Umfrageergebnis anzeigen: Was wre wenn das mediale Framing einen andere (positive) Realitt assoziieren wrde?

Teilnehmer
21. Diese Umfrage ist geschlossen
  • Ein anders Framing ist nicht erwnscht. Weil ...

    1 4,76%
  • Ein anderes Framing ist nicht mglich. Weil ...

    3 14,29%
  • Das mediale Framing wie es ist, ist genau richtig. Weil ...

    0 0%
  • Das mediale Framing ist falsch, aber beeinflussbar

    3 14,29%
  • Das mediale Framing geht in die falsche Richtung. Weil ...

    5 23,81%
  • Das Thema Framing ist mir noch zu abstrakt

    9 42,86%

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84
  1. #1
    Moderator
    Psw - Redaktion hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Psw - Redaktion

    Registriert
    02.09.2008
    Zuletzt online
    um
    Beitrge
    1.138
    Themen
    102

    Erhalten
    2.398 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwhnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    51 Post(s)

    Standard Was wre wenn das mediale Framing einen andere (positive) Realitt assoziieren wrde?

    Liebe Psw - Foristen, Gste und stille Leser

    In unserer heutigen Umfrage widmen sich das Psw - Forum einem Thema, von dem wir ausgehen, dass es
    in Zukunft an Relevanz gewinnen wird: FRAMING.

    Besonders das Mediale Framing wurde in den letzten Jahren, je nachdem welchen Standpunkt man vertritt,
    entweder "missbraucht" oder einfach "benutzt", um die Gesellschaft in Deutschland zu lenken.

    Ob die Entscheidungstrger dabei letztendlich Gutes im Schilde fhren ist eine Frage, die anderen Fragen sind z.B.:

    Wre das Zusammenleben eher schlechter, wre es besser, mit einem anderen Framing?
    Wre die Zukunft dann eher negativ zu betrachten?
    Wenn ja, wre das nicht auch schon wieder Ergebnis eines lenkenden Framings.
    Warum wre eine eher positive Berichterstattung, bzw. ein zugeneigtes moralisch/politisches Framing
    ber z.B. Trump, AFD, Brexit, Osteurope, Russland, Hartz4, etc. automatisch problematisch?

    Was meinen Sie?

    Sie wissen noch nicht genau was Framing ist? Dieser kurze Film gibt schon mal etwas Aufschluss:
    Bitte beachten Sie, dass bereits der Anfang des Films, mit dem Thema ABONNIEREN, Teil eines FRAMES ist. Die Erklrung folgt sogleich:



    Weitere Informationen zum Thema: https://www.youtube.com/results?search_query=framing

    Soweit verstanden? Sehr gut!
    Nun denn: Was wre wenn das politisch/mediale Framing einen andere (positive) Realitt assoziieren wrde?

    * Wir gestalten diese Abstimmung so, dass auch Gste und stille Leser teilnehmen knnen.

    Vielen Dank fr Ihre Beteiligung und Ihre ehrliche Stimme!
    Ihre Psw - Redaktion

    * Wir mchten Sie darauf hinweisen, dass solche Nutzerumfragen nicht unbedingt reprsentativ fr
    die Gesamtbevlkerung sind. Online-Umfragen sind einem hohen technischen Missbrauchsrisiko ausgesetzt, die Ergebnisse
    dieser Umfrage knnten eventuell von Dritten manipuliert werden. Wir haben das Risiko mit einkalkuliert.

    2 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    ...

  2. #2
    ausgeschieden Avatar von MarcAurel

    Registriert
    21.01.2017
    Zuletzt online
    15.09.2018 um 19:37
    Beitrge
    2.445
    Themen
    16

    Erhalten
    698 Tops
    Vergeben
    1.714 Tops
    Erwhnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    1155 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Psw - Redaktion Beitrag anzeigen
    Liebe Psw - Foristen, Gste und stille Leser

    In unserer heutigen Umfrage widmen sich das Psw - Forum einem Thema, von dem wir ausgehen, dass es
    in Zukunft an Relevanz gewinnen wird: FRAMING.

    Besonders das Mediale Framing wurde in den letzten Jahren, je nachdem welchen Standpunkt man vertritt,
    entweder "missbraucht" oder einfach "benutzt", um die Gesellschaft in Deutschland zu lenken.

    Ob die Entscheidungstrger dabei letztendlich Gutes im Schilde fhren ist eine Frage, die anderen Fragen sind z.B.:

    Wre das Zusammenleben eher schlechter, wre es besser, mit einem anderen Framing?
    Wre die Zukunft dann eher negativ zu betrachten?
    Wenn ja, wre das nicht auch schon wieder Ergebnis eines lenkenden Framings.
    Warum wre eine eher positive Berichterstattung, bzw. ein zugeneigtes moralisch/politisches Framing
    ber z.B. Trump, AFD, Brexit, Osteurope, Russland, Hartz4, etc. automatisch problematisch?

    Was meinen Sie?

    Sie wissen noch nicht genau was Framing ist? Dieser kurze Film gibt schon mal etwas Aufschluss:
    Bitte beachten Sie, dass bereits der Anfang des Films, mit dem Thema ABONNIEREN, Teil eines FRAMES ist. Die Erklrung folgt sogleich:



    Weitere Informationen zum Thema: https://www.youtube.com/results?search_query=framing

    Soweit verstanden? Sehr gut!
    Nun denn: Was wre wenn das politisch/mediale Framing einen andere (positive) Realitt assoziieren wrde?

    * Wir gestalten diese Abstimmung so, dass auch Gste und stille Leser teilnehmen knnen.

    Vielen Dank fr Ihre Beteiligung und Ihre ehrliche Stimme!
    Ihre Psw - Redaktion

    * Wir mchten Sie darauf hinweisen, dass solche Nutzerumfragen nicht unbedingt reprsentativ fr
    die Gesamtbevlkerung sind. Online-Umfragen sind einem hohen technischen Missbrauchsrisiko ausgesetzt, die Ergebnisse
    dieser Umfrage knnten eventuell von Dritten manipuliert werden. Wir haben das Risiko mit einkalkuliert.
    JEDE manipulative Beeinflussung ist abzulehnen, jede!

    4 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  3. #3
    Avatar von Horatio

    Registriert
    03.09.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 22:56
    Beitrge
    3.867
    Themen
    47

    Erhalten
    2.586 Tops
    Vergeben
    1.846 Tops
    Erwhnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    3559 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Psw - Redaktion Beitrag anzeigen
    Liebe Psw - Foristen, Gste und stille Leser

    In unserer heutigen Umfrage widmen sich das Psw - Forum einem Thema, von dem wir ausgehen, dass es
    in Zukunft an Relevanz gewinnen wird: FRAMING.

    Besonders das Mediale Framing wurde in den letzten Jahren, je nachdem welchen Standpunkt man vertritt,
    entweder "missbraucht" oder einfach "benutzt", um die Gesellschaft in Deutschland zu lenken.

    Ob die Entscheidungstrger dabei letztendlich Gutes im Schilde fhren ist eine Frage, die anderen Fragen sind z.B.:

    Wre das Zusammenleben eher schlechter, wre es besser, mit einem anderen Framing?
    Wre die Zukunft dann eher negativ zu betrachten?
    Wenn ja, wre das nicht auch schon wieder Ergebnis eines lenkenden Framings.
    Warum wre eine eher positive Berichterstattung, bzw. ein zugeneigtes moralisch/politisches Framing
    ber z.B. Trump, AFD, Brexit, Osteurope, Russland, Hartz4, etc. automatisch problematisch?

    Was meinen Sie?

    Sie wissen noch nicht genau was Framing ist? Dieser kurze Film gibt schon mal etwas Aufschluss:
    Bitte beachten Sie, dass bereits der Anfang des Films, mit dem Thema ABONNIEREN, Teil eines FRAMES ist. Die Erklrung folgt sogleich:



    Weitere Informationen zum Thema: https://www.youtube.com/results?search_query=framing

    Soweit verstanden? Sehr gut!
    Nun denn: Was wre wenn das politisch/mediale Framing einen andere (positive) Realitt assoziieren wrde?

    * Wir gestalten diese Abstimmung so, dass auch Gste und stille Leser teilnehmen knnen.

    Vielen Dank fr Ihre Beteiligung und Ihre ehrliche Stimme!
    Ihre Psw - Redaktion

    * Wir mchten Sie darauf hinweisen, dass solche Nutzerumfragen nicht unbedingt reprsentativ fr
    die Gesamtbevlkerung sind. Online-Umfragen sind einem hohen technischen Missbrauchsrisiko ausgesetzt, die Ergebnisse
    dieser Umfrage knnten eventuell von Dritten manipuliert werden. Wir haben das Risiko mit einkalkuliert.
    Eigentlich erwarte ich eine sachliche Darstellung der Geschehnisse. Ich mchte das weder positiv
    noch negativ manipuliert wird. Jegliche Meinung hat in der Berichterstattung schlicht nichts zu
    suchen.

    3 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  4. #4
    Premiumuser + Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 02:19
    Beitrge
    5.088
    Themen
    75

    Erhalten
    1.929 Tops
    Vergeben
    344 Tops
    Erwhnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    4368 Post(s)

    Standard

    Mal abgesehen davon, dass nichts und Niemand perfekt sein kann, wird "mediales Framing" zu 99% von privaten Medien betrieben, immer zum Zweck die Interessen der Inhaber dieser privaten Medien zu frdern.
    Friede Springer und Liz Mohn haben nun mal ein Interesse daran den Reichen die Steuern zu senken und den Mittelstand bezahlen zu lassen.
    Dass daraus vollkommen absurde Situationen entstehen, wie z.B. eine Bildzeitung, die zuerst eine Willkommenskultur propagiert, weil die Reichen gerne Einwanderer im Land htten mit denen sie den Einheimischen die Lhne drcken knnen, und kurze Zeit spter, also nachdem die Einwanderer da sind, dieselbe Bildzeitung das genaue Gegenteil, also Hetze gegen Immigranten verbreitet, weil das die Verkaufszahlen der Zeitung verbessert, ist einfach nur logisch.

    Diese Medien knnen keine andere Realitt assoziieren, weil sie nun mal an den Zweck den Reichen zu dienen gebunden sind.
    Wollte man diese Medien zwingen sich zu ndern, wrden sie schlicht und ergreifend den Laden zu machen und ihre Propaganda auf anderen Wegen verbreiten.

    Die einzige Mglichkeit, wie man in den Medien ein ausgewogeneres Verhltnis zwischen Propaganda und echten Meldungen bekme, wren mehr ffentlich-rechtliche Medien und vor Allem eine drastische Richtigstellung der Meinung ber ffentlich-rechtliche Medien unter den Normalverbrauchern.
    Die Schweizer haben begriffen, dass ffentlich-rechtliche Medien die einzig mgliche Quelle verlsslicher Information sind, auch wenn die natrlich nicht immer perfekt sein knnen und auch ihre Fehler machen, darum haben die Schweizer gerade erst in einem Referendum dafr gestimmt ffentlich-rechtliche Medien zu behalten, whrend bei uns immer mehr Leute dazu ber gehen, die Bezahlung der Gebhren zu verweigern, weil die privaten Medien AUCH die Propaganda verbreiten, dass ffentlich-rechtliche Medien nichts taugen wrden.

    Unter autoritr-korrupter Politik, die den privaten Medien nicht nur jede denkbare Freiheit lsst, sondern ihnen auch noch Steuergeschenke macht, sehe ich nicht, wie sich bei uns die Medienlandschaft nach schweizer Vorbild ndern knnte, auch wenn ich sehr dafr wre.

    2 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Gendert von Piranha (15.07.2018 um 13:34 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  5. #5
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 16:20
    Beitrge
    27.697
    Themen
    3

    Erhalten
    9.899 Tops
    Vergeben
    6.082 Tops
    Erwhnungen
    476 Post(s)
    Zitate
    25045 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Psw - Redaktion Beitrag anzeigen
    Liebe Psw - Foristen, Gste und stille Leser

    In unserer heutigen Umfrage widmen sich das Psw - Forum einem Thema, von dem wir ausgehen, dass es
    in Zukunft an Relevanz gewinnen wird: FRAMING.

    Besonders das Mediale Framing wurde in den letzten Jahren, je nachdem welchen Standpunkt man vertritt,
    entweder "missbraucht" oder einfach "benutzt", um die Gesellschaft in Deutschland zu lenken.
    Man braucht sich eigentlich nur darber zu informieren wem die Medien gehren und wessen Interesse da vertreten werden, das gilt auch fr die ffentlich Rechtlichen denn die Rundfunkrte sind deutlich Politik lastig besetzt und das die Politik von elitren Subjekten gekauft wird ist wohl kein Geheimnis.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Kpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: Golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  6. #6
    Positivdenker Psw-Kenner Avatar von fallrohr
    beordeter Reservist
     


    Registriert
    10.08.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 21:04
    Beitrge
    533
    Themen
    43

    Erhalten
    318 Tops
    Vergeben
    124 Tops
    Erwhnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    444 Post(s)

    Standard

    In der Politik ist Framing ein vllig natrlicher Teil der Debatte. Wer eine Botschaft hat, der wird sie immer in einem Rahmen unterbringen.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Wer kriecht, kann nicht stolpern.


    Gru fallrohr.

    Kein Gesprchsbedarf mit
    Picasso , Christ 32, Hinterfrager, Druckbert , Ei Tschi , Redwing, teu, Boxtrolls, Nachtstern, Eine kleine Nachtmusik,Politikqualle

  7. #7
    Avatar von Le Bon
    180 ver-rckt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 22:59
    Beitrge
    17.212
    Themen
    27

    Erhalten
    10.182 Tops
    Vergeben
    18.030 Tops
    Erwhnungen
    344 Post(s)
    Zitate
    13536 Post(s)

    Standard

    Das neudeutsche Wort framing hat seinen Ursprung in "jemanden einrahmen", "to frame somebody" und bedeutet --> Klick!

    Also das, was die Medien jeden Tach machen. "Deutscher" ttet Moslem! z.B.

    2 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

    Neue Einzelfallkarte

    Ab 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

  8. #8
    Premiumuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    13.11.2018 um 23:59
    Beitrge
    4.351
    Themen
    15

    Erhalten
    1.729 Tops
    Vergeben
    4.851 Tops
    Erwhnungen
    57 Post(s)
    Zitate
    2976 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Le Bon Beitrag anzeigen
    Das neudeutsche Wort framing hat seinen Ursprung in "jemanden einrahmen", "to frame somebody" und bedeutet --> Klick!

    Also das, was die Medien jeden Tach machen. "Deutscher" ttet Moslem! z.B.
    Deshalb ist mir die Frage ob nun das eine "framing" besser als das Andere wre auch vllig fern. Ich will von Niemanden "geframet" werden. Was bei mir auch keinen Sinn mehr machen wrde. Sprich ich will von Niemanden beherrscht werden, "framing" ist ja "nur" ein Werkzeug dessen.

    In diesem Rahmen ist mir auch schon wieder diese aktuelle "Demokratie"diskussion im Forum unverstndlich. Nicht nur das hier einmal mehr unisono nicht verstanden wurde was der Begriff eigentlich meint, handelt es sich doch auch hier ausschlielich um ein Beherrschungsinstrument. Und selbst wenn man den irrsinnigen Glauben verfallen ist in einer Demokratie wrde das Volk ber das Volk herrschen ( was an sich schon vllig schizophren wre ), ist auch dieses von mir abzulehnen. Ich will auch nicht von irgendeiner sogenannten Volksgemeinschaft ber mich herrschen lassen, von dieser verbldeten, indoktrinierten schon gar nicht.

    1 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  9. #9
    beurlaubt Premiumuser

    Registriert
    26.02.2017
    Zuletzt online
    26.08.2018 um 21:31
    Beitrge
    2.461
    Themen
    85

    Erhalten
    616 Tops
    Vergeben
    929 Tops
    Erwhnungen
    58 Post(s)
    Zitate
    2399 Post(s)

    Standard

    Framing ist nur ein neudeutsches Wortgestammel fr Public Relation oder Werbung, resp. Lge.

    1 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  10. #10
    Premiumuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    13.11.2018 um 23:59
    Beitrge
    4.351
    Themen
    15

    Erhalten
    1.729 Tops
    Vergeben
    4.851 Tops
    Erwhnungen
    57 Post(s)
    Zitate
    2976 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von teu Beitrag anzeigen
    Framing ist nur ein neudeutsches Wortgestammel fr Public Relation oder Werbung, resp. Lge.
    Das ist selbstverstndlich vlliger Bldsinn. Ich kann ja auch puplic relations bzw. Werbung wahrheitsgetreu betreiben. Und warum nicht auch fr ein gut gemeintes, positives Produkt/Dienstleistung im positiven Sinne Werbung machen?
    Ich bin von Werbung wahrlich kein Freund. Nur in Zeiten wo ein Masse nicht in der Lage ist an Werbung vorbeizukommen und nicht in der Lage ist selbststndig nach besseren Alternativen zu recherchieren ist Werbung fr ein gutes Produkt leider unausweichlich.
    Das ist nicht verwerflich und quasi das Gegenteil von "framing".

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. Was wre wenn?
    Von Darkano im Forum Literatur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2018, 00:16
  2. Was wre wenn....
    Von Rotschopf im Forum Fake-News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.03.2017, 23:33
  3. Was waere wenn....
    Von sahar im Forum Gesellschaft
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 24.10.2015, 15:54
  4. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.08.2015, 21:08
  5. Was wre wenn ...
    Von Morken im Forum Geschichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 20:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben