+ Antworten
Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 191 bis 199 von 199
  1. #191
    Fragensteller... Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:17
    Beiträge
    12.236
    Themen
    18

    Erhalten
    3.382 Tops
    Vergeben
    897 Tops
    Erwähnungen
    265 Post(s)
    Zitate
    7200 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Falls die Frage ernst gemeint war(?) - das werfe ich mal 2 Begriffe in den Raum. EU-Erweiterung (= Bandenmässiger Sozialbetrug, beispielsweise Sinti und Roma Export aus Rumänien und Bulgarien nach DE) und ''Wir schaffen das''...
    Zitat Zitat von ZillerThaler Beitrag anzeigen
    @ Heli

    Nur ein kleiner Hinweis:
    "Sinti" kommen nicht aus Rumänien oder Bulgarien.

    "Sinti" sind eine Roma-Gruppe, die seit Jahrhunderten in Mittel- und Westeuropa und Norditalien lebt. Vom Balkan kommen andere Roma.
    Danke für den Hinweis.

    Gemeint waren von mir nur das assoziale Roma-Gesocks das aus dem Ostblock kommt und selbst dort ist man offenbar froh dass man sie los ist (kam im TV)...

    Und die in DE offenbar so Weitermachen wie in Rümänien und Bulgarien, wo man sie angeblich diskriminiert haben soll deswegen (was nicht verwundelrich wäre):

    https://dubisthalle.de/muell-und-lae...-roma-nachbarn

    https://www.welt.de/politik/deutschl...feinander.html

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  2. #192
    Fragensteller... Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:17
    Beiträge
    12.236
    Themen
    18

    Erhalten
    3.382 Tops
    Vergeben
    897 Tops
    Erwähnungen
    265 Post(s)
    Zitate
    7200 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    @ Heli

    Die Briefwahl ist in D. relativ bequem ... und erfreut sich zunehmender Beliebtheit, dennoch ist ihr Anteil gering - und sie entzieht sich einer lückenlosen Überwachung durch Wahlbeobachter. Und meines Wissens hat die Auszählung von Briefwahlstimmen hier bislang noch nie das ausgezählte
    Ergebnis aus den Wahllokalen gekippt.

    Aber wäre nicht auch hierzulande der Aufschrei groß, wenn man die nächste BT-Wahl ausschließlich auf Briefwahl umstellen würde ?
    Erstens gilt es bewiesen dass Briefwahlen nicht ''unsicherer'' sind bzgl. Wahlbetrug als das normale Wählen vor Ort.
    Zweitens beziehst du dich auf die Vor-Corona-Zeit bzgl. Beliebtheit der Briefwahl.


    Nur mal so am Rande angemerkt...


    Wieso ''ausschließlich''???

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  3. #193
    Fragensteller... Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:17
    Beiträge
    12.236
    Themen
    18

    Erhalten
    3.382 Tops
    Vergeben
    897 Tops
    Erwähnungen
    265 Post(s)
    Zitate
    7200 Post(s)

    Standard Nachtrag

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    @ Heli

    Die Briefwahl ist in D. relativ bequem ... und erfreut sich zunehmender Beliebtheit, dennoch ist ihr Anteil gering - und sie entzieht sich einer lückenlosen Überwachung durch Wahlbeobachter.
    Eine Briefwahl garantiert jedem (Amerikaner) die Wahl. Das war nicht immer so, siehe 2016...

    https://www.focus.de/politik/ausland...d_6177259.html

    Zitat:
    ''3. Millionen Bürger werden von Wahl ausgeschlossen

    Das OSZE-Büro für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) beobachtet die US-Wahlen. Anzeichen für Wahlbetrug gebe es zwar keine – dennoch äußerten sich die Wahlbeobachter in einem Zwischenbericht beunruhigt. Der Grund: Es würden bis zu sechs Millionen Amerikaner von den Wahlen ausgeschlossen.

    So dürfen Häftlinge in den meisten Bundesstaaten nicht wählen, auch Ex-Insassen sind teils ausgeschlossen. Das schließt vor allem Millionen männlicher Afroamerikaner von der Wahl aus, deren Inhaftierungsquote höher ist als die von weißen US-Bürgern.

    4. Schwarzen und Latinos wird die Wahl schwergemacht

    Ähnliches kritisiert der US-Journalist und Buch-Autor Greg Palast. Ihm zufolge sind bei den vergangenen Wahlen immer wieder Latinos und Schwarze aus den Wählerverzeichnissen der Bundesstaaten entfernt worden. Denn fälschlicherweise sei in diesen Fällen angenommen worden, dass sie schon einmal abgestimmt hätten – und das nur, weil sie einen für Schwarze oder Latinos typischen Namen hatten.''

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  4. #194
    Avatar von Tooraj
    Hinweis: tooraj.de ist jemand
    anders
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 13:28
    Beiträge
    6.275
    Themen
    121

    Erhalten
    2.002 Tops
    Vergeben
    303 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    5596 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Eine Briefwahl garantiert jedem (Amerikaner) die Wahl. Das war nicht immer so, siehe 2016...

    https://www.focus.de/politik/ausland...d_6177259.html

    Zitat:
    ''3. Millionen Bürger werden von Wahl ausgeschlossen

    Das OSZE-Büro für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) beobachtet die US-Wahlen. Anzeichen für Wahlbetrug gebe es zwar keine – dennoch äußerten sich die Wahlbeobachter in einem Zwischenbericht beunruhigt. Der Grund: Es würden bis zu sechs Millionen Amerikaner von den Wahlen ausgeschlossen.

    So dürfen Häftlinge in den meisten Bundesstaaten nicht wählen, auch Ex-Insassen sind teils ausgeschlossen. Das schließt vor allem Millionen männlicher Afroamerikaner von der Wahl aus, deren Inhaftierungsquote höher ist als die von weißen US-Bürgern.

    4. Schwarzen und Latinos wird die Wahl schwergemacht

    Ähnliches kritisiert der US-Journalist und Buch-Autor Greg Palast. Ihm zufolge sind bei den vergangenen Wahlen immer wieder Latinos und Schwarze aus den Wählerverzeichnissen der Bundesstaaten entfernt worden. Denn fälschlicherweise sei in diesen Fällen angenommen worden, dass sie schon einmal abgestimmt hätten – und das nur, weil sie einen für Schwarze oder Latinos typischen Namen hatten.''
    Tja, Du unterstreichst nur das amerikanische Wahl-Dilemma.
    Und ja - Putin könnte durchaus ein Interesse daran haben, wenn ein Vollidiot länger im Amt bleibt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #195
    Fragensteller... Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:17
    Beiträge
    12.236
    Themen
    18

    Erhalten
    3.382 Tops
    Vergeben
    897 Tops
    Erwähnungen
    265 Post(s)
    Zitate
    7200 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    Tja, Du unterstreichst nur das amerikanische Wahl-Dilemma.
    Und ja - Putin könnte durchaus ein Interesse daran haben, wenn ein Vollidiot länger im Amt bleibt.
    Und welchen deiner Meinung nach?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  6. #196
    Sozialdemokrat Premiumuser + Avatar von Alter Stubentiger

    Registriert
    26.08.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:36
    Beiträge
    2.740
    Themen
    6

    Erhalten
    1.208 Tops
    Vergeben
    181 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    2856 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Und welchen deiner Meinung nach?
    Hat man in Syrien gesehen und die Russen wollen das jetzt in Libyen wiederholen. Amerika schwächt sich selbst und Russland baut seine geostrategischen Positionen aus.
    Und da Trump auch die NATO zerstört kann Russland nur ein Interesse an der Wiederwahl Trumps haben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #197
    Fragensteller... Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:17
    Beiträge
    12.236
    Themen
    18

    Erhalten
    3.382 Tops
    Vergeben
    897 Tops
    Erwähnungen
    265 Post(s)
    Zitate
    7200 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tooraj Beitrag anzeigen
    Tja, Du unterstreichst nur das amerikanische Wahl-Dilemma.
    Und ja - Putin könnte durchaus ein Interesse daran haben, wenn ein Vollidiot länger im Amt bleibt.
    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    @ Tooraj

    Und welchen deiner Meinung nach?
    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Hat man in Syrien gesehen und die Russen wollen das jetzt in Libyen wiederholen. Amerika schwächt sich selbst und Russland baut seine geostrategischen Positionen aus.
    Und da Trump auch die NATO zerstört kann Russland nur ein Interesse an der Wiederwahl Trumps haben.
    So gesehen könnte man die These vertreten.



    PS: Ob der Forist, welchen ich ursprünglich gefragt hatte, das Gleiche meint, wir werden es wohl nie erfahren...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  8. #198
    Fragensteller... Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:17
    Beiträge
    12.236
    Themen
    18

    Erhalten
    3.382 Tops
    Vergeben
    897 Tops
    Erwähnungen
    265 Post(s)
    Zitate
    7200 Post(s)

    Standard

    Trump hat eine neue (gutausshende) Pressesprecherin.

    So weit, so ansehnlich.

    Offenbar hat sie den speziellen Eignungstest für Trump-Angestellte nicht nur mit Bravour bestanden, sondern auch gleich in die Praxis umgesetzt. Lügen ohne Rot zu werden...

    https://www.merkur.de/politik/usa-tr...-13747582.html



    Ein notorischer Lügner der nur Lügner (zu seinen Gunsten) um sich herum duldet...


    Die Welt hofft dass dieses unsägliche Trauerspiel Anfang November ein Ende hat...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ''Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen'' (Helmut Schmidt)

    ''Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, dass sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt'' (Helmut Schmidt)

  9. #199
    Premiumuser + Avatar von Commander

    Registriert
    17.05.2014
    Zuletzt online
    Heute um 11:13
    Beiträge
    1.621
    Themen
    0

    Erhalten
    422 Tops
    Vergeben
    1.233 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    1476 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Trump hat eine neue (gutausshende) Pressesprecherin.

    So weit, so ansehnlich.
    Dieses Aussehen ist bei weissen Amerikanerinnen so der Durchschnitt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der Demorkatie
    Von Lloydmon im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 13:47
  2. Wasser-probleme
    Von schnipp-schnapp im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 20:37
  3. Gott hat Probleme!
    Von agano im Forum Religionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben