+ Antworten
Seite 31 von 32 ErsteErste ... 2129303132 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 312
  1. #301
    Stammuser

    Registriert
    09.09.2017
    Zuletzt online
    14.10.2018 um 21:31
    Beiträge
    227
    Themen
    1

    Erhalten
    106 Tops
    Vergeben
    43 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    194 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von busse Beitrag anzeigen
    Huhaha weil es Wikipedia schreibt muß es ja stimmen *lach*.
    In diesem Forum wurde schon genug über Wielun debattiert, wobei schon allein Deine Zahlen absolut falsch sind. Überprüfe mal die Bombentraglast des Stukas B1 bei Kampfeinsätzen dann kommst Du allein darauf das Deine genannten Zahlen der abgeworfenen Bombenlast völlig aus der Luft gegriffen sind.
    Dann schaue Dir im Internet die Bilder von Wielun an , wenn so eine 75 % tig zerstörte Stadt aussieht , war Dresden zu 190 % zerstört. Geht nicht ? Richtig erkannt ! Selbstverständlich hatten die deutschen Truppen im Sinn ihre Vormarschstraßen durch Trümmer zu sperren *lach*, idiotischer gehts scheinbar immer in der Argumentation.
    Ach ja , noch was Du Ahnungsloser außer Festung Modlin und Warschau gab es nirgendwo eine Luftabwehr.
    Zum Schluß noch für Dich, fährst Du heute noch von Wielun ca. 3 km ostwärts findest Du dort den Anfang der polnischen Bunkerlinie, kannst du heute noch besichtigen,über die englische Offiziere sagten das die deutschen dort wenigstens drei Monate aufgehalten würden. Das heißt im Klartext Wielun war das Scharnier, militärisch gesehen und damit selbstverständlich ein Angriffsziel. In früheren Kriegen wurde das mit Artillerie gemacht, ein s.g. Öffnungsschlag. Das erste Mal in der Kriegsgeschichte machte man das mit fliegender Artillerie, nämlich dem Stuka. Das ein Stuka kein Flächenbombardement vollziehen kann, entspricht der Logik, bei Dir scheinbar nicht, deshalb glaubst Du auch den polnischen Quatsch .
    Na Ahnungsmensch zitieren doch noch mal aus Wiki,*lach*
    busse
    Ok , dann vielleicht soll man Bilanz von Wielun naher bringen.
    Bei Angriffen haben Sturzkampfgeschwader 76 and Sturzkampfgeschwader 2 Immelman unter befehl von major Oskar Dinort und Hauptmann Walter Sigel. 29 Maschinen typ Ju 87 B.
    Bei ersten Angriff hat man 29 Bomben von 500 kilo und 112 von 50 kilo geworfen.
    Die ersten haben mit Kreuzen Gekennzeichnete Krankenhaus getroffen und 26 Patienten und 6 krankenschwester getoetet , augenzeuge war direktor Zygmunt Patryn. Es gibt jede menge mehr , aber es ist langweilig immer wieder Wahrheit wiedeholen.
    Ich kann nachvollziehen das als Deutscheein Geschichte diskomfort fuehlt.Mit solchen Verbrechen Vorfahren es ist schwer zu leben.
    Insgesamt hat man 46,000 kilo (101,413 pounds) bomben geworfen . Fruehere daten von mir waren nicht genau. In Wielun gab es keine Militaer objekte , keine Luftabwehr und keine einheiten von polnische Armee. Nur tote Zivilisten. 75 % von Schaden haben Historiker berechnet. Vielleicht aber du Busse weisst besser , was die deutschen Banditen von Luftwaffe angerichtet haben... Wer weisst , vielleicht sogar von Famillienmitglieder.
    Ueber diese Attacke hat auch deutsche Journalist Joachim Trenkner berichtet der unter anderen Raporte von Sigel benutzt hat.9h4ktkqTURBXy8xZmVhYjA1ODExNDJiNzM5N2ZiMDJlZDYwNDkxYjA3Yi5qcGVnkpUCzQPAAMLDlQIAzQPAwsM.jpgZX9ktkqTURBXy8zNzI1MGY3NDE0YzM3NzFjZTMwNmQxZDE1MzMxODg3My5qcGVnkpUCzQPAAMLDlQIAzQPAwsM.jpgNBZktkqTURBXy85NDIwNTI4ODA1ODcyMDQxZjU5ODg1ZGJjODFkMzUwYi5qcGVnkpUCzQPAAMLDlQIAzQPAwsM.jpg

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #302
    Premiumuser +

    Registriert
    16.11.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 12:24
    Beiträge
    1.500
    Themen
    1

    Erhalten
    829 Tops
    Vergeben
    104 Tops
    Erwähnungen
    32 Post(s)
    Zitate
    1271 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Zenno el Gordo Beitrag anzeigen
    Ok , dann vielleicht soll man Bilanz von Wielun naher bringen.
    Bei Angriffen haben Sturzkampfgeschwader 76 and Sturzkampfgeschwader 2 Immelman unter befehl von major Oskar Dinort und Hauptmann Walter Sigel. 29 Maschinen typ Ju 87 B.
    Bei ersten Angriff hat man 29 Bomben von 500 kilo und 112 von 50 kilo geworfen.
    Die ersten haben mit Kreuzen Gekennzeichnete Krankenhaus getroffen und 26 Patienten und 6 krankenschwester getoetet , augenzeuge war direktor Zygmunt Patryn. Es gibt jede menge mehr , aber es ist langweilig immer wieder Wahrheit wiedeholen.
    Ich kann nachvollziehen das als Deutscheein Geschichte diskomfort fuehlt.Mit solchen Verbrechen Vorfahren es ist schwer zu leben.
    Insgesamt hat man 46,000 kilo (101,413 pounds) bomben geworfen . Fruehere daten von mir waren nicht genau. In Wielun gab es keine Militaer objekte , keine Luftabwehr und keine einheiten von polnische Armee. Nur tote Zivilisten. 75 % von Schaden haben Historiker berechnet. Vielleicht aber du Busse weisst besser , was die deutschen Banditen von Luftwaffe angerichtet haben... Wer weisst , vielleicht sogar von Famillienmitglieder.
    Ueber diese Attacke hat auch deutsche Journalist Joachim Trenkner berichtet der unter anderen Raporte von Sigel benutzt hat.9h4ktkqTURBXy8xZmVhYjA1ODExNDJiNzM5N2ZiMDJlZDYwNDkxYjA3Yi5qcGVnkpUCzQPAAMLDlQIAzQPAwsM.jpgZX9ktkqTURBXy8zNzI1MGY3NDE0YzM3NzFjZTMwNmQxZDE1MzMxODg3My5qcGVnkpUCzQPAAMLDlQIAzQPAwsM.jpgNBZktkqTURBXy85NDIwNTI4ODA1ODcyMDQxZjU5ODg1ZGJjODFkMzUwYi5qcGVnkpUCzQPAAMLDlQIAzQPAwsM.jpg
    Jetzt wird es langsam lächerlich. Erst wird mal schnell die Bombenabwurflast halbiert und dann natürlicherweise ein polnischer Zeuge herangezogen. Fassen wir mal zusammen, da ja Polen nach eigenen Angaben heimtückisch und hinterlistig überfallen worden war, kannst Du ja mal den geneigten Usern hier erklären warum man dann Krankenhäuser aus der Luft erkennbar markieren müßte ? Wobei der Luftwaffenchef, wie andere polnische Armeegeneräle sowieso die Offensivkraft der einzelnen deutschen Armeeteile unterschätzte. Wielun westlich der bezeichneten Bunkerlinie befindlich, ist in einem beginnenden Kriege immer ein Militärobjekt, sollte es keins sein so hätte ja die polnische Regierung "offene Städte" benennen können, wenn sie doch schon Krankenhäuser aus der Luft kenntlich macht. Merkst Du eigentlich wie widersprüchlich Deine Argumente sind ? Krankenhäuser macht man aus der Luft kenntlich wenn sie in der Nähe von Militärobjekten liegen, jedenfalls zum Anfang des Krieges.
    Es ist eine dreiste polnische Lüge das keine Militäreinheiten dort anwesend waren. Eine Kavalleriedivision lag in diesem Frontabschnitt, was Sinn macht denn dort war die Bunkerlinie unterbrochen und einige Kavallerieeinheiten bis zur Bataillonsstärke wurde in und bei Wielun aufgeklärt. Im Vormarschgebiet des Angriffs wurden diese Kräfte ca. 20 km nordwestlich von Wielun gestellt und vernichtet. Soviel von Deinen verbreiteten "Wahrheiten".
    Das reicht für ein Erschließungsangriff aus der Luft, das haben die Alliierten Armeen reihenweise in Deutschland bei Frontnähe praktiziert , die US Armee ganz vorn dabei.
    Ich weiß was polnische Banditen im WK II getan haben, aber das was die deutsche Luftwaffe in Wielun praktizierte war rein militärisch, ob es Dir passt oder nicht.
    Für Dich so als militärischer Logiker , warum sollte sich die Wehrmacht eine selber genutzte Vormarschstraße mit Trümmern blockieren, wenn sie es nicht müßte ? Aber Du wirst die anderen Bilder auch gesehen haben, andersrum wird vielleicht ein Schuh draus, 25 % der Stadt war zerstört und nicht 75% sonst wäre der Vormarsch nicht so flüssig weiter gegangen, denn so viele gute Straßen gab es ja nicht in Polen der damaligen Zeit.
    busse

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von busse (11.10.2018 um 08:19 Uhr)

  3. #303
    Premiumuser +

    Registriert
    16.11.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 12:24
    Beiträge
    1.500
    Themen
    1

    Erhalten
    829 Tops
    Vergeben
    104 Tops
    Erwähnungen
    32 Post(s)
    Zitate
    1271 Post(s)

    Standard

    Zniszczenia1939_0.jpg

    Das ist eine 75 % tig zerstörte Stadt. Man beachte z.B. Wesel in Deutschland oder andere Angriffsziele der alliierten Bomber in Zusammenarbeit mit den Angriffsverbänden auf der Erde in Deutschland.
    busse

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #304
    beurlaubt

    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    15.12.2018 um 01:28
    Beiträge
    13.506
    Themen
    148

    Erhalten
    1.682 Tops
    Vergeben
    1.560 Tops
    Erwähnungen
    388 Post(s)
    Zitate
    5256 Post(s)

    Standard

    Soviel ich weiß, bombardieren ReichstTeutsche WehrmachtFaschisten gerade im Jemen, im Donbass, in Libyen, in Syrien, im Sudan, in Mali, im Niger, in Westafrika, in Somalia.
    Das sieht ähnlich aus dort.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #305
    Premiumuser + Avatar von Brandy

    Registriert
    15.08.2016
    Zuletzt online
    15.12.2018 um 01:38
    Beiträge
    2.547
    Themen
    0

    Erhalten
    4.592 Tops
    Vergeben
    3.510 Tops
    Erwähnungen
    84 Post(s)
    Zitate
    2114 Post(s)

    Standard

    Die größte "Heldentat" der Bundeswehr seit Jahren war es, im Ensland ein Moor in Brand zu scheißen.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #306
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:09
    Beiträge
    9.438
    Themen
    12

    Erhalten
    2.759 Tops
    Vergeben
    590 Tops
    Erwähnungen
    184 Post(s)
    Zitate
    5442 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Spanier85 Beitrag anzeigen
    Also, in Frankreich sie haben ein grosses Monument für Napoleon, in Moskau sie haben ein grosses Mausoleum für Lenin, Stalin und so. Sie alle sind stolz auf ihre Vergangenheit. Aber Ihr deutschen habt Minderwertigkeitskomplex. Der Juden-amerikanische Propaganda hat sich ihre arbeit gut gemacht..
    Es ist eher eine erfolgreich abgeschlossene Umerziehung.

    Der Deutsche war leider nicht intelligent genug seine geistige Manipulation von außen schon im Anfangstadium, also nach dem WW II, zu erkennen. Nun ist es, leider, zu spät. Willkommen im geistig verblödeten Gutmenschen-Deutschland, dem Land der nationalen Selbsthasser und Schuldkomplex-Junkies...


    MERKEL (in Israel) und STEINMEIER (in Griechenland) mit ihrem unsäglichen und monotonen Gesabber von der nie endenden moralischen und politischen Schuld Deutschlands demonstrieren der Welt dass sich der Deutsche zu einem Volltrottel mit psychischen Komplexen hat umerziehen lassen, der weltweit seinen Gleichen sucht.

    Die (geistig) normalen Leute in DE haben langsam, nach über 70 Jahren, die Schnauze voll von diesen kranken Schuldkomplex-Inszinierungen, zu welchen sich die Politker der sogenannten dt. Volksparteien im Ausland immer und immer wieder regelrecht missbrauchen lassen.

    Und die von der Realität geistig abgekoppelten Politker in ihrem permanenten Selbstbedienungsmodus haben den Schuß immer noch nicht gehört!!!
    Wie sagte doch die am weitesten von allen der Realität entfleuchte Kanzlerin MERKEL nach dem schlechtesten Wahlergebnis ihrer Partei seit Kriegsende bei einer BTW - das sie allein zu verantworten hat - ''Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten''...


    (Komisch dass ich beim Schreiben dieser Zeilen kurzzeitig an die Französische Revolution denken mußte...)

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer, die konnten die ungebetene Einwanderung Fremder (die ihnen zudem feindlich gesonnen waren) in ihren angestammten Lebensraum und den dadurch resultierenden Verlust ihrer kulturellen Identität nicht verhindern. Heute leben sie weitgehend rechtelos in Reservaten...

  7. #307
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:09
    Beiträge
    9.438
    Themen
    12

    Erhalten
    2.759 Tops
    Vergeben
    590 Tops
    Erwähnungen
    184 Post(s)
    Zitate
    5442 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Soviel ich weiß, bombardieren ReichstTeutsche WehrmachtFaschisten gerade im Jemen, im Donbass, in Libyen, in Syrien, im Sudan, in Mali, im Niger, in Westafrika, in Somalia.
    Das sieht ähnlich aus dort.

    kh
    Das selbstbezeichnte ''Wissen'' mancher primitiver Zeitgenossen beschränkt sich offenbar (IQ-bedingt) auf das einigermaßen fehlerfreie (immerhin) Schreiben des Wortes ''Faschisten''...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer, die konnten die ungebetene Einwanderung Fremder (die ihnen zudem feindlich gesonnen waren) in ihren angestammten Lebensraum und den dadurch resultierenden Verlust ihrer kulturellen Identität nicht verhindern. Heute leben sie weitgehend rechtelos in Reservaten...

  8. #308
    beurlaubt

    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    15.12.2018 um 01:28
    Beiträge
    13.506
    Themen
    148

    Erhalten
    1.682 Tops
    Vergeben
    1.560 Tops
    Erwähnungen
    388 Post(s)
    Zitate
    5256 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heli Beitrag anzeigen
    Das selbstbezeichnte ''Wissen'' mancher primitiver Zeitgenossen beschränkt sich offenbar (IQ-bedingt) auf das einigermaßen fehlerfreie (immerhin) Schreiben des Wortes ''Faschisten''...
    Mit tut es selbst leid, die entsprechenden Diktaturen beim Namen nennen zu müssen.
    Die, die sich hier dafür entschuldigen wollen, indem sie leugnen, in so einer Diktatur zu leben, tun mir nicht leid:-)) Und das ist IQbedingt bzw. Hochverrat an der eigenen Familie samt Nachkommen.:-))

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #309
    Archivar Avatar von Heli
    Aktiver User
     


    Registriert
    11.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:09
    Beiträge
    9.438
    Themen
    12

    Erhalten
    2.759 Tops
    Vergeben
    590 Tops
    Erwähnungen
    184 Post(s)
    Zitate
    5442 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Mit tut es selbst leid, die entsprechenden Diktaturen beim Namen nennen zu müssen.
    Die, die sich hier dafür entschuldigen wollen, indem sie leugnen, in so einer Diktatur zu leben, tun mir nicht leid:-)) Und das ist IQbedingt bzw. Hochverrat an der eigenen Familie samt Nachkommen.:-))

    kh
    bejaka
    es kann hier im Forum keiner etwas dazu dass du in BAUTZEN eingesessen hast!

    Ob zu recht oder zu unrecht ist sekundär. Also verschone die Leute hier bitte mit deinem schon als paranoid zu bezeichnenden Frustgejammer und deinem (vielleicht berechtigten Hass) auf die welche dafür verantwortlich waren damals.


    PS: Du solltest (d)eine möglicherweise postraumatische Belastungsstörung von damals von entsprechenden Fachleuten behandeln lassen. Das Forum hier ist dazu nicht geeignet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer, die konnten die ungebetene Einwanderung Fremder (die ihnen zudem feindlich gesonnen waren) in ihren angestammten Lebensraum und den dadurch resultierenden Verlust ihrer kulturellen Identität nicht verhindern. Heute leben sie weitgehend rechtelos in Reservaten...

  10. #310
    Stammuser

    Registriert
    09.09.2017
    Zuletzt online
    14.10.2018 um 21:31
    Beiträge
    227
    Themen
    1

    Erhalten
    106 Tops
    Vergeben
    43 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    194 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von busse Beitrag anzeigen
    Jetzt wird es langsam lächerlich. Erst wird mal schnell die Bombenabwurflast halbiert und dann natürlicherweise ein polnischer Zeuge herangezogen. Fassen wir mal zusammen, da ja Polen nach eigenen Angaben heimtückisch und hinterlistig überfallen worden war, kannst Du ja mal den geneigten Usern hier erklären warum man dann Krankenhäuser aus der Luft erkennbar markieren müßte ? Wobei der Luftwaffenchef, wie andere polnische Armeegeneräle sowieso die Offensivkraft der einzelnen deutschen Armeeteile unterschätzte. Wielun westlich der bezeichneten Bunkerlinie befindlich, ist in einem beginnenden Kriege immer ein Militärobjekt, sollte es keins sein so hätte ja die polnische Regierung "offene Städte" benennen können, wenn sie doch schon Krankenhäuser aus der Luft kenntlich macht. Merkst Du eigentlich wie widersprüchlich Deine Argumente sind ? Krankenhäuser macht man aus der Luft kenntlich wenn sie in der Nähe von Militärobjekten liegen, jedenfalls zum Anfang des Krieges.
    Es ist eine dreiste polnische Lüge das keine Militäreinheiten dort anwesend waren. Eine Kavalleriedivision lag in diesem Frontabschnitt, was Sinn macht denn dort war die Bunkerlinie unterbrochen und einige Kavallerieeinheiten bis zur Bataillonsstärke wurde in und bei Wielun aufgeklärt. Im Vormarschgebiet des Angriffs wurden diese Kräfte ca. 20 km nordwestlich von Wielun gestellt und vernichtet. Soviel von Deinen verbreiteten "Wahrheiten".
    Das reicht für ein Erschließungsangriff aus der Luft, das haben die Alliierten Armeen reihenweise in Deutschland bei Frontnähe praktiziert , die US Armee ganz vorn dabei.
    Ich weiß was polnische Banditen im WK II getan haben, aber das was die deutsche Luftwaffe in Wielun praktizierte war rein militärisch, ob es Dir passt oder nicht.
    Für Dich so als militärischer Logiker , warum sollte sich die Wehrmacht eine selber genutzte Vormarschstraße mit Trümmern blockieren, wenn sie es nicht müßte ? Aber Du wirst die anderen Bilder auch gesehen haben, andersrum wird vielleicht ein Schuh draus, 25 % der Stadt war zerstört und nicht 75% sonst wäre der Vormarsch nicht so flüssig weiter gegangen, denn so viele gute Straßen gab es ja nicht in Polen der damaligen Zeit.
    busse
    Die Krankenhause waren mit Kruezen gekennzeichnet , weil nach den Haag Konwention durfte man die nich angreifen.. Das zaehlt naturlich nicht fuer deutsche Moerder und Banditen die sich fuer solche Aktionen spaezializiert haben. Nicht nur Krankenhauser wurden bombardiert , die Haueser rund um Markt wurden auch vernichtet. Und Wielun war nur Anfang , die Deutschen haben hunderte von Doerfer pazifieziert , kinder und Frauen getoetet . Ueber die Sache werde ich noch genauer schreiben. Nach dir sind natuerlich polnische Doerfer Militaerobjekte ...
    Folgende Artikel der Haag Konwention 1907 wurden durch Wielun Angriff gebrochen:
    Art 25 ,26 und 27. Stadsanwaltschaft Deggendorf hat die Polnische Anzeine angenommen.
    Die Bomben sind auf schlafende Leute OHNE Kriegserklaerung geworfen was auch eine Verbrechen ist.
    Und noch eine Frage ... welche Kawalerie Regiment wurde bombardiert in Wielun ?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Die Renten Idee: Das Tabu-Die Lösung oder Menschenverachtung?
    Von denmarkisbetter im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 09:25
  2. Islamkritik ein demokratisches Recht oder ein Tabu
    Von Visitor im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 20.04.2014, 23:15
  3. Lasst die Kids sprechen!
    Von Stammtischkoller im Forum Gesellschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 00:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben