+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
  1. #31
    werner100 hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 11:32
    Beiträge
    5.967
    Themen
    23

    Erhalten
    2.096 Tops
    Vergeben
    608 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    4518 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Cotti Beitrag anzeigen
    Na du - oder wer hat das geschrieben?:

    Das ist doch eine typische Verschwörungstheorie. Also sind nur unwissenschaftlich argumentierende Meinungen relevant, weil sie durch keinerlei Sachkenntnis getrübt sind?
    Wieder so eine völlig überflüssige Verdrehung - wieso müssen - unwissenschaftliche schon gar nicht (Erfindung von Dir)- aber nicht wissenschaftlich getützte Aussagen frei von Sachkenntnis sein?
    Merkst Du das gar nicht? Wie Du ständig in eine Richtung der Diffamierung arbeitest?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (27.07.2018 um 20:01 Uhr)

  2. #32
    Avatar von Cotti

    Registriert
    28.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 20:37
    Beiträge
    5.028
    Themen
    9

    Erhalten
    1.584 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    4807 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Merkst Du das gar nicht? Wie Du ständig in eine Richtung der Diffamierung arbeitest?
    Deine Diffamierung war völlig allgemein:
    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Die Präsentation von Wissenschaftsseiten ist irrelevant, weil sie auch nur Kapital-Interessen dient oder der Selbstprofilierung.
    Deine Erklärungen, wie Wind entsteht, und welche Auswirkungen "Windräder" darauf und im Weiteren auf das Klima haben, sind jedoch erkennbar falsch und überzogen.

    Aber ich warte jetzt mal auf andere Diskutanten - vor allem solche, die deine Physik befürworten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Live long and prosper!" \\//

  3. #33
    werner100 hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 11:32
    Beiträge
    5.967
    Themen
    23

    Erhalten
    2.096 Tops
    Vergeben
    608 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    4518 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Cotti Beitrag anzeigen
    Deine Diffamierung war völlig allgemein:

    Deine Erklärungen, wie Wind entsteht, und welche Auswirkungen "Windräder" darauf und im Weiteren auf das Klima haben, sind jedoch erkennbar falsch und überzogen.

    Aber ich warte jetzt mal auf andere Diskutanten - vor allem solche, die deine Physik befürworten.
    Es geht hier nicht um "Meine Physik" sondern um naheliegende Fakten und Beobachtungen, die den von
    den Experten nicht begründbaren Zuwachs der Klimaerwärmung erklären.
    Schon daraus hättest Du erkennen können, dass ich den Experten gar nicht widerspreche, sondern nur den
    möglichen zusätzlichen Verursacher mit guten Gründen beschreiben will.
    Das muss nicht in jedem Punkt zutreffen - aber doch den Wahren Ursachen sehr nahe kommen.
    Das kann man bzweifeln oder akzeptieren - den letzten Beweis dafür habe ich nicht und den dagegen hast Du nicht!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #34
    Ich habe dich im Blick Avatar von Starfix
    Jenseits des Mainstreams!
     


    Registriert
    30.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 11:08
    Beiträge
    7.954
    Themen
    157

    Erhalten
    2.132 Tops
    Vergeben
    807 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5032 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Wieder ein heisser Tag im Juli, mit Tempraturen, die es vor 50 Jahren nicht im Land gegeben hat.
    und zwar mit einer Steigerung, die sich Wetterexperten nicht erklären können - auch unter Berücksichtigung
    des Treibhauseffektes.
    Ursache dafür ist die Weltweite Abholzung der Wälder und Urwälder und vor allem die Globale Windmühlen-Seuche, angeblich eine Form
    der regenerativen Energie.

    In Wirklichkeit sind Windmühlen Vernichter von solarer Kühlenergie , die zunächst von der globalen Bewaldung durch Verdunstungskäle
    aufgebracht wird - und zusätzlich von den Dauerhaften Windströmungen in ca 50 bis 150m Höhe .
    Die Aufgabe dieser Winde ist die Abfuhr und Verteilung des Bodennahen Wasserdampfs, der früher von der Belaubung und sonstigen
    Vegetation ausging, sich heute allerdings deutlich auf sonstige Wärmquellen beschränkt, die sich aus der Bebauung und dem Strassenverkehr mit Brennkraftmaschine ergeben.

    Die gravierende Verringerung der natürlichen Verdunstungskälte führt schon seit Einführung der Dampfmashine zur Verminderung
    des Bodennahen Wärmeabfuhr einmal wegen der vertärkten Abholzung sowie der Vewendung von fossilen Brennstoffen
    wie Kohle , Erdöl und Gas un der damit verbundenen CO-2 Belastung.
    Dies wird aber in grossen Anteilen durch die Zunahme der Windsstärken und Taifune kompensiert und in die Länge gezogen.

    Stellt man nun welteit in Grosser Zahl Windmühlen auf, so ist damit das Ende der Fahnenstange erreicht und die dringend
    erforderliche mittlere Windgeschwindigkeit in 100m Höhe bricht zusammen.

    Jetzt fangen auch die viel zu trockenen Wälder am Boden selbst an zu brennen und verstärken in Umkehrung ihrer natürlichen Kühlfunktion die Allgemeine Klimaerwärmung in gallopierneder Gechwindigkeit und lassen böse Erwartungen aufkommen.
    Hier darf auch nicht auser Acht gelassen werden, dass die Weltweite Verbreitung der Atom-Meiler und ihrer Kühllanlagen bei
    Ungenügendem Wirkungsgrad natürlich auch ein Spiegel der Übervölkerung darstellen, die für ihren Energiebedarf nicht nur die
    Verbrauchswäme der Nutzung an die Umgebung abgibt, sondern auch die zusätzliche Abwärme der Generatoren.

    Wenn dann noch die äuseren Kühlwinde abflauen, muss sich die Lufttemperatur am Boden ständig zunehmend erwärmen, wie es die
    Weltweiten Messsungen bestätigen.
    Schwachsinn, das ist eine Ente, eine Behauptung die ihren Uhrsprung in der Energieindustrie liegt die Strom aus Kohle verkaufen wollen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

    Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb zahlreiche Orthografische Fehler, wer solche Fehler findet, darf dieses Behalten und selbst anwenden.

  5. #35
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    14.11.2018 um 04:51
    Beiträge
    2.440
    Themen
    17

    Erhalten
    1.023 Tops
    Vergeben
    726 Tops
    Erwähnungen
    130 Post(s)
    Zitate
    1630 Post(s)

    Standard

    Rechtspopulisten und Raffke-first-Nach-mir-die-Sintflut-Systemlingen ist wirklich kein Schwachsinn zu peinlich, um Wahrheit als Lüge darzustellen und Lüge als Wahrheit - und Offensichtliches zu leugnen. Dieser Tragicomedy act fängt, bei allem unfreiwilligen Entertainment-Potential bzw. bei aller Langeweile, langsam an, mir auf den Geist zu gehen, denn es findet sich tatsächlich eine zunehmende degenerierte Deppenschar, die solch Schwachsinn auf den Leim geht oder zumindest so sehr auf den Leim gehen WILL, daß jegliche logische Bedenken ins hinterste Unterbewußtseinskabuff verbannt werden. 8-P

    Der Wind hat zugenommen wie Arsch im Rahmen des offensichtlichen Klimawandels (was mich als Radfahrer regelmäßig ankotzt), an dem zahlreiche Dekaden rücksichtsloser Umweltzerstörung und -verpestung ganz selbstverständlich ihren erheblichen Anteil haben, also kann die großartige Bremskraft der Windräder, die durchaus in anderen Bereichen für (kleinere) Probleme sorgen können und nicht zu sehr ausufern sollten (Wasser- und vor allen Dingen Solarkraft halte ich für sinniger), also nicht sein. Jetzt mal davon abgesehen, daß die meisten von den Dingern maximal um die 50 Meter erreichen dürften. Das mit der Abholzung ist schon was anderes, aber auch die ist menschgemacht und profitgesteuert.

    PS: Es sind keine Mühlen, denn da wird nichts gemahlen! 8-/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Redwing (01.08.2018 um 00:03 Uhr)
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

  6. #36
    routiniertes Forenmitglied Avatar von OpaGerd

    Registriert
    08.09.2017
    Zuletzt online
    08.11.2018 um 09:48
    Beiträge
    146
    Themen
    7

    Erhalten
    39 Tops
    Vergeben
    105 Tops
    Erwähnungen
    2 Post(s)
    Zitate
    120 Post(s)

    Standard

    Wir wissen alle, dass „werner100“ mit den Windmühlen die Stromerzeuger aus Windenergie meint, welche überall in der Landschaft herum stehen.
    Seine Behauptung ist natürlich ausgemachter Blödsinn. Anders herum wird ein Schuh draus.

    Den ständig steigenden Energiebedarf kann man als deutlichen Index einer Klimabelastung bezeichnen. Es sind nicht die Windräder, sondern der überall erzeugte elektrische Strom der überall in der Zivilisation und den damit verbundenen Geräten und Maschinen seine wärmeerzeugende Arbeit verrichtet.

    Je mehr Menschen elektrische Geräte, wie Glühlampen, Computer, Fernseher, elektrische Wäschetrockner, Kühlschränke, Klimaanlagen betreiben, umso mehr Wärme wird von ihnen erzeugt. Ich habe nur Geräte aufgezählt, welche sehr viel Wärme abstrahlen.

    Allein um den dafür benötigten Strom erzeugen zu können, setzen herkömmliche Kraftwerke mit Gasturbinen oder Wasserdampf enorme weitere Wärmeenergie frei. Die Windkrafträder sind dagegen regelrechte coole, also kalte Geräte, allerdings mit anderen Nachteilen.

    Von den genannten elektrischen Geräten sind die Klimaanlagen die gefährlichsten, weil sie fast überall zum Einsatz kommen. Das sind öffentliche Gebäude, Kaufhäuser, Kinos und mehr. Hinzu kommen die Klimaanlagen, welche unabhängig vom Stromnetzt betrieben werden. Dazu gehören heute fast alle Autos. Die verpesten nicht nur unsere Atemluft, sondern erzeugen außerdem zu der Abwärme der Motoren weitere Wärme mit ihrer Klimaanlage. Und nicht zu vergessen, jeder Verbrennungsmotor erzeugt Abwärme (und Lärm).

    Es sollte Euch bewusst sein, dass man an einem Ende der Klimaanlage mit jedem Grad kalter Luft, am anderen Ende wenigstens genauso viel Grad warme Luft erzeugt. Je geringer der Wirkungsgrad, umso mehr Abwärme kommt durch die Verlustenergie hinzu.

    Das erklärt das Gefühl, warum es in der Zivilisation nachmittags, wenn die Sonne bereits eine Weile am Sinken ist, immer wärmer zu werden scheint. Es sind die Auswirkungen des Berufsverkehrs und die vielen Klimaanlagen.

    Das kann man weiter voran treiben, wenn sich jeder eine Klimaanlage in seiner Wohnung zulegt.


    OpaGerd

    Viele wollen nur ein geiles Leben und sind sogar mit Gewalt gegen Andere bereit, dieses Ziel erreichen zu wollen. Ein Ziel in totaler freiwilliger Abhängigkeit der ungezügelten egoistischen Gier nach mehr, ohne moralische Grenzen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #37
    Avatar von Cotti

    Registriert
    28.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 20:37
    Beiträge
    5.028
    Themen
    9

    Erhalten
    1.584 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    4807 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Wir wissen alle, dass „werner100“ mit den Windmühlen die Stromerzeuger aus Windenergie meint, welche überall in der Landschaft herum stehen.
    Seine Behauptung ist natürlich ausgemachter Blödsinn. Anders herum wird ein Schuh draus.

    Den ständig steigenden Energiebedarf kann man als deutlichen Index einer Klimabelastung bezeichnen. Es sind nicht die Windräder, sondern der überall erzeugte elektrische Strom der überall in der Zivilisation und den damit verbundenen Geräten und Maschinen seine wärmeerzeugende Arbeit verrichtet.

    Je mehr Menschen elektrische Geräte, wie Glühlampen, Computer, Fernseher, elektrische Wäschetrockner, Kühlschränke, Klimaanlagen betreiben, umso mehr Wärme wird von ihnen erzeugt. Ich habe nur Geräte aufgezählt, welche sehr viel Wärme abstrahlen.
    werner100 stellt sich die Dinge tatsächlich sehr "alternativ" vor - aber auch OpaGerds Fakten sind sehr weit her geholt. Die Wärme, die von elektrischen Geräten abgestrahlt wird, ist doch überhaupt gar kein Problem für die Umwelt, bzw. das Klima. Wenn die elektrische Energie nur von Windrädern käme, hätten die der Atmosphäre Energie entzogen und wenn ein E-Gerät mit dieser Energie betrieben wird, dann ist die entstehende Wärmeabgabe nur ein Bruchteil der Energie, die das Windrad vorher der Atmosphäre entzogen hat. Die Verbrennung von fossilen Brennstoffen ist das Problem.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Live long and prosper!" \\//

  8. #38
    Kulturbereicherungssucher Psw-Legende Avatar von Uwe O.

    Registriert
    03.07.2012
    Zuletzt online
    14.11.2018 um 21:11
    Beiträge
    19.336
    Themen
    69

    Erhalten
    5.798 Tops
    Vergeben
    7.200 Tops
    Erwähnungen
    119 Post(s)
    Zitate
    10614 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Wieder ein heisser Tag im Juli, mit Tempraturen, die es vor 50 Jahren nicht im Land gegeben hat.
    Ach was.
    Statistisch war das Jahr 2003, als der Kölner Pegel 83 cm ausweis (heute 1,09 m), wesentlich heißer als 2018 bisher.





    und zwar mit einer Steigerung, die sich Wetterexperten nicht erklären können - auch unter Berücksichtigung
    des Treibhauseffektes.
    Gut, dass der Treibhauseffekt wissenschaftlich gar nicht eindeutig bewiesen ist.
    Der geht nämlich von der Annahme (!) aus, dass die höheren CO²-Werte höhere Temperaturen bewirken.
    Und nicht davon aus, dass höherev Temperaturen höhere CO²-Werte hervorrufen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Windmühlen im UNESCO Naturpark Odenwald
    Von Elvis Domestos im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 15:10
  2. Zur Bundestagswahl: Der grüne Kampf um Windmühlen
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 10:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben