint, eher Araber aus Nordafrika, Nahost? Ich sehe das so: Die früheren Nationen werrden nicht mehr gefragt, die neuen Regeln werden von multinationalen Vereine bestimmt, hier ist es die EU, und das ist ja der Verein, auf den Merkel immer verwiesen hat. Und da wird bestimmt: ihr alle sollt bunter werden, die Vorstufe zur "eine Welt"-Governance. In den Köpfen unserer gebrainwashten Politiker ist das jetzt schon "Dein Wille geschehe".

    Denn solche Demos in einer derartigen Stärke durch Autochthone gegen die eigene Nation gibt es nur bei Deutschen, nicht aber bei Engländern oder Franzosen.
    Vielleicht meint man dort, dass man die Musel einfach nicht ernst nehmen muss? Keine Ahnung.
    Demos können prima gelenkt werden, in England die anti-Brexit Demos. Macht sich gut in den gesteuerten Medien. Aber auch in Frankeich staht alles wieder auf der Kippe, EU-Macron ist unbeliebt. Eine Frage, die in EU-Land selten gestellt wird, fast eine Blasphemie: Wie kann man die ganzen Afrikaner, Araber, Pakistanis wieder dazu übereden, in ihre Herkunftsländer zurück zu gehen. Mit ihrem Know How und Geld und Zuschüssen könnten sei dort einiges aufbauen.

    Das fällt bei den noch mehr vermuselten Staaten wie F und England vollkommen weg.
    Das präferiert dort fast Niemand.
    Dort ist anscheinend der geplante Migrationspakt kein Thema. Oder die Medien haben es geschickt versteckt.

    Der von der brd maßgeblich mitentworfene Text schreckt die wichtigsten Länder ab.
    Obama hatte Merkel noch geschmeichelt, sie wäre dann die nächste Führerin der "freien Welt". Kann sein, dass sie es noch geglaubt hat, die Medien hatten diese Lobpreisung jedenfalls gefeiert.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #367
    Der Generator
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    On A Trip to Marineville
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:34
    Beiträge
    12.329
    Themen
    381

    Erhalten
    5.192 Tops
    Vergeben
    4.326 Tops
    Erwähnungen
    196 Post(s)
    Zitate
    9395 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Zuletzt wurden sie ja kostenlos auf Flix-Busse geladen mit Gutschein für zwei gratis Colas und ein Pop-Konzert, für das man sonst viel Geld zahlt. Und unter denen, die da mit fuhren waren wohl kaum Eltern: Eher noch Kinder. Aber die GEZ-Sender machten mit, kündigten das Event sogar vorher in den stündlichen Nachrichten an. Diese "hunderttausende" brauchte man für die Abendnachrichten, und ich meine, das sind nicht die Deutschen, da versucht das Establishment Massen zu zeigen, die den Eindruck machen sollen, es gäbe eine Mehrheit gegen die Selbstbestimmung.

    Moin Franko!Jeder Denkende würde sich auf solche Kuhhändel nicht einlassen, ich weiss auch nicht, wo die alle herkamen in Berlin, ich schätze, es waren in der Masse Westdeutsche.
    Niemand, der etwas Anstand und Würde hat, geht zu so einem Ding hin.

    Andererseits habe ich persönlich ganz stark den Eindruck, das bildet die Westdeutschen tatsächlich in ihrer ganzen niederträchtigen Dekadenz ab, man sah auf dieser Veranstaltung in Berlin nahezu auch kaum Ausländer auf den vielen Videos, die dort zugegen wären(mal abgesehen von einigen Moslems, die die Dummheit der Deutschen eher auskosten wollen); die Wahlergbnisse der letzten Zeit (grob 40% nur für die extremsten Islameinwanderungsparteien, die Deutschland offen und laut zu einem Staat der Muslime ohne Biodeutsche machen wollen ; CDU und FDP nicht mal mitgerechnet) lassen eher darauf schliessen, dass es die Masse der Wessies eben genau so will.
    Natürlich war diese Demo organisiert und inszeniert -- aber eben im Wissen dass das 75% und mehr der Deutschen ideologisch (b)unterstützen.

    Mit Establishment meine ich alle hohen Ebenen der Gesellschaft, Kirchen, die Verbände, Parteien und die Rotarier, Lions und Logen im Hintergrund. So wie im SED-Staat, da ist kein Sportvereinsvorsitzender so weit gekommen, wenn er nicht dem System gedient hätte. Und heute genauso. Wovor es dem heutigen Establishment graust, ist wenn in allen Städten "Wir sind das Volk" Strassenumzüge stattfinden, es kann sein, da herrscht wirklich Angst.
    Stimmt. Man hat all die Abartigkeiten der DDR 1-1 übernommen und für seine eigenen Ziele (Islamrepublik BRD mit Biodeutschen als Beute) modernisiert, während man die guten Seiten des Staats DDR (Nationalbewusstsein, Familienförderung, Zusammenhalt, Stolz , , Islamreinheit) zu "rechtsradikalen" Eigenschaften machte.
    Diese "Straßenumzüge" wird es niemals geben bei den obrigkeitsfanatischen Deeutschen, es sei denn, es geht irgendwann mal FÜR die Sharia auf die Strasse, wegen der Toleranz...

    Holland kenne ich ganz gut, die haben ihre Surinams hereingelassen, aber heute geben die Marrokaner den Ton an. Belgien beherrschte den Kongo, aber der Kongo beherrscht heute nicht Belgien. Wie es scheint, eher Araber aus Nordafrika, Nahost? Ich sehe das so: Die früheren Nationen werrden nicht mehr gefragt, die neuen Regeln werden von multinationalen Vereine bestimmt, hier ist es die EU, und das ist ja der Verein, auf den Merkel immer verwiesen hat. Und da wird bestimmt: ihr alle sollt bunter werden, die Vorstufe zur "eine Welt"-Governance. In den Köpfen unserer gebrainwashten Politiker ist das jetzt schon "Dein Wille geschehe".
    Ja, in der Tat seltsam. Was aber auffällt: Leute wie Wilders und Andere erfahren und erfuhren kaum bis garnicht die psychotische Reaktion aus dem Volk, wie das bei Deutschen üblich ist, ist mal Gauloand zu sehen.

    Rechte Parteien haben dort nicht die Mehrheit, sondern eher auch die Umvolkungsparteien -- aber die dortigen Menschen renen auch nicht bei jeder Gelegenheit wie die durchgeknallten Deutschen irgendwie gegen rechts oder so auf die Straße.

    Daher denke ich, werden all diese Völker 100 Lichtjahre VOR den Deutschen erwachen, falls die Deutschen überhaupt je erwachen.



    Demos können prima gelenkt werden, in England die anti-Brexit Demos. Macht sich gut in den gesteuerten Medien. Aber auch in Frankeich staht alles wieder auf der Kippe, EU-Macron ist unbeliebt. Eine Frage, die in EU-Land selten gestellt wird, fast eine Blasphemie: Wie kann man die ganzen Afrikaner, Araber, Pakistanis wieder dazu übereden, in ihre Herkunftsländer zurück zu gehen. Mit ihrem Know How und Geld und Zuschüssen könnten sei dort einiges aufbauen.
    Dass diese 600T Leut Demos vor einigen Wochen u.a. von Teufeln in Menschengestalt wie Soros (wie mag seine Seele wohl in der selbstgeschaffenen Hölle nach seinem Tod leiden und als was wird sein "SEIN" dann wieder zu welt konnen....) finanziert wurde, steht ausser Frage. Man müsste viel mehr über die Hintergründe der Planung solcher Ereignsse wissen, man wird es nie erfahren.
    Überreden kann man diese ganzen unerträglichen Muselmanen nur mit Gewalt, Ablehnung und Geldentzug -- und Truppen, die bereit sind, gegen die vorzugehen, wenn die ihrerseit den Dchihad ausrufen.
    Diese Musel verfügen zwar über rohe Gewalt, sind aber vom Standpunkt der Intelligenz einfach dumm.

    Tolle Ansprachen, wie dringend sie in ihren Ländern gebraucht werden, werden niemals helfen.

    Dort ist anscheinend der geplante Migrationspakt kein Thema. Oder die Medien haben es geschickt versteckt.

    In Kanada weiss man längst: Die Musel aus Afrika, Europa und Asien kommen nicht in allzu großen Massen, geht logistisch gar nicht.
    Und die aktuell Südamerikaner und Mittelamerikaner hält man sich trotz aller hehren Worte eh still und leise vom Leibe. Wie immer schon.

    Die Latinos, die ich in der GTA sehe, machen auf mich zudem nicht den Eindruck, sie seien besonders gefährlich für meine Familie , sind auch wahnsinnig schöne Frauen dabei, anders als bei den Muselweibern.
    Die Karibikgangs bekämpfen sich allein untereinander und ziehen, anders als die Musel in Europa, Niemanden sonst darein.
    Ich habe mich in der berüchtigten Sheridan Shopping Mall öfter mal mit den Karibianern unterhalten. Am Abend beherrschen die dort die Szenerie. Da ich absolut final kein "Opfer" bin, muss ich mich da vor nichts fürchten, lasse nur übergroße Geldbeträge zuhause.

    Mein rein subjektiver Eindruck war: Junge Musel in der brd die sind zehntausend gefährlicher für eine Gesellschaft als die. Moslems sind gewollt unzugänglich, hinterhältig, suchen vorwiegend augenscheinlich nichtislamische und schwächere Opfer. Deutsche also.
    Die Carribians kämpfen unter sich aus und machten auf mich trotz ihrer Gangzugehörigkeit einen wesentlich besseren Eindruck als 98% der Araber, Afghane etc etc . Musel sind die Pest. Die hier kann man noch umdrehen.



    Obama hatte Merkel noch geschmeichelt, sie wäre dann die nächste Führerin der "freien Welt". Kann sein, dass sie es noch geglaubt hat, die Medien hatten diese Lobpreisung jedenfalls gefeiert.
    :coffee
    :

    Lügner unter sich. Für die verlogenen Mehrheitsdeutschen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Bester Freund (09.11.2018 um 09:42 Uhr)
    Nie dürft ihr so tief sinken,
    von dem Kakao,
    durch den man euch zieht,
    auch noch zu trinken.
    Erich Kästner

  8. #368
    Premiumuser Avatar von terra-111

    Registriert
    12.06.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:59
    Beiträge
    3.500
    Themen
    16

    Erhalten
    2.152 Tops
    Vergeben
    2.887 Tops
    Erwähnungen
    43 Post(s)
    Zitate
    2723 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Zumindest könnten sie, wären sie an der Zukunft ihrer Kinder interessiert, ihre Stimme im großen Rahmen gegen das alles erheben. Aber sie tun das Gegenteil: Gehen sogar zu hunderttausende FÜR ihre Vernichter auf die Straße und knien demütig vor ihnen, opfern ihre Mädchen und Jungs für sie.
    Und DAS ist ekelerregend und widerlich in meinen Augen...
    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Zuletzt wurden sie ja kostenlos auf Flix-Busse geladen...
    Wovor es dem heutigen Establishment graust, ist wenn in allen Städten "Wir sind das Volk" Strassenumzüge stattfinden, es kann sein, da herrscht wirklich Angst...
    Stellt euch nur einmal den Ablauf der letzten 20 Jahre vor, hätte es den extremen Reichtum der privaten Bankiers (angefangen bei der FED) und ihre MS-Medien nicht gegeben. Es wäre völlig anders abgelaufen.

    Das Ganze ist seit mindestens 120 Jahren von ihnen generationsübergreifend geplant. Nur mit ihrem gewaltigen Reichtum über ihr Bankensystem war der zeit- und kostenintensive Aufbau ihrer Vernetzung (Logen ect.) und die alles erdrückende Medien- und Militärmacht möglich. Wer will dieses über lange Zeit gewachsene Konstrukt aufbrechen, welches medial die Völker mit Täuschung in Schach hält und gleichzeitig weltweit alles aufkauft und vereinnahmt, notfalls mit überrollender Gewalt.

    Sicher kämpfen die mächtigen Clans gegeneinander, denn alle wollen den gierigen Machtkampf gewinnen und am Ende das alleinige Sagen über alles haben.

    Der Schlüssel für alles ist die Steuerung des menschlichen Bewusstseins und die Formung des Charakters über die Medien. Besonders wichtig ist auch die Bildung im kindlichen Alter.

    Über gewisse Stiftungen werden die Älteren geistig geformt, in welcher Weise sie der Wirtschaft zu dienen haben. Bei den Kindern investiert BlackRock jetzt hunderte von Millionen in Bildung (Bildung als Marktsegment?). Parallel wird der Menschheit Anstand, Respekt und familiäres solidarisches Denken aberzogen.

    Die Menschen sollen eben einfach nur noch "in ihrem Sinne funktionieren", keine Fragen stellen bzw. etwas in Frage stellen, nicht selbstständig denken und schon gar nicht die Möglichkeit haben zu rebellieren.

    Im Moment läuft es gut für die Eliten, denn sie sind gut vernetzt - wir nicht, sie ziehen in ihren Clans an einem Strang - wir nicht.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Toleranz wächst mit der Entfernung zum Problem

    Ohne Friedensvertrag keinen Frieden * Flüchtlinge??? * Meuthen: EU + Target2 * Aaron Russo: Hintergründe

    "Deutschland hat nicht einmal eine richtige Regierung..."
    Lyndon LaRouche (19.04.2011)
    ---> https://www.youtube.com/watch?v=4ez5nat-qCI

    Aus Liebe zu Deutschland: Nie wieder SPD Die Grünen CDU FDP

  9. #369
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:11
    Beiträge
    771
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    450 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    656 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von terra-111 Beitrag anzeigen
    Sicher kämpfen die mächtigen Clans gegeneinander, denn alle wollen den gierigen Machtkampf gewinnen und am Ende das alleinige Sagen über alles haben.

    Der Schlüssel für alles ist die Steuerung des menschlichen Bewusstseins und die Formung des Charakters über die Medien. Besonders wichtig ist auch die Bildung im kindlichen Alter.
    Das Kind so früh wie möglich der Familie entlocken, es unter staatlicher Aufsicht sozialisieren, dann später für den jeweiligen Bedarf der Wirtschaft spezialisieren. Diese schöne neue Welt hat man in den "höchsten Kreisen" schon für die neue Generation vorbereitet.

    Die Menschen sollen eben einfach nur noch "in ihrem Sinne funktionieren", keine Fragen stellen bzw. etwas in Frage stellen, nicht selbstständig denken und schon gar nicht die Möglichkeit haben zu rebellieren.
    Rebellion gibt es immer, gerade in der Jugend-Phase. Was heute medial versucht wird, ist diese Energie gegen gewünschte Feindbilder einzusetzen, also gegen Populisten, Nationalisten, EU-Kritiker und sogar gegen Friedens-Aktivisten, die über drei Ecken irgendwie als "rechts" her halten müssen.

    Im Moment läuft es gut für die Eliten, denn sie sind gut vernetzt - wir nicht, sie ziehen in ihren Clans an einem Strang - wir nicht.
    Na so ganz toll läuft es bei denen auch nicht mehr, gerade was die Migrationspropaganda betrifft, denn die Gold-Jungs machen überall Probleme und das Volk weiß inzwischen warum nicht nur Weihnachtsmärkte hinter Betonblöcken stattfinden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #370
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:11
    Beiträge
    771
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    450 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    656 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    In Kanada weiss man längst: Die Musel aus Afrika, Europa und Asien kommen nicht in allzu großen Massen, geht logistisch gar nicht.
    Aber auch dort werden sie aufgenommen. Mit Asylgrund oder nicht weiss ich nicht. Wahrscheinlich ziehen auch dort internationale Regeln: sogenannte Toleranz, Nicht-Diskriminierung, Gendergleichmachung .. nur eben ausgewählter. Was Kanada sich nicht traut ist, Einwanderer nach Religion zu unterscheiden, oder?


    Ja, in der Tat seltsam. Was aber auffällt: Leute wie Wilders und Andere erfahren und erfuhren kaum bis garnicht die psychotische Reaktion aus dem Volk, wie das bei Deutschen üblich ist, ist mal Gauloand zu sehen.

    Rechte Parteien haben dort nicht die Mehrheit, sondern eher auch die Umvolkungsparteien -- aber die dortigen Menschen renen auch nicht bei jeder Gelegenheit wie die durchgeknallten Deutschen irgendwie gegen rechts oder so auf die Straße.
    Die deutschen Medien sind seit Kriegsende unter aliierter Aufsicht, die österreichischen wohl weniger, jedenfalls schreiben die mal so, mal so. In Deutschland lese ich nur die ewige Selbstanklage wegen "damals", alles gleichgeschaltet außer den Alternativen. Ob die psychotischen Reaktionen wirklich aus dem Volk kommen? Die Lenkung und Finanzhilfen kommen aus den Parteien, Kirchen und die Medien verkünden nur Gegen-Demos und skandalieren die besorgten Bürger wo es geht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Nicht nur Christen sind in der BRD durch Muslime gefährdet
    Von Bester Freund im Forum Gesellschaft
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.05.2018, 11:11
  2. Bundestagswahl: Erste Reaktionen
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2017, 23:37
  3. Vergewaltigung: Barmherziges Landgericht Freiburg
    Von Amboss im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 18:42
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2015, 23:24
  5. Reaktionen auf das zu erwartende Beschneidungsgesetz
    Von HappyRentner im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 11:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben