+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Avatar von Orwellhatterecht

    Registriert
    15.03.2015
    Zuletzt online
    17.08.2018 um 13:41
    Beiträge
    3.271
    Themen
    4

    Erhalten
    1.535 Tops
    Vergeben
    9.849 Tops
    Erwähnungen
    55 Post(s)
    Zitate
    3114 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von J.Justus Beitrag anzeigen
    Auch wenn die Politiker mit der Demokratie noch so sehr herumpfuschen, deshalb bedeutet sie trotzdem Volksherrschaft. Man kann nichts weiter als versuchen, sie auf den rechten Weg zu bringen. Eine andere Lösung seh ich nicht. Wenn diese Herrscherclique durch einen Diktator oder allmächtigen Präsidenten ersetzt wird dann wird auch nichts besser, eher schlechter. Der und seine Bande sind dann auch nur eine Herrscherclique.
    Man braucht nur bessere Argumente als die, dann kann man sie drankriegen.

    Gegen solche Paragrafen, die kein Normalbürger versteht, kann man protestieren, bzw. die AfD könnte ja etwas dagegen machen. Selbst wenn die Mehrheit im Parlament dafür gestiimmt hat. Die könnten auch per Mehrheits-Entscheid eine Helmpflicht für Fußgänger einführen - wenn die Leute sich das nicht gefallen lassen, dann müssen die das Gesetz rückgängig machen.
    Gesetze müssen erst durch das Volk bestätigt werden. Erst dann werden sie gültig.

    Mal angenommen, Du hättest mit Deinen Mutmassungen Recht, was allerdings nicht nur ich stark bezweifle!

    Dann wäre es doch wohl für beide Seiten sozusagen eine "WinWin Situation", wir liefern Waffen, aus nahe liegenden Gründen reden wir uns brutale Diktatoren und Despoten "demokratisch" oder bezeichnen sie gar als "humanistisch", denn nichts stört den lukrativen Waffenhandel mehr als Skrupel und Zweifel an der Rechtmässigkeit, wir müssen ja schliesslich auch an die Arbeitsplätze in der deutschen W-Industrie denken!

    Als "Gegenleistung" erhalten wir all jene als Flüchtlinge, die es unter den durch Waffeneinsatz sich stetig verschlechternden Bedingungen dort nicht mehr aushalten. So ist beiden Seiten gedient, die Despoten entledigen sich all der Menschen, die ihr System sowieso nicht mehr ertragen können und unsere Waffenindustrie verdient prächtig an den Geschäften mit den Waffen.

    Es ist eigentlich konsequent und entspricht neoliberaler Weltanschauung, zwar muss sich unser Staat und nicht die Waffenindustrie um die Flüchtlinge kümmern, doch ähnlich wird es doch auch auf anderen Gebieten so gehandhabt, Gewinne privat, Verluste dem Staat!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen“
    ―Warren Buffett

  2. #12
    Psw-Kenner
    J.Justus hat diesen Thread gestartet
    für Völkerschutz
     


    Registriert
    01.08.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 09:42
    Beiträge
    518
    Themen
    28

    Erhalten
    195 Tops
    Vergeben
    28 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    454 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Orwellhatterecht Beitrag anzeigen
    Mal angenommen, Du hättest mit Deinen Mutmassungen Recht, was allerdings nicht nur ich stark bezweifle!

    Dann wäre es doch wohl für beide Seiten sozusagen eine "WinWin Situation", wir liefern Waffen, aus nahe liegenden Gründen reden wir uns brutale Diktatoren und Despoten "demokratisch" oder bezeichnen sie gar als "humanistisch", denn nichts stört den lukrativen Waffenhandel mehr als Skrupel und Zweifel an der Rechtmässigkeit, wir müssen ja schliesslich auch an die Arbeitsplätze in der deutschen W-Industrie denken!

    Als "Gegenleistung" erhalten wir all jene als Flüchtlinge, die es unter den durch Waffeneinsatz sich stetig verschlechternden Bedingungen dort nicht mehr aushalten. So ist beiden Seiten gedient, die Despoten entledigen sich all der Menschen, die ihr System sowieso nicht mehr ertragen können und unsere Waffenindustrie verdient prächtig an den Geschäften mit den Waffen.

    Es ist eigentlich konsequent und entspricht neoliberaler Weltanschauung, zwar muss sich unser Staat und nicht die Waffenindustrie um die Flüchtlinge kümmern, doch ähnlich wird es doch auch auf anderen Gebieten so gehandhabt, Gewinne privat, Verluste dem Staat!
    Ja, so läuft es wahrscheinlich. Aber wie will man das beweisen? Man kann nicht in die Gehirne der Diktatoren reinschauen. Aber alles andere wäre unlogisch. Es könnten wohl auch noch andere politischen Kräfte bei dieser Migrationsbewegung mitmischen. Die Linksextremen verschiedener Länder halten das bestimmt auch für eine gerechte Lösung.

    Nur ist das nicht "unsere" Waffenindustrie. Ich glaub per Referendum könnte man das beweisen.Meine ist es auf keinen Fall. Nur die Herrscher-Clique unter Führung von Merkel will sich ihre unmoralischen Exporte offenbar erhalten. Gift für Hinrichtungen liefern sie ja auch....und Millionen von kleinen mobilen Weltvergasungsanlagen. Und das deutsche Volk muß die Folgen ausbaden, den Flüchtlingsimport, weil man sich nicht dagegen wehren kann. Davon profitiert auch höchstens nur die Herrscherclique, nicht die Deutschen allgemein. Auch das könnte per Referendum geklärt werden.
    Ich muß mal konstruktive Vorschläge machen für moralisch einwandfreie Produkte. Es gibt Besseres, das man herstellen könnte.
    Die Chinesen stehen moralisch gesehen anscheinend fast besser da als Deutschland. Die subventionieren massiv saubere Energie.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #13
    Perzeptionist Premiumuser + Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    17.08.2018 um 19:18
    Beiträge
    9.853
    Themen
    95

    Erhalten
    1.813 Tops
    Vergeben
    2.127 Tops
    Erwähnungen
    254 Post(s)
    Zitate
    9253 Post(s)

    Standard

    Hallo J.Justus:
    ich bitte bei allem "müsste, sollte und könnte" die eigene Nase nicht zu vergessen.
    solange ich akzeptiere, dass mir das Hemd näher sitzt als die Hose, solange akzeptiere ich auch die gleiche Haltung des anderen.
    und nicht nur die Bayern wissen: "aus voller Hose lässt´s sich gut pupen".
    Übersetzung für Schlichtdenker:
    wenn ich nicht in Kreisläufen (Spannungsausgleich) denke, sondern stets nur "me first", dann wähle ich aus einem Politikerfundus, der aus Leuten besteht, die das auch genau so sehen.
    am Ende bedeutet diese Art von Demokratie: "Alle sind Egoisten und denken nur an sich - nur ich denke nur an mich".
    was soll da Gutes bei rumkommen?
    eigentlich ganz einfach

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm, wie die Lüge des Kreters gelogen ist

    übrigens:
    für mich ist "Wahrheit" DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt -
    und wie ist das mit der Wahr-nehmung bei dir so?


    ..........................human-connection.org.......................

  4. #14
    Premiumuser Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 00:11
    Beiträge
    4.326
    Themen
    70

    Erhalten
    1.542 Tops
    Vergeben
    256 Tops
    Erwähnungen
    112 Post(s)
    Zitate
    3839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    am Ende bedeutet diese Art von Demokratie: "Alle sind Egoisten und denken nur an sich - nur ich denke nur an mich".
    was soll da Gutes bei rumkommen?
    Das hat George Carlin (US-Comedian, mittlerweile verstorben) schon vor vielen Jahren mal (frei übersetzt) so beschrieben:

    Wer sind denn die Politiker von heute? Wo kommen die her? Sind die vom Mars gefallen?
    Politiker sind das Produkt unserer Gesellschaft, die Kinder von vor 30 Jahren sind die Politiker von heute, sie kommen aus unserer Gesellschaft, sie werden nach den Ansichten der jeweils älteren Generation erzogen, sie werden an unseren Schulen und unseren Universitäten ausgebildet und spiegeln nahezu präzise den Durchschnitt der Gesellschaft wieder.
    Eine Gesellschaft die im Durchschnitt aus egoistischen Ignoranten besteht, die es als Hobby betrachten Steuern zu umgehen, Klimawandel für ein Gerücht und Impfungen für schädlich halten, muss sich nicht wundern, wenn sie korrupte Politiker hervorbringt, die zu allererst ihr eigenes Wohl im Sinne haben und die völlig ungebremste Ausweitung der Industrie befürworten, denn genau das haben die Eltern der heutigen Politiker vor 30 Jahren ihren Kindern vorgelebt.
    Da sind nicht die Politiker schlecht, da ist die Gesellschaft schlecht, die solche Politiker hervorbringt.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  5. #15
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:07
    Beiträge
    3.740
    Themen
    27

    Erhalten
    1.021 Tops
    Vergeben
    2.052 Tops
    Erwähnungen
    32 Post(s)
    Zitate
    3717 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Das hat George Carlin (US-Comedian, mittlerweile verstorben) schon vor vielen Jahren mal (frei übersetzt) so beschrieben:

    Wer sind denn die Politiker von heute? Wo kommen die her? Sind die vom Mars gefallen?
    Politiker sind das Produkt unserer Gesellschaft, die Kinder von vor 30 Jahren sind die Politiker von heute, sie kommen aus unserer Gesellschaft, sie werden nach den Ansichten der jeweils älteren Generation erzogen, sie werden an unseren Schulen und unseren Universitäten ausgebildet und spiegeln nahezu präzise den Durchschnitt der Gesellschaft wieder.
    Eine Gesellschaft die im Durchschnitt aus egoistischen Ignoranten besteht, die es als Hobby betrachten Steuern zu umgehen, Klimawandel für ein Gerücht und Impfungen für schädlich halten, muss sich nicht wundern, wenn sie korrupte Politiker hervorbringt, die zu allererst ihr eigenes Wohl im Sinne haben und die völlig ungebremste Ausweitung der Industrie befürworten, denn genau das haben die Eltern der heutigen Politiker vor 30 Jahren ihren Kindern vorgelebt.
    Da sind nicht die Politiker schlecht, da ist die Gesellschaft schlecht, die solche Politiker hervorbringt.
    Du lebst selber in einer " schlechten" italienischen Gesellschaft und Dir geht es persönlich gut.Aber ein bißchen Gesellschaftskritik beruhigt das Gewissen?Mann, leg Dir wieder einen Hund zu.Der fehlt Dir nähmlich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  6. #16
    Premiumuser Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 00:11
    Beiträge
    4.326
    Themen
    70

    Erhalten
    1.542 Tops
    Vergeben
    256 Tops
    Erwähnungen
    112 Post(s)
    Zitate
    3839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Aber ein bißchen Gesellschaftskritik beruhigt das Gewissen?
    Wie wärs mit der Erkenntnis, dass mein Beitrag NICHT meine Worte sind, sondern ein (wenn auch frei übersetztes) Zitat?
    Versuch mal George Carlin zu erklären (angenommen er würde noch leben), dass er sich einen Hund zulegen soll, ich hätte zu gerne seine Antwort gehört.

    Alle Anderen (zumindest die, die englisch verstehen) sind möglicherweise am Original interessiert: https://www.youtube.com/watch?v=07w9K2XR3f0

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (22.07.2018 um 18:27 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 23.08.2016, 22:22
  2. Das Grundgesetz, Artikel 1-5 kommentiert
    Von vernunft.co im Forum Bloggerei!
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 17:59
  3. Kinderrechte und Grundgesetz
    Von Th.Heuss im Forum Gesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.10.2013, 15:11
  4. Deutsch ins Grundgesetz
    Von Sebastian Hauk im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 21:17
  5. Das Grundgesetz, Art. 9
    Von Sichtweite im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 20:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben