+ Antworten
Seite 1 von 42 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 411
  1. #1
    Anarchist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    15.11.2018 um 11:13
    Beiträge
    3.221
    Themen
    66

    Erhalten
    855 Tops
    Vergeben
    180 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2769 Post(s)

    Standard Sprachpolizei: Darf man politisch korrekt „Weiber“ sagen?

    Sprachpolizei: Darf man politisch korrekt „Weiber“ sagen?

    „Wenn mich jemand „Weib“ nennt, freue ich mich. Das ist immerhin nicht geheuchelt.“ (eine Gleichstellungsbeauftragte der LINKEn)

    Wie konsequent man mit feministischen Querulanten umgehen kann, demonstrierte Karl Held (Gegenstandpunkt)- wie auch im Video zu hören. (link dazu ganz unten)

    Transskript:

    Held: Politik hat nichts damit zu tun, dass einem die geschändeten Weiber in Jugoslawien nicht leidtun... (Unruhe im Saal)

    Held: Wie, stört ihr euch an meiner Sprachregelung? Mensch, ihr seid so kindisch. Na gut, dann sage ich „die geschändeten Frauen“. Ich beherrsche die biblische Sprach, die mittelalterliche usw. Macht doch nicht ein Sprachproblem auf. Ihr versteht doch ganz gut, was ich meine, oder? (Applaus)

    Vorhin habe ich „Neger“ gesagt- schon jauchzt einer auf. Seid ihr denn verrückt? Ob ich Farbige, Schwarze oder Neger sage- ihr wisst doch, wen ich meine, oder?

    … und dann überall „Innen“, ja? Wir wollen eine Senkung der PreisInnen... Was hast du denn damit verändert? Was hast du damit auch nur einer Frau für einen Gefallen getan? Also greift die Überlegungen an- und kommt nicht mit so Sachen wie Sprachregelungen. Es ist auch nicht wahr, wenn jemand, der „Weiber“ sagt, irgendetwas Rassistisches gegenüber Frauen vertritt.

    Einwurf: Sexistisch. Held: Ach sexistisch. Das ist ja noch blöder! (Tumult im Saal)

    Ach, glaubt ruhig dran. Das ist mir wurscht.



    https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=-Eaj1JWHyxI

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:20
    Beiträge
    7.004
    Themen
    78

    Erhalten
    3.332 Tops
    Vergeben
    4.152 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    6092 Post(s)

    Standard

    Der Kunster, die Kunst, das Kunstel...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Alles ohne Humanismus ist Barberei, ausnahmslos.

    commander,sportlaller,StefanOWW, compa,Milchmädchenfrank,Tmaar, conscience,bergmn,e.augusti,FreRex,Cotti,Patrick,J akob,vexa, Olivia,FCB-Fön, K0881,Giorgete,tafkas,vHanseat,woppaq,imho,golom, Fwolf, BDBrot,bluetie,Politquaa...

    ≤#}jjjj++><{

  3. #3
    Anarchist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    15.11.2018 um 11:13
    Beiträge
    3.221
    Themen
    66

    Erhalten
    855 Tops
    Vergeben
    180 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2769 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Der Kunster, die Kunst, das Kunstel...
    Das KunstX (neueste Gender- Form)

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Anarchist (24.08.2018 um 13:22 Uhr)

  4. #4
    One-Post-Wonder Stammuser Avatar von bluetie

    Registriert
    14.08.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 15:25
    Beiträge
    187
    Themen
    2

    Erhalten
    94 Tops
    Vergeben
    247 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    149 Post(s)

    Standard

    bei der politkorrekten und insbesondere 'feministischen' Sprachtyrannei handelt es sich um nichts anderes, als um einen Diskurs der Macht, bei dem eine Seite die andere zu unterjochen versucht, um Herrschaft über andere Menschen auszuüben. Der menschliche Träger der politkorrekten Sprachtyrannei ist der gleiche rein wertrational handelnde autoritäre Zwangscharakter wie sein nationalsozialistischer Zwillingsbruder.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ----------
    “I would just like to say that after all these years of heavy drinking, bright lights and late nights, I still don’t need glasses. I drink right out of the bottle.“ (David Lee Roth)

  5. #5
    Premiumuser Avatar von DOLANS

    Registriert
    10.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 23:45
    Beiträge
    1.181
    Themen
    62

    Erhalten
    473 Tops
    Vergeben
    367 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    1089 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Anarchist Beitrag anzeigen
    Sprachpolizei: Darf man politisch korrekt „Weiber“ sagen?

    „Wenn mich jemand „Weib“ nennt, freue ich mich. Das ist immerhin nicht geheuchelt.“ (eine Gleichstellungsbeauftragte der LINKEn)

    Wie konsequent man mit feministischen Querulanten umgehen kann, demonstrierte Karl Held (Gegenstandpunkt)- wie auch im Video zu hören. (link dazu ganz unten)

    Transskript:

    Held: Politik hat nichts damit zu tun, dass einem die geschändeten Weiber in Jugoslawien nicht leidtun... (Unruhe im Saal)

    Held: Wie, stört ihr euch an meiner Sprachregelung? Mensch, ihr seid so kindisch. Na gut, dann sage ich „die geschändeten Frauen“. Ich beherrsche die biblische Sprach, die mittelalterliche usw. Macht doch nicht ein Sprachproblem auf. Ihr versteht doch ganz gut, was ich meine, oder? (Applaus)

    Vorhin habe ich „Neger“ gesagt- schon jauchzt einer auf. Seid ihr denn verrückt? Ob ich Farbige, Schwarze oder Neger sage- ihr wisst doch, wen ich meine, oder?

    … und dann überall „Innen“, ja? Wir wollen eine Senkung der PreisInnen... Was hast du denn damit verändert? Was hast du damit auch nur einer Frau für einen Gefallen getan? Also greift die Überlegungen an- und kommt nicht mit so Sachen wie Sprachregelungen. Es ist auch nicht wahr, wenn jemand, der „Weiber“ sagt, irgendetwas Rassistisches gegenüber Frauen vertritt.

    Einwurf: Sexistisch. Held: Ach sexistisch. Das ist ja noch blöder! (Tumult im Saal)

    Ach, glaubt ruhig dran. Das ist mir wurscht.



    https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=-Eaj1JWHyxI

    Man ist für jedes Wort was man sagt oder schreibt, verantwortlich - aber nicht dafür - was andere darunter verstehen wollen !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Anarchist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    15.11.2018 um 11:13
    Beiträge
    3.221
    Themen
    66

    Erhalten
    855 Tops
    Vergeben
    180 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2769 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von DOLANS Beitrag anzeigen
    Man ist für jedes Wort was man sagt oder schreibt, verantwortlich - aber nicht dafür - was andere darunter verstehen wollen !
    Ja, richtig- hier gehts aber nicht um Verantwortung, sondern um die zunehmende Belästigung durch Sprachpolizisten, etwa Feministen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Avatar von Christ 32

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 12:15
    Beiträge
    3.348
    Themen
    7

    Erhalten
    1.426 Tops
    Vergeben
    948 Tops
    Erwähnungen
    48 Post(s)
    Zitate
    2883 Post(s)

    Standard

    der Kerl ist tot, das hat er nun davon .....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 22:50
    Beiträge
    4.834
    Themen
    27

    Erhalten
    1.334 Tops
    Vergeben
    2.397 Tops
    Erwähnungen
    37 Post(s)
    Zitate
    4885 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Anarchist Beitrag anzeigen
    Ja, richtig- hier gehts aber nicht um Verantwortung, sondern um die zunehmende Belästigung durch Sprachpolizisten, etwa Feministen.
    http://gegenstandpunkt.com Während meines Studiums haben mich die Publikationen der MG ständig begleitet . Herrlich die Zeitungen und Flugblätter "Argumente gegen...".Der Gegenstandpunkt hat immer noch viel Geld und half der JUNGE WELT schon mal weiter .

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  9. #9
    Avatar von Cotti

    Registriert
    28.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 23:22
    Beiträge
    5.028
    Themen
    9

    Erhalten
    1.584 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    4808 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Anarchist Beitrag anzeigen
    Sprachpolizei: Darf man politisch korrekt „Weiber“ sagen?
    Weib ist eine alte Bezeichnung für eine Frau, die sprachhistorisch eine allmähliche Bedeutungsverschlechterung erfuhr. Grund war die niedrige gesellschaftliche Stellung und Wertschätzung von Frauen, weshalb auch zahlreiche andere Frauenbezeichnungen (bspw. Magd, Dirne, Mamsell, Fräulein, Frauenzimmer) eine Bedeutungsverschlechterung erfahren haben.

    Derzeit gibt es folgende Bedeutungen des Wortes „Weib“:

    hochdeutsch: Schimpfwort, d. h. abwertende, verächtliche Bezeichnung für eine Frau,
    Umgangssprache: Begriff für eine „(junge) Frau als Gegenstand sexueller Begierde als (potenzielle) Geschlechtspartnerin“,
    Dialekt: Begriff für eine Frau als Geschlechtswesen im Gegensatz zum Mann (Gegenbegriff/Antonym),
    veraltet: Begriff für eine Ehefrau.
    Die deutsche Sprache ist gerne sehr korrekt und darum gibt es auch viele Ausdrücke für denselben Gegenstand, der beschrieben werden soll. Statt "Weib" hätte der Sprachganove auch fragen können: "Darf man politisch korrekt „Schlampen“ sagen?"

    Vielleicht findet die Gleichstellungsbeauftragte der LINKEn das auch ok - es ist ja nicht geheuchelt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Live long and prosper!" \\//

  10. #10
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 22:50
    Beiträge
    4.834
    Themen
    27

    Erhalten
    1.334 Tops
    Vergeben
    2.397 Tops
    Erwähnungen
    37 Post(s)
    Zitate
    4885 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Cotti Beitrag anzeigen
    Die deutsche Sprache ist gerne sehr korrekt und darum gibt es auch viele Ausdrücke für denselben Gegenstand, der beschrieben werden soll. Statt "Weib" hätte der Sprachganove auch fragen können: "Darf man politisch korrekt „Schlampen“ sagen?"

    Vielleicht findet die Gleichstellungsbeauftragte der LINKEn das auch ok - es ist ja nicht geheuchelt.
    "Schlampe" darf man Frauen bei Pegida und AfD nennen.Berufslesben dürfen alle Frauen( hetero und lesbos)als Schlampen bezeichnen.Und Tunten untereinander auch.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

+ Antworten
Seite 1 von 42 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Weiber, der Nietzsche und die Freiheit
    Von Eifelphilosoph im Forum Bloggerei!
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2018, 17:49
  2. Der NVA-Traditionsverband wird politisch verfolgt
    Von bejaka im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 18:52
  3. Politisch-Ökonomischer Unsinn
    Von leachim im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 17:05
  4. Politisch Streitbares in Zitaten
    Von Timirjasevez im Forum Offenes Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2012, 15:11
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 19:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben