+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 68 von 68
  1. #61
    Premiumuser
    Kibuka hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Kibuka

    Registriert
    14.05.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 22:24
    Beiträge
    1.274
    Themen
    37

    Erhalten
    1.185 Tops
    Vergeben
    122 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    1578 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Richtig erkannt, dass es in der politischen Auseinandersetzung immer auch um die Besetzung von Begriffen und die Deutungshoheit geht.

    Aber was soll daran besonders "Links" sein? Das machen doch ALLE politischen Strömungen und Interessensgruppen.



    Ja, das mach auch alle. Die AFD will doch auch nur unsere christliche Kultur retten. Und die marktradikalen wollen die Arbeitsplätze retten.



    LOL - klar dass die Rechte niemals mit den Ängsten der Leute ihr Spiel treiben würde.



    Schon wärmer. Ich glaube die "Mitte", christliche, libearale und ökos beherrschen diese Techniken aber ebenso gut.
    Ich glaube die bürgerliche Mitte ist dahingehend noch sehr fair. Leider wurde die bürgerliche Mitte zerstört. Ideologen haben das Ruder übernommen. Ob Migration oder Energiewende. Es wird überall gelogen und mit der Moralkeule geschwungen.

    Die Rechnung dafür wird folgen!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrien sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.“

  2. #62
    Novize Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 19:43
    Beiträge
    20
    Themen
    1

    Erhalten
    14 Tops
    Vergeben
    10 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    20 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Ich glaube die bürgerliche Mitte ist dahingehend noch sehr fair. Leider wurde die bürgerliche Mitte zerstört.
    "Bürgerliche Mitte" ist mir zu schwammig. Die meisten Parteien wollen die "Mitte" repräsentieren. Und diese Parteien der "bürgerlichen Mitte" stellen gerade die Regierung. Oder meinst du den gut bürgerlichen Durchschnittsbürger (Eigenes Haus, 2 Kinder, 2 Autos, 2. Ehefrau, 50+) ich glaube von denen gibt es auch noch reichlich.
    Und was meinst du mit "zerstört"? Die aufgehende Schere zwischen Arm und reich dünnt die Mittelschicht aus!?

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Ideologen haben das Ruder übernommen.
    Völlig falsch. Ideologen, wären Leute die fest an eine politische Ideologie glauben und ihr politisches Handeln nach diesen Wertevorstellungen ausrichten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Ideologie

    In der Regierung sitzen aber nicht die Ideologen am Ruder. Stattdessen geht es um Macht, Pöstchen und die Beeinflussung durch Lobbyisten. Die Atomkanzlerin beschließt nach Fukushima mal eben den Ausstieg und führt als Konservative den Mindestlohn ein.
    Sie tat das aber nicht aus Überzeugung, sondern weil sie ihre Macht absichern wollte und eine Wahlsieg von Grünen/Linken verhindern wollte. Das ist kein ideologisches Handeln.

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Ob Migration oder Energiewende. Es wird überall gelogen und mit der Moralkeule geschwungen.
    Nicht dieser Jammerton. Natürlich versuchen alle die Wahrheit zu "interpretieren" und ins rechte Licht zu rücken. Und manchmal wird auch gelogen - und dann wird der Politiker zu Recht abgewatscht oder erntet einen Shitstom.

    Wenn du das Gefühl hast, dass "immer" gelogen wird, dann stimmt deine Wahrnehmung der Realität nicht mit der Wahrnehmung der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung überein.
    Was nicht ausschließt, dass du nicht doch Recht haben könntest.
    Aber es gehört sich dieser Jammerton nicht.

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Die Rechnung dafür wird folgen!
    Solange du die Mehrheit nicht von deiner Wahrheit überzeugen kannst, wird in einer Demokratie gar nichts folgen.

    Die Wähler von NPD/AfD werden dahingehend Erfolg haben, das die Parteien der "bürgerlichen Mitte" ihren politischen Forderungen teilweise entgegen kommen. Die NPD/AfD werden sich in den Land- und Bundestagen weiterhin als rechtsradikale Affen aufführen und somit die gut bürgerlichen Wähler aus ihren Lagern vertreiben.
    Die AfD wird vom Verfassungsschutz beobachtet werden und in 5 Jahren wieder in der Bedeutungslosigkeit versinken.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #63
    Premiumuser
    Kibuka hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Kibuka

    Registriert
    14.05.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 22:24
    Beiträge
    1.274
    Themen
    37

    Erhalten
    1.185 Tops
    Vergeben
    122 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    1578 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    "Bürgerliche Mitte" ist mir zu schwammig. Die meisten Parteien wollen die "Mitte" repräsentieren. Und diese Parteien der "bürgerlichen Mitte" stellen gerade die Regierung. Oder meinst du den gut bürgerlichen Durchschnittsbürger (Eigenes Haus, 2 Kinder, 2 Autos, 2. Ehefrau, 50+) ich glaube von denen gibt es auch noch reichlich.
    Und was meinst du mit "zerstört"? Die aufgehende Schere zwischen Arm und reich dünnt die Mittelschicht aus!?



    Völlig falsch. Ideologen, wären Leute die fest an eine politische Ideologie glauben und ihr politisches Handeln nach diesen Wertevorstellungen ausrichten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Ideologie

    In der Regierung sitzen aber nicht die Ideologen am Ruder. Stattdessen geht es um Macht, Pöstchen und die Beeinflussung durch Lobbyisten. Die Atomkanzlerin beschließt nach Fukushima mal eben den Ausstieg und führt als Konservative den Mindestlohn ein.
    Sie tat das aber nicht aus Überzeugung, sondern weil sie ihre Macht absichern wollte und eine Wahlsieg von Grünen/Linken verhindern wollte. Das ist kein ideologisches Handeln.



    Nicht dieser Jammerton. Natürlich versuchen alle die Wahrheit zu "interpretieren" und ins rechte Licht zu rücken. Und manchmal wird auch gelogen - und dann wird der Politiker zu Recht abgewatscht oder erntet einen Shitstom.

    Wenn du das Gefühl hast, dass "immer" gelogen wird, dann stimmt deine Wahrnehmung der Realität nicht mit der Wahrnehmung der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung überein.
    Was nicht ausschließt, dass du nicht doch Recht haben könntest.
    Aber es gehört sich dieser Jammerton nicht.



    Solange du die Mehrheit nicht von deiner Wahrheit überzeugen kannst, wird in einer Demokratie gar nichts folgen.

    Die Wähler von NPD/AfD werden dahingehend Erfolg haben, das die Parteien der "bürgerlichen Mitte" ihren politischen Forderungen teilweise entgegen kommen. Die NPD/AfD werden sich in den Land- und Bundestagen weiterhin als rechtsradikale Affen aufführen und somit die gut bürgerlichen Wähler aus ihren Lagern vertreiben.
    Die AfD wird vom Verfassungsschutz beobachtet werden und in 5 Jahren wieder in der Bedeutungslosigkeit versinken.
    Falsch!

    Ich brauche niemanden davon überzeugen, dass man nicht offene Grenzen und anspruchsvolle Sozialsysteme auf Dauer haben kann.

    Genausowenig muss ich jemanden überzeugen, dass 100 % Ökostrom ohne Speicherkraftwerke nicht umsetzbar ist.

    Das alles regeln die Naturgesetze von ganz allein!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrien sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.“

  4. #64
    Novize Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 19:43
    Beiträge
    20
    Themen
    1

    Erhalten
    14 Tops
    Vergeben
    10 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    20 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Falsch!

    Ich brauche niemanden davon überzeugen, dass man nicht offene Grenzen und anspruchsvolle Sozialsysteme auf Dauer haben kann.

    Genausowenig muss ich jemanden überzeugen, dass 100 % Ökostrom ohne Speicherkraftwerke nicht umsetzbar ist.

    Das alles regeln die Naturgesetze von ganz allein!
    Verstehe den Bezug nicht. Bitte um Erläuterung.

    Politik != Naturgesetz

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #65
    Novize Avatar von BerndDasBrot

    Registriert
    17.09.2018
    Zuletzt online
    Gestern um 19:43
    Beiträge
    20
    Themen
    1

    Erhalten
    14 Tops
    Vergeben
    10 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    20 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Falsch!
    Und es ist recht billig auf den Versuch einer ausführlichen Kritik und Widerlegung mit einem simplen "Falsch!" und drei unzusammenhängenden Sätzen zu antworten.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #66
    Premiumuser
    Kibuka hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Kibuka

    Registriert
    14.05.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 22:24
    Beiträge
    1.274
    Themen
    37

    Erhalten
    1.185 Tops
    Vergeben
    122 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    1578 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Und es ist recht billig auf den Versuch einer ausführlichen Kritik und Widerlegung mit einem simplen "Falsch!" und drei unzusammenhängenden Sätzen zu antworten.
    Nur weil du den Bezug nicht verstehst, ist meine Aussage keineswegs "billig".

    Ich habe Bezug auf den folgenden Teil deines Beitrags genommen.

    Solange du die Mehrheit nicht von deiner Wahrheit überzeugen kannst, wird in einer Demokratie gar nichts folgen.
    1. Ich muss niemanden überzeugen, dass 1+1 gleich 2 ist.

    2. Ich bin nicht im Besitz von "Wahrheiten" sondern richte mein Leben nach rationalen Gesichtspunkten aus. Wenn ein Politiker glaubt er oder sie könne Politik abeits der Wirklichkeit machen, dann mag das seinem kurz- bis mittelfristigen Machterhalt dienlich sein. Aber am Ende muss auch er oder sie die Fakten zur Kenntnis nehmen.

    Es geht dabei allerdings primär um die Wähler. Diese lassen sich gerade durch die Medien allzu oft hinter die Fichte führen. Zum Beispiel das Märchen von flüchtenden Facharbeitern und Ärzten.

    Am Ende sieht die Realität eben doch etwas anders aus!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrien sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.“

  7. #67
    Stammuser Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 07:45
    Beiträge
    1.359
    Themen
    7

    Erhalten
    908 Tops
    Vergeben
    180 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    1271 Post(s)

    Standard

    https://www.tichyseinblick.de/kolumn...ublik-umbauen/

    Der Ex - Maoist Kretschmann versucht es hier über Wording, verfälscht und missbraucht den definierten Begriff " Pluralismus " . Nicht leicht zu lesender, sehr hintergründiger Artikel.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

  8. #68
    Stammuser Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 07:45
    Beiträge
    1.359
    Themen
    7

    Erhalten
    908 Tops
    Vergeben
    180 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    1271 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von BerndDasBrot Beitrag anzeigen
    Verstehe den Bezug nicht. Bitte um Erläuterung.

    Politik != Naturgesetz
    Sozialsysteme können nur leisten, was vorher ge - leistet wurde. Werden sie als Gratistankstelle von Millionen missbraucht, leeren sich die Tanks. Offene Grenzen und dauerhaft funktionierende Sozialsysteme sind ein Widerspruch in sich, das ist eine mathematische Gewissheit.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2018, 15:30
  2. Die BRD, eine Gesellschaft im Abstieg
    Von Bester Freund im Forum Gesellschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.11.2017, 13:38
  3. Haben die USA eine demokratische Gesellschaft?
    Von Schulz im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 13:31
  4. Das Dschungelcamp als Mosaikstein für eine verrohte Gesellschaft?
    Von Stammtischkoller im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 19:16
  5. Brauchen wir eine neue Linke
    Von guenthie im Forum Gesellschaft
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 17:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben