Umfrageergebnis anzeigen: Welche Form bevorzugt ihr?

Teilnehmer
8. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sozialismus

    2 25,00%
  • Liberalismus

    2 25,00%
  • Konservatismus

    4 50,00%

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. #21
    fluffi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von fluffi
    Utilitarist, Menschenrechtler,
    Naturschützer
     


    Registriert
    19.03.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 18:33
    Beiträge
    3.386
    Themen
    193

    Erhalten
    544 Tops
    Vergeben
    279 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    2790 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Ich benutzte Unbekanntes nicht, um mich wissender darzustellen,
    sondern um Interesse zu wecken.
    Das bringt uns hier aber kein Stück weiter.
    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Bitte um Erläuterung des "Widerspruchs".Habe nur Abitur und Studium .
    ps:Gewerkschaften gibt es nur in der Sozialdemokratie.
    Diese sind aber auch befürworter der Leiharbeit um ihr vorhaben "den Sozialismus" um zu setzen.
    Da die soziale Marktwirtschaft gegen keins der drei Grundprinzipien verstösst, gehe ich bei deinem Wunsch nach Gewerkschaft also von der Sozialdemokratie aus.
    Zur Scheinselbstständigkeit enthalte ich mich, sehe hier kein Fürwort egal woher aber kann mich auch irren.
    Was einen Staat stark macht möchte ich hier auch nicht werten, war das 3te Reich stark? sozis... war das HRR stark? konserv... ist sowas wie Emanual Maron stark? eine Art liberalismus
    Wenn du Wehr/Zivildienst willst, bist du bei den liberalen oder konservativen.
    Inwieweit die Sozialdemokraten zukünftig das Militär überhaupt in freiwilliger Form fördern wäre bei einer Mehrheit fragwürdig.
    Also stell dir die Frage,
    Sozialdemokraite mit Gewerkschaften und Leiharbeit ohne Wehr/Zivildienst?
    Liberalismus mit Militär, Leiharbeit und ohne Gewerkschaft?
    Konservatives mit Militär, ohne Gewerkschaft und ohne Leiharbeit?
    lg

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von fluffi (29.06.2018 um 21:38 Uhr)
    Hatte Hitler doch recht?
    Deutsch, kurz und knapp! Von

    Die Zukunftsgesellschaft als liberaler Leistungskapitalismus, sozialistischem Arbeit macht frei oder konservativ kollektives Streben nach Kunst & Glück.
    Alternativen denkbar?

    Ein Herz für Minderheiten!
    Sylvester 2015, unsere neuen Mitbürger und ihre Hemmschwellen.

    Wesen und Wert der Demokratie, als soziologischer Begriff.

  2. #22
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 11:01
    Beiträge
    12.609
    Themen
    183

    Erhalten
    2.441 Tops
    Vergeben
    182 Tops
    Erwähnungen
    315 Post(s)
    Zitate
    8803 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von fluffi Beitrag anzeigen
    Das bringt uns hier aber kein Stück weiter.
    Ich hätte gerne ein Kartoffelbrot.

    Sind Sie mit dem Pferd da?

    Das trocknet gerade, weil es gestern nass wurde.

    Na und?

    Dann nehmen Sie zwei Brezeln?

    Keine Ahnung.

    So war für mich unsere Unterhaltung.

    Haben wir noch alle Tassen im Schrank?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

  3. #23
    fluffi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von fluffi
    Utilitarist, Menschenrechtler,
    Naturschützer
     


    Registriert
    19.03.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 18:33
    Beiträge
    3.386
    Themen
    193

    Erhalten
    544 Tops
    Vergeben
    279 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    2790 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen

    So war für mich unsere Unterhaltung.
    Manchmal hatte ich den Eindruck du seist mehr als nur ein Forentroll.
    Du bringst einen Einwand, den du selbst nicht kennst auf etwas, was du wie du hier sagst, garnicht verstanden hast.

    Bitte:
    Bleib beim Thema oder geh.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Hatte Hitler doch recht?
    Deutsch, kurz und knapp! Von

    Die Zukunftsgesellschaft als liberaler Leistungskapitalismus, sozialistischem Arbeit macht frei oder konservativ kollektives Streben nach Kunst & Glück.
    Alternativen denkbar?

    Ein Herz für Minderheiten!
    Sylvester 2015, unsere neuen Mitbürger und ihre Hemmschwellen.

    Wesen und Wert der Demokratie, als soziologischer Begriff.

  4. #24
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 11:01
    Beiträge
    12.609
    Themen
    183

    Erhalten
    2.441 Tops
    Vergeben
    182 Tops
    Erwähnungen
    315 Post(s)
    Zitate
    8803 Post(s)

    Standard

    Thema: Der Hass auf das Ständesystem, die Monarchie und das Konservative.

    Fragen:
    Wollt ihr Sozialismus incl. Anarchie, Kommunismus, Sozialdemokratie und Nationalsozialismus und einen vorgefertigten Lebenslauf.
    Wollt ihr Liberalismus eine Welt in der das Individuum kapitalistisch strebt das bessere zu sein.
    Wollt ihr Konservativ eine der Natur und den natürlichen Bedürfnissen des Menschen angepassten Welt.

    Ei Tschi
    ___ fluffi


    Ich würde gerne in einer Gesellschaft leben,
    die nach dem Prinzip funktioniert,
    mit dem die Evolution zur erfolgreichsten
    und friedlichsten Veranstaltung aller Zeiten wurde.

    Eine solche Gesellschaft würde idealerweise mit anderen Gesellschaften kooperieren,
    die ebenfalls nach diesem Prinzip funktionieren. Das würden die über kurz
    oder lang von ganz alleine tun, weil sie erleben, wie gut es allen Geschöpfen geht
    in der Gesellschaft, die nach dem Erfolgsprinzip der Evolution existiert.

    Dann hätten wir alles vom Hals,
    was der Menschheit noch nie gefallen hat.

    Leider ist der derzeitige Massenmensch noch zu blöde,
    um sich mit diesem Prinzip zu beschäftigen.
    Er benötigt seine Hirnleistung für das Bewältigen
    von Problemen, Konflikten und Folgen daraus.

    ___ Und du glaubst das liegt an der Zeit?

    Die Zeit hat damit nur so viel zu tun,
    als dass ich damit die Hoffnung ausdrücken konnte,
    dass der zu beklagende Mangel sich irgendwann beseitigen lässt.

    ___ Nur im Hinblick auf die alten Griechen, frage ich mich, an was für einen Zeitraum du gedacht hast.

    Eine Gesellschaft, die nach dem Prinzip funktioniert,
    mit dem die Evolution zur erfolgreichsten
    und friedlichsten Veranstaltung aller Zeiten wurde,
    wäre innerhalb weniger Jahre möglich.
    Zu einem großen Teil läuft das ja bereits so.
    Wir müssten nur noch den Teil verändern,
    der Schwierigkeiten ohne Ende macht.

    Mit anderen Gesellschaften kooperieren, die ebenfalls
    nach diesem Prinzip funktionieren, ginge flott.
    Wir kooperieren ja schon laufend. Gerechter kooperieren,
    würde uns vieles ersparen, weil der größte Teil unserer Anstrengungen
    für Missverständigung und Folgenbewältigung d'rauf geht.

    Den alten Griechen war auch noch nicht klar,
    was genau schief läuft,
    dass Frustrationen, Aggressionen
    und Gewalteskalationen entstehen.

    ___ Mir ist nicht klar, was du hiermit meinst bzw. meinen könntest.

    Danke für die Hirnreizung.
    Kreisläufe sind mir bekannt.
    Ich spreche gerne von Teufelskreisen,
    weil nur eine banale Kleinigkeit schief läuft
    und Betroffene vom rechten Weg abbringt,
    der vorgegeben ist vom alles beherrschenden Prinzip,
    das dir vermutlich nicht bekannt ist.

    Ich benutzte Unbekanntes nicht, um mich wissender darzustellen,
    sondern um Interesse zu wecken.
    Vermutlich meinen die meisten das erstere.
    Und sparen sich dann ein Nachfassen,
    weil damit immernoch die Chance besteht,
    ich könnte keine Ahnung haben von dem, von dem ich rede.

    Zack, und schon hat man sich ein Wohlgefühl verschafft ...

    Beschreibungen unguter Zustände
    oder folgenreicher Fehlentwicklungen gibt es zuhauf.

    Sodass längst mal jemand
    hätte draufkommen können,
    sich um die Ursachen zu kümmern.

    ___ Das bringt uns hier aber kein Stück weiter.

    Ich hätte gerne ein Kartoffelbrot.
    Sind Sie mit dem Pferd da?
    Das trocknet gerade, weil es gestern nass wurde.
    Na und?
    Dann nehmen Sie zwei Brezeln?
    Keine Ahnung.
    So war für mich unsere Unterhaltung.
    Haben wir noch alle Tassen im Schrank?

    ___ Manchmal hatte ich den Eindruck du seist mehr als nur ein Forentroll.
    ___ Du bringst einen Einwand, den du selbst nicht kennst auf etwas, was du wie du hier sagst, garnicht verstanden hast.

    ___ Bitte:
    ___ Bleib beim Thema oder geh.


    Ich habe die Gewissheit,
    dass es bei dir nicht mal zum Diskutieren in Foren reicht.
    Weil Du gerne irgendwas aus dem Kontext reißt,
    um vom Thema abzulenken und ein Scheingefecht zu erzeugen.
    Um dir das zu beweisen, habe ich unsere Unterhaltung komplett abgebildet,
    und siehe da, was sich schrieb macht Sinn,
    ist themenbezogen und so konstruktiv wie wenig anderes.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

  5. #25
    fluffi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von fluffi
    Utilitarist, Menschenrechtler,
    Naturschützer
     


    Registriert
    19.03.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 18:33
    Beiträge
    3.386
    Themen
    193

    Erhalten
    544 Tops
    Vergeben
    279 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    2790 Post(s)

    Standard

    Du hast für dich in deinem Kopf eine optimal funktionierende, für dich gegenwärtig fiktive Gesellschaft.

    Zitat:
    "Ich würde gerne in einer Gesellschaft leben,
    die nach dem Prinzip funktioniert,
    mit dem die Evolution zur erfolgreichsten
    und friedlichsten Veranstaltung aller Zeiten wurde."

    Da dein Kopf, nicht funtioniert wie google oder eine Bibliothek, bleibt sich mir dessen Inhalt, da du Fragen ausweichst, beantwortest mit möglichen Ideen,
    die dir aber selbst nicht bekannt sind sondern eingeworfen werden um dich interessant zu machen...
    Deine Gewissheit in deinem Kopf, mag daran liegen, das ich nur mit personen Diskutiere, wenn ich merke, das sich intelektuell etwas daraus entwickeln könnte.
    Mal mag ich mich irren, meisst drängt es sich aber geradezu auf, das bis auf einen themenfernen smalltalk nicht viel bei rum kommt.
    Bei dir weiss man nicht, ob man als therapeutischer leihe, seine Zeit vergeudet oder du auch mal aus deinem im Schädel begrenzten Horizont ausbrichst und dich nicht nur für dein Verständnis entsprechend erklärst oder erleuterst.

    Themenbezogen und konstruktiv, ist dein Beitrag, für deinen geringen Horizont, sicherlich, allemal.
    Ich bitte dich abermals:
    Trage etwas zum Thema bei, indem du dein funktionierend existentes/finktionales Gesellschaftsmodell (siehe zitat) einmal vorstellst.

    lg

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Hatte Hitler doch recht?
    Deutsch, kurz und knapp! Von

    Die Zukunftsgesellschaft als liberaler Leistungskapitalismus, sozialistischem Arbeit macht frei oder konservativ kollektives Streben nach Kunst & Glück.
    Alternativen denkbar?

    Ein Herz für Minderheiten!
    Sylvester 2015, unsere neuen Mitbürger und ihre Hemmschwellen.

    Wesen und Wert der Demokratie, als soziologischer Begriff.

  6. #26
    Psw-Kenner Avatar von Darkano

    Registriert
    01.10.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:39
    Beiträge
    616
    Themen
    5

    Erhalten
    410 Tops
    Vergeben
    414 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    421 Post(s)

    Standard

    So mag der Mensch nur spielen, ergibt sich in allen Generationen in immer neue Formen, welch Namen diese auch tragen so unterliegen sie einer Hierarchie, einzig die Protagonisten ändern sich.

    6000 Jahre unsinniger Kämpfe, der Gleichgültigkeit unterlegen, die Moderne zeigt es schneller, die angebliche Humanität aller, der im eigenen Egoismus endet.
    Dieser aufgebrachte Mensch ist nicht mehr als eine Ameise, welche man getrost unter seine Schuhsohle zerquetscht, weil Menschen die wahre Grausamkeit aller Lebewesen dieses Planeten darstellen..
    Schaue nicht zu genau, gebe dein Leben, der Sinn entnommen um darin seinen Frust mit immer mehr Jahren den zu geben deren Verantwortlichkeit die Jugend nahmen.

    Der Weg ist ein einfacher, weniger von allen, mehr Mensch mit Natur.
    Das nutzen was zur Verfügung steht, damit untereinander vielfältiger austauschen um für alle etwas zu ändern.

    Die Mär wird nicht Ewigkeiten halten, denn Politiker sind die Geheimnisse der Antike die an immer gleichen festhalten, ehrlich ist etwas anderes.
    Eine Menschheit kann sich nur dann frei entwickeln, wenn der Mensch an sich ändert, weil eine Führung nicht mehr von Nöten wäre, keine Konzerne, weil jeder alles erreichen könnte.

    Denn wir kamen von der Natur, doch als konservativer Mensch bin ich wohl ein Feindbild.

    Würde man wirklich etwas wollen wäre es für alle Völker dieser Erde erreichbar, doch dort steht die Führung noch im weg.
    Das wird nie geschehen, doch welche Konsequenz wäre der andere?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Konservative Politik in Brasilien
    Von Piranha im Forum Amerika
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 19:31
  2. Zurück zur Monarchie?
    Von jowest im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 13:58
  3. Der Monarchie eine Zukunft?
    Von Timirjasevez im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 13:49
  4. Das Konservative zieht...
    Von Pécuchet im Forum Gesellschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 07:52
  5. Konservative think tanks ...
    Von jezisabagut im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 23:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben