+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Stammuser Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 16:05
    Beiträge
    1.498
    Themen
    8

    Erhalten
    1.019 Tops
    Vergeben
    203 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    1392 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    Hinter diesem Pakt stecken keine Idioten, die wissen sehr genau was sie tun, sie haben einflussreiche Verbündete
    und die entsprechenden finanziellen und militärischen Möglichkeiten.


    Der Einfluss der internationalen Großkonzerne auf den Globalen Migrationspakt der UNO
    https://fassadenkratzer.wordpress.co...spakt-der-uno/
    Na und ? Das Ansinnen ist noch unrealistischer und abstruser als der Versuch Hitlers die Weltherrschaft zu erreichen. Das internationale Kapital selbst ist keine homogene Willenseinheit; wesentliche Player wie die USA oder China spielen da nicht mit, sie werden einen Teufel tun, aber nicht ihre Länder fluten mit Wirtschaftsmigranten und Steinzeitlern aus Afrika, Nahost oder vom Hindukusch. Europa, außer Deutschland, ist auf Abschottungskurs. Und, davon abgesehen, in welche anderen Länder wollen die Migranten denn ? Interessiert es uns irgendwie, wenn bspw. in Afrika eine rege Binnenmigration stattfände, oder in Südamerika ?

    Nur wenige hochindustrialisierte Staaten mit entsprechenden Sozialsystemen sind doch überhaupt nachgefragt. Und Länder wie Kanada oder Australien werden mitnichten ihre strengen Einwanderungsgesetze aufweichen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

  2. #12
    Premiumuser +

    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 01:53
    Beiträge
    1.764
    Themen
    7

    Erhalten
    1.026 Tops
    Vergeben
    924 Tops
    Erwähnungen
    20 Post(s)
    Zitate
    1087 Post(s)

    Standard

    ich wünschte, du hättest ein Fünkchen Recht, allein mir fehlt der Glaube.
    China und Russland sind fern.
    Europa beherbergt bereits eine Armee von Migranten. Die schlägt auch nur mit Macheten zu, wie in Ruanda.
    Diese Armee braucht nur noch eine entsprechende Führung.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #13
    Stammuser Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 16:05
    Beiträge
    1.498
    Themen
    8

    Erhalten
    1.019 Tops
    Vergeben
    203 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    1392 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    ich wünschte, du hättest ein Fünkchen Recht, allein mir fehlt der Glaube.
    China und Russland sind fern.
    Europa beherbergt bereits eine Armee von Migranten. Die schlägt auch nur mit Macheten zu, wie in Ruanda.
    Diese Armee braucht nur noch eine entsprechende Führung.
    Wie gesagt, der Knackpunkt ist bereits das Prinzip der Nachfrage. Ideologen wie Timmermans mögen von ihrer " Superkultur " träumen, aber sie wird ein feuchter ( Alb - ) Traum bleiben. Einfache Logik : Die wenigen, von weltweiter Migration nachgefragten Staaten sind auf Abschottungskurs. Gäbe es hingegen utopischerweise weltweite vergleichbare Bedingungen und soziale Perspektiven, als minimale Voraussetzung der großen Durchmischung, gäbe es kein nennenswertes Bedürfnis überhaupt auszuwandern.

    Diese erhoffte weltweite Durchmischung ist und bleibt ein Hirnfurz. Umzusetzen wäre sie nur in wenigen Ländern, in die überhaupt der Wunsch besteht zu migrieren. Und diese Länder, leider nicht unseres, werden dem Beispiel Deutschlands oder Schwedens nicht folgen.

    Für uns hat dieser Pakt leider die Folge damit rechnen zu müssen, noch intensiver von der Migrationsindustrie und ihren Paladinen ideologisch agitiert und bei Widerstand gemaßregelt zu werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

  4. #14
    Premiumuser +

    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 01:53
    Beiträge
    1.764
    Themen
    7

    Erhalten
    1.026 Tops
    Vergeben
    924 Tops
    Erwähnungen
    20 Post(s)
    Zitate
    1087 Post(s)

    Standard

    Es geht auch nicht wirklich um "Diversität", es geht nicht eigentlich um Vermischung, obwohl die Konsequenz der Rassismus gegen Weiße ist.
    Sonst würde man dafür sorgen, daß nicht nur die Hellen dunkler, sondern auch die Dunklen heller würden.
    Es geht um die Zerstörung der Industrienationen, um die Zerstörung der Nationen, die sich der Moderne verschrieben haben.


    "Moderne
    bezeichnet historisch einen Umbruch in zahlreichen Lebensbereichen gegenüber der Tradition, bedingt durch Industrielle Revolution, Aufklärung und Säkularisierung.


    Als wesentliche Elemente der Moderne werden angesehen:

    -Die Säkularisierung
    -Aufklärung
    -die Industrialisierung, auch Industrielle Revolution genannt, insbesondere der Übergang von der manuellen, handwerklichen Fertigung zu Massenproduktion durch Maschinen, damit auch die Ablösung der absolutistischen Staatsform (Ancien régime) durch Kapitalismus und Demokratie.
    -der Fortschritts*glaube, d. h. die Vorstellung, dass die materiellen Errungenschaften des Menschen unbegrenzt wachsen (fortschreiten) könnten.
    -die Rationalität, d. h. der Glaube an die Vernunft und die Vorherrschaft rationaler Überlegungen.
    -die Autonomie gesellschaftlicher Bereiche, wie Ethik, Politik, Recht und Wirtschaft, Kunst und Literatur (siehe Emanzipation).
    -die Individualisierung in Anbetracht einer Modernisierung in Richtung des westlichen Individualismus. Besonders geprägt ist dieser Individualismus durch die Industrielle Revolution in England, den Wirtschaftsliberalismus, die Amerikanische Unabhängigkeitsbewegung und die Bürgerliche Revolution in Frankreich. Auf der anderen Seite geschieht mit dem Beispiel der Oktoberrevolution in Russland eine Modernisierung unter dem Prinzip des Kollektivismus.
    "
    Zitat
    https://de.wikipedia.org/wiki/Moderne


    Es geht also um die Zerstörung unserer Zivilisation,......und das ist machbar !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #15
    Zyniker & Spaßvogel Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 12:26
    Beiträge
    4.187
    Themen
    59

    Erhalten
    1.983 Tops
    Vergeben
    645 Tops
    Erwähnungen
    54 Post(s)
    Zitate
    3913 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Während unsere Systempresse sich mit schwachsinnigen Verdummungs-Themen, wie Maaßen und Erdogan beschäftigt, wird von den linken Globalisten im Hintergrund der Verfassungsstaat stückweise abgebaut.

    Im Dezember soll in Marrakesch der Global Compact und Migration angenommen werden. Das ist ein Abkommen der UN, also der Vereinten Nationen zur künftigen Einwanderung. Nach dem Global Compact ist jeder berechtigt, sich überall niederzulassen, egal ob Flüchtlinge oder Migrant. Das heißt: Es gibt keine staatliche Souveränität mehr und keine Grenzen. Es gibt nur noch offene Siedlungsgebiete.

    Frans Timmermans, erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar forderte in einer Rede während des sogenannten „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ im Oktober 2015 die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität (Vielfalt)“ bei jeder Nation weltweit zu beschleunigen.



    Die EU stellt den ersten Schritt dar. Brüssel gewinnt immer mehr Macht ohne dass diese Macht demokratisch legitimiert wäre.

    Es werden richtungsweisende Entscheidungen von erheblicher Tragweite beschlossen, ohne dass die Bevölkerungen der Nationalstaaten dazu befragt werden oder überhaupt wissen, was da passiert.



    Die Leitmedien schweigen und trommeln sogar unter dem Tarnmantel des "Flüchtlings" für die Massenmigration.

    In riesigen Schritten wird hier der Staat als soveräne Institution basierend auf demokratischer Kontrolle abgerissen.

    Ersetzt wird er durch ein Wirrwarr von supranationalen Organisationen und Verträgen, die einzig und allein den Globalisten und den machtgeilen Kosmopolithen nutzen.

    Der Wähler wird bald zur Wahl gehen und nur noch darüber entscheiden können, ob Partei A oder B an der Macht ist. Substantielle politische Gestaltungskraft wird er nicht mehr haben, sollten diese linken Globalisten nicht rechtzeitig gestoppt werden können.
    Das Ganze hat einen satanischen Kern und erinnert mich an den Turmbau zu Babel, vor der Weltregierung steht das Weltvolk, wenn das realisiert ist, wird es wohl nicht mehr lange dauern bis der Antichrist kommt. Laut der Bibel ist der Teufel der Gott dieses Weltalters, dazu passt es, dass wir von satanischen Eliten regiert werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Vorsicht bei Postings! Maas liest mit!

    Sendepause für: Andreas1975, aselsan, bejaka, Bergmann, Compa, denker_1, e.augustinos, FCB-Fan, Fredericus Rex, Geraldo, Giorgette, Heiko A., herbert, Humanist62, Kennwort 0815, Michaels776, Nansen, Olivia, Orbiter1, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, teu, Uffzach, vexator

Ähnliche Themen

  1. Global Compact on Migration (Globalen Flüchtlings- und Migrationspakt)
    Von BerndDasBrot im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.09.2018, 14:11
  2. Ostern global
    Von Anarchist im Forum Religionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2017, 11:28
  3. Compact TV
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2017, 02:15
  4. Migration Deutschland....
    Von DerTuerke im Forum Gesellschaft
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 14:25
  5. Global Consciousness Project
    Von oloool im Forum Religionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 18:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben