+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Psw-Kenner
    Burkhardt hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    10.09.2018 um 20:29
    Beiträge
    456
    Themen
    44

    Erhalten
    370 Tops
    Vergeben
    52 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    506 Post(s)

    Standard Derzeit emanzipieren sich die Deutschen und legen ihre Schuldgefühle ab

    In der gesamten Gemengelage um Chemnitz, Köthen, AFD, irgendwelchen Hitlergrüßen und Hetzjagden (oder auch nicht), der Flüchtlingskrise und dem ganzen medialen Gegacker von Links und Rechts und aus der Mitte, gibt es gute Nachrichten. Es zieht die Emanzipation der Deutschen herauf. Das Ablegen alter Schuldgefühle und die Traumata für die Taten unserer Vorfahren liegt in der Luft.

    Die hiesigen Medien und Staatenlenker wollen es noch nicht wahrhaben und versuchen mit ganz ollen Kamellen und Horrorgeschichten alte Gefühle zu wecken: Wir sollen weiter Schuld und Sühne fühlen. Viele Jahrzehnte konnte damit gelenkt werden - und unterdrücken. Langsam aber schleicht sich ein laxser, befreiender Umgang mit Symbolik, Sprache und Gestig in die Gesellschaft ein. Die alten Nazi-Rollenspiele funktionieren nicht mehr.

    Das wirkt befremdlich, grenzüberschreitend und verstörend. Aber nur am Anfang und nur für die, die Zeichen der Zeit nicht erkennen und permanent imaginäre NAZIS brauchen um ihr Feindbild zu pflegen. Ich aber halte diesen das alles für sehr gesund und logisch, wenn damit so lange staatlicherseits Schindluder getrieben wurde.
    Im Endergebnis werden wir einen unverkrampften Umgang mit unserer Vergangenheit erleben, in dem Deutsche auch Stolz sein können auf Ihre Geschichte vor 33 und nach 45.

    Gutes Gelingen!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  2. #2
    Premiumuser +

    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 10:03
    Beiträge
    1.656
    Themen
    7

    Erhalten
    970 Tops
    Vergeben
    872 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    1021 Post(s)

    Standard

    Die neue Kommunikationsform des Internets läßt nun auch Meinungen und Argumente zu, die von der bisherigen Geschichtsschreibung,
    von den bisherigen Meinungsbildnern (John Swintons „Lügenpresse“) erfolgreich ausgeschlossen, stigmatisiert und diskriminiert werden konnten.
    Diese "Schwarm-Intelligenz", die vorerst alles zu zerreden scheint, nähert sich ganz allmählich der Wahrheit mit einer großen Wahrscheinlichkeit.
    Das verschiebt auch die Machtfrage vom -Anbieter zum Nachfrager-, wie Peter Kruse meinte,....... eine Revolution !
    Demokratie in einer anderen Dimension wäre möglich und das soll mit aller Macht verhindert werden.
    Es muß verhindert werden, daß sich die Lügengeflechte von Jahrzehnten und Jahrhunderten entwirren.


    Das folgende wird für entsetzen gesorgt haben, bei denen die es verstanden !

    BundestagTV, Peter Kruse - Revolutionäre Netze durch kollektive Bewegungen ( ein muss ! ) 3:33min






    Um ihre Macht zu sichern, greifen die Mächtigen und ihre Politikmarionetten zu Mitteln, die die Welt noch nicht gesehen hat.
    Wir erleben es grad.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von brauchenix (10.09.2018 um 22:31 Uhr)

  3. #3
    Premiumuser Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 15:01
    Beiträge
    4.593
    Themen
    73

    Erhalten
    1.677 Tops
    Vergeben
    290 Tops
    Erwähnungen
    113 Post(s)
    Zitate
    4014 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    In der gesamten Gemengelage um Chemnitz, Köthen, AFD, irgendwelchen Hitlergrüßen und Hetzjagden (oder auch nicht), der Flüchtlingskrise und dem ganzen medialen Gegacker von Links und Rechts und aus der Mitte, gibt es gute Nachrichten. Es zieht die Emanzipation der Deutschen herauf. Das Ablegen alter Schuldgefühle und die Traumata für die Taten unserer Vorfahren liegt in der Luft.
    Immerhin ein Fortschritt.
    Beim ersten Mal hat es hinterher gerade mal 15 Jahre gedauert bis die Braunen wieder hoffähig waren und nur 20 Jahre, bis der braune Sumpf das Land wieder in denselben Abgrund getrieben hat wie beim ersten Mal.
    Diesmal sind es immerhin über 70 Jahre geworden, bevor die braune Schei**e wieder hochkocht.
    Dass aber ausgerechnet diese ka**braunen Vollpfosten jetzt von einer nationalen Tradition reden wollen, die das Land vor und nach ihrer Zerstörungswut hatte und auf den das Land stolz sein kann, ist an Absurdität kaum zu überbieten.
    Das ist wie ein Rudel Wölfe, die sich dafür feiern lassen wollen wie gut die Hasen sich vermehrt haben, während es keine Wölfe im Lande gab und die allen Ernstes behaupten wollen, das Wiederauftauchen der Wölfe im Lande sei keine Gefahr für die Hasen.

    Ich bin ja nun auch absolut dafür insbesondere an den privaten Medien und deren Fake-News etwas zu ändern, aber doch nicht zurück zu der Situation der Massenverarmung zwischen 1929 und 1933, die dann in den braunen Sumpf geführt hat.
    Dann lieber zu der Situation nach 45, als in Deutschland sozial gerechte, links-liberale Politik zu 3 Jahrzehnten Aufschwung für alle geführt hat, nur hätte ich das diesmal gerne, ohne dass vorher der ganze Kontinent in Schutt und Asche gelegt wird, bevor die Rechten begreifen, dass rechts an der Wand Sackgasse ist.

    Ein kompletter Vollpfosten ist einer, der immer wieder das Selbe macht, immer wieder dasselbe Ergebnis bekommt, aber jedes Mal aufs Neue erwartet, dass dieses Mal was Anderes raus kommt.

    Was bitte soll denn diesmal im allerletzten Moment anders werden, nachdem absolut ALLE Schritte auf dem Weg vollkommen identisch verlaufen sind?
    Entfesselung der Zocker-Banken, hatten wir vor 1929 und vor 2007, Kollaps des Bankensystems hatten wir 1929 und 2008, Austeritätspolitik und Verarmug der Mittelschicht hatten wir 1929 - 1933 und haben wir seit 2009, Weltkrieg hatten wir ab 1939 und werden wir haben ab ????, bedingungslose Kapitulation hatten wir 1945 und werden wir diesmal auch wieder bekommen, entweder vor den Siegermächten, oder vor den Naturgewalten des nuklearen Winters.
    Hat sich von euch mal einer vorgestellt, wie das so wäre, wenn der nukleare Winter die Sonne für Jahrzehnte verdunkelt, wenn nichts mehr auf der Erde wächst und alles Leben stirbt?
    Wollt ihr euch dann auf einen hohen Berg stellen und den Wolken voll atomarem Staub in der Atmosphäre vorschreiben sich zu verziehen, weil es nicht eure Schuld war?
    Ich habe schlechte Nachrichten für euch: So viel Befehlsgewalt hat kein noch so autoritärer Diktator.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (10.09.2018 um 23:27 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  4. #4
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 13:37
    Beiträge
    2.917
    Themen
    35

    Erhalten
    749 Tops
    Vergeben
    356 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2425 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    In der gesamten Gemengelage um Chemnitz, Köthen, AFD, irgendwelchen Hitlergrüßen und Hetzjagden (oder auch nicht), der Flüchtlingskrise und dem ganzen medialen Gegacker von Links und Rechts und aus der Mitte, gibt es gute Nachrichten. Es zieht die Emanzipation der Deutschen herauf. Das Ablegen alter Schuldgefühle und die Traumata für die Taten unserer Vorfahren liegt in der Luft.
    Gutes Gelingen!
    Diese These trifft mE nicht zu.,.
    Weder ist der Normaldeutsche imstande seine (intrinsischen) Schuldgefühle abzulegen
    noch vermag er sich irgend nennenswert von seiner Obrigkeit zu emanzipieren
    genauer vom radikal neoliberalen Kurs den diese Politlakaien betreiben helfen.
    Die 'Migrationskrise' gibt doch nur den wohlfeilen Knochen her in welchen
    sich das einfache Volk verbeißen soll und seinen Unmut äußern
    zur Ablenkung von den wirklichen Problemen dieser Zeit..
    die soziale Verwerfung, den Überwachungsstaat, die Kriegspolitik usw ,,
    Statt dessen dürfen sich die Bürgerlein an einem belanglosen Nebenthema austoben.
    Ausländerangst erbrachte schon seit je die Verschleierung der realen Misere
    auf einen kleinen kontrollierbaren Nebenkriegsschauplatz.
    Bis die Deutschen dies begreifen ist es zu spät.#.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    Stammuser Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 01:05
    Beiträge
    530
    Themen
    3

    Erhalten
    364 Tops
    Vergeben
    330 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    454 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    In der gesamten Gemengelage um Chemnitz, Köthen, AFD, irgendwelchen Hitlergrüßen und Hetzjagden (oder auch nicht), der Flüchtlingskrise und dem ganzen medialen Gegacker von Links und Rechts und aus der Mitte, gibt es gute Nachrichten. Es zieht die Emanzipation der Deutschen herauf. Das Ablegen alter Schuldgefühle und die Traumata für die Taten unserer Vorfahren liegt in der Luft.
    Ich sehe noch etwas weiter, nicht nur die Deutschen emanzipieren sich, es geschieht überall. In Europa, den USA und anderswo wird das "mediale Gegacker von Links und Rechts" inzwischen durchschaut und über neue unabhängige Medien versammeln sich Interessierte und beraten alternative Sichtweisen. Der Mainstream schifft ab, weltweit.

    Die hiesigen Medien und Staatenlenker wollen es noch nicht wahrhaben und versuchen mit ganz ollen Kamellen und Horrorgeschichten alte Gefühle zu wecken: Wir sollen weiter Schuld und Sühne fühlen.
    Ein verzweifelter Kampf. Da werden ganz dramatisch alte Geschichten aufgetischt, Sagen vorgelesen, die irgendwie in diese Zeit gedrückt werden, Kindermärchen. Es wird gelogen und gefälscht was das Zeug hält. Leute demonstrieren gegen Migrantengewalt und man blendet drei Betrunkene ein, die den Arm hochstrecken, dann heißt es geht nicht hin, da sind Nazis. Dümmer geht es nicht, und ich frage mich, was kostet ein gestreckter Arm? Mehr als zwei Bier in der Kneipe oder drei?

    Viele Jahrzehnte konnte damit gelenkt werden - und unterdrücken. Langsam aber schleicht sich ein laxser, befreiender Umgang mit Symbolik, Sprache und Gestig in die Gesellschaft ein. Die alten Nazi-Rollenspiele funktionieren nicht mehr.
    Die Medien verlassen sich auf Gespenster-Beschwörung. Ursprünglich hätten sie die Aufgabe, zum moderieren, also gegenüberstehende Meinungen ins Gespräch zu bringen. Jetzt platzt ihre Meinungshoheit.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Avatar von E160270

    Registriert
    10.01.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 19:33
    Beiträge
    4.585
    Themen
    81

    Erhalten
    2.197 Tops
    Vergeben
    282 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    3706 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Immerhin ein Fortschritt.
    Beim ersten Mal hat es hinterher gerade mal 15 Jahre gedauert bis die Braunen wieder hoffähig waren und nur 20 Jahre, bis der braune Sumpf das Land wieder in denselben Abgrund getrieben hat wie beim ersten Mal.
    Diesmal sind es immerhin über 70 Jahre geworden, bevor die braune Schei**e wieder hochkocht.
    Dass aber ausgerechnet diese ka**braunen Vollpfosten jetzt von einer nationalen Tradition reden wollen, die das Land vor und nach ihrer Zerstörungswut hatte und auf den das Land stolz sein kann, ist an Absurdität kaum zu überbieten.
    Das ist wie ein Rudel Wölfe, die sich dafür feiern lassen wollen wie gut die Hasen sich vermehrt haben, während es keine Wölfe im Lande gab und die allen Ernstes behaupten wollen, das Wiederauftauchen der Wölfe im Lande sei keine Gefahr für die Hasen.

    Ich bin ja nun auch absolut dafür insbesondere an den privaten Medien und deren Fake-News etwas zu ändern, aber doch nicht zurück zu der Situation der Massenverarmung zwischen 1929 und 1933, die dann in den braunen Sumpf geführt hat.
    Dann lieber zu der Situation nach 45, als in Deutschland sozial gerechte, links-liberale Politik zu 3 Jahrzehnten Aufschwung für alle geführt hat, nur hätte ich das diesmal gerne, ohne dass vorher der ganze Kontinent in Schutt und Asche gelegt wird, bevor die Rechten begreifen, dass rechts an der Wand Sackgasse ist.

    Ein kompletter Vollpfosten ist einer, der immer wieder das Selbe macht, immer wieder dasselbe Ergebnis bekommt, aber jedes Mal aufs Neue erwartet, dass dieses Mal was Anderes raus kommt.

    Was bitte soll denn diesmal im allerletzten Moment anders werden, nachdem absolut ALLE Schritte auf dem Weg vollkommen identisch verlaufen sind?
    Entfesselung der Zocker-Banken, hatten wir vor 1929 und vor 2007, Kollaps des Bankensystems hatten wir 1929 und 2008, Austeritätspolitik und Verarmug der Mittelschicht hatten wir 1929 - 1933 und haben wir seit 2009, Weltkrieg hatten wir ab 1939 und werden wir haben ab ????, bedingungslose Kapitulation hatten wir 1945 und werden wir diesmal auch wieder bekommen, entweder vor den Siegermächten, oder vor den Naturgewalten des nuklearen Winters.
    Hat sich von euch mal einer vorgestellt, wie das so wäre, wenn der nukleare Winter die Sonne für Jahrzehnte verdunkelt, wenn nichts mehr auf der Erde wächst und alles Leben stirbt?
    Wollt ihr euch dann auf einen hohen Berg stellen und den Wolken voll atomarem Staub in der Atmosphäre vorschreiben sich zu verziehen, weil es nicht eure Schuld war?
    Ich habe schlechte Nachrichten für euch: So viel Befehlsgewalt hat kein noch so autoritärer Diktator.
    Wo linke Politik hinführt, hat man am Ostblock sehen können!!
    Und wo deutsche Linke Gesinnung hinführ , erkennt man an den täglichen Nachrichten über muslimische Schlachtfeste!!
    Wenn man solchem Klientel hofiert, hat man bereits seinen letzten Rest Hirn aufgegeben!!
    Armes Deutschland/Westeuropa!!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Beim Arzt: e.augustinos, Högmo,Vexator, leonidas, FCB-Fan, neu dabei:Bergmensch
    Gute Besserung!



    Auch Martin`s Arm geht fremd.....

    Die "Nazi-Tourettler" mögen wegsehen......

  7. #7
    Stammuser Avatar von Glasperlenspielerin

    Registriert
    02.02.2018
    Zuletzt online
    Heute um 14:29
    Beiträge
    317
    Themen
    7

    Erhalten
    176 Tops
    Vergeben
    180 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    300 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen


    Das folgende wird für entsetzen gesorgt haben, bei denen die es verstanden !

    Um ihre Macht zu sichern, greifen die Mächtigen und ihre Politikmarionetten zu Mitteln, die die Welt noch nicht gesehen hat.
    Wir erleben es grad.
    Danke für das interessante Video!

    Das ist die positive Seite des Internets und sorgt bei mir keineswegs für Entsetzen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Seines Todes ist man gewiß: warum wollte man nicht heiter sein?

    Friedrich Nietzsche 1844 - 1900

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 25.08.2018, 00:30
  2. Seid ihr deutschen einverstanden mit ihre GRENZEN?
    Von Spanier85 im Forum Antigermanismus & Deutschenfeindlichkeit
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 19.07.2018, 19:39
  3. Warum halten sich Araber nicht an ihre eigenen Vorgaben?
    Von Bester Freund im Forum Gesellschaft
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 17.09.2017, 14:03
  4. Warum sich auch Yellens Gegner über ihre Nominierung freuen sollten
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 17:30
  5. Helden und Diebe? Hacker legen Peer-Blog lahm
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 12:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben