+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21
    KINDSKOPFENTLARVER Premiumuser +
    Humanist62 hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 14:57
    Beiträge
    4.847
    Themen
    38

    Erhalten
    953 Tops
    Vergeben
    515 Tops
    Erwähnungen
    37 Post(s)
    Zitate
    3356 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
    es diskreditiert schon seinen Namen und seine Meinung wenn er im "Unterschichten- TV" neben Trash- Formaten auftritt
    Die ÖR haben mittlerweile das gleiche Niveau, da spielt das keine Rolle ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

    Von diesen Idealen ist die heutige SPD weit entfernt in ihrer Anbiederung an den neoliberalen Finanzkapitalismus!

  2. #22
    Avatar von Christ 32

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    17.08.2018 um 15:02
    Beiträge
    2.899
    Themen
    7

    Erhalten
    1.221 Tops
    Vergeben
    776 Tops
    Erwähnungen
    44 Post(s)
    Zitate
    2507 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Humanist62 Beitrag anzeigen
    Die ÖR haben mittlerweile das gleiche Niveau, da spielt das keine Rolle ...
    da ist was drann ..... aber es macht immer noch einen Unterschied ob jemand bei Maibritt Ilner oder bei "verklag mich doch" auftritt. Auch wenn beides seichte Unterhaltung mit etwas Anspruch ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #23
    Premiumuser

    Registriert
    16.11.2013
    Zuletzt online
    17.08.2018 um 09:39
    Beiträge
    1.392
    Themen
    1

    Erhalten
    783 Tops
    Vergeben
    104 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    1192 Post(s)

    Standard

    Ich versuche es mal andersrum. Wenn ein Udo Ulfkotte keinen Verleger mehr gefunden hat, der seine Bücher verlegen will , geht er damals zum Kopp Verlag.
    Ist er dadurch diskreditiert oder sollte er damals keine Bücher mehr herausbringen ?
    Jetzt ist er ja gestorben, aber nur mal so als Frage in den Raum gestellt.
    busse

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #24
    Avatar von Christ 32

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    17.08.2018 um 15:02
    Beiträge
    2.899
    Themen
    7

    Erhalten
    1.221 Tops
    Vergeben
    776 Tops
    Erwähnungen
    44 Post(s)
    Zitate
    2507 Post(s)

    Standard

    da vergleichst du Äpfel mit Birnen, der Kopp Verlag ist ein Verlag wie jeder andere. Was anderes wäre es gewesen wenn er plötzlich Esoterik- Bücher oder Geschichten für Landser- Hefte geschrieben hätte.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #25
    Psw-Kenner Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 14:51
    Beiträge
    3.800
    Themen
    9

    Erhalten
    1.498 Tops
    Vergeben
    3.642 Tops
    Erwähnungen
    53 Post(s)
    Zitate
    2654 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
    da vergleichst du Äpfel mit Birnen, der Kopp Verlag ist ein Verlag wie jeder andere. Was anderes wäre es gewesen wenn er plötzlich Esoterik- Bücher oder Geschichten für Landser- Hefte geschrieben hätte.
    Was aber ebenfalls sein gutes Recht gewesen wäre...käme natürlich für Ulfkotte nicht in Frage, er war ja Journalist...also ich meine einer der wenigen richtigen Journalisten. Und diese betreiben eben weder Propaganda noch erzählen sie Geschichten.
    Und nein der Kopp Verlag ist eben kein Verlag wie jeder Andere, wofür Veröffentlichungen und speziell die Besitzverhältnise ein klares Indiz sind...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #26
    KINDSKOPFENTLARVER Premiumuser +
    Humanist62 hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Humanist62
    Zu alt um naiv zu sein
     


    Registriert
    06.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 14:57
    Beiträge
    4.847
    Themen
    38

    Erhalten
    953 Tops
    Vergeben
    515 Tops
    Erwähnungen
    37 Post(s)
    Zitate
    3356 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
    da ist was drann ..... aber es macht immer noch einen Unterschied ob jemand bei Maibritt Ilner oder bei "verklag mich doch" auftritt. Auch wenn beides seichte Unterhaltung mit etwas Anspruch ist.
    Du meinst wohl Maybrit Illner ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Sozialist sein, heißt keineswegs bloß den Triumph einer bestimmten Partei vorbereiten, einen bestimmten Teil des Volkes einfach zur Macht zu bringen. Nein, es heißt arbeiten für eine Gesellschaftsordnung, in der alle aktiven Kräfte harmonisch verbunden werden und zu aller Nutzen zusammenwirken sollen.
    (August Bebel, Mitbegründer der SPD)

    Von diesen Idealen ist die heutige SPD weit entfernt in ihrer Anbiederung an den neoliberalen Finanzkapitalismus!

  7. #27
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    15.08.2018 um 01:59
    Beiträge
    2.331
    Themen
    17

    Erhalten
    966 Tops
    Vergeben
    682 Tops
    Erwähnungen
    122 Post(s)
    Zitate
    1558 Post(s)

    Standard

    Die rückgratlose, opportunistische (S)PD ist ganz selbstverständlich eine Katastrophe - und Dreck wie dieser Bonzensack Buschkowsky eines der Symptome. Der selbstgerechte, ursachenignorante Sack ist doch nur eine etwas abgemilderte Kopie von diesem hochgradigen Soziopathen Sarrazin, der die Idee hatte, mit menschenverachtendem Gelaber Soziopathen und Naive zu triggern und damit Kohle zu machen. Und genau diese skrupellose Geschäftsidee fuhr dann auch Buschkowsky. Da sieht man in der Tat, daß gerade in der Berliner SPD was falsch lief, wenn solche Politiker da Pöstchen erhalten und was zu sagen haben. (Selbstge)rechter Dreck, der Systemopfern per se die Schuld für das Versagen der eigenen darwinistisch-neoliberalen Systempolitik in die Schuhe schiebt. Daß sowas wie Sarrazin und Buschkoswky und der gesamte Seeheimer Tatterkreis, etc. in der (S)PD überhaupt Platz haben und schalten und walten dürfen, DAS ist die Krise der Partei und bester Indikator, längst nicht mehr wählbar zu sein - wenn sie es denn jemals war. Solche Figuren verspotten das geheuchelte "S" in der Partei. Einer wie Buschkowsky oder Sarrazin, die bestens zum Schröder-Gesindel oder auch in (CD)U/(CS)U oder (Af)D passen, wird jedenfalls wohl kaum groß das kritisieren, was diese Partei tatsächlich in den Keller brachte: die asoziale Politik um die Agenda 2010. Diese schmerzhafte Wahrheit und Realität werden die genauso unbelehrbar ignorieren wie Gabriel, Nahles, Scholz (der grad ein neoliberales Loblieb auf Freihandel zusammen mit Busenfreundin Merkel trällert), Steinmeier und Co.. Kritik von DER Seite an der (S)PD kann man nun wirklich nicht ernst nehmen; das ist so, wie wenn der Flammenwerfer sich über ein Feuerzeug beschwert... 8-)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Redwing (24.07.2018 um 18:48 Uhr)
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

  8. #28
    Psw-Kenner Avatar von Kibuka

    Registriert
    14.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 00:15
    Beiträge
    1.157
    Themen
    36

    Erhalten
    1.067 Tops
    Vergeben
    111 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    1458 Post(s)

    Standard

    Schmidt oder Brandt drehen sich im Grab um! Die SPD wird im Akkord heruntergewirtschaftet.

    Die Idioten merken überhaupt nicht mehr, dass sie von Angela Merkel seit Jahren ausgelutscht werden. Sie haben sich von ihrer Kernklientel völlig entkoppelt. Die SPD ist drauf und dran sich aufzulösen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrien sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.“

  9. #29
    Premiumuser +

    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 02:09
    Beiträge
    1.528
    Themen
    7

    Erhalten
    899 Tops
    Vergeben
    826 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    944 Post(s)

    Standard

    Ja, das liebe Kernklientel...........
    Erdogans Aufruf die Etablierten nicht zu wählen hat richtig reingehauen, besonders bei der SPd !
    Wann kommt endlich die Schariapartei ?
    25% sind doch allemal drin.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Heinz Buschkowsky beklagt sich über den Mob in Berlin!
    Von heinz1049 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2017, 10:01
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 03:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben