+ Antworten
Seite 31 von 31 ErsteErste ... 21293031
Ergebnis 301 bis 303 von 303
  1. #301
    routiniertes Forenmitglied
    Max97 hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Max97
    Ich hab LRS.
     


    Registriert
    15.09.2018
    Zuletzt online
    Heute um 11:25
    Beiträge
    797
    Themen
    25

    Erhalten
    82 Tops
    Vergeben
    106 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    844 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Orwellhatterecht Beitrag anzeigen
    Ich finde, der Föderalismus treibt bezüglich unseres Schulsystems recht seltsame Blüten. Wenn man sein Kind, oder gar Kinder, zum Gymnasium gehen lässt und eine Anstellung in einer anderen Stadt, möglicherweise noch einem anderen Bundesland, aufnimmt, dann geht das voll zu Lasten des/der Kinde(r)-s, weil keinerlei Kompatibilität gewährleistet ist. Im günstigsten Falls bedeutet das dann, dass besagtes Kind/Kinder, mal eben eine "Ehrenrunde" drehen dürfen, damit sie in der neuen Klasse wieder einigermassen mit kommen.

    Einen anderen Föderalismus Wahnsinn habe ich vor vielen Jahren beim Bau meines Hauses erlebt, besser gesagt, erlitten. Habe es hier im Forum schon mal angeführt, mein Haus steht in NRW, die Firma, die seinerzeit die Klempnerarbeiten ausführte, kam aus Niedersachsen. Im Keller wurden Dränage und Abwasserleitungen leider nach niedersächsischem Gusto verlegt, geht aber in NRW
    so leider nicht, erlauben die Bauvorschriften nicht. Und so mussten dann die Abwasserleitungen auf NRW Standard geändert werden, dazu musste der Kellerboden aufgeschlagen werden, eigentlich kein Problem, wurde alles wieder schön und auf Kosten der ausführenden Firma wiederhergestellt, so weit, so gut... halt, ich wollte sagen, so schlecht! Denn was zunächst einmal dabei nicht auffiel, unter der Kellersohle war das Kiesbett mit einer Folie versehen worden, damit keine Bodenfeuchtigkeit in den Estrich aufsteigen konnte, die wurde natürlich zwangsläufig bei den Änderungsarbeiten zerstört, an dem "Erfolg" dieser so überflüssigen Maßnahme kann ich mich noch heute "erfreuen", weil mein Keller genau an den Stellen immer wieder Feuchtigkeit aufsteigen lässt.
    Tut mir leid für dein haus sei froh das es kein ostdeutsche firma war xD

    Beim bautechniker ist das das selbe, in jeden land hat der bautechniker andere befugnisse zb.darf ein bautechniker nur ein hausbau leiten wenns eine bestimmte fläche hat und 2 stochwerke, bei ein anderen land ändert es dich wieder.
    In ausland ist man mit dem bautechniker ein gott. xD

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #302


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 12:44
    Beiträge
    6.032
    Themen
    23

    Erhalten
    2.116 Tops
    Vergeben
    634 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    4564 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Einige grundlegende Dinge sind auf allen staatlichen deutschen Schulen gleich und zumindest in Skandinavien besser.

    ° das Mißtrauen der Behörden gegen die Schüler
    ° der Kontrollzwang
    ° der Konkurrenzdruck
    ° die fehlende Induvidualentwicklung
    ° die Unfähigkeit des Systems, die Einzigartigkeit jedes Schülers wahrzunehmen und irgendwie sinnvoll damit umzugehen
    ° die Unfähigkeit, auf die Pubertät Rücksicht zu nehmen
    ° die Unfähigkeit, auf Lernfenster Rücksicht zu nehmen
    ° ...Hochbegabte zu fordern
    ° die dramatische Unfähigkeit, die Schönheit der Mathematik zu vermitteln

    Etwa ein Drittel aller Schüler verlässt seelisch verletzt die Schule, speziell WEGEN der Methoden.
    Ich komme noch aus Zeiten, wo die Benotung dazu diente, vor allem auszusieben, um kleinere Klassen zu bekommen.
    Der Frontal-Unterricht traf nur die ersten beiden Sitzreihen - weiter hinten kam keiner mehr dran - von Ausnahmen mal abgesehen.

    Hausaufgaben galten nix und wurden weder nachgeprüft oder gar bewertet.
    Im Grunde ging es nicht darum, eine Ausbildung zu erhalten, sondern hauptssächlich die zu fördern, wo in der Familie genügend Nachhilfe-POWER
    vorhanden war oder finanziert werden konnte.

    Eine Deutsche Schule würde ich nie wieder betreten auser mit Anwalt und Nachilfe-Lehrer.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (15.12.2018 um 10:18 Uhr)

  3. #303
    routiniertes Forenmitglied
    Max97 hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Max97
    Ich hab LRS.
     


    Registriert
    15.09.2018
    Zuletzt online
    Heute um 11:25
    Beiträge
    797
    Themen
    25

    Erhalten
    82 Tops
    Vergeben
    106 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    844 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Ich komme noch aus Zeiten, wo die Benotung dazu diente, vor allem auszusieben, um kleinere Klassen zu bekommen.
    Der Frontal-Unterricht traf nur die ersten beiden Sitzreihen - weiter hinten kam keiner mehr dran - von Ausnahmen mal abgesehen.

    Hausaufgaben galten nix und wurden weder nachgeprüft oder gar bewertet.
    Im Grunde ging es nicht darum, eine Ausbildung zu erhalten, sondern hauptssächlich die zu fördern, wo in der Familie genügend Nachhilfe-POWER
    vorhanden war oder finanziert werden konnte.

    Eine Deutsche Schule würde ich nie wieder betreten auser mit Anwalt und Nachilfe-Lehrer.
    Oha,

    Aus welcher generation sind sie denn wenn ich fragen darf?

    War es wirklich so schlimm gewesen?

    Ich bin jetzt 21 jahre alt und ging auf die hauptschule, so schlimm war es nicht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Reform im Schulsystem?
    Von DieSchüler im Forum Gesellschaft
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 14:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben