+ Antworten
Seite 30 von 37 ErsteErste ... 202829303132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 361
  1. #291
    Premiumuser
    :)
     


    Registriert
    24.11.2012
    Zuletzt online
    Heute um 00:51
    Beiträge
    806
    Themen
    6

    Erhalten
    269 Tops
    Vergeben
    3 Tops
    Erwähnungen
    12 Post(s)
    Zitate
    671 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Starfix Beitrag anzeigen
    Die Links zeigen doch den kausalen Zusammenhang zwischen wirtschaftlichem Aufschwung und den Sachwundmarken. in ganz Österreich stieg die Arbeitslosigkeit und Massenarmut nur in Wörgl nicht da Sank die Arbeitslosigkeit, genau wie in den anderen nach folgen Freigeld Projekten,die aber bevor sie richtige Ergebnisse wie in Wörgl hervorbrachten, aber es hat sich selbst in der kurzen Zeit bei den Projekten gezeigt das das Freigeld so funktioniert, wie gesell es sich gedacht hat.
    Nein, das tun sie nicht. Die Frage lautet: Hätte das Experiment auch funktioniert, wenn man KEINE monatlichen Marken hätte kaufen müssen? Was hätten die Arbeiter damals gemacht, wenn kein Ausgabedruck ausgeübt worden wäre? Hatten die es denn so dicke, dass sie ansonsten gespart haben. Die konnten ihren Lohn nur in einer handvoll Wörgler-Geschäfte ausgeben und haben das dann auch gemacht.
    Du machst es dir zu einfach und schreibst die beobachte Wirkung einer ebenfalls beschriebenen Ursache zu - ohne dass du andere Ursachen als ebenfalls möglich betrachtest. Dass du dich um die Beantwortung einer leicht-kritischen Frage drückst, bekräftigt meine Vermutung: Wenn noch nicht mal die Befürworter den Zweifel entkräften, hat der Zweifel wohl Gewicht.

    Zitat Zitat von Starfix Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag ist das klassische Ja aber blablabla. Sage doch gleich das Du gegen diese Idee bist und die Fakten dich gar nicht erst interessieren.
    [...]Dann befasse dich doch mal mit der Freigeldtheorie damit Du das auch mal Kapierst, nur doof dagegen schreiben zählt nicht.
    Ich bin also dagegen, meinst du? Verdammt richtig, natürlich bin erstmal dagegen?! Du bist der Esel, der aufs Eis will. Ich soll dir folgen? Dann zeig, dass das Eis trägt. Stell dein Ablenkungen ein und pack Butter bei die Fische.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn es nur um das Prinzip geht, geht es um nichts.

  2. #292
    Kapitalist Avatar von Sebastian Hauk

    Registriert
    15.10.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 20:07
    Beiträge
    5.380
    Themen
    121

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    3462 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht.
    Die Märchensteuer zahlt er Verbraucher in Abhängigkeit vom Warenpreis an den Staat.
    Hier:

    Die Mehrwertsteuer ist eine Einrichtung zur Verhinderung der Steuerlast für Unternehmen, welche ein Produkt aufwerten. Diese Aufwertung kann durch das Schaffen eines völlig neuen Produktes durch Verarbeitung eines Werkstoffes, oder die Veredelung eines bestehenden Produktes geschehen. Es muss also ein Mehrwert zur vorherigen Fertigungsstufe vorliegen. Kritisiert hatte Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts der Großindustrielle Carl Friedrich Siemens die Praxis, dass die Steuerlast sich vervielfachte, je nach Zahl der Fertigungsstufen. Endveredler und Vertrieb waren damit vom Hauptteil der Steuern betroffen. Ausgehend von Frankreich wurde ab den 1940ern diese Praxis hinterfragt.

    https://www.billomat.com/lexikon/m/mehrwertsteuer/

    Der Unternehmer kann netto einkaufen. Auf der Vorleistung befindet sich bei ihm keine Steuerzahllast.

    Es wird hier also ein Mehrwert geschaffen. Und darum geht es mir.

    Wertschöpfung = Gesamtleistung − Vorleistungen

    Oder schwieriger:

    Wertschöpfung = Produktionswert − Vorleistungen − Abschreibungen − Indirekte Steuern + Subventionen (bei Volkswirtschaften mit Staat)

    Quelle = Wikipedia

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Sebastian Hauk (11.07.2018 um 19:16 Uhr)

  3. #293
    Kapitalist Avatar von Sebastian Hauk

    Registriert
    15.10.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 20:07
    Beiträge
    5.380
    Themen
    121

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    3462 Post(s)

    Standard

    In Wörgl hätten die auch Casinos aufmachen können. Dann wäre aus dem kleinen Wörgl Las Vegas geworden.

    Ein wahres kapitalistisches Wunder sind aber die USA oder Shenzhen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #294
    Kapitalist Avatar von Sebastian Hauk

    Registriert
    15.10.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 20:07
    Beiträge
    5.380
    Themen
    121

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    3462 Post(s)

    Standard

    Der Mehrwert kann identisch mit dem Gewinn sein.

    Unternehmer verpackt Gegenstände im Freien und verkauft die verpackte Ware. Unternehmer kauft für 100 Euro Ware und Verpackungsmaterial ein. Er verpackt die Ware und verkauft diese für 150 Euro. Gewinn = 50 Euro = Mehrwert.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #295
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 22:50
    Beiträge
    26.876
    Themen
    3

    Erhalten
    9.586 Tops
    Vergeben
    5.912 Tops
    Erwähnungen
    467 Post(s)
    Zitate
    24260 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Hier:

    Die Mehrwertsteuer ist eine Einrichtung zur Verhinderung der Steuerlast für Unternehmen, welche ein Produkt aufwerten. Diese Aufwertung kann durch das Schaffen eines völlig neuen Produktes durch Verarbeitung eines Werkstoffes, oder die Veredelung eines bestehenden Produktes geschehen. Es muss also ein Mehrwert zur vorherigen Fertigungsstufe vorliegen. Kritisiert hatte Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts der Großindustrielle Carl Friedrich Siemens die Praxis, dass die Steuerlast sich vervielfachte, je nach Zahl der Fertigungsstufen. Endveredler und Vertrieb waren damit vom Hauptteil der Steuern betroffen. Ausgehend von Frankreich wurde ab den 1940ern diese Praxis hinterfragt.

    https://www.billomat.com/lexikon/m/mehrwertsteuer/

    Der Unternehmer kann netto einkaufen. Auf der Vorleistung befindet sich bei ihm keine Steuerzahllast.

    Es wird hier also ein Mehrwert geschaffen. Und darum geht es mir.

    Wertschöpfung = Gesamtleistung − Vorleistungen

    Oder schwieriger:

    Wertschöpfung = Produktionswert − Vorleistungen − Abschreibungen − Indirekte Steuern + Subventionen (bei Volkswirtschaften mit Staat)

    Quelle = Wikipedia
    Jut aber die Mehrwertsteuer ist für den Unternehmer ein durchlaufender Posten, die zahle ich doch als Kunde.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: Golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  6. #296
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 22:50
    Beiträge
    26.876
    Themen
    3

    Erhalten
    9.586 Tops
    Vergeben
    5.912 Tops
    Erwähnungen
    467 Post(s)
    Zitate
    24260 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    In Wörgl hätten die auch Casinos aufmachen können. Dann wäre aus dem kleinen Wörgl Las Vegas geworden.

    Ein wahres kapitalistisches Wunder sind aber die USA oder Shenzhen.
    Unter Casino wollte ich die Börse verstanden wissen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: Golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  7. #297
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 22:50
    Beiträge
    26.876
    Themen
    3

    Erhalten
    9.586 Tops
    Vergeben
    5.912 Tops
    Erwähnungen
    467 Post(s)
    Zitate
    24260 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Der Mehrwert kann identisch mit dem Gewinn sein.

    Unternehmer verpackt Gegenstände im Freien und verkauft die verpackte Ware. Unternehmer kauft für 100 Euro Ware und Verpackungsmaterial ein. Er verpackt die Ware und verkauft diese für 150 Euro. Gewinn = 50 Euro = Mehrwert.
    Meine Rede!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: Golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  8. #298
    Ich habe dich im Blick
    Starfix hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Starfix
    Jenseits des Mainstreams!
     


    Registriert
    30.09.2008
    Zuletzt online
    Gestern um 17:31
    Beiträge
    7.452
    Themen
    143

    Erhalten
    2.004 Tops
    Vergeben
    784 Tops
    Erwähnungen
    73 Post(s)
    Zitate
    4656 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von cw. Beitrag anzeigen
    Nein, das tun sie nicht. Die Frage lautet: Hätte das Experiment auch funktioniert, wenn man KEINE monatlichen Marken hätte kaufen müssen?
    Bestimmt nicht.


    Was hätten die Arbeiter damals gemacht, wenn kein Ausgabedruck ausgeübt worden wäre? Hatten die es denn so dicke, dass sie ansonsten gespart haben. Die konnten ihren Lohn nur in einer handvoll Wörgler-Geschäfte ausgeben und haben das dann auch gemacht.
    Dann hätten die Arbeiter weniger ausgegeben.

    Du machst es dir zu einfach und schreibst die beobachte Wirkung einer ebenfalls beschriebenen Ursache zu - ohne dass du andere Ursachen als ebenfalls möglich betrachtest. Dass du dich um die Beantwortung einer leicht-kritischen Frage drückst, bekräftigt meine Vermutung: Wenn noch nicht mal die Befürworter den Zweifel entkräften, hat der Zweifel wohl Gewicht.

    Du machst es unnötig Kompliziert und da habe ich Persönlich kein Bock drauf.
    Ich bin also dagegen, meinst du? Verdammt richtig, natürlich bin erstmal dagegen?! Du bist der Esel, der aufs Eis will. Ich soll dir folgen? Dann zeig, dass das Eis trägt. Stell dein Ablenkungen ein und pack Butter bei die Fische.
    Endlich al ein war es Wort von dir. Um auf deinen Beispiel zurück zu kommen wir alle sind Esel Du, ich, der größte Teil der Menschheit 80% und wir stehen bereits auf dem Eis. Das ist Butter den den Fischen, die meisten sind leider zu doof um das zu kapieren andere wie ich werden von Leuten wie dich in Stich gelassen und sogar noch bekämpft.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

    Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb zahlreiche Orthografische Fehler, wer solche Fehler findet, darf dieses Behalten und selbst anwenden.

  9. #299


    Registriert
    04.09.2014
    Zuletzt online
    17.09.2018 um 19:16
    Beiträge
    8.420
    Themen
    4

    Erhalten
    1.574 Tops
    Vergeben
    38 Tops
    Erwähnungen
    143 Post(s)
    Zitate
    7380 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    falls du die totsichere Sicherheit für deine Ersparnisse gefunden hast, gib mir Bescheid ...
    Nö, ich mach meine Wunschreisen damit noch. Das ist effektiver, da habe ich wenigstens noch was von meinem Geld. Nächstes Ziel Dänemark. Vietnam ist auch noch nicht alles erkundet und Angkor Wat in Kambodscha steht auch noch auf meiner Wunschliste. Meine Frau ist Philippina und Direktflüge in die Philippinen geibt es eh nicht, ich muss also so oder so zwischenlanden, da kann ich das auch gleich mit meinen Reiswünschen in Asien verbinden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #300
    Kapitalist Avatar von Sebastian Hauk

    Registriert
    15.10.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 20:07
    Beiträge
    5.380
    Themen
    121

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    4 Post(s)
    Zitate
    3462 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Jut aber die Mehrwertsteuer ist für den Unternehmer ein durchlaufender Posten, die zahle ich doch als Kunde.
    Die Umsatzsteuer wird zu 100% umgelegt. Das ergibt dann Null am Ende. Aber auch die Lohnsteuer muss erwirtschaftet werden oder die Zinsen. Nur gibt es hier keinen Aufschlagssatz zu sehen.

    Die Umsatzsteuer verteuert Waren um z.B. 19%.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Sebastian Hauk (12.07.2018 um 11:23 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Oh wunder... was brauchbares von den Grünen?
    Von Smoker im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 04.04.2017, 21:23
  2. Wunder der Werbung - Adresshandel und seine Folgen
    Von Eifelphilosoph im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 11:40
  3. Oh Wunder!
    Von agano im Forum Europa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 22:53
  4. Ein kleines, vielleicht etwas noch zu zartes Wunder
    Von deserd im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 11:41
  5. Bröckers: Das Osama Wunder
    Von Hellmann im Forum Amerika
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 12:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben