+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 20:05
    Beiträge
    3.222
    Themen
    66

    Erhalten
    855 Tops
    Vergeben
    180 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2769 Post(s)

    Standard

    Warum sollte Schule auch nicht krank machen? Oder ist es gesund, zu wissen, dass man das Wenigste von dem, was da vermittelt wird, später brauchen kann?
    Warum müssen Gleichaltrigen in der gleichen Zeit das Gleiche "lernen", also speichern bis zur nächsten Klassenarbeit?
    Warum gibt es einen Zensurenspiegel, also ein von vornherein festgelegter Bereich von guten, mittleren und schlechten Zensuren?
    Warum wird eine Konkurrenz unter Schülern bewusst hergestellt- etwa, weil sie der späteren Konkurrenz in der Hierarchie der Berufe entspricht?
    Warum ist den "schwächeren" Schülern bald klar, dass sie ein für alle mal "abgehängt" sind, keine Chancen auf ein halbwegs schönes Leben haben, weshalb sie entweder depressiv oder aggressiv werden?
    Warum haben Kinder aus "besseren" Schichten viel bessere Chancen, selbst einmal gut leben zu können?

    Diese Fragen stellt natürlich kein Deutschlandfunk, die sollte man sich selbst stellen auf der Suche nach Erklärungen dafür, warum es so viele kranke Schüler gibt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #12
    beurlaubt
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    31.10.2018 um 19:12
    Beiträge
    12.698
    Themen
    185

    Erhalten
    2.460 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    316 Post(s)
    Zitate
    8846 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Max97 Beitrag anzeigen
    Das ist nicht verwunderlich bei den Ereignissen:
    Erhöhte scheidungsraten

    Unsensible Eltern

    Der Staat der durch das System viele mobbt und Statt ein Gesellschaft , Egoisten erziehen.

    Medikamente

    Technologie

    Mangelnde Bewegung

    Fehlende Ahndung von mobbing

    Besser gesagt Staat ist schuld und eltern.
    Da können die Kinder nichts, die Eltern können nicht mit Kindern umgehen vorallem in der pupertät.
    Genau so wenig kann eine klapse helfen da die selbst nicht therapieren können stadessen geben die Tabletten ist für die einfacher.
    Der Staat ist vom Volk nur sehr indirekt ansprechbar
    für potentielle „Entschlechterungen“, und all das,
    was dann über die „Legislaturperiodenbehinderung“ der Politik
    mit einer sehr eingeschränkten Handlungsfähigkeit
    der Volksvertreter und Regierenden
    zwischen dem großen Sesselzurechtrücken
    und den nächsten Wahlkrämpfen
    an Vielleichtnützlichem übrig bleibt
    für das Wohl der Gemeinschaft,
    muss dann noch vorbei an zu egoistisch agierenden Kräften
    „vorbeiumgesetzt“ werden an mächtigen Widerständlern,
    die sich Lobbyunternehmen leisten können.
    Und all das wird dann noch von der Dritten Gewalt unterstützt
    und wirkt sich oft mit ungerechten Kompensationspauschalen
    nicht unbedingt sehr vorteilhaft für alle aus
    aber vorteilhaft für die Stärkeren
    mit Nachteilen für Schwächere.

    Genau so funktioniert auch
    der meiste ordentliche Unterricht an Schulen.



    Zitat Zitat von Anarchist Beitrag anzeigen
    Warum sollte Schule auch nicht krank machen? Oder ist es gesund, zu wissen, dass man das Wenigste von dem, was da vermittelt wird, später brauchen kann?
    Warum müssen Gleichaltrigen in der gleichen Zeit das Gleiche "lernen", also speichern bis zur nächsten Klassenarbeit?
    Warum gibt es einen Zensurenspiegel, also ein von vornherein festgelegter Bereich von guten, mittleren und schlechten Zensuren?
    Warum wird eine Konkurrenz unter Schülern bewusst hergestellt- etwa, weil sie der späteren Konkurrenz in der Hierarchie der Berufe entspricht?
    Warum ist den "schwächeren" Schülern bald klar, dass sie ein für alle mal "abgehängt" sind, keine Chancen auf ein halbwegs schönes Leben haben, weshalb sie entweder depressiv oder aggressiv werden?
    Warum haben Kinder aus "besseren" Schichten viel bessere Chancen, selbst einmal gut leben zu können?

    Diese Fragen stellt natürlich kein Deutschlandfunk, die sollte man sich selbst stellen auf der Suche nach Erklärungen dafür, warum es so viele kranke Schüler gibt.
    Diese Fragen sind längst beantwortet,
    nur sind die Antworten noch nicht in jedem Köpfchen angekommen,
    das sich dafür interessiert, was andere falsch machen.


    All das und die damit hergestellten Probleme und Konflikte,
    die mit einer Unmenge von Missverständigung einhergehen
    und so viele Frustrationen, Aggressionen in die Gesellschaft zaubern,
    dass immer mehr Menschen sich ohnmächtig fühlen und resignieren,
    ließe sich mit der gewaltigen Power der Masse
    _____________________________________ von unten her angehen,
    _____________________________________ von unten her angehen,
    _____________________________________ von unten her angehen,
    _____________________________________ von unten her angehen,
    würden sich wenigstens mal ein paar Interessierte fragen,
    ob das alles nichts damit zu tun hat,
    dass den wenigsten die tatsächliche Zielsetzung bekannt ist,
    die alle zu Partnern macht
    und alle in die selbe Richtung marschieren lässt.
    Immerhin wirkt sich diese Wahnsinnsbehinderung
    fatal und folgenreich aus, wenn man überdies keine Ahnung davon hat,
    dass das Vehikel zu diesem Fernziel und zu allen Etappenzielen
    für alle das Selbe ist, und dass dieses Wunderdinges
    von einem einzigen Motor angetrieben wird,
    der einzig aus einem anderen besteht
    aber immer kräftiger schnurrt,
    je mehr sich beTEILigen ...!!


    Dass so viele nicht wissen, dass sie in einem Tretauto herumfahren
    in ihrem bisschen Dasein
    und man wenigstens die Kettenschaltung beherrschen sollte,
    damit es nicht fürchterlich kracht, man am kleinsten Hügel hängen bleibt
    und Mitfahrende zum Aussteigen und Schieben zwingt,
    ist mehr als erstaunlich.
    Zumal es das kollektive Rumgemurkst ja immer öfter passiert,
    weil unsere Berge immer größer werden
    aufgrund unseres unklugen Erwartungsmanagements
    dank rühriger Medien,
    die mit ihren Berichten diesen Massenhype mit ankurbeln.
    (Vor sehr vielen Jahren hatte ich mal für einen Radiosender in Baden-Baden
    anlässlich der aktuellen IAA über die Vorstellung des Tretwagens
    Dappma GSXL berichtet. Wenn ich den Text finde, stelle ich ihn hier ein.
    Ich könnte mir vorstellen, dass golomjankas Hals dann so anschwillt,
    dass er unter seinen Computer fällt und ein Weilchen liegen bleibt ...)


    Weil noch niemand auf einen aufschlussreichen Text dazu
    von mir in diesem Strang reagiert hat,
    kurz der Hinweis, dass die,
    die sich mit dem Inhalt so auseinandersetzen,
    dass sie ihre alltäglichen Gemeinsamkeiten entsprechend gestalten,
    eine automatische Wissensentfaltung des Kern - Know Hows erleben können,
    das die Evolution zur erfolgreichsten,
    friedlichsten Veranstaltung aller Zeiten werden ließ.
    Deren Kinder mussten noch nie die Psychowirtschaft füttern.
    Das Vernunftwesen war das erste Kind,
    bei dem diese Ausweichgeschichte praktiziert wurde ...

    :
    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Die Ursache
    dieser pathologischen Durchdringung
    unserer Gesellschaft mit Unzufriedenheiten
    liegt ausschließlich im überforderten Individuum,
    das zu blöde ist, zu erkennen,
    ▶︎ dass alles auf Gemeinsamkeiten beruht,
    folglich die wichtigsten Bedürfnisse
    aller BeTEILigten zu beachten sind,
    ▶︎ alles über Kommunikation funktioniert,
    folglich dilettantisches Abspulen
    schon von klein auf trainierter Missverständigung
    sehr viele Schwierigkeiten macht und Leistung frisst,
    ▶︎ und nicht zuletzt alle ein einziges Ziel hinter allen Etappenzielen
    in die selbe Richtung marschieren lässt,
    das alle mehr oder weniger partnerschaftlich verbindet
    und zwingt, Mühe und Lohn, Aufwand und Nutzen,
    Anstrengung und Erfolg wie Investitionen und Gewinne
    möglichst gerecht zu verteilen.

    Von all dem, das ich für DAS WICHTIGSTE halte,
    ist praktisch nichts vorhanden in den Köpfen der Vernunftwesen
    und lässt sie massenhaft durch Konzentration auf alles andere
    ihr Miteinander und Nebeneinander immerwieder
    in ein zusehends belastender werdendes
    Aneinandervorbei und Gegeneinander verwandeln,
    das irgendwann eskalieren muss,
    um Überlebende mit bisschen Sein
    und nichts Haben zufriedenzustellen.

    So wie es aussieht,
    wird sich an diesem unglaublichen Dilemma
    auch so schnell nichts ändern,
    weil dir all das am Arsch vorbeigeht.
    (Entschuldige, aber ich würde wirklich mal
    allen Zentrifugierten gerne sehr nahe treten,
    damit sie aufwachen.)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #13
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 17:27
    Beiträge
    27.747
    Themen
    3

    Erhalten
    9.913 Tops
    Vergeben
    6.085 Tops
    Erwähnungen
    479 Post(s)
    Zitate
    25087 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Zentrifug' Beitrag anzeigen
    https://www.deutschlandfunk.de/krank...news_id=938547

    Immer mehr Schüler "psychisch krank"

    Die Segnungen der Angst und Schrecken verbreitenden Demokratie wirken sich natürlich mehr und mehr aus. Jahrzehntelang hirngewaschene Eltern und die noch bereitwilliger sich hirnwaschen lassen habenden "Lehrer" geben ihre "Weisheiten" (inklusive Leistungsdruck für das Plansoll) an die zu formenden Nachwuchsmusterdemokraten weiter.
    Kranke Pläne, kranke Gesellschaft.

    Jedoch: "Psychisch krank", dieser Stempel verteilt sich allzuleicht. Den Schülern dieses Stigma eingestanzt, so wird Verantwortlichsein an die Schwächsten delegiert, Schüler zur "Heilung" an Psychiater und Psychologen ausgelagert.
    Was das nun mit den Segnungen der Angst und Schrecken verbreitenden Demokratie zu tun haben soll will sich mir noch nicht so ganz erschließen.
    Ich sehe hier viel mehr den Konsumzwang einer Geiz ist geil Spaß-Gesellschaft.
    Zu meiner Zeit machte man sich noch keinen Kopf darüber ob man nun das richtige Outfit, das neueste Handy oder die größte Nummer irgend eines Rudels hirnrissiger Bumsköppe war.
    Mit Demokratie hat das aber nix zu tun, unsere Eltern waren immer für uns da, Mutter zuhause und wenn was nicht gepaßt hat haben wir Senge gekriegt und wiiir haben auf dem Schulhof unsere Kontrahenten nicht halb tot geschlagen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: Golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  4. #14
    Premiumuser +
    Zentrifug' hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Zentrifug'
    Zen-Tri-Fug'
     


    Registriert
    23.05.2016
    Zuletzt online
    25.10.2018 um 23:32
    Beiträge
    1.522
    Themen
    15

    Erhalten
    501 Tops
    Vergeben
    407 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    1008 Post(s)

    Standard

    Die jahrzehntelange Gehirnwäsche an den Deutschen, durchgeführt von den Demokraten und ihren Helfern / Medien.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 10.12.2017, 12:58
  2. Ist Deutschland immer noch ein "Aufnahmebereites Land" ?
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 381
    Letzter Beitrag: 29.02.2016, 06:39
  3. "Was immer die Deutschen sagen, sie werden zahlen"
    Von heinz1049 im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.08.2015, 17:39
  4. Warum kriecht Deutschland immer mehr in den "Arsch" der Türkei?
    Von Garmir im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2015, 18:23
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 13:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben