+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 19:24
    Beiträge
    5.977
    Themen
    23

    Erhalten
    2.096 Tops
    Vergeben
    608 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    4525 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Laubsohn Beitrag anzeigen
    " ....ebenso ist bessere Bildung das einzige brauchbare Mittel zur Aufweichung von hart verkrusteten rassistischen Vorurteilen in der hiesigen Mehrheitsbevölkerung. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Auch den größten Unsinn und die schamlosesten Verdrehungen. Wobei allerdings die Frage bleibt, warum so viele Menschen lieber den Rassisten glauben als denen, die sagen, dass friedliches Nebeneinander, wenn schon nicht Miteinander, möglich sei.

    Vielleicht ist es ja so: Über den allgemein bekannten sieben Hautschichten hat der Mensch als achte Schicht eine Zivilisationshaut. Mit der kommt er nicht zur Welt. Die wächst ihm ab Geburt. Dicker oder dünner, je nachdem, wie sie gepflegt und gehegt wird. Versorgt man sie nicht gut, bleibt sie dünn und reißt schnell auf, und was aus den Rissen wuchert, könnte zu Folgen führen, von denen es dann betreten wieder einmal heißt: ‚Das hat doch niemand gewollt!‘" (die österreichische Schriftstellerin Christine Nöstlinger in ihrer Rede zur Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen - nachzulesen https://orf.at/stories/2277069/2277077/)

    Ein angenehmes Wochenende!
    Von Konzentrationslagern in Deutschland weiss ich nichts - ausser von Anmerkungen in speckigen Geschichtsbüchern.
    Für mich haben solche "Dokumentationen" nur einen Wert , mich als Person und Staatsbürger zu verunglimpfen, zu kriminalisieren und zu beschuldigen. damit
    ich im zivilen Existenzkampf eine Verminderung von Anrechten und Bestärkungen erleide und schneller unterliege.

    Darauf lasse ich mich aber nicht ein und sage diesen Vergangenheits-Nörglern- wer soll das alles glauben, ohne eine Form der persönlichen Benachteiligung
    auf sich zu nehmen?
    Mir können solche "Überlieferungen" kein schlechtes Gewissen einhauchen - und dienen doch dazu, Dinge immer wieder aufleben zu lassen, die dem
    natürlichen Menschenverstand fremd sind und sich besser in der Vergessenheit von selbst auflösen.
    Darum sage ich zu diesem Thema der kollektiven Beschuldigung - lasse die Vergangenheit ruhen und widme Dich den aktuellen
    Problemen, davon gibt es genug, die den zuständigen Verursacher mit falscher Schonung begegnen.
    Eins davon ist die unerhörte Demütigung eines ganzen Volkes - indem man es einfach mit den Verfahren der Umvolkung und Umsiedlung
    artfremder Rassen entwertet und für die Zukunft auslöscht. Nur weil ein paar verrückte Grosskapitalisten und Waffenproduzenten darin
    ihr Vorteil sehen.
    Das ist der Skandal von Heute und nicht die Ruinen des gestrigen Grauens.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (10.08.2018 um 21:12 Uhr)

  2. #12
    Premiumuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    15.11.2018 um 19:35
    Beiträge
    4.351
    Themen
    15

    Erhalten
    1.729 Tops
    Vergeben
    4.851 Tops
    Erwähnungen
    57 Post(s)
    Zitate
    2976 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schipanski Beitrag anzeigen
    Weil solche Themen, also dass Rassismus auch andersrum funktioniert und gelebt, bzw. mittlerweile auch ganz hemmungslos ausgesprochen werden kann, früher oder später aufkämen, sprich dass es halt meistens auch eine zweite Seite der Medaille gibt, über die er aber nicht reden will, belässt er es mittlerweile beim Eröffnungspost in seinen Threads.

    Oder er hat einfach Stinkfisch Pirannjas Rat befolgt, der ihm riet nur über PM zu kommunizieren. Weil öffentlich zu reden hier , aufgrund der ganzen rrrächten, eh sinnlos sei...
    Aber diese zwei "Seiten der Medaille" sind doch schon unrealistisch. Wo sollen die denn sein? Klar, es gibt immer ein paar Verwirrte die behaupten z.B. Russen sind grundlegend scheiße, solche Trottel gibt es ja auf allen Seiten. Nur wo soll da der Rassismus sein, wo ist das repräsentativ? Ich kann hier fast ausschließlich Rassismus aus einer einzigen Ecke beobachten. Und wie gesagt hat dieser sich in obersten staatlichen Funktionen etabliert ( was natürlich kein Zufall ist ). Der vermeintliche Rassismus von ein paar geistig umnachteten Neubau-Glatzen ist doch für die Gesellschaft nicht relevant. Die "Gefahr" die von diesen Kanonen ausgeht ist einfach nur lächerlich.

    Auch beim Thema Antisemitismus ( der fälschlicherweise ebenfalls mit Rassismus verwechselt wird ) sind sich die Betroffenen einig. Der kommt gerade in seiner aktuellen Steigerungsform ebenfalls fast ausschließlich aus einer bestimmten Ecke, nur eben nicht aus der propagierten. Die offiziellen Statistiken wollen uns nun wieder weismachen dieser Antisemitismus kämme von "rechts", das ist weder statistisch noch logisch haltbar, auch die Opfer berichten etwas Gegenteiliges. Nur dieser Antisemitismus ( der eben wie gesagt mit Rassismus verwechselt wird ) ist ja nicht gemeint. Die übliche "Zielgruppe" ist auch vom Treadersteller klar definiert. Alles Übrige, wirklich gesellschaftlich Relevante wird gekonnt ausgeblendet.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #13
    Psw-Kenner Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 01:32
    Beiträge
    778
    Themen
    3

    Erhalten
    541 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    664 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Laubsohn Beitrag anzeigen
    ....ebenso ist bessere Bildung das einzige brauchbare Mittel zur Aufweichung von hart verkrusteten rassistischen Vorurteilen in der hiesigen Mehrheitsbevölkerung. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Auch den größten Unsinn und die schamlosesten Verdrehungen. Wobei allerdings die Frage bleibt, warum so viele Menschen lieber den Rassisten glauben als denen, die sagen, dass friedliches Nebeneinander, wenn schon nicht Miteinander, möglich sei.
    Ein friedliches Nebeneinander ist ganz natürlich, wenn man die Menschen in ihrer Heimat in Ruhe lässt. Krieg ist das einzige Übel dieser Zeit. Konzerne wollen sich Rohstoffe aneignen und setzen Regierungen unter Druck, Kriege zu provozieren. Das sind kriminelle Vereinigungen, übrigens hochgebildete "Experten". Die Menschen wollen Frieden, nur die Bestien unter den Menschen, die Finanzelite braucht Krieg, Putsch und Verwerfungen um immer wieder neue Geschäfte zu machen.

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    ich sehe keine hart verkrusteten rassistischen Vorurteile bei den Deutschen. Wo sollten die sein?
    Deutsche sind weltoffen und gastfreundlich. Da die Deutschen - bis vor kurzem jedenfalls ... eines der gebildetsten Völker waren, sind und waren sie wohl auch eines der "unrassistischsten" Völker.


    es hat nichts Pädagogisches, es ist reine Propaganda, sehr dumme obendrein.
    Die alte Leier, man soll und "Rassismus" einreden. Medienheinis und Trolle, die uns Schuldgefühle wecken, wenn wir gelenkte Migration ablehnen.

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Darum sage ich zu diesem Thema der kollektiven Beschuldigung - lasse die Vergangenheit ruhen und widme Dich den aktuellen
    Problemen, davon gibt es genug, die den zuständigen Verursacher mit falscher Schonung begegnen.
    Eins davon ist die unerhörte Demütigung eines ganzen Volkes - indem man es einfach mit den Verfahren der Umvolkung und Umsiedlung
    artfremder Rassen entwertet und für die Zukunft auslöscht. Nur weil ein paar verrückte Grosskapitalisten und Waffenproduzenten darin
    ihr Vorteil sehen.
    Das ist der Skandal von Heute und nicht die Ruinen des gestrigen Grauens.
    Oh ja. Immer noch auf dem Weltkrieg rumreiten, den Deutschen Vorwürfe machen, um davon abzulenken, dass heute schlimmeres passiert. Chemiewaffen und Presselügen. Völkervertreibungen!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #14
    Stammuser Avatar von schelm65

    Registriert
    03.03.2018
    Zuletzt online
    Heute um 03:11
    Beiträge
    1.634
    Themen
    10

    Erhalten
    1.158 Tops
    Vergeben
    231 Tops
    Erwähnungen
    29 Post(s)
    Zitate
    1527 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Laubsohn Beitrag anzeigen
    " ....ebenso ist bessere Bildung das einzige brauchbare Mittel zur Aufweichung von hart verkrusteten rassistischen Vorurteilen in der hiesigen Mehrheitsbevölkerung. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Auch den größten Unsinn und die schamlosesten Verdrehungen. Wobei allerdings die Frage bleibt, warum so viele Menschen lieber den Rassisten glauben als denen, die sagen, dass friedliches Nebeneinander, wenn schon nicht Miteinander, möglich sei.

    Vielleicht ist es ja so: Über den allgemein bekannten sieben Hautschichten hat der Mensch als achte Schicht eine Zivilisationshaut. Mit der kommt er nicht zur Welt. Die wächst ihm ab Geburt. Dicker oder dünner, je nachdem, wie sie gepflegt und gehegt wird. Versorgt man sie nicht gut, bleibt sie dünn und reißt schnell auf, und was aus den Rissen wuchert, könnte zu Folgen führen, von denen es dann betreten wieder einmal heißt: ‚Das hat doch niemand gewollt!‘" (die österreichische Schriftstellerin Christine Nöstlinger in ihrer Rede zur Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen - nachzulesen https://orf.at/stories/2277069/2277077/)

    Ein angenehmes Wochenende!
    https://www.chiemgau24.de/chiemgau/t...-10109554.html

    In deiner kleinen kranken Welt ein bedauerlicher Einzelfall, wer was anderes sagt, bekommt die ekelhafte Selbstgerechtigkeit der Moralisten über ihre gesellschaftliche Deutungshoheit zu spüren. In meiner Welt pisse ich auf dein dummes Geschwätz und sehe den Schutz unserer Kinder als oberste Priorität.

    Sie sollen sich auch niemals an diese, von den politischen Verbrechern und ihren Helfershelfern organisierte neue Gesellschaft gewöhnen. Eure Knechtschaft und euer ideologisch verblödetes Geschwätz wird nicht ewig Bestand haben. Und dann werdet ihr Rechenschaft ablegen. Dies wird das Land verändern, und ich freue mich darauf.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ( Heinrich Heine )

  5. #15
    Avatar von interrogativ
    ☘️
     


    Registriert
    11.11.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 20:25
    Beiträge
    9.489
    Themen
    2

    Erhalten
    2.094 Tops
    Vergeben
    6.671 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    4572 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Laubsohn Beitrag anzeigen
    " ....ebenso ist bessere Bildung das einzige brauchbare Mittel zur Aufweichung von hart verkrusteten rassistischen Vorurteilen in der hiesigen Mehrheitsbevölkerung. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Auch den größten Unsinn und die schamlosesten Verdrehungen. Wobei allerdings die Frage bleibt, warum so viele Menschen lieber den Rassisten glauben als denen, die sagen, dass friedliches Nebeneinander, wenn schon nicht Miteinander, möglich sei.

    Vielleicht ist es ja so: Über den allgemein bekannten sieben Hautschichten hat der Mensch als achte Schicht eine Zivilisationshaut. Mit der kommt er nicht zur Welt. Die wächst ihm ab Geburt. Dicker oder dünner, je nachdem, wie sie gepflegt und gehegt wird. Versorgt man sie nicht gut, bleibt sie dünn und reißt schnell auf, und was aus den Rissen wuchert, könnte zu Folgen führen, von denen es dann betreten wieder einmal heißt: ‚Das hat doch niemand gewollt!‘" (die österreichische Schriftstellerin Christine Nöstlinger in ihrer Rede zur Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen - nachzulesen https://orf.at/stories/2277069/2277077/)

    Ein angenehmes Wochenende!
    Wenn Du regelmäßig duscht, bekommt Deine Z-Haut keine Risse; also bleib geschmeidig .

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .
    🏝


    .

  6. #16
    Avatar von Schipanski
    Wir müssen!
     


    Registriert
    02.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 13:39
    Beiträge
    5.771
    Themen
    7

    Erhalten
    4.212 Tops
    Vergeben
    4.138 Tops
    Erwähnungen
    83 Post(s)
    Zitate
    4146 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Aber diese zwei "Seiten der Medaille" sind doch schon unrealistisch. Wo sollen die denn sein? Klar, es gibt immer ein paar Verwirrte die behaupten z.B. Russen sind grundlegend scheiße, solche Trottel gibt es ja auf allen Seiten. Nur wo soll da der Rassismus sein, wo ist das repräsentativ? Ich kann hier fast ausschließlich Rassismus aus einer einzigen Ecke beobachten. Und wie gesagt hat dieser sich in obersten staatlichen Funktionen etabliert ( was natürlich kein Zufall ist ). Der vermeintliche Rassismus von ein paar geistig umnachteten Neubau-Glatzen ist doch für die Gesellschaft nicht relevant. Die "Gefahr" die von diesen Kanonen ausgeht ist einfach nur lächerlich.

    Auch beim Thema Antisemitismus ( der fälschlicherweise ebenfalls mit Rassismus verwechselt wird ) sind sich die Betroffenen einig. Der kommt gerade in seiner aktuellen Steigerungsform ebenfalls fast ausschließlich aus einer bestimmten Ecke, nur eben nicht aus der propagierten. Die offiziellen Statistiken wollen uns nun wieder weismachen dieser Antisemitismus kämme von "rechts", das ist weder statistisch noch logisch haltbar, auch die Opfer berichten etwas Gegenteiliges. Nur dieser Antisemitismus ( der eben wie gesagt mit Rassismus verwechselt wird ) ist ja nicht gemeint. Die übliche "Zielgruppe" ist auch vom Treadersteller klar definiert. Alles Übrige, wirklich gesellschaftlich Relevante wird gekonnt ausgeblendet.
    Ja, ist sie vor allem in Deutschland definitiv. Nirgendwo anders hütet man sich wohl vor "rassistischen" Aussagen wie hierzulande dank der "guten Erziehung". Ich wollte damit auch eher auf den Rassismus derer anspielen, der in der anderen Richtung offenbar absolut legitim ist. Es wird ja, wie ich in einem Twitter-Thread letztens las von gewissen Kreisen sogar ernsthaft behauptet, es gäbe keinen Rassismus gegen, bzw. Unterdrückung von Weißen.
    Das was weiße Rassismus gegen sie nennen wäre die Entrüstung über den Verlust von Priviliegien. Und das waren keine Schwarzen die das sagten...

    Widerlich jedenfalls...

    Es wird auch immer so getan als wäre im Lauf der letzten Jahre plötzlich lauter Nazis gewachsen, die Deutschland "braun" gemacht hätten und es hätte den Supergau im September 15 gar nicht gegeben. Dabei wird die Flutung des Landes, massiv seit 2015, konsequent ausgeblendet und das von Gutmeinenden auch z.B. schon in den Tagesthemen von diesem Mounk so betitelte Experiment, nach wie vor sofort als VT abgeschmettert.

    Beim Antisemitismus, der noch mal ne andere Geschichte ist, ist es so wie du sagst.
    Mir bekannte Türken die auch hier aufgewachsen sind und in punkto Erziehung ebenso alles durchlaufen haben, haben mir in diesem Punkt Sachen erzählt wo ich dachte mir steht eine von den von dir erwähnten paar Glatzen gegenüber.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Schipanski (11.08.2018 um 14:59 Uhr)
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."

    Peter Scholl-Latour 2014

    "Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."

    Johann Wolfgang von Goethe 1828

Ähnliche Themen

  1. Der achte Pfad
    Von Olivia im Forum Religionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.08.2018, 17:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben