+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40
  1. #31
    Stammuser Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:35
    Beiträge
    332
    Themen
    2

    Erhalten
    246 Tops
    Vergeben
    233 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    304 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Joachim der Hellseher Beitrag anzeigen

    Einem Herrn Troll oder Eckart Trolle eifert man nicht hinterher.
    Mit der Verballhornung eines Namens sagst du ja, dass die irgendwas an Eckart Tolle ärgert. Vielleicht dass er sich vermarkten lässt? Ich hab gehört, die Leute zahlen 100 Euro für einen Vortrag, und die Hallen sind immer ausverkauft? Heute sind die Medien ruhig geworden, Yoga und Meditation ist Mainstream aber als ich jünger war, wurde gegen Osho Rajneesh so gehetzt wie heute gegen Putin. Besonders die Kirchen! Heute, wo die Schäfchen in Massen die Kirchen verlassen, sind auch die ruhig.

    Wenn man in der aufrichtigen Suche nach Esoterik-Religion-Spiritismus ist, dann nimmt man hierzulande die Bibel zur Hand und liest im Neuen Testament. Außerdem gibt es in unserer Heimat viele Orte der Kraft, wo christliche Kirchen bzw. Wallfahrtskirchen darauf errichtet wurden und vorher heidnische Kultstätten standen, dort haben sich im Laufe der Jahrtausende neben bestimmten Magnetfeldern auch geistig-spirituelle Energien angesammelt. Der Gottessucher kann dort gut meditieren und beten, das ihm die gewünschte Offenbarung geschehen möge.
    Die einen lesen die Bibel, meine Frau jeden Tag, ich lese Ramesh Balsekar. Jeder hat einen eigenen Zugang zu "Gott", zu Spiritualität. Ich weiß nicht, warum die eine Religion die andere hassen muss. Ich vermute aber, auch das ist das Spiel der Oberen und ihrer Medien, das Teile und Herrsche Programm. Die Oberen haben ihre weltweiten Bruderschaften und halten ihre Tempel und Rituale streng geheim. Und (vielleicht) wollen sie die unteren Klassen, uns alle, in Stress und Unsicherheit halten? - Der Gottessucher kann überall meditieren, auch auf dem Kartoffelacker. Ich finde aber, wir haben große Chancen in dieser Zeit, wir können alle Schulen und Kraftorte der Welt aufsuchen und selber herausfinden, wo kann ich für mein Leben lernen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #32
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:23
    Beiträge
    5.099
    Themen
    89

    Erhalten
    2.437 Tops
    Vergeben
    352 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    4052 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Mit der Verballhornung eines Namens sagst du ja, dass die irgendwas an Eckart Tolle ärgert. Vielleicht dass er sich vermarkten lässt? Ich hab gehört, die Leute zahlen 100 Euro für einen Vortrag, und die Hallen sind immer ausverkauft? Heute sind die Medien ruhig geworden, Yoga und Meditation ist Mainstream aber als ich jünger war, wurde gegen Osho Rajneesh so gehetzt wie heute gegen Putin. Besonders die Kirchen! Heute, wo die Schäfchen in Massen die Kirchen verlassen, sind auch die ruhig.



    Die einen lesen die Bibel, meine Frau jeden Tag, ich lese Ramesh Balsekar. Jeder hat einen eigenen Zugang zu "Gott", zu Spiritualität. Ich weiß nicht, warum die eine Religion die andere hassen muss. Ich vermute aber, auch das ist das Spiel der Oberen und ihrer Medien, das Teile und Herrsche Programm. Die Oberen haben ihre weltweiten Bruderschaften und halten ihre Tempel und Rituale streng geheim. Und (vielleicht) wollen sie die unteren Klassen, uns alle, in Stress und Unsicherheit halten? - Der Gottessucher kann überall meditieren, auch auf dem Kartoffelacker. Ich finde aber, wir haben große Chancen in dieser Zeit, wir können alle Schulen und Kraftorte der Welt aufsuchen und selber herausfinden, wo kann ich für mein Leben lernen.
    Das was schwierig ist, die Programmierungen zu erkennen und loszulassen, denn dann tauchen plötzlich lauter Fragen auf. Das selbstständige Denken fängt an und man findet sich in einer anderen Welt wieder.

    Es ist dann ein Punkt erreicht, wo man zwischen zwei Welten lebt, was sehr anstrengend sein kann. Zwei Frequenzen, die sich ständig überschneiden.
    Wenn man bereits auf einer höheren Frequenz ist, kann dies zu Nervenreizungen führen mit ständig wechselnden körperlichen Beschwerden und einem plötzlichem Ruhebedürfnis. Wird ja oft beschrieben.

    Es kann ebenfalls dazu führen daß die Verständigung im Umfeld sich verändert, Familien auseinanderbrechen, Freundschaften zerbrechen und sich das Umfeld verändert. Noch finden diese Veränderungen sehr langsam statt, obwohl man das Gefühl hat, die Zeit rinnt einem durch die Finger.

    Gedanken, werden schneller zur Realität, was zu krassen Erlebnissen führen kann. Jeder macht da seine eigenen Erfahrungen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    WAHRHAFTIG
    AUTHENTISCH
    SPIRITUELL
    UNPERFEKT

  3. #33
    Avatar von Joachim der Hellseher
    Numerologe und Energiemesser
     


    Registriert
    21.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 21:07
    Beiträge
    4.890
    Themen
    151

    Erhalten
    1.631 Tops
    Vergeben
    279 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    5154 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Ein Ex-Priester packt aus - Magische Rituale der Kirchen

    2.1.2015 - Freigeist Kurt Meier unterhält sich mit Jo Conrad über seinen Werdegang als Priester, sein Ausstieg und die schwere Loslösung von Gelübden und magischen Rituale der Kirchen.

    Da halte ich mich sicherlich nicht auf. weil ich weiß, was sie dort praktizieren.
    Niemand verlangt, das du dort Priesterin oder Nonne wirst.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    16.3.18: Horst Seehofer gegenüber Zeit-online: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland".
    23.3.18: Curio (AfD) Regierungserklärung: "Der Islam ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar".
    22.5.18: Buschowski (SPD) zur Asyl-Affäre: "Was geschehen ist, ist Schweinerei".
    10.6.18: Jana Dinka auf dem gespalteten Linkenparteitag: "Da wird mir ganz schlecht".
    15.6.18: Ministerpräsident Söder (CSU): "Der Asyl-Tourismus muss beendet werden".

  4. #34
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:23
    Beiträge
    5.099
    Themen
    89

    Erhalten
    2.437 Tops
    Vergeben
    352 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    4052 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Joachim der Hellseher Beitrag anzeigen
    Niemand verlangt, das du dort Priesterin oder Nonne wirst.
    Habe ich auch nicht gesagt Es ging mir darum, was unsere bekannten Religionen für satanische Rituale ausüben und selbst der Papst Jesus Christus verleugnet und jetzt Allah anbetet. Mehr geht doch wirklich nicht, um wach zu werden

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    WAHRHAFTIG
    AUTHENTISCH
    SPIRITUELL
    UNPERFEKT

  5. #35
    Avatar von Joachim der Hellseher
    Numerologe und Energiemesser
     


    Registriert
    21.09.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 21:07
    Beiträge
    4.890
    Themen
    151

    Erhalten
    1.631 Tops
    Vergeben
    279 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    5154 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Den Erlöserglauben gibt es in Religionen, in der Osho-Bewegung wurde er nicht gelehrt. Diese "Osho auf dem Sterbebett" Geschichte hört sich wie eine an, die Christen in der Fußgängerzone verteilen.

    Aus dem Programm von positiv-negativ kommt niemand heraus, als Körper und Person. Man kann aber über die Polarität "geistig" hinaus wachsen. Und das befreit diejenigen, die diesen Weg gehen. Andere würden es einen Heilungsprozess nennen.

    1.
    Der "Erlöserglaube" ist nicht ohne Grund vorhanden !

    Um Osho zu erkennen, bedarf es nur einen gesunden Menschenverstand. Rudelbumsen, Drogen, Ziel: 365 Rolls Royce (für jeden Tag einer für den Meister), Flucht vor der Justiz, leeres nutzloses Geschmarre, keine praktische Handhabe um Erleuchtung zu erhalten und zu erfahren, keine praktische Einweihung in und für das Jenseits, keine Öffnung des Inneren Auges (des Dritten), kein Erheben über das Körperbewusstsein u.s.w.

    Ein Osh (Osch) ist in unserer Gegend die Bezeichnung für einen Arsch und Oscho bedeutet soviel wie Arschl....

    2. Selbstverständlich kommt im Diesseits und nach dem Tode niemand aus der Polarität heraus, wie auch
    Selbst Engel, Teufel und Gottheiten sind polar.

    Dafür braucht man einen Erlöser (Satguru, übersetzt: Wahrheitslichtträger), welcher einem die Initiation schenkt.

    Das Lesen von Büchern und Schriften und das Anhören von Predigten, ist zwar interessant, ist aber nur Theorie und schafft keinen Ausweg.

    Der aufrichtige Gottessucher, wird den kompetenten Meister finden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    16.3.18: Horst Seehofer gegenüber Zeit-online: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland".
    23.3.18: Curio (AfD) Regierungserklärung: "Der Islam ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar".
    22.5.18: Buschowski (SPD) zur Asyl-Affäre: "Was geschehen ist, ist Schweinerei".
    10.6.18: Jana Dinka auf dem gespalteten Linkenparteitag: "Da wird mir ganz schlecht".
    15.6.18: Ministerpräsident Söder (CSU): "Der Asyl-Tourismus muss beendet werden".

  6. #36
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:23
    Beiträge
    5.099
    Themen
    89

    Erhalten
    2.437 Tops
    Vergeben
    352 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    4052 Post(s)

    Standard

    Es wird viel geschrieben, man sollte sein Hirn nicht ausschalten.

    Was Osho betrifft und seine Weisheiten, sind es halbe Wahrheuten, am Beispiel:

    Beziehung ist nicht Liebe
    Osho,
    ich erinnere mich, dass du gesagt hast: „Ergib dich keinem Menschen, ergib dich der Liebe.“
    Ich habe eine Beziehung zu einer schönen und starken Frau, und auf keinen Fall will sich einer von uns dem anderen ergeben. Was bedeutet es, sich der Liebe zu ergeben, wenn man in einer Beziehung ist? Ich bin völlig durcheinander.
    „Ich kann verstehen, dass du völlig durcheinander bist und dass du keinen Ausweg siehst. Ich habe gehört, dass die Liebe drei Ringe kennt: Den Verlobungsring, den Ehering und den Leidensring (Englisch: suffering).
    Deine Frage zeigt, dass du nicht verstanden hast, was ich meine, wenn ich sage: ‚Ergib dich keinem Menschen, ergib dich der Liebe.‘ Und Liebe ist nie Beziehung, das ist dein Problem. Beziehung ist unweigerlich eine Fessel. In einer Beziehung musst entweder du dich ergeben, oder der andere muss sich ergeben.
    Und du erkennst selbst, dass du eine Beziehung zu einer schönen und starken Frau hast … ‚und auf keinen Fall will sich einer von uns dem anderen ergeben.‘
    Dann lebe neben ihr her. Lebe das Leben, das alle armen Ehemänner leben. Zeige der Welt, dass deine Frau sich dir ganz ergeben hat … wer hindert dich daran? Du brauchst nur zu lügen und dich der schönen und starken Frau zu ergeben – dann bist du nicht mehr durcheinander. Aber vergiss nicht, wenn ein Mann sich einer Frau ergibt, verliert er in ihren Augen seine Würde. Sie schaut sich nach jemandem um, der sich ihr nicht ergibt.
    Du scheinst keinen Mumm zu haben. Man braucht sich einander nicht zu ergeben. Sich der Liebe zu ergeben heißt, sich am Glück des anderen zu erfreuen, das Wesen des anderen zu genießen, sich auf den anderen einzustimmen, mit ihm in Harmonie zu tanzen.
    Sich zu ergeben ist eine politische Sache, das hat mit Liebe nichts zu tun. Und Beziehung ist nicht Liebe. Wenn eine Beziehung beginnt, heißt das, dass es mit der Liebe vorbei ist. Es fängt gleich nach den Flitterwochen an – meist schon mitten in den Flitterwochen. Es ist nicht leicht, mit jemand anderen zu leben, dessen Lebensstil anders ist, dessen Vorlieben, dessen Erziehung und Kultur anders sind. Und darüber hinaus ist der andere eine Frau – sogar ihre Biologie ist anders.
    Aber eins musst du gut verstehen: Es ist der Mann, der nach Dominanz strebt, aber es ist die Frau, die tatsächlich dominiert. Das nenne ich nebeneinander her leben: leben und leben lassen. Mehr als das ist Phantasie. Wenn du wirklich gewusst hättest, was Liebe ist … Die Hauptsache ist, keine Beziehung herzustellen. Haltet Abstand voneinander, so wie die Pfeiler eines Tempels Abstand voneinander haben und doch dasselbe Dach tragen. Zerstört die Individualität des anderen nicht, fördert sie, wenn ihr könnt. Oder sonst lasst sie wie sie ist, ohne euch einzumischen.
    Freiheit darf nicht im Namen der Liebe zerstört werden, Freiheit ist ein viel höherer Wert als eure sogenannte Liebe.“
    Osho, Om Shantih Shantih Shantih: The Soundless Sound, Peace Peace Peace, Talk #15
    Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken


    http://www.osho.com/de/highlights-of...te-beziehungen

    Sicherlich hat Liebe nichts mit Beziehungen unbedingt etwas zu tun, es gibt viele Arten von Beziehungen. Partnerschaften sind individuell. Es kommt immer drauf an, welches Beziehungsmuster jeder in sich an und ob diese zusammenpassen. Manche haben Defizite die der andere kompensiert muß, was auf Dauer natürlich nicht gut geht. Meist wenn die Defizite ausgeglichen sind, reicht das andere nicht mehr.


    Hatte ja weiter oben schon mein Beziehungsprofil eingegeben Nähe/Distanz Problem. Das muß man wissen und offen mit dem Partner reden können, welche Ansprüche oder Wünsche man mit dieser Partnerschaft verbindet und wie man die leben möchte.


    Lieben kann man auch alles mögliche, die Natur, den Hund, manche ihr Kinder, einige ihren Partner usw. Oft wird Liebe mit besitzen wollen verwechselt. Liebe ist immer freiwillig und ein Geschenk.

    Ich finde solche Pauschalaussagen die man immer wieder liest als reinen Blödsinn. Es kommt immer darauf an, welche Energien zusammentreffen.

    Ich kann mit verschiedenen Männern völlig verschiedene Beziehungsmuster leben, ohne Probleme. Mache ich aber heute nicht mehr, mein Bedarf ist erst mal gedeckt. Die Frage die sich mir heute stellt, warum habe ich das gemacht.
    Beziehungen wo Gewalt herrscht, teilweise bis zum Mord. Es gibt Beziehungen die so tief sind, daß einer ohne den anderen nicht leben kann und kurz nach dem anderen stirbt.

    Osho hin oder her, ich frage mich wie lebt er das aus?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    WAHRHAFTIG
    AUTHENTISCH
    SPIRITUELL
    UNPERFEKT

  7. #37
    Stammuser Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:35
    Beiträge
    332
    Themen
    2

    Erhalten
    246 Tops
    Vergeben
    233 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    304 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Osho hin oder her, ich frage mich wie lebt er das aus?
    Vom klassischen Guru wird erwartet, dass er gar nichts mehr auslebt. Dass er nichts mehr braucht weil er alles hat. Auch wenn er nichts hat. Er sollte also die Welt "überwunden" haben. Und mit Welt meint man das normale Bewusstsein: Den da kann ich lieben, den anderen nicht. Oder zwischen Erwartungen und Angst zu wechseln. Ich meine das so: Als normaler Mensch denkt man, das Leben ist an Zeit und Körper gebunden, man ist eine Person, Mann oder Frau, so und soviele Jahre alt und fragt sich, wann werde ich endlich glücklich. Der weise gewordene Mensch ist immer gleichbleibend glücklich, auch ohne dass man es ihm ansehen muß. Die Weisen sagen, Tod und Geburt sind nur Übergänge, ein Film hat aufgehört, der nächste beginnt. Im Buddhismus und Hinduismus wünscht man sich nicht unbedingt eine neue Geburt, denn das hiesse eine weitere Berg- und Talfahrt mitzumachen, denn ein persönliches Leben geht nicht ohne Leiden. Ob Osho jetzt wirklich "erleuchtet" war, wurde immer wieder herumdiskutiert. Aus der christlichen Tradition ist bekannt, dass auch die Kirchen die Heiligen bekämpft haben. Der Vatikan engagierte einen Advocatus Diaboli, den Anwalt des Teufels, um diejenigen zu "prüfen", die im Verdacht waren, heilig zu sein. Heute lachen wir darüber aber der Kampf der Medien und Kirchen gegen "Sekten" ist ähnlicher Natur, da wittert man Konkurrenz. Osho hab ich nie getroffen, ich war aber oft in den Berliner Centern und hab dynamische Gruppenmeditation mitgemacht. Die Osho-Schüler nannten sich Sanyasins, trugen rot und so weiter, fast alles kritische und gebildete Leute, machten nicht den Eindruck, sie laufen einem Heilsversprecher hinterher. Das Hauptprogramm in den Centern war Psychotherapie, Selbsterkenntnis.

    Lieben kann man auch alles mögliche, die Natur, den Hund, manche ihr Kinder, einige ihren Partner usw. Oft wird Liebe mit besitzen wollen verwechselt. Liebe ist immer freiwillig und ein Geschenk.
    Ich sag mal, ein Geschenk. Gesundheit ist auch ein Geschenk. Liebe kommt nicht aus dem freien Willen. Wer sich selbst annimmt, nimmt auch die anderen an. Das wäre jetzt eine These. Im Alltag versuche ich das, es geht auch ganz gut. Wenn ich die Medien lese, die unehrlichen Kriegstrommler, ist das Verstehen weg. Es ist nicht so, dass ich diese Journalisten hasse, ich würde sagen es ist Liebe. Ich würde denen aus Liebe mal gerne eine runterhauen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #38
    Stammuser Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 02:35
    Beiträge
    332
    Themen
    2

    Erhalten
    246 Tops
    Vergeben
    233 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    304 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Joachim der Hellseher Beitrag anzeigen
    Der "Erlöserglaube" ist nicht ohne Grund vorhanden !
    Hat es immer gegeben, bis heute. Jesus sagte zu der Frau, die sein Kleid berührt hatte, den Glaube hat dich geheilt. Nicht, "ich" habe dich geheilt. In der spirituellen Szene sind immer eifrige Leute dabei, die für ihren "Meister" eine Erlöser-PR aufbauen. Auch um Ramana Maharshi, der selber nichts organisiert hat, sich dann aber auch nicht gewehrt hat, in den Ashram einzuziehen, den seine Schüler für ihn mit einfachsten Mitteln gebaut hatten.

    Um Osho zu erkennen, bedarf es nur einen gesunden Menschenverstand.
    Den hatte er ja auch selbst, vor allem aber diejenigen, die er anzog, die wie ich meine, sein Spiel verstanden. Osho bekam mal Besuch von zwei deutschen Journalisten, die ihn als erstes nach seiner kostbaren Uhr befragten, worauf wer zurück fragte: Ah, seid ihr Juweliere? Die Medien regten sich auf, Osho genoss anscheinend das Spektakel. Aber um zu verstehen, was er lehrte, frag die Leute, die damals diese Erfahrung machten. Einer war Peter Sloterdijk, dann gab es viele andere auch in Deutschland, die damals in Poona ihr Abenteuer gefunden haben, und mir ist keiner bekannt, der heute schlechtes Zeug verbreitet.

    keine praktische Handhabe um Erleuchtung zu erhalten und zu erfahren, keine praktische Einweihung in und für das Jenseits, keine Öffnung des Inneren Auges (des Dritten), kein Erheben über das Körperbewusstsein u.s.w.
    Das geht auch nicht, wenn man nicht auf natürliche Weise gereift ist. Also muss man erst durch das grobstoffliche Leben gehen, mit allen Höhen und Tiefen, und erst dann, wenn die Hörner abgestoßen sind, ist die Person auch innerlich bereit, sich selbst los zu lassen. Die für Osho arbeitenden Therapeuten haben genau das getan, die Leute erstmal auf den Boden zurück zu holen.

    Der aufrichtige Gottessucher, wird den kompetenten Meister finden
    Rajneesh hat nie was anderes gesagt. Paulus übrigens auch nicht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #39
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:23
    Beiträge
    5.099
    Themen
    89

    Erhalten
    2.437 Tops
    Vergeben
    352 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    4052 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Franco B. Beitrag anzeigen
    Vom klassischen Guru wird erwartet, dass er gar nichts mehr auslebt. Dass er nichts mehr braucht weil er alles hat. Auch wenn er nichts hat. Er sollte also die Welt "überwunden" haben. Und mit Welt meint man das normale Bewusstsein: Den da kann ich lieben, den anderen nicht. Oder zwischen Erwartungen und Angst zu wechseln. Ich meine das so: Als normaler Mensch denkt man, das Leben ist an Zeit und Körper gebunden, man ist eine Person, Mann oder Frau, so und soviele Jahre alt und fragt sich, wann werde ich endlich glücklich. Der weise gewordene Mensch ist immer gleichbleibend glücklich, auch ohne dass man es ihm ansehen muß. Die Weisen sagen, Tod und Geburt sind nur Übergänge, ein Film hat aufgehört, der nächste beginnt. Im Buddhismus und Hinduismus wünscht man sich nicht unbedingt eine neue Geburt, denn das hiesse eine weitere Berg- und Talfahrt mitzumachen, denn ein persönliches Leben geht nicht ohne Leiden. Ob Osho jetzt wirklich "erleuchtet" war, wurde immer wieder herumdiskutiert. Aus der christlichen Tradition ist bekannt, dass auch die Kirchen die Heiligen bekämpft haben. Der Vatikan engagierte einen Advocatus Diaboli, den Anwalt des Teufels, um diejenigen zu "prüfen", die im Verdacht waren, heilig zu sein. Heute lachen wir darüber aber der Kampf der Medien und Kirchen gegen "Sekten" ist ähnlicher Natur, da wittert man Konkurrenz. Osho hab ich nie getroffen, ich war aber oft in den Berliner Centern und hab dynamische Gruppenmeditation mitgemacht. Die Osho-Schüler nannten sich Sanyasins, trugen rot und so weiter, fast alles kritische und gebildete Leute, machten nicht den Eindruck, sie laufen einem Heilsversprecher hinterher. Das Hauptprogramm in den Centern war Psychotherapie, Selbsterkenntnis.



    Ich sag mal, ein Geschenk. Gesundheit ist auch ein Geschenk. Liebe kommt nicht aus dem freien Willen. Wer sich selbst annimmt, nimmt auch die anderen an. Das wäre jetzt eine These. Im Alltag versuche ich das, es geht auch ganz gut. Wenn ich die Medien lese, die unehrlichen Kriegstrommler, ist das Verstehen weg. Es ist nicht so, dass ich diese Journalisten hasse, ich würde sagen es ist Liebe. Ich würde denen aus Liebe mal gerne eine runterhauen.
    Wenn ich das von der spirituellen und astrologischen Seite betrachte, ist der Schöpfer unendliches Bewußtsein und Liebe. Wir sind ein Funke dieses Schöpferbewußtsein, wodurch der Schöpfer sich erfährt. Wir können aus diesem Schöpferbewußtsein schöpfen mit unserem Geist und der Liebe unseres Herzens. Dadurch erklärt sich für mich die auch die Quantenphysik.

    Wir inkarnieren hier um bestimmte Erfahrungen zu machen und haben einen Seelenplan den wir erfüllen wollen. Die wenigstens sind am Ende der Erfahrungen einer Inkarnationsspirale, wo sich die Inkarnationen auflösen und man zur Quelle zurück geht.

    Damit man sich erfahren kann, gibt es die Vielfalt an Menschen, jeder ist Einzigartig. Sobald ich in Kontakt mit meiner Umwelt trete mache ich mit anderen Erfahrungen, auf vielfältige Art und Weise. Ich ziehe immer das an, womit ich in Resonanz bin.

    Nicht jedem gelingt es seinen Seelenplan zu erfüllen. Immer dann, wenn ich mich zu weit davon entferne schlägt das Schicksal zu.

    Man kann nicht jeden lieben, nur wenn man die Liebe in sich hat, bringt man ihn nicht gleich um, wenn einem der andere nicht paßt.

    Ich muß mir auch nicht alles gefallen lassen und kann mein Leben verteidigen. Ich bin auch kein Typ der die andere Backe hinhält. Ein Lernprozeß wäre es, wenn ich meinen Willen nicht mit allen Mitteln gnadenlos durchsetze sondern auch das Wohl der anderen dabei im Auge behalte und keinem schade.

    Ich persönlich würde mich niemals einem Guru anschließen, bei denen gibt es nichts umsonst, was schon verdächtig ist. Mir sind da einfach zu viele Schwarz Magier unterwegs

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Nora (13.07.2018 um 03:30 Uhr)
    WAHRHAFTIG
    AUTHENTISCH
    SPIRITUELL
    UNPERFEKT

  10. #40
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:23
    Beiträge
    5.099
    Themen
    89

    Erhalten
    2.437 Tops
    Vergeben
    352 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    4052 Post(s)

    Standard

    Demiurg

    (altgriechisch δημιουργός dēmio(u)rgós „Verfertiger“, „Schöpfer“) ist ein Begriff der altgriechischen Umgangssprache und – mit Sonderbedeutung – der philosophischen Fachsprache.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Demiurg

    https://bewusstseinsreise.net/wer-si...d-ihr-demiurg/

    Über die Archonten

    https://bewusstseinsreise.net/wer-si...d-ihr-demiurg/

    https://www.denkeandersblog.de/unser...irklichkeiten/

    Die Massenmedien manifestieren die Zukunft der meisten Menschen!


    https://www.denkeandersblog.de/die-m...sten-menschen/



    Nichts ist wie es scheint!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    WAHRHAFTIG
    AUTHENTISCH
    SPIRITUELL
    UNPERFEKT

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben