+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35
  1. #31
    KINDSKOPFENTLARVER Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 16:38
    Beiträge
    5.969
    Themen
    41

    Erhalten
    1.485 Tops
    Vergeben
    956 Tops
    Erwähnungen
    47 Post(s)
    Zitate
    4435 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kaffeepause930 Beitrag anzeigen
    Solange Politiker noch auf dem aufsteigenden Karriereast sitzen, müssen sie sich der Richtlinienkompetenz der Kanzlerin beugen und "mit den Wölfen heulen"! Als Außenminister hat Sigmar Gabriel den Gipfel seiner eigenen Unfähigkeit bereits überschritten. Und jetzt, wo er nur noch einfacher Abgeordneter mit Direktmandat ist, ist er auch nur noch seinen Wählern im Wahlkreis 49 verpflichtet und kann reden er wie ein Privatier. Schaut man sich die Ministerriege der Sozen an, sieht man nur eierlose Sprechautomaten. Quote schlägt Kompetenz in jeder Beziehung! - Das fängt beim Außenminister Heiko Maas an, der seinen Phantomschmerzen folgend eine fast wöchentliche Erinnerungsfolklore betreibt; dem Parteikarrieristen Hubertus Heil als Arbeitsminister, der im Leben noch nie gearbeitet hat; und es führt weiter über die sendungsbewußte Justizministerin Katherina Barley und endet schließlich bei der ahnungslosen Umweltministerin Svenja Schulze als Fehlbesetzung. Einzig und allein Franziska Giffey erweist sich als Einäugige unter den Blinden. - Was danach kommt, kann nur noch schlimmer sein. Der typische Lebenslauf von Kevin Kühnert & Co: 1.Kreißsaal - 2.Hörsaal - 3.Plenarsaal! Da können wir uns noch auf einiges gefasst machen...
    Franziska Giffey ist eine der ganz wenigen Hoffnungen in der SPD ....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

    Von diesen Idealen ist die heutige SPD weit entfernt in ihrer Anbiederung an den neoliberalen Finanzkapitalismus!

  2. #32
    Positivdenker Psw-Kenner
    fallrohr hat diesen Thread gestartet
    Avatar von fallrohr
    beordeter Reservist
     


    Registriert
    10.08.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:45
    Beiträge
    476
    Themen
    40

    Erhalten
    290 Tops
    Vergeben
    100 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    404 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Mehr Leute wie Buschkowsky wären sicher nicht ganz falsch, in keiner Partei.
    Allerdings sagt der gute Mann ja auch selbst, dass man manche Dinge im Amt nicht sagen kann, so wie er die damalige Bandenkriminalität in Neukölln in seinem ersten größeren Buch zumindest etwas dunkel gelassen hat, um nicht seinen Stadtteil zu sehr herabzureden.
    https://www.cicero.de/innenpolitik/n...che-clans/plus
    Das Interview finde ich ganz aufschlussreich.
    Moin Metadatas.

    Er war in den meisten Talkrunden sehr " offenherzig".

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer kriecht, kann nicht stolpern.


    Gruß fallrohr.

    Kein Gesprächsbedarf mit
    Picasso , Christ 32, Hinterfrager, Druckbert , Ei Tschi , Redwing, teu, Boxtrolls, Nachtstern, Eine kleine Nachtmusik,

  3. #33
    Positivdenker Psw-Kenner
    fallrohr hat diesen Thread gestartet
    Avatar von fallrohr
    beordeter Reservist
     


    Registriert
    10.08.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:45
    Beiträge
    476
    Themen
    40

    Erhalten
    290 Tops
    Vergeben
    100 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    404 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kaffeepause930 Beitrag anzeigen
    Solange Politiker noch auf dem aufsteigenden Karriereast sitzen, müssen sie sich der Richtlinienkompetenz der Kanzlerin beugen und "mit den Wölfen heulen"! Als Außenminister hat Sigmar Gabriel den Gipfel seiner eigenen Unfähigkeit bereits überschritten. Und jetzt, wo er nur noch einfacher Abgeordneter mit Direktmandat ist, ist er auch nur noch seinen Wählern im Wahlkreis 49 verpflichtet und kann reden er wie ein Privatier. Schaut man sich die Ministerriege der Sozen an, sieht man nur eierlose Sprechautomaten. Quote schlägt Kompetenz in jeder Beziehung! - Das fängt beim Außenminister Heiko Maas an, der seinen Phantomschmerzen folgend eine fast wöchentliche Erinnerungsfolklore betreibt; dem Parteikarrieristen Hubertus Heil als Arbeitsminister, der im Leben noch nie gearbeitet hat; und es führt weiter über die sendungsbewußte Justizministerin Katherina Barley und endet schließlich bei der ahnungslosen Umweltministerin Svenja Schulze als Fehlbesetzung. Einzig und allein Franziska Giffey erweist sich als Einäugige unter den Blinden. - Was danach kommt, kann nur noch schlimmer sein. Der typische Lebenslauf von Kevin Kühnert & Co: 1.Kreißsaal - 2.Hörsaal - 3.Plenarsaal! Da können wir uns noch auf einiges gefasst machen...
    Moin Kaffeepause930.

    Man muss im Berliner Reichstag lange suchen, bis man Abgeordnete und Minister findet, die den Platz , worauf sie sitzen , gerecht werden.
    Wollen wir nicht bald von 1000 Abgeordneten bei einer auf 10 Jahre verlängerte Wahlperiode regiert werden, müssen Obergrenzen eingeführt werden. Der natürliche Drang des Menschen nach den "Fleischtöpfen" ist eben nicht nur mächtig, sondern übermächtig. Übrigens, nicht nur die gern gescholtenen "Asozialen" der Unterschicht drängt es nach der "Staatsknete", sondern auch die Oberschicht und leider auch die Mehrheit unserer Volksvertreter, egal ob sie in Berlin oder Brüssel sitzen und welcher Partei sie angehören.
    Es wird sich immer eine Mehrheit von Abgeordneten gegen eine Obergrenze für die Abgeordnetenzahl im Bundestag, wie auch gegen eine Obergrenze für die Amtsperioden des Kanzlers (Kanzlerin), oder gegen eine Obergrenze für die Dauer der Legislaturperiode finden. Und gegen Volksentscheide in diesen Fragen sowieso.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer kriecht, kann nicht stolpern.


    Gruß fallrohr.

    Kein Gesprächsbedarf mit
    Picasso , Christ 32, Hinterfrager, Druckbert , Ei Tschi , Redwing, teu, Boxtrolls, Nachtstern, Eine kleine Nachtmusik,

  4. #34


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    Heute um 13:23
    Beiträge
    3.054
    Themen
    63

    Erhalten
    825 Tops
    Vergeben
    176 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    2579 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Die handwerklichen Fehler der Hartz-Gesetze sind teilweise der Kohlschen Untätigkeit zu verdanken. Nachdem Kohl das Land so viele Jahre hat verkommen lassen, ist die Hektik danach teilweise verzeihlich. Spätestens 2006 hätte die SPD überarbeiten müssen. Dass die Nahles jetzt 12 Jahre zu spät damit angeschissen kommt, damit rettet sie nichts mehr. Das Hauptproblem von H4 ist die Tatsache, dass jeweils die GANZE Bedarfsgemeinschaft von der Weiterentwicklung abgeschnitten wird. Mit H4 spätestens hat D aufgehört eine Bildungsnation zu sein. In einigen Jahren wird man propagieren, dass D eine Landwirtschaftsnation sei. Weidenkörbe flechten ist dann wieder in.
    Ständig macht die Herrschaft "Fehler". Solange das liebe Volk davon überzeugt ist, statt sich der Herrschaft zu entledigen, ist ja alles palletti für die Staatsgewalt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #35
    Avatar von Kaffeepause930
    kein Status
     


    Registriert
    22.06.2012
    Zuletzt online
    Heute um 16:52
    Beiträge
    4.890
    Themen
    23

    Erhalten
    2.988 Tops
    Vergeben
    2.687 Tops
    Erwähnungen
    49 Post(s)
    Zitate
    3427 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von fallrohr Beitrag anzeigen
    Moin Kaffeepause930.

    Man muss im Berliner Reichstag lange suchen, bis man Abgeordnete und Minister findet, die den Platz , worauf sie sitzen , gerecht werden.
    Wollen wir nicht bald von 1000 Abgeordneten bei einer auf 10 Jahre verlängerte Wahlperiode regiert werden, müssen Obergrenzen eingeführt werden. Der natürliche Drang des Menschen nach den "Fleischtöpfen" ist eben nicht nur mächtig, sondern übermächtig. Übrigens, nicht nur die gern gescholtenen "Asozialen" der Unterschicht drängt es nach der "Staatsknete", sondern auch die Oberschicht und leider auch die Mehrheit unserer Volksvertreter, egal ob sie in Berlin oder Brüssel sitzen und welcher Partei sie angehören.
    Es wird sich immer eine Mehrheit von Abgeordneten gegen eine Obergrenze für die Abgeordnetenzahl im Bundestag, wie auch gegen eine Obergrenze für die Amtsperioden des Kanzlers (Kanzlerin), oder gegen eine Obergrenze für die Dauer der Legislaturperiode finden. Und gegen Volksentscheide in diesen Fragen sowieso.
    1000 Abgeordnete? Warum nicht gleich etwas vergleichbares wie etwa die Duma oder der Nationale Volkskongress?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es ist 1/2 Zehn

    und der Kaffee ist fertig

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Glanz und Elend der Sozialdemokratie, Teil 5: Der Dritte Weg
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2018, 16:00
  2. Glanz und Elend der Sozialdemokratie, Teil 4: Backlash
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2018, 05:14
  3. Der Fluch der „Sozialdemokratie“
    Von pzjgkp200 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 06:59
  4. Das wahre Gesicht der Sozialdemokratie
    Von RoSt75 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.10.2015, 13:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben