+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 64 von 64
  1. #61


    Registriert
    02.06.2010
    Zuletzt online
    Heute um 12:39
    Beiträge
    3.572
    Themen
    16

    Erhalten
    1.223 Tops
    Vergeben
    7 Tops
    Erwähnungen
    21 Post(s)
    Zitate
    1951 Post(s)

    Standard

    Der EU Mafia Haufen säuft und Frießt sich durch die EU Gesellschaft und die folge davon ist versoffene Leber und Herzinfakte...da brauchs natürlich Spenderorgane in reichlicher Menge für die EU Bonzen und ihre Spezeln/Freunde.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    wer fehler findet, darf sie behalten, es gibt genügend nachschub.

  2. #62
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 17:29
    Beiträge
    6.926
    Themen
    112

    Erhalten
    3.095 Tops
    Vergeben
    508 Tops
    Erwähnungen
    96 Post(s)
    Zitate
    5238 Post(s)

    Standard

    Szenario 2: Merkel übergibt die Macht

    Doch so einfach ist es nicht. Renommierte Politologen wie Jürgen Falter und Oskar Niedermayer erklärten den Vorgang zum Ausdruck tief sitzender Unzufriedenheit in der Union, sprachen von Misstrauensvotum, Kanzlerdämmerung, „Erosion ihrer Machtbasis“.
    Die eingesetzte Dynamik könnte sich bald verstärken: Wenn im Oktober in Bayern und Hessen gewählt wird und die Union so einbricht wie Umfragen es andeuten, wird man Merkel die Schuld geben. Der Druck wird wachsen. Immerhin wird im Mai das Europaparlament und im Herbst ist in drei Ost-Bundesländern gewählt, wo die AfD stärkste Kraft werden könnte. Das könnte Panik in der Union auslösen – und Merkel sich dem Druck entziehen, indem sie die wohl für einen späteren Zeitpunkt geplante Machtübergabe an einen Nachfolger ihrer Wahl vorzieht: Bereits auf dem CDU-Parteitag im Dezember in Hamburg wird die neue Führung gewählt.
    Schon nach Kauders Niederlage winkte CDU-Innenexperte Armin Schuster mit dem Zaunpfahl: Merkel habe jetzt die Chance, „diese Zeit der Wachablösung, des Übergangs in die Zukunft“ aktiv zu moderieren.
    Will sie ihrer Abwahl vorausgekommen, könnte sie ihre Vertraute Kramp-Karrenbauer schon jetzt ins Rennen schicken, deren Berufung zur Generalsekretärin bereits als Weichenstellung dafür galt.
    Plausibel ist, dass dann auch ein konservativer Gegenkandidat und Merkel-Kritiker wie Gesundheitsminister Jens Spahn antritt. Spahn kommentierte die Brinkhaus-Wahl vielsagend mit einem Kanzlerinnen-Zitat: Merkel habe selbst gesagt, dass dies für sie eine Niederlage gewesen sei. Er selbst fände es besser, die Regierung kümmere sich mehr um Sachthemen – und zählte seine eigenen auf. Spätestens wegen des Brinkhaus-Effektes muss man mit Spahn rechnen.
    Je nachdem, wie gut der neue CDU-Chef auch CSU und SPD vermittelbar ist, kann er sich dann im Bundestag zum Kanzler wählen lassen. Verweigert sich ein Koalitionspartner, käme es zu Neuwahlen.
    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...rtandhp#page=2

    Ich denke diese Variation wird kommen, er ist schon nominiert worden von den Bilderbergern, da war Karrenbauer nicht dabei.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Metadatas, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  3. #63
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Heute um 17:44
    Beiträge
    4.517
    Themen
    27

    Erhalten
    1.246 Tops
    Vergeben
    2.317 Tops
    Erwähnungen
    36 Post(s)
    Zitate
    4528 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Szenario 2: Merkel übergibt die Macht

    Doch so einfach ist es nicht. Renommierte Politologen wie Jürgen Falter und Oskar Niedermayer erklärten den Vorgang zum Ausdruck tief sitzender Unzufriedenheit in der Union, sprachen von Misstrauensvotum, Kanzlerdämmerung, „Erosion ihrer Machtbasis“.
    Die eingesetzte Dynamik könnte sich bald verstärken: Wenn im Oktober in Bayern und Hessen gewählt wird und die Union so einbricht wie Umfragen es andeuten, wird man Merkel die Schuld geben. Der Druck wird wachsen. Immerhin wird im Mai das Europaparlament und im Herbst ist in drei Ost-Bundesländern gewählt, wo die AfD stärkste Kraft werden könnte. Das könnte Panik in der Union auslösen – und Merkel sich dem Druck entziehen, indem sie die wohl für einen späteren Zeitpunkt geplante Machtübergabe an einen Nachfolger ihrer Wahl vorzieht: Bereits auf dem CDU-Parteitag im Dezember in Hamburg wird die neue Führung gewählt.
    Schon nach Kauders Niederlage winkte CDU-Innenexperte Armin Schuster mit dem Zaunpfahl: Merkel habe jetzt die Chance, „diese Zeit der Wachablösung, des Übergangs in die Zukunft“ aktiv zu moderieren.
    Will sie ihrer Abwahl vorausgekommen, könnte sie ihre Vertraute Kramp-Karrenbauer schon jetzt ins Rennen schicken, deren Berufung zur Generalsekretärin bereits als Weichenstellung dafür galt.
    Plausibel ist, dass dann auch ein konservativer Gegenkandidat und Merkel-Kritiker wie Gesundheitsminister Jens Spahn antritt. Spahn kommentierte die Brinkhaus-Wahl vielsagend mit einem Kanzlerinnen-Zitat: Merkel habe selbst gesagt, dass dies für sie eine Niederlage gewesen sei. Er selbst fände es besser, die Regierung kümmere sich mehr um Sachthemen – und zählte seine eigenen auf. Spätestens wegen des Brinkhaus-Effektes muss man mit Spahn rechnen.
    Je nachdem, wie gut der neue CDU-Chef auch CSU und SPD vermittelbar ist, kann er sich dann im Bundestag zum Kanzler wählen lassen. Verweigert sich ein Koalitionspartner, käme es zu Neuwahlen.
    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...rtandhp#page=2

    Ich denke diese Variation wird kommen, er ist schon nominiert worden von den Bilderbergern, da war Karrenbauer nicht dabei.
    Wenn Merkel abtritt, verliert die AfD ihr liebstes Feindbild und vielleicht auch Prozentpunkte. Die AfD muß sich schnellstens neue Themenfelder erschließen. Miete und Rente, Kita und Verkehrspolitik.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  4. #64
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 17:29
    Beiträge
    6.926
    Themen
    112

    Erhalten
    3.095 Tops
    Vergeben
    508 Tops
    Erwähnungen
    96 Post(s)
    Zitate
    5238 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Wenn Merkel abtritt, verliert die AfD ihr liebstes Feindbild und vielleicht auch Prozentpunkte. Die AfD muß sich schnellstens neue Themenfelder erschließen. Miete und Rente, Kita und Verkehrspolitik.
    Ich denke am Spahn können sie sich auch reichlich abarbeiten. Der setzt fort was Merkel fast beendet hat. Der setzt die letzten Pläne um, da bin ich mir sicher. Denke nur an den Organhandel und was er bis jetzt für Themen drauf hatte. Schon von dem was er darstellt und lebt, hat er keine Werte die kompatibel wären für eine gute Zukunft für das Volk. Mit dem hat er gar nichts zu tun. Richtig gearbeitet hat er in seinem Leben auch noch nicht. Berufspolitiker.
    Die Afd wird da flexibel sein, sie wollen auch nur an die Macht und sprechen die Sprache des Volkes, aber sie werden auch nichts positives hervorbringen. Neoliberales Gedankengut.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Metadatas, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Der Hofnarr Jens Spahn
    Von Burkhardt im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 23.04.2018, 22:47
  2. Was sagen wir zum Auf reger von Jens Spahn?
    Von heinz1049 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2017, 14:42
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 10:56
  4. Herr Spahn hat's gespannt!
    Von walter & walter im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.09.2016, 15:07
  5. Antworten: 1281
    Letzter Beitrag: 31.08.2015, 21:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben