+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41
  1. #21
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Heute um 16:45
    Beiträge
    5.101
    Themen
    27

    Erhalten
    1.428 Tops
    Vergeben
    2.487 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    5179 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ihre Verhaftung werde ich sogar noch miterleben:-))

    kh
    Komisch, daß Kommunisten immer nur von Säuberung, Verhaftung, Hinrichtung träumen.Kommunisten wollen alle Geheimpolizei, Richter und Gefängniswärter in einem sein.Bejaka ist ein typischer deutscher Kommunist.Also sowas von typisch deutsch.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  2. #22
    beurlaubt

    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    15.12.2018 um 01:28
    Beiträge
    13.506
    Themen
    148

    Erhalten
    1.682 Tops
    Vergeben
    1.560 Tops
    Erwähnungen
    388 Post(s)
    Zitate
    5256 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Komisch, daß Kommunisten immer nur von Säuberung, Verhaftung, Hinrichtung träumen.Kommunisten wollen alle Geheimpolizei, Richter und Gefängniswärter in einem sein.Bejaka ist ein typischer deutscher Kommunist.Also sowas von typisch deutsch.
    """Aktuell hat da Polen etwas zu sagen und Dir wird eine Argumentation auffallen, die ich bereits erwähnte und die ich als Bestätigung empfinde:
    https://de.sputniknews.com/politik/2...ntschaedigung/
    ""Für die Deutschen wäre das eine Mahnung, dass man solche Kriege nicht entfesseln dürfte. Denn das würde künftige Generationen teuer zu stehen kommen, so der polnische Parlamentarier."""
    Rein theoretisch betrachtet, liegen da nicht mal ein Zwanzigstel der Gesamtforderungen auf dem Tisch. Wir haben die Sowjetunion für Gesamtdeutschland repariert. Damit entsteht allein für die DDRBürger eine Forderung, die das bei Weitem übertrifft:-))
    Nehmen wir dann noch die aktuellen Sachen dazu inklusive Afrika, Asien, Südamerika, müßte praktisch jeder aus dem Flugzeug steigende großmäulige, deutsche Tourist, weltweit verhaftet und der Zwangsarbeit zugeführt werden, bis der Schaden abgedient ist in zweihundert Jahren:-)))
    Wie sagt mer so schön: Wer viel zerschlägt muß auch viel Kraft für den Aufbau haben:-))
    Ich freu mich schon irgendwie, demnächst, gestreift-gekleidete Teutsche in Fußketten an den Weltstränden bewundern zu dürfen, die mit einem Stecheisen ihren Plastikmüll entsorgen:-)))

    kh """

    """In erster Linie werden Reparationen nicht nach baulichen-, sondern nach menschlichen Opfern berechnet. An zweiter Stelle kommen Industrieschäden und Schäden durch Plünderungen. Die Ränge ergeben sich wegen der Nachhaltigkeit.
    Verbrecher, wie die Reichsteutschen, die heute bereits wieder fleißig Bomben, Klauen und Morden, gehören damit nachhaltig, für immer in Fußketten gelegt, damit dieses gewissenlose Gesindel endlich lernt, was Arbeit ist und Leben bedeutet:-)))

    kh """

    Bei Deppen ist das auch Pflicht!
    Wie sagt die AfD?:
    Viezeuch muß weg!
    http://web.archive.org/web/200907210...6/bulgaria.htm
    """******Der kalte Krieg war vorbei. Die Kräfte der westlichen Zivilisation, des Kapitalismus und der Güte hatten gewonnen. Die Sowjetunion war kurz davor, auseinanderzufallen. Die Kommunistische Partei Bulgariens war in Ungnade gefallen. Sein diktatorischer Führer von 35 Jahren wurde wegen Machtmissbrauchs verfolgt. Die Partei hatte ihren Namen geändert, aber das würde niemanden zum Narren halten. Und das Land hielt seine erste Mehrparteienwahl in 45 Jahren ab.
    *****Dann gewannen die Kommunisten die Wahl.
    *****Für die Antikommunisten war der Schmerz unerträglich. Sicherlich war ein monströser kosmischer Fehler gemacht worden, ein Fehler, der nicht bestehen sollte. Es sollte nicht, und es würde nicht."""

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von bejaka (10.10.2018 um 23:40 Uhr)

  3. #23
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:09
    Beiträge
    9.438
    Themen
    12

    Erhalten
    2.759 Tops
    Vergeben
    590 Tops
    Erwähnungen
    184 Post(s)
    Zitate
    5442 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Sputnik-News, klar...


    Die BILD der verträumten und ewiggestrigen Kommunisten...

    Und Exilrussen...
    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ihre Verhaftung werde ich sogar noch miterleben:-))

    kh
    Nicht ''die feine englische Art''...

    Die eigenen Gesinnungsnossen ans Messer liefern zu wollen meine ich...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer, die konnten die ungebetene Einwanderung Fremder (die ihnen zudem feindlich gesonnen waren) in ihren angestammten Lebensraum und den dadurch resultierenden Verlust ihrer kulturellen Identität nicht verhindern. Heute leben sie weitgehend rechtelos in Reservaten...

  4. #24
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    31.10.2018 um 19:12
    Beiträge
    12.698
    Themen
    185

    Erhalten
    2.466 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    317 Post(s)
    Zitate
    8846 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    ...
    Wie sagt mer so schön: Wer viel zerschlägt muß auch viel Kraft für den Aufbau haben:-))
    Ich freu mich schon irgendwie, demnächst, gestreift-gekleidete Teutsche in Fußketten an den Weltstränden bewundern zu dürfen, die mit einem Stecheisen ihren Plastikmüll entsorgen:-)))

    kh
    Wir könnten längst aufgehört haben mit all dem Quatsch,
    der zu völkerübergreifenden Konflikten führt
    und mit dem wir unsere Intimbeziehungen systematisch zerstören.
    Auf ein banales Verständigungsproblem zu verzichten,
    sollte für kein Menschenhäuflein unmöglich sein.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

  5. #25
    beurlaubt

    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    15.12.2018 um 01:28
    Beiträge
    13.506
    Themen
    148

    Erhalten
    1.682 Tops
    Vergeben
    1.560 Tops
    Erwähnungen
    388 Post(s)
    Zitate
    5256 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Wir könnten längst aufgehört haben mit all dem Quatsch,
    der zu völkerübergreifenden Konflikten führt
    und mit dem wir unsere Intimbeziehungen systematisch zerstören.
    Auf ein banales Verständigungsproblem zu verzichten,
    sollte für kein Menschenhäuflein unmöglich sein.
    Ich hab in über fünfzig Ländern dieser Erde gedient. Mit gedient, meine ich gedient.
    Dabei habe ich Kollegen aus über achtzig verschiedenen Ländern kennen, respektieren und teilweise lieben gelernt.
    Mit Liebe meine ich eine Zuneigung, die wir fremdwörtlich als Sympathie bezeichnen. Ich meine keine Unterwürfigkeit.
    Ich kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, daß (West-)Deutsche kurz nach USBürgern, vor Briten, Franzosen und Holländern, die mit weitem Abstand unbeliebtesten Gäste sind und waren. Je näher ich an Europa gedient habe, desto besser schieden Deutsche nur in einem Punkt gut ab. Deren Hotelzimmer waren immer etwas sauberer als die der anderen genannten Gästegruppen. Heute würde das, meiner Erfahrung nach, nicht mehr zutreffen. Man verdreckt zusehens! Dazu kommt eine ganz verblüffende Feststellung im Vergleich zu den Äußerungen in unserem Forum: Die (West-)Deutschen waren weltweit, die, mit großem Abstand, kriminellsten "Kollegen". Vor allem in sogenannten Führungspositionen. Sobald in deren Positionsbezeichnung, Manager, davor oder danach erschien, mußte man sich nachhaltig schämen für diese Kreaturen. Die sitzen auch weltweit ein. Ich möchte jetzt nicht wissen, wieviel allein durch Konsulate etc. dort rausgeholt werden mußten. Auf alle Fälle darf das schon mal eine wirklich beindruckende Zahl sein. Früher gab man noch eine Art Überheblichkeit zum Besten, wenn man die DMark zückte. Meine Kollegen haben bei dem Anblick sofort, im Minimum, den zehnfachen Preis veranschlagt. Sie haben einen Charakter bezahlen lassen, keinen Kunden!
    Ich bin in den Jahren immer mit meinem noch gültigen DDRPaß gereist und habe allein für dieses Dokument, beachtliche Erfahrungen machen dürfen. Ich rede von respektvollen Erfahrungen, die ich mit einem Westdokument niemals so bekommen hätte.
    Es ist nur ein Stück Kunststoffpapier mit dem richtigen Emblem, das viele Pforten öffnete. Es gab schon Angebote von der Hotelgroup, mit deren DienstPaß zu fahren. Zuerst habe ich immer den DDRPaß vorgelegt. Das war bedeutend wirkungsvoller.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #26
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    31.10.2018 um 19:12
    Beiträge
    12.698
    Themen
    185

    Erhalten
    2.466 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    317 Post(s)
    Zitate
    8846 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ich hab in über fünfzig Ländern dieser Erde gedient. Mit gedient, meine ich gedient.
    Dabei habe ich Kollegen aus über achtzig verschiedenen Ländern kennen, respektieren und teilweise lieben gelernt.
    Mit Liebe meine ich eine Zuneigung, die wir fremdwörtlich als Sympathie bezeichnen. Ich meine keine Unterwürfigkeit.
    Ich kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, daß (West-)Deutsche kurz nach USBürgern, vor Briten, Franzosen und Holländern, die mit weitem Abstand unbeliebtesten Gäste sind und waren. Je näher ich an Europa gedient habe, desto besser schieden Deutsche nur in einem Punkt gut ab. Deren Hotelzimmer waren immer etwas sauberer als die der anderen genannten Gästegruppen. Heute würde das, meiner Erfahrung nach, nicht mehr zutreffen. Man verdreckt zusehens! Dazu kommt eine ganz verblüffende Feststellung im Vergleich zu den Äußerungen in unserem Forum: Die (West-)Deutschen waren weltweit, die, mit großem Abstand, kriminellsten "Kollegen". Vor allem in sogenannten Führungspositionen. Sobald in deren Positionsbezeichnung, Manager, davor oder danach erschien, mußte man sich nachhaltig schämen für diese Kreaturen. Die sitzen auch weltweit ein. Ich möchte jetzt nicht wissen, wieviel allein durch Konsulate etc. dort rausgeholt werden mußten. Auf alle Fälle darf das schon mal eine wirklich beindruckende Zahl sein. Früher gab man noch eine Art Überheblichkeit zum Besten, wenn man die DMark zückte. Meine Kollegen haben bei dem Anblick sofort, im Minimum, den zehnfachen Preis veranschlagt. Sie haben einen Charakter bezahlen lassen, keinen Kunden!
    Ich bin in den Jahren immer mit meinem noch gültigen DDRPaß gereist und habe allein für dieses Dokument, beachtliche Erfahrungen machen dürfen. Ich rede von respektvollen Erfahrungen, die ich mit einem Westdokument niemals so bekommen hätte.
    Es ist nur ein Stück Kunststoffpapier mit dem richtigen Emblem, das viele Pforten öffnete. Es gab schon Angebote von der Hotelgroup, mit deren DienstPaß zu fahren. Zuerst habe ich immer den DDRPaß vorgelegt. Das war bedeutend wirkungsvoller.

    kh
    Wow.
    Dürfen wir erfahren, womit Du gedient hast?

    Ich beschäftige mich übrigens mehr mit dem,
    womit man Verhaltenssteuerungen jedweder Art
    auf einfache Weise verhindern kann.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Ei Tschi (11.10.2018 um 09:42 Uhr)
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

  7. #27
    aus ekelhaftem Proll-Mett Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:06
    Beiträge
    3.135
    Themen
    19

    Erhalten
    1.304 Tops
    Vergeben
    2.163 Tops
    Erwähnungen
    40 Post(s)
    Zitate
    2433 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Das Thema wurde auf dem Höhepunkt der Krise sehr heftig diskutiert. Nach meiner Erinnerung.
    Ja, ich denke so ist meine Erinnerung auch gelagert!

    Varoufakis hat da damals meine ich sogar in "Erdolfmanier" mit gedroht gehabt, wenn man den Griechen nicht Betrag X erläßt, würde man das Thema Reparationszahlungen wieder auf den Tisch legen und vor dem Weltgericht(?!) Stellung beziehen? So oder so ähnlich, war der Wortlaut damals.

    Das war genau zu der Zeit, wo sich die Meldungen überschlugen das in Griechenland die Kohle so knapp wurde, das man sogar Amtsgebäuden Strom und Wasser abgestellt hatte!

    Meine Meinung zu dem Thema ist und war weiterhin, das man mit solchen Leuten etwaige Verhandlungen unverzüglich abbricht und sämtliche Kredite fällig stellt!
    Das ist in meinen Augen eine massivste Schädigung des Vertrauensverhältnisses zwischen Vertragsparteien und rechtfertigt die Aufkündigung solcher Verträge...

    Gleiches gilt für Erdolf, nachdem was der sich bisher geleistet hat ( besonders im Bezug zu den Äußerungen in unsere Richtung ),
    hätte man als Bundesregierung theoretisch sofort Konsequenzen ziehen müssen und die Grenzen des guten Geschmacks und der Vertragsfreiheit aufzeigen müssen!

    Verankert im BGB für private Schuldverhältnisse in
    § 242 BGB Leistung nach Treu und Glauben,
    analog hierzu ergibt sich

    § 346 HGB :
    Unter Kaufleuten ist in Ansehung der Bedeutung und Wirkung von Handlungen und Unterlassungen auf die im Handelsverkehre geltenden Gewohnheiten und Gebräuche Rücksicht zu nehmen.

    Ganz klare Nummer eigentlich.

    Wonach dem Gläubiger in diesem Fall ein bestimmter Handlungsspielraum ermöglich wird.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TanzendeFleischwurst (11.10.2018 um 12:04 Uhr)
    Bock auf Video?

    1. Von wegen, man kann die Grenzen nicht schließen!
    https://www.liveleak.com/view?t=9dmiH_1533324477

    2. Damit sollte alles gesagt sein!
    https://pr0gramm.com/top/2772128

    3. Arbeitsplätze für FACHARBEITER, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  8. #28
    beurlaubt

    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    15.12.2018 um 01:28
    Beiträge
    13.506
    Themen
    148

    Erhalten
    1.682 Tops
    Vergeben
    1.560 Tops
    Erwähnungen
    388 Post(s)
    Zitate
    5256 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Wow.
    Dürfen wir erfahren, womit Du gedient hast?

    Ich beschäftige mich übrigens mehr mit dem,
    womit man Verhaltenssteuerungen jedweder Art
    auf einfache Weise verhindern kann.
    Ich bin einfacher Koch mit der Spezialisierung auf Küchenlogistik in gastronomischen Großbetrieben.
    Ich habe die großen Betriebe darauf spezialisiert, einheimische Produkte, frisch zu verarbeiten und in vielen Hotels weltweit eingerichtet, das a la carte-Geschäft neben dem Menü-, Büffetgeschäft zu betreiben. Sozusagen, als Wahlangebot. Die Aufgabe bestand u.a. auch darin, einheimischen Erzeugern mittels Vorfinanzierung aus der gastronomischen Einrichtung, den Anbau auf Bestellung zu ermöglichen. Dazu gab es für die Bevölkerung das Angebot, die gastronomischen Einrichtungen als Gast mit zu nutzen.
    Planwirtschaft in Reinstform:-)))
    In den meisten Ländern geht ja die Hotelanlage nach soundsoviel Nutzzeit der Hotelkette an das Land oder eine gegründete Landesgesellschaft über. Mit dem Aufbau der Warenkette über Genossenschaften (teilweise mußten die erst gebildet werden), haben die Genossenschaften sozusagen, ab Erzeugung bis Verkauf, die gesamte Warenumsatzkette in einer Hand.
    Überschüsse der Produktion für die Gastronomie, hat die jeweilige Genossenschaft dann über eigene Vertriebswege der Bevölkerung zugeführt. Nach einem DDRModell (Kleingärtneraufkauf) haben wir auch Klein-und Kleinsterzeuger, selbst Nebenerzeuger, in das System integriert.
    Letzteres gehörte eigentlich nicht zu meinem Aufgabengebiet in der Hotelgruppe.
    Das haben wir sozusagen, nebenbei mit eingerichtet.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von bejaka (11.10.2018 um 12:48 Uhr)

  9. #29
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    31.10.2018 um 19:12
    Beiträge
    12.698
    Themen
    185

    Erhalten
    2.466 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    317 Post(s)
    Zitate
    8846 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ich bin ...

    kh
    Interessant! Danke bejaka!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

  10. #30
    beurlaubt

    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    15.12.2018 um 01:28
    Beiträge
    13.506
    Themen
    148

    Erhalten
    1.682 Tops
    Vergeben
    1.560 Tops
    Erwähnungen
    388 Post(s)
    Zitate
    5256 Post(s)

    Standard

    Endlich. Griechenlands ReparationsForderung steht jetzt schwarzaufweiß fest:
    https://www.zerohedge.com/news/2018-...ations-germany

    Da würde ich mich langsam warm anziehen. Sobald das vorm Europäischen Gerichtshof landet, wird Reisen etwas schwieriger mit dem SchundPaß eines Naziregimes:-))))

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Reparationszahlungen gerechtfertigt?
    Von nachtstern im Forum Geschichte
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 16:56
  2. Umfrage: Soll Deutschland die EU verlassen?
    Von ghostw im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 07.07.2015, 10:26
  3. Den Abbau der kalten Progression kann sich Deutschland nicht leisten?
    Von heinz1049 im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 08:49
  4. König Angelo hat es fast geschafft! Reparationszahlungen für Griechenland
    Von schlussmitlustig im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 11:15
  5. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 14.11.2014, 00:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben