+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Thema: Frequenzen

  1. #71
    Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:45
    Beiträge
    8.762
    Themen
    16

    Erhalten
    2.414 Tops
    Vergeben
    198 Tops
    Erwähnungen
    183 Post(s)
    Zitate
    8909 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Dann Google mal Quantencomputer, oder militärisch genutzte Frequenzen. Es macht doch viel mehr Spaß, wenn du es selber findest und uns von deinem neuen Wissen berichten kannst. Würde mich freuen.

    Übrigens haben wir seit 2 Wochen zwischendurch feftigste energetische Schwankungen, daß bedeutet, daß diese Woche noch etwas geschehen wird auf der Weltenbühne, wie bei jedem Einzelnen Unruhe aufkommen kann oder starke Müdigkeit oder andere Phänomene.
    Soll das jetzt eine ernsthafte Aussage sein?

    Das ist nicht mehr als die Spielchen von Wahrsagern oder Spiritisten.
    Schön allgemein bleiben, damit man im Nachhinein auf irgendein Geschehnis der "Weltbühne" zeigen kann. Jede Woche passiert irgendwas auf diesem Planeten, diese Aussage ist in etwa so beeindruckend wie meine, dass ich heute noch viele tausend mal atmen werde.
    Wenn deine "energetischen Schwankungen" auch nur im Entferntesten real sein sollen, müsste da schon was deutlich präziseres kommen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  2. #72
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 16:20
    Beiträge
    6.829
    Themen
    113

    Erhalten
    3.061 Tops
    Vergeben
    497 Tops
    Erwähnungen
    96 Post(s)
    Zitate
    5177 Post(s)

    Standard

    Großeinsatz
    Geiselnahme in Köln beendet - Täter schwer verletzt

    Am Kölner Hauptbahnhof hat die Polizei eine Geiselnahme beendet. Eine weibliche Person und der Täter wurden verletzt.
    Am Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Einsatzkräfte hätten diese beendet, der Täter sei unter Kontrolle, schrieb die Polizei auf Twitter. Er ist den Angaben zufolge schwer verletzt und wird reanimiert. Etwa zwei Stunden hatte er sich mit einer weiblichen Person als Geisel in einer Apotheke im Gebäude des Bahnhofs verschanzt. Sie sei leicht verletzt und werde behandelt.
    http://www.spiegel.de/panorama/koeln...a-1233352.html

    Wie ich voraus gesagt habe Unruhen, besondere Ereignisse. Mal schauen ob es bei einem Einzelfall bleibt und was sonst noch kommt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Metadatas, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  3. #73
    Premiumuser + Avatar von Zentrifug'
    Zen-Tri-Fug'
     


    Registriert
    23.05.2016
    Zuletzt online
    Heute um 16:46
    Beiträge
    1.415
    Themen
    13

    Erhalten
    465 Tops
    Vergeben
    367 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    923 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Großeinsatz
    Geiselnahme in Köln beendet - (....)

    Wie ich voraus gesagt habe Unruhen, besondere Ereignisse. Mal schauen ob es bei einem Einzelfall bleibt und was sonst noch kommt.
    Naja, Kölner ertragen alles sanft, auch noch etwaige 50.000 Einzelfälle. Und am 11.11. beginnt eh der Karneval - KÖLLE ALLAHF!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #74
    aktives Forenmitglied Avatar von explorer
    I am away a lot
     


    Registriert
    16.08.2018
    Zuletzt online
    Heute um 01:36
    Beiträge
    66
    Themen
    3

    Erhalten
    36 Tops
    Vergeben
    15 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Großeinsatz
    Geiselnahme in Köln beendet - Täter schwer verletzt

    Am Kölner Hauptbahnhof hat die Polizei eine Geiselnahme beendet. Eine weibliche Person und der Täter wurden verletzt.
    Am Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Einsatzkräfte hätten diese beendet, der Täter sei unter Kontrolle, schrieb die Polizei auf Twitter. Er ist den Angaben zufolge schwer verletzt und wird reanimiert. Etwa zwei Stunden hatte er sich mit einer weiblichen Person als Geisel in einer Apotheke im Gebäude des Bahnhofs verschanzt. Sie sei leicht verletzt und werde behandelt.
    http://www.spiegel.de/panorama/koeln...a-1233352.html

    Wie ich voraus gesagt habe Unruhen, besondere Ereignisse. Mal schauen ob es bei einem Einzelfall bleibt und was sonst noch kommt.
    Inzwischen ist sich die Polizei offenbar sicher, dass es sich bei dem Täter, der versucht hatte am Kölner Hauptbahnhof zwei Frauen bei lebendigem Leibe zu verbrennen, um einen seit 2016 geduldeten Syrer handelt. [...]

    An dieser Stelle fällt mir die moralische Waage des öffentlich- zelebrierten deutschen Rechtsstaates wieder ein, die sich immer dann ganz weit nach rechts neigt, wenn jemand sich erdreistet, Merkels in Europa einzig geartete Willkommens-Agenda infrage zu stellen.

    - Und mir fällt die gestrige Nachwahl- Sendung von "Anne Will" ein, die eigentlich die verheerende Schlappe der Etablierten bei der Bayern- Wahl hätte aufarbeiten sollen, ... stattdessen aber in einem Schauprozess endete und zwar gegen ausgerechnet die Partei, die in der gestrigen Wahl den größten Stimmenzuwachs zu verzeichnen hatte. Die AfD.
    (* finde den Fehler)

    Auch in der härtesten Phase des eigenen Niedergangs werden die Etablierten nicht müde ihr politisches Totalversagen hinter ihrem Lieblings- Nebenschauplatz zu vernebeln, dem Gespenst des aufkeimenden rechten Terrors. Dabei vergessen sie aber nicht nur die stete Gewalt von Links zu thematisieren, sondern auch den Umstand, dass sich die Vorstellung vom friedlichen Miteinander in einer Multi-Kulti-Musterrepublik immer wieder selbst als bittere Illusion entlarvt.
    Durch Vorfälle, wie jetzt wieder auf dem Kölner Hauptbahnhof.

    ... darum kann meine Antwort auf Köln nur sein:
    Diese, Eure Freunde, sind nicht meine Freunde und auch nicht Gegenstand meiner Vorstellung von einem "freien Deutschland", in dem wir gerne leben.
    Ein für alle Mal !!

    # Nach der einseitigen Berichtserstattung um die Ereignisse in Chemnitz und Köthen ist es nur Recht, nun - bei der Darstellung der Geiselnahme in Köln - auch einmal Eure Sprache zu benützen.

    Quid Pro Quo!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von explorer (Heute um 01:29 Uhr)

  5. #75
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 16:20
    Beiträge
    6.829
    Themen
    113

    Erhalten
    3.061 Tops
    Vergeben
    497 Tops
    Erwähnungen
    96 Post(s)
    Zitate
    5177 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von explorer Beitrag anzeigen
    Inzwischen ist sich die Polizei offenbar sicher, dass es sich bei dem Täter, der versucht hatte am Kölner Hauptbahnhof zwei Frauen bei lebendigem Leibe zu verbrennen, um einen seit 2016 geduldeten Syrer handelt. [...]

    An dieser Stelle fällt mir die moralische Waage des öffentlich- zelebrierten deutschen Rechtsstaates wieder ein, die sich immer dann ganz weit nach rechts neigt, wenn jemand sich erdreistet, Merkels in Europa einzig geartete Willkommens-Agenda infrage zu stellen.

    - Und mir fällt die gestrige Nachwahl- Sendung von "Anne Will" ein, die eigentlich die verheerende Schlappe der Etablierten bei der Bayern- Wahl hätte aufarbeiten sollen, ... stattdessen aber in einem Schauprozess endete und zwar gegen ausgerechnet die Partei, die in der gestrigen Wahl den größten Stimmenzuwachs zu verzeichnen hatte. Die AfD.
    (* finde den Fehler)

    Auch in der härtesten Phase des eigenen Niedergangs werden die Etablierten nicht müde ihr politisches Totalversagen hinter ihrem Lieblings- Nebenschauplatz zu vernebeln, dem Gespenst des aufkeimenden rechten Terrors. Dabei vergessen sie aber nicht nur die stete Gewalt von Links zu thematisieren, sondern auch den Umstand, dass sich die Vorstellung vom friedlichen Miteinander in einer Multi-Kulti-Musterrepublik immer wieder selbst als bittere Illusion entlarvt.
    Durch Vorfälle, wie jetzt wieder auf dem Kölner Hauptbahnhof.

    ... darum kann meine Antwort auf Köln nur sein:
    Diese, Eure Freunde, sind nicht meine Freunde und auch nicht Gegenstand meiner Vorstellung von einem "freien Deutschland", in dem wir gerne leben.
    Ein für alle Mal !!

    # Nach der einseitigen Berichtserstattung um die Ereignisse in Chemnitz und Köthen ist es nur Recht, nun - bei der Darstellung der Geiselnahme in Köln - auch einmal Eure Sprache zu benützen.

    Quid Pro Quo!
    Etwas anderes erwarte ich hier nicht, ist wie eine Endlosschleife.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Metadatas, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben