+ Antworten
Seite 34 von 38 ErsteErste ... 243233343536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 372
  1. #331
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:41
    Beiträge
    3.090
    Themen
    38

    Erhalten
    776 Tops
    Vergeben
    369 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2551 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Lono Beitrag anzeigen
    Dann lies mal den Anfang der Bibel!
    (Das haben Menschen aufgeschrieben, wie sie es sich in ihren Mythen gedacht haben.)

    Wenn man es ganz wörtlich nimmt und nicht nach dem "Sinn" fragt:
    Woraus könnte das, was sie "Gott" nannten, denn Himmel und Erde "erschaffen" haben, wenn nicht aus dem "Nichts" ?!

    Nun sind beide unterschiedlichen "Schöpfungsberichte" keine naturwissenschaftlichen Abhandlungen,
    sondern literarische Formen, die in Fabel-Form mehr über die Menschheit belehren, als über die Natur berichten.

    Bei "Rotkäppchen und der Wolf" geht es doch auch nicht darum, dass zwei Menschen real von einem Wolf verschluckt worden seien und lebendig aus dessen aufgeschnittenen Leib wieder hervorgekommen sind, sondern das Märchen hat einen anderen Sinn
    - so ist eine Frau auch nicht wirklich aus einer Rippe geschnitzt worden und es hat auch im "Garten Eden" nicht wirklich eine Schlange gesprochen.
    Gut gesagt,, bedanke mich für die Wissensweitergabe . , .
    Doch wie auch immer wir uns dem Schöpfungsrätsel annähern
    ob als Mythos, als Religion oder als Wissenschaft,,
    bleiben wir immer (noch..) auf die Vorläufigkeit
    unserer Erkenntnisse verwiesen..


    Jenseits ist immer dort
    wo der Horizont nicht hinreicht

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #332
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:41
    Beiträge
    3.090
    Themen
    38

    Erhalten
    776 Tops
    Vergeben
    369 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2551 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Nein macht er nicht, weil ein redlicher Mensch der religiös ist und für Religionsfreiheit eintritt, damit in jedem Fall den Extremisten die Grundlage ihres Handelns bietet.
    Unter den Nazis waren längst nicht alle Bürger echte Nazis, ich würde sogar sagen auch auf den Hochpunkt des zweiten Weltkriegs waren WEIT über die Hälfte aller Deutschen KEINE Nazis, aber alleine die Tatsache, dass sich nicht jeder einzelne Nicht-Nazi gegen das System aufgelehnt hat, hat bewirkt, dass die Nazis ihren Terror verbreiten konnten.
    Jede Muslimin die behauptet sie trägt ihr Kopftuch freiwillig ebnet den Extremisten den Weg, die alle Frauen dazu zwingen wollen eine Burka zu tragen.
    Jeder Christ der Sonntags in die Kirche geht und 10 Cent in den Klingelbeutel wirft (von Kirchensteuer bezahlen gar nicht zu reden) ermöglicht dem Papst die Propaganda, dass Kondome Sünde sind, mir der in Afrika die Bevölkerungsexplosion und die Ausbreitung von Aids angeheizt wird.

    Du kannst nicht (wie in den USA) das freie Recht auf Waffenbesitz zur Selbstverteidigung gut heissen und dich dann wundern, wenn im Lande JEDEN TAG 80 Menschen auf offener Strasse erschossen werden.
    Völlig egal wie verantwortungsbewusst du selber mit einer Waffe umgehen würdest, das Recht auf Waffenbesitz ebnet den Kriminellen den Weg.

    Um aber nicht schon wieder vom Thema abzukommen:
    Du kannst nicht Religion befürworten und dich dann wundern, warum die Forschung in Sachen Evolution und Universum viel langsamer voran geht als sie würde, wenn die Religionen nicht dauernd den Fortschritt bremsen würden.
    Möglicherweise ein Unterschied in der Definition von Redlichkeit
    Redlichkeit kennzeichnet in meiner Sicht den Menschen
    der handelt wie er es verantworten kann
    und dafür Rechenschaft geben.
    Hörte dieses Attribut bei einer Rede von Ernst Bloch
    die er Anfang 70er in Tübingen vor bewegten Demonstranten hielt.
    Redlichkeit meint das Gegenteil von naiv/spontan
    sondern das besonnene Handeln.


    Menschenleben gelingt zu Best
    im Vertrauens vollen Miteinander
    und der Treue Bund. , .

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Diskursant (09.11.2018 um 02:14 Uhr)

  3. #333
    Premiumuser + Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 17:52
    Beiträge
    5.085
    Themen
    75

    Erhalten
    1.926 Tops
    Vergeben
    343 Tops
    Erwähnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    4366 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Diskursant Beitrag anzeigen
    Redlichkeit meint das Gegenteil von naiv/spontan
    sondern das besonnene Handeln
    Du kannst so besonnen handeln wie du willst, solange du gleichzeitig an der Forschung zur Expansion des Universums interessiert bist und Religion befürwortest, wirst du immer wieder erleben, dass die Religion die Forschung bremst.
    Völlig egal wie sehr du vielleicht selber daran interessiert sein könntest die Forschung zu beschleunigen, du kannst nicht verhindern, dass der Rest der Religion (welcher auch immer du anhängst) immer dann auf die Bremse steigt, wenn religiöse Ansichten in Gefahr sind als Nonsens entlarvt zu werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  4. #334
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:41
    Beiträge
    3.090
    Themen
    38

    Erhalten
    776 Tops
    Vergeben
    369 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2551 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Du kannst so besonnen handeln wie du willst, solange du gleichzeitig an der Forschung zur Expansion des Universums interessiert bist und Religion befürwortest, wirst du immer wieder erleben, dass die Religion die Forschung bremst.
    Völlig egal wie sehr du vielleicht selber daran interessiert sein könntest die Forschung zu beschleunigen, du kannst nicht verhindern, dass der Rest der Religion (welcher auch immer du anhängst) immer dann auf die Bremse steigt, wenn religiöse Ansichten in Gefahr sind als Nonsens entlarvt zu werden.
    Ach weißt Du Forschung und Wissenschaft kommt allzuoft als Religion
    im falschen Gewande. (siehe die sogen 'Klimakatastrophe'..)
    Wissenschaft und Religion lassen sich oft nur schwer unterscheiden

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #335
    Premiumuser + Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 17:52
    Beiträge
    5.085
    Themen
    75

    Erhalten
    1.926 Tops
    Vergeben
    343 Tops
    Erwähnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    4366 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Diskursant Beitrag anzeigen
    Wissenschaft und Religion lassen sich oft nur schwer unterscheiden
    Oh hauerha.
    Immerhin weiss ich nu wie du tickst, aber ......

    Glaubst du WIRKLICH es gäbe keinen Unterschied zwischen der religiösen und der wissenschaftlichen Methode?

    Religiös = hanebüchenen Unfug ohne jedweden Beweis einfach glauben, das auch noch so definieren, dass es ganz unbedingt keinerlei Beweise geben darf, weil es ja sonst kein Glauben mehr sondern Wissen wäre und an diesem Glauben auch dann noch festhalten, wenn weite Teile des Glaubens vollkommen eindeutig widerlegt sind.
    Wissenschaftlich = vermuten, dass die Erde sich erwärmt, dann im Experiment eine Beobachtung machen, z.B. dass CO2 mehr Energie speichern kann als andere Bestandteile der Luft, daraus mit logischem Denken und mathematischen Berechnungen eine Vorhersage ableiten, z.B. dass wenn mehr CO2 in der Atmosphäre ist, dann die Luft mehr Energie speichern kann, dann diese wärmere Luft mehr Wasser speichern kann und es dann in trockenen Gegenden weniger und in nassen Gegenden mehr regnen müsste, dann raus gehen und nachschauen ob die Vorhersage zutrifft, z.B. dass es in Nordwestdeutschland in diesem Jahr eine extreme Dürre gab während Österreich fast ertränkt wurde und dann die Bestätigung der Vorhersage als ein Indiz dafür betrachten, dass an der Theorie der globalen Erwärmung was dran sein könnte, wo dann auf lange Sicht, wenn immer mehr und mehr dieser Vorhersagen tatsächlich beobachtet werden können, die Wahrscheinlichkeit für die Richtigkeit der Ausgangsvermutung immer weiter steigt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (09.11.2018 um 04:03 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  6. #336
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 15:42
    Beiträge
    766
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    448 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    655 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Religiös = hanebüchenen Unfug ohne jedweden Beweis einfach glauben, das auch noch so definieren, dass es ganz unbedingt keinerlei Beweise geben darf, weil es ja sonst kein Glauben mehr sondern Wissen wäre und an diesem Glauben auch dann noch festhalten, wenn weite Teile des Glaubens vollkommen eindeutig widerlegt sind.
    Die Inhalte der Religion werden erst von reiferen Seelen verstanden. Ansonsten werden Religionen benutzt um das Volk "moralisch" zu belehren. War auch hier im Westen lange so, jetzt haben die Oberen es eilig, alle älteren Werte über den Haufen zu werfen. Man hat es eilig, vielleicht soll in Kürze alles drunter und drüber gehen.

    Glaubst du WIRKLICH es gäbe keinen Unterschied zwischen der religiösen und der wissenschaftlichen Methode?
    Die Methoden sind genau gegensätzlich, aber die Sponsoren sind die Gleichen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #337
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 15:42
    Beiträge
    766
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    448 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    655 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Diskursant Beitrag anzeigen
    Ach weißt Du Forschung und Wissenschaft kommt allzuoft als Religion
    im falschen Gewande. (siehe die sogen 'Klimakatastrophe'..)
    Wissenschaft und Religion lassen sich oft nur schwer unterscheiden
    Die Wissenschaft heute versucht den verständlichen Ansehensverlust der Religionen zu kompensieren: Wir, die Rumturner im Weltall grüßen euch da unten, wir sind die neuen "good guys", wir sind total ehrlich und cool.
    Wissenschaft versucht, genau das Leck abzudichten, das die Religion hinterlassen hat. Zumindest im atheistischen Westen.
    Bitte glaubt uns, sagen die Wissenschaftler. Oder die Medien, die wissenschaftliche Antworten verkaufen müssen. Übrigens, der Oberwissenschafts-Prophet in den Medien heißt Lech, der ist Jesuit.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #338
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 15:42
    Beiträge
    766
    Themen
    3

    Erhalten
    536 Tops
    Vergeben
    448 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    655 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Du kannst so besonnen handeln wie du willst, solange du gleichzeitig an der Forschung zur Expansion des Universums interessiert bist und Religion befürwortest, wirst du immer wieder erleben, dass die Religion die Forschung bremst.
    Besonnen handeln ist etwas anderes: Besonnenheit kommt aus dem eigenen Ich, aus der Intelligenz und aus dem Gewissen. Besonnenheit gibt eine innere und äußere Sicherheit, da ist alles dabei: Verstehen genauso wie Einsicht und Liebe. Besonnenheit macht frei, aber wie es aussieht mögen weder Kirche noch Staat freie Menschen gerne. Früher wie heute. Aus dem Grund werden alle diese Ängste geschürt: Terrorismus, Kriegsgefahr, Vorstellungen von persönlicher Armut, man holt "Einwanderer" und bevorzugt sie ….. alles um die Unsicherheit der Allgemeinheit zu befördern.

    …. wenn religiöse Ansichten in Gefahr sind als Nonsens entlarvt zu werden.
    Religionen sind Mysterien, zig Tausend Jahre alt. Die vielen Regime und Staaten kommen und gehen … das ist natürlich komisch, aber ich denke, es ist das Interesse der jeweils Mächtigen, die Mysterien auf keinen Fall öffentlich zu machen. Die Unterschichten sollen dumm gehalten werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #339
    mehr lesen als schreiben Premiumuser

    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    Heute um 17:57
    Beiträge
    1.041
    Themen
    44

    Erhalten
    230 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    783 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Die Wissenschaft heute versucht den verständlichen Ansehensverlust der Religionen zu kompensieren: Wir, die Rumturner im Weltall grüßen euch da unten, wir sind die neuen "good guys", wir sind total ehrlich und cool.
    Wissenschaft versucht, genau das Leck abzudichten, das die Religion hinterlassen hat. Zumindest im atheistischen Westen.
    Bitte glaubt uns, sagen die Wissenschaftler. Oder die Medien, die wissenschaftliche Antworten verkaufen müssen. Übrigens, der Oberwissenschafts-Prophet in den Medien heißt Lech, der ist Jesuit.
    Rot durch mich

    Meinst Du Lesch?


    Wenn Wikipedia nicht irrt, stimmt nicht, was Du geschrieben hast.


    Lesch ist verheiratet und hat einen Sohn. Er lebt in Haar, wo er sich unter anderem in der Bürgerstiftung engagiert.[2] Er ist nach eigener Aussage gläubiger Protestant
    aus

    https://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Lesch

    Sollte es einen Jesuiten mit dem Namen Lech geben, biite mehr Infos dazu.

    Hier ein Interview mit dem Leiter der Sternwarte des Vatikan aus dem Jahr 2017.
    Er ist Jesuit.

    https://www.profil.at/wissenschaft/v...awking-8168886

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Cogito ergo sum
    René Descartes

  10. #340


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 17:39
    Beiträge
    11.395
    Themen
    1

    Erhalten
    3.340 Tops
    Vergeben
    329 Tops
    Erwähnungen
    146 Post(s)
    Zitate
    8015 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von delta Beitrag anzeigen
    Rot durch mich

    Meinst Du Lesch?


    Wenn Wikipedia nicht irrt, stimmt nicht, was Du geschrieben hast.




    aus

    https://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Lesch

    Sollte es einen Jesuiten mit dem Namen Lech geben, biite mehr Infos dazu.

    Hier ein Interview mit dem Leiter der Sternwarte des Vatikan aus dem Jahr 2017.
    Er ist Jesuit.

    https://www.profil.at/wissenschaft/v...awking-8168886

    Ich dachte immer, Jesuiten sind "römisch-katholische" Mitglieder der "heiligen r.-k. Kirche"?


    oder haben die Katholiken

    "aus Versehen" einen Andersgläubigen zum Papst gewählt?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Meine Erforschung des Universums
    Von Fufaev im Forum Offenes Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 20:49
  2. Irgendwo in der Weite des Universums
    Von Wolf im Forum Religionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 11:35
  3. Auffallend: die mediale Expansion der ...
    Von deserd im Forum Europa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 06:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben