+ Antworten
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15232425
Ergebnis 241 bis 244 von 244
  1. #241
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 20:10
    Beiträge
    18.638
    Themen
    215

    Erhalten
    7.356 Tops
    Vergeben
    1.997 Tops
    Erwähnungen
    201 Post(s)
    Zitate
    12348 Post(s)

    Standard

    Der Weg zu einem freien Geist

    Ultimative Anleitung Eckhart Tolle (höheres Bewusstsein)



    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #242
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 20:10
    Beiträge
    18.638
    Themen
    215

    Erhalten
    7.356 Tops
    Vergeben
    1.997 Tops
    Erwähnungen
    201 Post(s)
    Zitate
    12348 Post(s)

    Standard

    Folgenreiche Zerreißproben und das Gebot der Besonnenheit




    Wie ihr wißt verfolge ich diese Frequenzen ebenfalls und habe die Anomalien auch seit einiger Zeit beobachtet und die Auswirkungen auf die Menschen.
    Es ist natürlich nicht einfach, wenn bei einigen die Schleier so abrupt fallen und man alles erkennt. Trotz allem heißt es Ruhe bewahren und nicht durchdrehen.

    Der Bericht von Dieter Broers.


    Folgenreiche Zerreißproben und das Gebot der Besonnenheit
    Was erwartet uns, wenn wir erwachen?
    Liebe Freunde,
    seit vielen Jahren sprechen wir vom Erwachen der Menschheit und angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich ganz konkret die Frage, wie sich dieses Erwachen gestalten wird und was es für jeden Einzelnen bedeutet. Werden nur einige daran teilnehmen und andere nicht?
    Wie wird es weitergehen für die, die erwachen und wie für die anderen?
    Was versteht Ihr persönlich unter dem, was als das Erwachen bezeichnet wird? Ist das Erwachen möglicherweise etwas Unrealistisches, ein naives Wunschdenken oder sogar eine Realitätsflucht? Oder ist das Erwachen für Euch etwas Erlösendes, ein Übergang zu einem Zustand, in dem wir vielleicht von allem Leid befreit sind?
    Bevor Ihr mit dem Weiterlesen fortfahrt, bitte ich Euch, kurz die Augen zu schließen und zu hinterfragen, was für Euch das Erwachen bedeutet. Bitte achtet dabei auch auf die dabei aufkommenden Empfindungen und Gefühle.
    Welche Vorstellung bzw. welchen Eindruck hat bei Euch das Wort Erwachen ausgelöst? Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet man das Erwachen als den Moment, der die Phase des Schlafs beendet.
    In diesem Sinne ist also das Erwachen nur ein Übergangszustand, ein Zustand zwischen Schlaf und Wachsein. Im Erwachen sind wir noch nicht ganz erwacht.
    Doch was erwartet uns, wenn wir aus unserem bisherigen, „normalen“ Tagesbewusstsein erwacht sein werden?
    Nach Heraklit existieren drei verschiedene Bewusstseinsschichten.
    Er unterscheidet zunächst zwischen der Bewusstlosigkeit im Schlaf und dem bewussten Handeln im Wachzustand.
    Daraufhin fügt er eine dritte Bewusstseinsebene hinzu: einen höheren Bewusstseinsgrad. Vergleicht man ihn mit dem Alltagswachzustand, so ist auch der Alltagswachzustand eine Art der Bewusstlosigkeit.
    Heraklit geht es darum, aufzuwachen aus einem Zustand, in dem die Welt lediglich als ein Konglomerat fragmentierter, unverbundener Einzelheiten erscheint: „Die Wachenden haben eine einzige und gemeinsame Welt, jeder Schlafende aber wendet sich ab in seine eigene.“
    Heraklit ist überzeugt, dass wir noch „wacher“ für die Welterscheinungen werden könnten, als dies im normalen Wachbewusstsein der Fall ist.
    Die Griechen nennen diesen höheren Wachzustand alteheia, was Verborgenheit oder Unvergessenheit bedeutet.
    Die altetheia, üblicherweise mit Wahrheit übersetzt, bedeutet dasjenige, was dem Vergessen entrissen wird, sich aus dem Verborgenen heraus entbirgt: die eigentliche Seinsgrundlage der Welt.
    Erst im Zustand eines vollen Erwachtseins, so Heraklit, sei eine ganzheitliche Welt unverfälscht wahrnehmbar und erkennbar.
    Für mich bedeutet das erwacht sein ein Zustand, in dem wir wach d.h. vollbewusst im Sein sind.
    In dieser letzten Phase des Erwachens[1] bleibt unserer Anschauung nichts verborgen.
    In dieser Phase erleben wir die Welt so, wie sie tatsächlich ist, als, als eine unzensierte Realität.
    Aus dieser Wahrnehmung erkennen die Menschen auch die Täuschungen, die sie für wahr gehalten haben und nehmen wahr, wie und in welcher Art sie und die Welt manipuliert und getäuscht wurden.
    Bei diesem Erkennen erleiden viele Menschen einen Schock, der sie zurück in die alte Welt des normalen Alltagsbewusstseins zurückwerfen kann.
    Dies wurde mir klar, als ich mich mit wissenschaftlichen Untersuchungen befasste, bei denen eine eindeutige zeitliche Korrelation zwischen bestimmten Sonnenaktivitäten[2] (Sonnenmagnetismus) und dem Anstieg von terroristischen Ereignissen gefunden wurde.

    weiter...

    Nun wird sich zeigen, wer sich für das Erwachen entschieden hat und wer nicht.
    Me Agape
    Euer Dieter Broers

    Mein nächster Artikel trägt den Titel: Erde 2.0 und andere Optionen. In welcher Welt werden wir erwachen?

    https://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #243
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 20:10
    Beiträge
    18.638
    Themen
    215

    Erhalten
    7.356 Tops
    Vergeben
    1.997 Tops
    Erwähnungen
    201 Post(s)
    Zitate
    12348 Post(s)

    Standard

    Ohne Corona, ohne Masken Visionäre für die neue Welt. Ich wäre gerne dabei gewesen.

    Genau dies will man mit Corona und der Maskenpflicht verhindern, daß Erwachen der Menschheit. Die Würfel sind längst gefallen.

    Livestream der FÜR DEN FRIEDEN KONFERENZ


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #244
    Avatar von HeWhoIsGoingToWin

    Registriert
    23.01.2019
    Zuletzt online
    Heute um 16:31
    Beiträge
    744
    Themen
    22

    Erhalten
    51 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    653 Post(s)

    Idee Gelassenheit in optimistischer Aufmerksamkeit

    Ein paar Gedanken für mehr Gelassenheit in Bezug auf Spiritualität:

    - Alle leben im Jetzt - wo auch sonst?

    - Jeder verändert sich (und seine geistige Weltsicht) ... bis zum Tod und danach geht es vermutlich irgendwie weiter, z.B. mit Wiedergeburt.

    - In Deutschland ist man ein Mensch von ca. 83 Millionen und weltweit ein Mensch von ca. 7,8 Milliarden Menschen. Die meisten Menschen verändern die Welt zeitlebens nicht so sehr - nicht jeder kann ein weltweit bekannter und entscheidender Weltveränderer sein.

    - Irgendwas muss man tun aber man sollte sich nicht widerwillig zu etwas zwingen - es reicht, Schlechtes/Negatives zu vermeiden und das ist ja auch schon eine Menge. Vielleicht ist das eigene Leben ziemlich dröge aber Drogen machen es nicht besser.

    - Wer will, der kann glauben, dass Allah es schon richten wird oder man glaubt an ein Kontinuum, Gaia, eine gemeinsame Allseele (bzw. Weltseele), usw. Also Allah kann schon existieren (siehe auch Allahu akbar) und allgemein ist irgendein beruhigender Glaube vielleicht gar nicht so verkehrt.

    - So ganz praktisch sollte man sich an der bekannten, natürlichen Realität orientieren, also den bekannten Naturgesetzen, dem stinknormalen Alltag und mit Menschen, die stinknormale Menschen sind und keine Reptilien, Aliens, Zombies, Hologramme, usw. Meist sind Wahnvorstellungen ein Problem und keine Lösung. Man sollte es mal mit normalem (legalem, normal höflichen) Verhalten probieren aber sich nicht unnötig zu etwas zwingen, das einem gerade nicht liegt.

    - Wer übernatürliche Fähigkeiten haben will, der sollte die überzeugend und wissenschaftlich überprüfbar vorführen können. Es ist absurd, zufällige Begebenheiten als Beweis für übernatürliche Fähigkeiten zu nehmen. Vielleicht tritt eine übernatürliche Fähigkeit nur sporadisch unter bestimmten Umständen auf aber dann sollte man sie möglichst nüchtern und zum Guten einsetzen. Schön und wünschenswert, wenn jemand dann auch davon berichtet.


    "... Im Erwachen sind wir noch nicht ganz erwacht. Doch was erwartet uns, wenn wir aus unserem bisherigen, „normalen“ Tagesbewusstsein erwacht sein werden? ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Dieser höhere Bewusstseinszustand oder Wachzustand ist vermutlich so etwas wie eine Zen-Erleuchtung und das ist etwas, was man als begabter Mensch unter dafür günstigen Bedingungen (z.B. Zen Meditation, Leben im Zen Kloster) ziemlich automatisch erreichen kann. Ich habe vermutlich auch schon mehrmals für kürzere Zeit diesen höheren Bewusstseinszustand erreicht aber da gibt es auch Qualitätsunterschiede. Der erste Schritt ist nur das (erste, kürzere) Erleben des höhere Bewusstseinszustandes - es ist schwer und bedarf langer Übung, wenn man z.B. als Zen Meister diesen Zustand die meiste Zeit aufrecht erhalten will.

    Bis auch nur zur ersten/ansatzweisen Zen-Erleuchtung braucht man Jahre und die meisten Menschen wissen gar nicht, was unter diesem Wachzustand oder wie auch immer man es nennen will zu verstehen ist, weil sie es nie erlebt haben und auch nie erleben werden. Der Weg dorthin (z.B. Zen) ist prinzipiell ganz einfach aber auch sehr schwer, weil es nicht so einfach ist, entsprechend einfach zu leben (z.B. im Zen Kloster oder alleine und sich von den üblichen wirren Gedanken zu lösen).

    Erleuchtung ist vor allem eine klarere 3D Wahrnehmung von sich und der Umgebung aber das ist völlig natürlich, kein bisschen übernatürlich - das ist nur eine etwas bessere geistige Vorstellung von seiner Umgebung, man sieht dabei nichts Verborgenes oder so.

    Man muss dazu seinen Gedankenstrom (die übliche geistige Selbstablenkung durch fortlaufende Gedanken) stoppen oder wenigestens besser beherrschen. Im Zen besteht die prinzipiell einfache Übung darin, diesen Gedankenstrom zu stoppen, worum man sich ganz einfach solange bemüht, bis man es für längere Zeit schafft. Siehe auch Muster und Gedankenströme.

    Wenn der Gedankenstrom (die fortlaufenden Gedanken) ausbleiben, bleibt Raum für mehr Wahrnehmung: der Umgebung aber vor allem auch von sich selbst und ggf. anderen Menschen. Wer andere Menschen verstehen will, sollte erstmal sich selbst verstehen. Manche sind da begabter aber jeder auch nur dirchschnittliche Mensch kann da einiges erreichen.

    Es geht darum, ein besseres Weltbild zu entwickeln, also eine bessere geistige Vorstellung von seinem Körper, der Umgebung, anderen Menschen, usw. Auch eine bessere/positivere Einstellung aber die wird nicht direkt angestrebt, die ist ein Seiteneffekt. Dierekt anzustreben ist das Stoppen/Beherrschen des Gedankenstroms - heitere Gelassenheit ist auch nur ein Nebeneffekt, etwas, das man nicht direkt anstreben kann/sollte.

    "... Für mich bedeutet das erwacht sein ein Zustand, in dem wir wach d.h. vollbewusst im Sein sind. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Ja aber das klingt für mich so, als hätte derjenige keine Ahnung von der Erleuchtung, d.h. sie nicht selbst erlebt.

    "... In dieser letzten Phase des Erwachens[1] bleibt unserer Anschauung nichts verborgen. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Es ist ein natürlicher Zustand ohne übernatürliche Informationen - man kann nur das sehen, was man auch als normaler Mensch sehen kann.

    "... In dieser Phase erleben wir die Welt so, wie sie tatsächlich ist, als, als eine unzensierte Realität. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Tendenziell ja aber natürlich auch sehr, sehr, sehr auf das Menschenmögliche beschränkt und das ist nicht viel.

    "... Aus dieser Wahrnehmung erkennen die Menschen auch die Täuschungen, die sie für wahr gehalten haben und nehmen wahr, wie und in welcher Art sie und die Welt manipuliert und getäuscht wurden. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Eigentlich nicht (obiges Zitat), denn dafür braucht man (wahre) Informationen, z.B. über US-Imperialismus und westliche Terroristenunterstützung und dann sieht man, wie Lügenpresse und Politiker diesbezüglich lügen und heucheln oder einfach nur selbst desinformiert sind aber eigentlich sollte jeder Minister die Wahrheit über die US/NATO-Kriege kennen, siehe auch Uuuuuuunfassbar. Es soll ermittelt werden! Rettet Deutschland! Rettet die Welt!. Vermutlich gibt es eine böse Weltverschwörung und organisierte Unterwanderung der Staaten, siehe auch Wie viel Satanismus gibt es in Deutschland? Möge die Wahrheit aufgedeckt werden!.

    Was ist von jenen zu halten, die von einem höheren Zustand schwafeln aber die großen Mißstände verschweigen und sich nicht für eine wirksame Verbrechensbekämpfung mit gezielter Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen aussprechen können? It's obvious.

    "... Bei diesem Erkennen erleiden viele Menschen einen Schock, der sie zurück in die alte Welt des normalen Alltagsbewusstseins zurückwerfen kann. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Nö, eher nicht. Es ist eher so, dass man ganz normal wieder in den alten Zustand zurückfällt, weil man noch nicht geübt genug ist, den höheren Wachzustand länger aufrecht zu erhalten.

    "... Und ich konnte gefühlsmäßig nachvollziehen, wie Menschen, die plötzlich eine ungeschminkte Wahrnehmung von der Welt bekamen, angesichts des ungetrübten Erkennens des multiplen Missbrauchs von Macht und Manipulation vollkommen durchdrehten. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Blödsinn (obiges Zitat). Kann ja sein, dass er sich da was eingebildet hat aber typischerweise dreht man mit besserem Bewusstseinszustand eben gerade nicht durch, quasi definitionsgemäß.

    "... Ich möchte an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass die Schumann-Wellen in Resonanz mit unserer Zirbeldrüse stehen. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Blödsinn (obiges Zitat), wenigstens eher, weitgehend.

    Irgendwelche Auswirkungen kosmischer Energien (siehe auch Dark Matter Hurricane Sweeps Through the Solar System) sind denkbar, z.B. Unruhe, stärkere Neigung zu Aggressivität, usw. aber das macht Menschen nicht zu willenlosen Amokläufern, sondern das sind eher geringe Einflüsse, wo z.B. Lärmbelastung (z.B. Autoverkehr, Nachbarn, usw.), Drogen, Stress durch ungünstige Ereignisse (z.B. Arbeitslosigkeit, Geldmangel), usw. schon viel stärker wirken können.

    "... meiner Überzeugung nach befinden wir uns inmitten des Erwachens. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Vielleicht ja, denkbar, hoffentlich aber
    a) mit einfacher Aufklärung (z.B. über US-Imperialismus/Kapitalismus) und Aufdeckung der Wahrheit (z.B. Verbrechen) und
    b) vielleicht auch, indem die Menschen besser schlechte/böse Menschen erkennen, weil es zuvor eine Art Schleier gab, welcher diese Erkenntnis verhindert hat, um diese endzeitlichen Mißstände zu ermöglichen.

    Man erwacht nicht durch die Schumann-Frequenzen oder kosmische Energien zu einem höheren Bewusstseinszustand. Für Erleuchtung und Erkenntnis braucht es ganz normales Bemühen, auch um Informationen.

    Die große Gefahr ist, dass man sich mit z.B. Spiritualität oder Ähnlichem irgendwas einbildet, typischerweise irgendwie besser, erleuchteter, usw. zu sein oder gar (eingebildete) übernatürliche Fähigkeiten zu haben aber das ist meist gar nix, außer eine narzisstische Einbildung.

    Schreibt doch vielleicht mal auf, was ihr an Besonderem zu wissen glaubt und was das bedeutet (was mit dem Wissen anzufangen ist). Da schaut's meist mau aus. Meist ist es nur eine diffuse Gedankenwelt, ein narzisstischer oder paranoider Wahn, wo man Reales mit Eingebildetem verknüpft. Der menschliche Geist in höheren Frequenzen? Ein höherer Energielevel? Blödsinn. Da sollte man sich vielleicht mal fragen, wie man auf andere wirkt und das ist womöglich bedenklich.

    Zen Erleuchtung, höhere Bewusstseinszustand/Wachzustand führt eher zu einer Art Hypernormalität, also schlichtem, normalen, unauffälligen Handeln. Zen Erleuchtung ist die Erkenntnis, dass es da nix besonderes gibt.

    Okay, vermutlich ist eine Menge Übernatürliches möglich aber wer könnte das erreichen? Sicher nicht mit narzisstischer Einbildung. Für übernatürliche Fähigkeiten braucht es eine logische Erklärung, ein höheres System, das dies ermöglicht oder wenigstens wissenschaftlich überprüfbare Vorführungen dieser Fähigkeiten. Siehe auch Wie könnte Magie eigentlich funktionieren? und Auf dem Weg und Psi Power und .

    "... wenn wir möglicherweise zu denen gehören, die demnächst von dunklen Machenschaften in ungeschönter Form erfahren werden. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Was soll das schon sein? Vermutlich das Übliche, was man sich schon lange denken kann: Kinderpornos, Kindesmißbrauch, Folter, Mord, usw., auch um die Bösen an ihr böses Netzwerk zu binden. Siehe auch Adrenochrom, SRA und Satanismus. Der US-Imperialismus hat Millionen getötet, Terroristen und CIA-Agenten haben gefoltert, usw. Alles im Prinzip bekannt. Was noch fehlt ist, dass ein paar Diener des Bösen als solche auffliegen.

    "... In diesem Bewusstsein sind wir zu einem Höchstmaß an Toleranz und Verständnis für Andersdenkende aufgerufen. ..." http://dieterbroers.com/folgenreiche-zerreissproben/

    Keine Toleranz mit schlechten Menschen in Machtpositionen oder die anderen Menschen schaden. Schlechten Menschen sind legal zu entmachten, ggf. vor Gericht zu stellen. Wenn ein schlechter Mensch danach hinreichend gesetzestreu lebt und keine Gefahr mehr ist, dann kann man tolerant mit denen sein aber erst dann. Siehe auch Verblüffende Lösung: die Spaltung der Elite und Was ist die Lösung? Verbrechensbekämpfung, Aufklärung, Systemverbesserung. (alles imho)

    Ein paar Gedanken und Aspekte
    Wer hat wohl eher Recht? Standpunkt (Teil 1 von 4)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben