+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 56 von 56
  1. #51
    aktives Forenmitglied
    BerndDasBrot hat diesen Thread gestartet
    Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    03.10.2018 um 22:02
    Beiträge
    283
    Themen
    19

    Erhalten
    103 Tops
    Vergeben
    28 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    347 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Es gehört zur Wahrheit dazu, warum sollte man es dann verschweigen, in der Regel werden Rechte auch eher zu solchen Aussagen genötigt.
    Die Rechte hat gut Argumente. Das Management der Flüchtlinkskrise und die Effektivität von Asylverfahren in D und der EU sind grottig. Da gibt es massig berechtigte Kritik, die man ohne Hass und Vorurteile vermitteln könnte.
    Aber das schafft die Rechte meiner Wahrnehmung nach nicht.
    Und das liegt an diesen dämlichen Randthemen, zu denen sich (die armen Opfer) Rechten "nötigen" lassen.

    Wenn die gemäßigte Rechte sich klar von Hass, Vorurteilen und den Nationalisten distanzieren würde...
    Wenn man Hitlergrüßer, Schreihälse und Arschzeiger aus den eigenen Reihen verbannen könnte...
    Wenn man Brennesselthemen wie Seenotrettung und Schießbefehl tunlichst meiden würde...
    Wen man von den verbrauchten Bachmanns, NPDlern, Gauländern und Identiären ablassen würde...
    ... dann könnte man die Systemfehler und Merkel kritisieren und gehört werden.
    ... dann könnte man eine neue koalitonsfähige Partei gründen oder einen Rechtsrutsch der CDU verursachen.
    ... dann könnten sich nicht alle Mainstreammedien über die AfD lustig machen.

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen wächst der Hass und solche Aussagen empören immer weniger Menschen, Merkel hat eine schlimme Saat gelegt.
    Da hst du leider Recht.

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Das wird sich zeigen, die Alternative wäre eine Koalition aus CDU und LINKE, das wäre auf Dauer schwer vermittelbar, während CDU, AfD und FDP im Grunde viele gemeinsame Positionen haben.
    Die anderen Parteien würden alle gemeinsam Koalieren um die AfD in der Regierung zu verhindern.

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Eigentlich wäre es auch Zeit für eine neue linke Partei ohne die SED Altlasten der LINKE und ohne die Hypothek Agenda 2010 der SPD, dafür bräuchte es aber integere, frische Leute und einen Fokus auf echte soziale Themen und keinen Bohei um Minderheiten.
    Voll dafür

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ignore aufgrund von: a) Menschenrechte oder GG in Frage stellen b) Verschwörungstheorien nicht als solche erkennen c) fehlender Roten Faden d) ständiges Pauschalisieren e) Whataboutism
    Bitte überzeugt mich mit Fakten und Argumentationsketten. Ich stehe total auf Statistiken und Belege - weniger auf gefühlte Wahrheiten. Von Youtube-Videos und großer Schriftgröße bekomme ich Nasenbluten - ich höre die Kernthesen und Argumente lieber von euch persönlich.

  2. #52
    Zyniker & Spaßvogel Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 10:28
    Beiträge
    4.194
    Themen
    59

    Erhalten
    1.987 Tops
    Vergeben
    646 Tops
    Erwähnungen
    54 Post(s)
    Zitate
    3925 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Die Rechte hat gut Argumente. Das Management der Flüchtlinkskrise und die Effektivität von Asylverfahren in D und der EU sind grottig. Da gibt es massig berechtigte Kritik, die man ohne Hass und Vorurteile vermitteln könnte.
    Aber das schafft die Rechte meiner Wahrnehmung nach nicht.
    Und das liegt an diesen dämlichen Randthemen, zu denen sich (die armen Opfer) Rechten "nötigen" lassen.

    Wenn die gemäßigte Rechte sich klar von Hass, Vorurteilen und den Nationalisten distanzieren würde...
    Wenn man Hitlergrüßer, Schreihälse und Arschzeiger aus den eigenen Reihen verbannen könnte...
    Wenn man Brennesselthemen wie Seenotrettung und Schießbefehl tunlichst meiden würde...
    Wen man von den verbrauchten Bachmanns, NPDlern, Gauländern und Identiären ablassen würde...
    ... dann könnte man die Systemfehler und Merkel kritisieren und gehört werden.
    ... dann könnte man eine neue koalitonsfähige Partei gründen oder einen Rechtsrutsch der CDU verursachen.
    ... dann könnten sich nicht alle Mainstreammedien über die AfD lustig machen.

    Du bist ein Grüner, was kümmerts dich eigentlich? Wem die AfD zu extrem ist, kann ja FDP wählen. Die Medienschelte hilft der AfD, den Meinungskrieg auf Twitter gewinnen die Rechten, wie ich mir hab sagen lassen, das ist wahrscheinlich wichtiger als was die Tagesschau sagt.


    Da hst du leider Recht.

    Die Folgen linker Politik, es hätte schon Anfang der 2000er Jahre einen Migrationsstopp für Muslime geben sollen.

    Die anderen Parteien würden alle gemeinsam Koalieren um die AfD in der Regierung zu verhindern.

    Und das würde ihnen zum Verhängnis werden und sie weitere Wähler kosten, eine LINKE die mit der FPD koaliert oder vice versa.


    Voll dafür
    Leider sind das Gros der Linken in Deutschland verstrahlte Kulturmarxisten, die die Leute verachten die sie vorgeben zu vertreten, da sie ihr eigenes Volk hassen. Wagenknecht und Lafontaine mögen da eine Ausnahme sein.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Vorsicht bei Postings! Maas liest mit!

    Sendepause für: Andreas1975, aselsan, bejaka, Bergmann, Compa, denker_1, e.augustinos, FCB-Fan, Fredericus Rex, Geraldo, Giorgette, Heiko A., herbert, Humanist62, Kennwort 0815, Michaels776, Nansen, Olivia, Orbiter1, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, teu, Uffzach, vexator

  3. #53


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 13:09
    Beiträge
    13.407
    Themen
    148

    Erhalten
    1.661 Tops
    Vergeben
    1.546 Tops
    Erwähnungen
    385 Post(s)
    Zitate
    5194 Post(s)

    Standard

    In Antwort auf das Thema und diversen Idiotenbeiträgen, erlaube ich mir zu bemerken, daß ich Leute, die sich sowohl sprachlich als auch gedanklich im Mastdarm irgendwelcher Besatzer befinden, garantiert keine Deutschen sind. Schon mal Jene nicht, die sich nicht mal der deutschen Sprache bemächtigen können.
    Übrigens: Gibt es keine Kulturmarxisten.
    Es gibt Marxisten oder schlichte Verräter am Marxismus, die Marx selbst als Lumpenproleten bezeichnete.
    Unsereiner würde die einfach als Kriminelle oder Verräter betiteln, statt neue Begriffe zu kreieren.
    Es steht Jedem frei, entsprechend seinen Fähigkeiten - festzustellen, wer die Kriminellen sind.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Liebe Mituser,

    wenn Sie als Letztes einen Beitrag vom User: MarcAurel, Zillerthaler, Brandy, bluetie, HaddschiUmar, Explorer, Intruder und Ragnarök lesen, wird damit meist einem Beitrag von Bejaka nachgestellt (gestalkt) und der Beitrag dumm und themenfremd bespamt. Überblättern Sie bitte den Müll.

  4. #54
    Avatar von Schipanski
    Wir müssen!
     


    Registriert
    02.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:55
    Beiträge
    5.633
    Themen
    6

    Erhalten
    4.104 Tops
    Vergeben
    3.997 Tops
    Erwähnungen
    83 Post(s)
    Zitate
    4044 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Als EsPeDeLer Nato-Soldat zu sein widerspricht sich überhaupt nicht, im Gegenteil
    Nunja, das stimmt wohl auch wieder. Ab den 90er Jahren war die SPD von Krieg auch nicht mehr unbedingt abgeneigt. Und 1914 hat sie sich ja schon breitschlagen lassen.
    Wobei er aber immer betonte, dass ihm die SPD eigentlich nicht "links" genug sei. Wohl eher daher meine Verwunderung, wie das dann mit Soldatendasein im Jahr 2018 zu vereinbaren ist.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."

    Peter Scholl-Latour 2014

    "Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."

    Johann Wolfgang von Goethe 1828

  5. #55
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 08:48
    Beiträge
    6.901
    Themen
    77

    Erhalten
    3.252 Tops
    Vergeben
    4.045 Tops
    Erwähnungen
    90 Post(s)
    Zitate
    6006 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Frage an die armen rechten Opfer:

    Warum vergoldet ihr den Gutmenschen immer die Moralkeule?

    Warum sprecht ihr von Zwangssterilisation, Schießbefehl an Grenzen, stellt eine Seenotrettung in Frage oder rechtfertigt den Hitlergruß?
    Das sind alles Themen, die eure Agenda keinen Schritt voran bringen und dem politischen Feind sowas von moralisch-überheblicher Munition liefern.
    Warum setzt ihr euch freiwillig in solche Brennesselfelder?
    Jedem Durschnittsbürger rollen sich sofort die Fußnägel und jeder Linke wird diese Steilvorlage sofort nutzen, um euch mit der Moralkeule runterzuputzen.

    Ihr wundert euch, warum keiner die AfD lieb hat und alle peinlich berührt von Rechten Aufmärschen sind? Ihr wundert euch über einen Riesenaufschrei bei AfD-Verbalentgleisungen? Es sind diese Knaller.
    Die Rechten, die sich auf solche thematischen Mienenfelder begeben schaden generell der Rechten. Ihr werdet alle zu Spinnern stigmatisiert und in die Naziecke gestellt.
    Solange Du nicht konsequent zwischen Rechtsradikalen und besorgten Bürgern unterscheidest, gehen solche Threads automatisch ins Leere. ich unterscheide ja auch zwischen Linksradikalen und desinteressierten oder abgesicherten Bürgern.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    unteilbar=unheilbar

    commander,sportlaller,StefanOWW, compa,Milchmädchenfrank,Tmaar, conscience,bergmn,e.augusti,FreRex,Cotti,Patrick,J akob,vexa, Olivia,FCB-Fön, K0881,Giorgete,tafkas,vHanseat,woppaq,imho,golom, Fwolf, BDBrot,bluetie,Politquaa...

    ≤#}jjjj++><{

  6. #56
    aktives Forenmitglied
    BerndDasBrot hat diesen Thread gestartet
    Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    03.10.2018 um 22:02
    Beiträge
    283
    Themen
    19

    Erhalten
    103 Tops
    Vergeben
    28 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    347 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Solange Du nicht konsequent zwischen Rechtsradikalen und besorgten Bürgern unterscheidest, gehen solche Threads automatisch ins Leere. ich unterscheide ja auch zwischen Linksradikalen und desinteressierten oder abgesicherten Bürgern.
    Ja, berechtigte Kritik.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ignore aufgrund von: a) Menschenrechte oder GG in Frage stellen b) Verschwörungstheorien nicht als solche erkennen c) fehlender Roten Faden d) ständiges Pauschalisieren e) Whataboutism
    Bitte überzeugt mich mit Fakten und Argumentationsketten. Ich stehe total auf Statistiken und Belege - weniger auf gefühlte Wahrheiten. Von Youtube-Videos und großer Schriftgröße bekomme ich Nasenbluten - ich höre die Kernthesen und Argumente lieber von euch persönlich.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 10:29
  2. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.05.2018, 11:41
  3. Gutmenschen
    Von Debitist im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 02.01.2018, 23:47
  4. Langsam wachen auch die "Gutmenschen" auf!
    Von E160270 im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 31.08.2017, 21:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben