+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:27
    Beiträge
    5.406
    Themen
    20

    Erhalten
    1.871 Tops
    Vergeben
    519 Tops
    Erwähnungen
    62 Post(s)
    Zitate
    4061 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von cw. Beitrag anzeigen
    Sami A hat einem tausendfachen Mörder geholfen und ist doch ein freier Mann in unserm Land. Unverständlich, wenn man bedenkt, dass die NSU-Tante vor kurzer Zeit zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, obwohl sie "nur" bei 10(?) Morden geholfen hatte. Ebenfalls unverständlich, wenn man bedenkt, dass wir über 90jährige für die Beihilfe zu Nazi-Morden zu verurteilen versuchen. Nicht aber Sami A, der darf es sich in DE gut gehen lassen. Seine Einstellung hat er selbstverständlich nicht geändert - als Salafist ist er ein bekennender Feind unserer Gemeinschaft, nutzt unsere Freiheiten, um uns zu schaden. Das hindert die Sozialbehörden natürlich nicht daran, dem Guten jeden Monat viel zu viel Geld zu überweisen - weit über 1000€ pro Monat.

    Endlich hatten die Behörden das geschafft, was man schon direkt bei Bekanntwerden der Umstände hätte machen müssen: Der Kerle wurde abgeschoben. Und was geschieht? Ein Gericht urteilt, wir müssen den Kerl zurückholen!? Ich für meinen Teil habe keinen Bedarf an solchen Urteilen.

    Nützt uns ein Rechtsstaat, der regelmäßig solches Unrecht produziert?
    Nein, der Rechtsstaat ist vom politischen Nutzen her kein Gewinn, weil er mit seiner undefinierten Liberalität allen linken Ideologien Tür und Tor öffnet und damit
    den Bodensatz des Kleinbürgerlichen und abgeschotteten Idealismus freien Lauf lässt und so die Welt aus den Fugen hebt.
    Arm und Reich durcheinander mischt, Gut und Böse in einen Topf wirft, Krieg und Frieden gegen einander ausspielt.

    Der Rechtsstaat entmündigt den Bürger und macht ihn zum Spielball absurder Sichtweisen von Staat und Gesellschaft und lässt ihn am Ende
    in Form missglückter Experimente, auf sich allein gestellt, in den Trümmern zurück.
    .

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (14.07.2018 um 11:28 Uhr)

  2. #12
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 20:13
    Beiträge
    11.683
    Themen
    175

    Erhalten
    2.148 Tops
    Vergeben
    173 Tops
    Erwähnungen
    298 Post(s)
    Zitate
    8121 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Cotti Beitrag anzeigen
    Nein, wir haben einen Justiz-Staat - die Richter haben sich den Staat unter den Nagel gerissen. Die müssen sich nicht an die Gesetze halten, sondern dürfen sich das Recht so biegen, wie sie wollen.

    Ist es nicht traurig, dass in diesem Staat der Satz: "Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand" mit einer perfiden Selbstverständlichkeit gesagt - und mit devoter Resignation hingenommen wird? Ein Beschuldigter kann demnach nicht auf rechtsstaatlich-demokratische Gesetze bauen, sondern muss auf die Redlichkeit der Justiz hoffen.
    Dass dieser Satz gerne nachgesprochen wird von Doofen,
    die zu blöde sind zu verstehen,
    dass der im Grunde nichts sagt,
    weil jene, die an Gott glauben wissen,
    dass sie überall in Gottes Hand sind,
    ist für mich auch ein Hinweis darauf,
    dass Bürgerinnen und Bürger einfach zu blöde sind
    für einen korrekt funktionierenden Rechtsstaat.

    Wer zu blöde ist, sich zu informieren,
    darf von mir aus auch gerne bestraft werden
    durch die Unredlichkeit der Justiz.
    Ihm geschieht voll Recht im sinne jener,
    die unsere Rechte für sich nutzen,
    indem sie dem Volk wichtige Rechte verschweigen
    oder §§ ipsativ (selbstbefriedigend) auslegen.



    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Nein, der Rechtsstaat ist vom politischen Nutzen her kein Gewinn, weil er mit seiner undefinierten Liberalität allen linken Ideologien Tür und Tor öffnet und damit den Bodensatz des Kleinbürgerlichen und abgeschotteten Idealismus freien Lauf lässt und so die Welt aus den Fugen hebt.
    Arm und Reich durcheinander mischt, Gut und Böse in einen Topf wirft, Krieg und Frieden gegen einander ausspielt.

    Der Rechtsstaat entmündigt den Bürger und macht ihn zum Spielball absurder Sichtweisen von Staat und Gesellschaft und lässt ihn am Ende
    in Form missglückter Experimente, auf sich allein gestellt, in den Trümmern zurück.
    So so, der Rechtsstaat ist die Drecksau ...
    Warum sagst Du ihm nicht einfach, dass er sich schleichen soll?

    Weil die vielen Bürger, einschließlich deiner Wenigkeit, genau wissen,
    dass sie selbst es sind, die sich mit ihrer Doofheit
    zum Spielball mächtiger Interessen machen.

    Beweis: Nicht mal dir sind die wichtigsten Rechte bekannt,
    die allen helfen, so viel Recht zu bekommen,
    wie eine der besten Rechtsordnungen der Welt
    dem ganzen Volk garantiert, auch Einzelnen,
    die sich sehr ohnmächtig fühlen.

    Also was willst Du?
    Nur ein bisschen dumm rausschwätzen?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

Ähnliche Themen

  1. Rechtsstaat Deutschland?
    Von hoksila im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 349
    Letzter Beitrag: 26.03.2018, 09:44
  2. Hartz IV und Rechtsstaat
    Von Söldner im Forum Gesellschaft
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 13:41
  3. Welche "kritischen" Medien/Webseiten nutzt ihr?
    Von denmarkisbetter im Forum Gesellschaft
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 08:36
  4. Erdogan nutzt NATO für Innenpolitik
    Von Garmir im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2015, 12:22
  5. Welche Medien nutzt Ihr am meisten?
    Von Selters im Forum Gesellschaft
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 11:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben