+ Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 221
  1. #1
    Teddy hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Teddy

    Registriert
    16.11.2016
    Zuletzt online
    17.07.2019 um 12:01
    Beiträge
    778
    Themen
    34

    Erhalten
    250 Tops
    Vergeben
    140 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    788 Post(s)

    Standard Sollte der Papst nun zurücktreten?

    https://www.stern.de/panorama/stern-...n-8212300.html

    Man formuliert ja noch vorsichtig, obwohl die Spuren eindeutig sind: bis in den Vatikan hinein wurde versucht die Dinge zu vertuschen! Was nicht sein darf, das wird eben ignoriert. Oder Zeugen gekauft oder unglaubwürdig gemacht.

    Was tut Papst Jorge nun? Da er in dieser Sache bislang lediglich mit Versetzungen der pädophilen katholischen Ferkel an andere Stellen reagiert hat...sollte er nicht erkennen, dass seine Maßnahmen nichts fruchten und er besser einem verantwortungsbewussterem Papst seinen "heiligen" Stuhl überlässt?

    Was kann der einfache Katholik tun, um mit dieser Schande fertig zu werden?
    In Deutschland hört man ja zur Zeit wenig über solche katholischen Verbrecher. Das dürfte aber auch nur bedeuten, das bei uns mittlerweile auch alles unter den Teppich gekehrt wird! Oder?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Lebe glücklich, werde alt,
    bis die Welt in Stücke knallt.

  2. #2
    beurlaubt
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    30.12.2018 um 14:55
    Beiträge
    12.700
    Themen
    185

    Erhalten
    2.474 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    319 Post(s)
    Zitate
    8848 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    https://www.stern.de/panorama/stern-...n-8212300.html

    Man formuliert ja noch vorsichtig, obwohl die Spuren eindeutig sind: bis in den Vatikan hinein ...

    Was kann der einfache Katholik tun, um mit dieser Schande fertig zu werden? ...
    Der Papst ist nicht nur für Menschen da,
    deren „soziale Entgleisungen“
    sich in einem sehr sensiblen Bereich auswirken,
    der für die Folgen unzähliger Ungerechtigkeiten prädestiniert ist.

    Nicht nur einfache Katholiken
    könnten sich endlich mal darum kümmern,
    sich Fragen zuzuwenden,
    die vermutlich von sehr viel Scham belastet waren.
    Beispielsweise, wieviel unkluges Erwartungsmanagement
    mit Pornografie zu tun hat und sexuellen Entgleisungen
    in der Fantasie sehr vieler Menschen.

    Das alles wird zusätzlich enorm überschattet
    von einer systematischen Steigerung des Verbotsreizes,
    der zu absurden Schuldzuweisungen führt
    und zu noch mehr solchen Entgleisungen,
    die durch Gruppenmacht unterstützt und versteckt werden,
    um das Ansehen der Gruppe nicht zu gefährden.

    Irgendwas nicht kapiert beim Drüberfliegen?
    Zitieren, unterstreichen, fragen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Ei Tschi (16.08.2018 um 12:19 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Cotti

    Registriert
    28.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 19:51
    Beiträge
    5.054
    Themen
    9

    Erhalten
    1.590 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    4839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    Thema: Sollte der Papst nun zurücktreten?
    Es ist nicht Sache des Papstes, Menschen zu verurteilen, zu richten und zu bestrafen - zumindest nicht im Selbstverständnis dieses Papstes.

    Man braucht sich nur vorzustellen, was passieren würde, wenn so einer wie Jesus heute zu uns käme und sich mit einem Kinderschänder zum Essen träfe, unser verschwenderisches Leben anprangern und unsere leitenden Geistlichen öffentlich düpieren würde...
    Für einen Atheisten sieht die Sache da ganz anders aus. Wenn sich auch so genannte "Geistliche" strafbar gemacht haben, muss man sie vor Gericht stellen und deren Strafmaß feststellen lassen. Wenn der Papst solche Verbrecher im Vatikan vor dem Zugriff zu schützen versucht und die Auslieferung verweigert, gibt es die ganz normalen internationalen Sanktionierungs- und Isolierungsmaßnahmen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Live long and prosper!" \\//

  4. #4
    Premiumuser + Avatar von Phönix a. d ...
    abwartend
     


    Registriert
    01.04.2016
    Zuletzt online
    15.02.2019 um 20:22
    Beiträge
    2.528
    Themen
    7

    Erhalten
    1.079 Tops
    Vergeben
    785 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    2078 Post(s)

    Standard

    Warum sollte der Papst zurücktreten, der war wirklich nicht besonders nah dran an diesen Problemen,
    und nur weil er für so viele Meschen Verantwortung trägt ,kann er doch nicht jeden Tag zurücktreten.
    Üble Sachen passieren schließlich jeden Tag , und zwar bei Katholiken genauso wie bei allen anderen auch.

    Ich finde eher die Frage sollte lauten ,muß der Papst das Zölibat noch stärker in Frage stellen.
    Aber ich glaube wenn er das macht ,wird er zurückgetreten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    Premiumuser + Avatar von bourg
    hin und wieder da
     


    Registriert
    19.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 07:51
    Beiträge
    2.165
    Themen
    1

    Erhalten
    718 Tops
    Vergeben
    2.048 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1678 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Phönix a. d ... Beitrag anzeigen
    Warum sollte der Papst zurücktreten, der war wirklich nicht besonders nah dran an diesen Problemen,
    und nur weil er für so viele Meschen Verantwortung trägt ,kann er doch nicht jeden Tag zurücktreten.
    Üble Sachen passieren schließlich jeden Tag , und zwar bei Katholiken genauso wie bei allen anderen auch.

    Ich finde eher die Frage sollte lauten ,muß der Papst das Zölibat noch stärker in Frage stellen.
    Aber ich glaube wenn er das macht ,wird er zurückgetreten.
    Ich finde, es ist schon lange an der Zeit, den Zölibat zu überdenken. Seinerzeit, vor einigen Hundert Jahren wurde er m. W. eingeführt, um bei der Geistlichkeit
    die "Rückbesinnung auf gewisse zivilen Verhaltensregeln" herbeizuführen und eine Besinnung auf das Amt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein katholischer
    Geistlicher einer Ehe oder Beziehung entsagen muss, um sein Amt voll ausführen zu können - das ist Unsinn und sollte in das Ermessen eines Jeden gestellt
    werden. Die Geistlichkeit in England schafft dieses ja auch und die Anglikanische Kirche ist ursprünglich die Katholische, nur dem britischen König unterstellt.
    und nicht dem Papst. Und die Ehelosigkeit ist nirgendwo im AT, NT und der Bibel manifestiert, ist also ebenfalls menschengemacht.

    Im übrigen besteht kein Anlass für den Papst, jetzt zurückzutreten - warum auch. Vielleicht wäre lediglich ein wenig mehr Engagement und Offenheit erforderlich, diese
    Zustände nachhaltig abzustellen. Die Kirche sind nur Menschen und mit Spiritualität ist nicht Allen und Allem beizukommen. Auch die Kreuzzüge waren im übrigen zum großen
    Teil vom Papst initiiert, weil die Ritter langsam infolge der technischen und gesellschaftlichen Weiterentwicklung nichts mehr zu tun hatten und den Mitmenschen
    auf die Nerven oder das Leben fielen. Und dort hatten sie etwas zu tun, waren zuhause von der Straße weg, fielen dort oder überlebten und hatten etwas gelernt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von bourg (16.08.2018 um 15:14 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Cotti

    Registriert
    28.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 19:51
    Beiträge
    5.054
    Themen
    9

    Erhalten
    1.590 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    4839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bourg Beitrag anzeigen
    Ich finde, es ist schon lange an der Zeit, den Zölibat zu überdenken.
    Der Zölibat hat mit diesem Thema gar nichts zu tun. Die meisten Kinder werden von verheirateten Männern/Frauen sexuell missbraucht - und das besonders innerhalb von Familien.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Live long and prosper!" \\//

  7. #7
    Premiumuser + Avatar von bourg
    hin und wieder da
     


    Registriert
    19.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 07:51
    Beiträge
    2.165
    Themen
    1

    Erhalten
    718 Tops
    Vergeben
    2.048 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1678 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Cotti Beitrag anzeigen
    Der Zölibat hat mit diesem Thema gar nichts zu tun. Die meisten Kinder werden von verheirateten Männern/Frauen sexuell missbraucht - und das besonders innerhalb von Familien.
    Ich hatte auf einen Kommentar geantwortet und meine Meinung zum Zölibat geäußert. Und es ging in konkretem Fall um die bekannte Angelegenheit. Als Katholik habe ich meine Meinung hierzu geäußert. Das von
    dir angesprochene Geschehen ist ein anderes, wie dem beizukommen?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Avatar von Zoelynn
    seid ihr wahres leben
     


    Registriert
    28.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:43
    Beiträge
    11.097
    Themen
    2

    Erhalten
    1.814 Tops
    Vergeben
    1.782 Tops
    Erwähnungen
    81 Post(s)
    Zitate
    9442 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    https://www.stern.de/panorama/stern-...n-8212300.html

    Man formuliert ja noch vorsichtig, obwohl die Spuren eindeutig sind: bis in den Vatikan hinein wurde versucht die Dinge zu vertuschen! Was nicht sein darf, das wird eben ignoriert. Oder Zeugen gekauft oder unglaubwürdig gemacht.

    Was tut Papst Jorge nun? Da er in dieser Sache bislang lediglich mit Versetzungen der pädophilen katholischen Ferkel an andere Stellen reagiert hat...sollte er nicht erkennen, dass seine Maßnahmen nichts fruchten und er besser einem verantwortungsbewussterem Papst seinen "heiligen" Stuhl überlässt?

    Was kann der einfache Katholik tun, um mit dieser Schande fertig zu werden?
    In Deutschland hört man ja zur Zeit wenig über solche katholischen Verbrecher. Das dürfte aber auch nur bedeuten, das bei uns mittlerweile auch alles unter den Teppich gekehrt wird! Oder?
    ja sollte er ,er verkündet was blasphemisches eindeutig luziferisch durchsetzt

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ERKENNE

  9. #9
    Premiumuser + Avatar von bourg
    hin und wieder da
     


    Registriert
    19.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 07:51
    Beiträge
    2.165
    Themen
    1

    Erhalten
    718 Tops
    Vergeben
    2.048 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1678 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Cotti Beitrag anzeigen
    Es ist nicht Sache des Papstes, Menschen zu verurteilen, zu richten und zu bestrafen - zumindest nicht im Selbstverständnis dieses Papstes.



    Für einen Atheisten sieht die Sache da ganz anders aus. Wenn sich auch so genannte "Geistliche" strafbar gemacht haben, muss man sie vor Gericht stellen und deren Strafmaß feststellen lassen. Wenn der Papst solche Verbrecher im Vatikan vor dem Zugriff zu schützen versucht und die Auslieferung verweigert, gibt es die ganz normalen internationalen Sanktionierungs- und Isolierungsmaßnahmen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die zu meinen Lebzeiten agierenden Päpste solche strafbaren Handlungen gedeckt haben. Der Vatikan ist im übrigen ein selbständiger Staat. Dort gilt dort weitgehend an das italienisches Recht angelehntes Recht, das für Kindesmissbrauch auch nichts übrig hat. Die Vergehen wurden allerdings in den USA begangen von amerikanischen Staatsbürgern, also ziehen diese Einlassungen alle nicht. Es liegt/ hat an den Justizbehörden gelegen, hier durchzugreifen. Dazu gehört allerdings etwas Zivilcourage.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    Avatar von Cotti

    Registriert
    28.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 19:51
    Beiträge
    5.054
    Themen
    9

    Erhalten
    1.590 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    4839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bourg Beitrag anzeigen
    Ich hatte auf einen Kommentar geantwortet und meine Meinung zum Zölibat geäußert. Und es ging in konkretem Fall um die bekannte Angelegenheit. Als Katholik habe ich meine Meinung hierzu geäußert
    Dann sage ich mal meine Meinung als Atheist: Die Katholische Kirche kann alle Dinge, die sie von anderen Gesellschaftsformen unterscheidet entsprechend "reformieren" - aber wozu sollte es sie dann noch geben?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Live long and prosper!" \\//

+ Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Papst bekommt den Karlspreis
    Von Ruhrpottfan im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2016, 09:55
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 11:30
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 12:03
  4. Papst und Bruderschaft
    Von Cheops im Forum Religionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 12:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben