+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. #41
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 19:58
    Beiträge
    10.825
    Themen
    108

    Erhalten
    4.238 Tops
    Vergeben
    4.117 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    7940 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von GLÜ2010 Beitrag anzeigen

    Es wird höchste Zeit , das WIR für eine SOZIALE-Marktwirtschaft kämpfen

    GLÜ2010
    Im Gegensatz zu beherrsche ich die Kunst mich kurz zu fassen .

    Soziale Marktwirtschaft hat bisher genauso gut funktioniert wie Soz./ Kom . , also weswegen erstebenswert ?

    Zu Sahra Wagenknecht , wenn es keine vernünftige Option der Regierungsbeteiligung gibt , bleibt nur die Opposition !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq Jakob

  2. #42
    Stammuser
    GLÜ2010 hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    30.10.2010
    Zuletzt online
    13.10.2018 um 17:28
    Beiträge
    285
    Themen
    34

    Erhalten
    49 Tops
    Vergeben
    9 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    125 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Das ist halt nicht so einfach.
    Es gibt gar keine Marktwirtschaft, sondern wir leben in einer privaten Planwirtschaft.
    Eine Marktwirtschaft bedingt umfangreichen Wettbewerb zwischen Unternehmen, die untereinander keinen Kontakt zueinander haben.
    Zur Zeit kontrolliert 1% der Unternehmen 67% der Wertschöpfung, vollständig, von den Rohstoffen bis zum Verkauf an die Endkunden, und die restlichen Unternehmen sprechen weitgehend ihre Preise ab, da gibt es keinen Wettbewerb aus dem eine Marktwirtschaft entstehen könnte.

    ?


    Diese Absprachen lassen sich wahrscheinlich in keiner Form der Wirtschaft verhindern , schon garnicht in der jetzigen NEO-Liberalen-Wirtschaft der letzten 30 Jahre .

    Ich ziehe allerdings eine WIRKLICHE Soziale-Marktwirtschaft einer NEO-Liberalen-Marktwirtschaft vor , mit ihren Lohndumping-Spiralen und sonstigen Errungenschaften der Umverteilung von unten nach oben .

    Für sie gilt allerdings der Satz von Warren Buffett :

    „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen“

    Wir sollten es also nicht zulassen , dass das Flüchtlingsproblem als Haupt-Problem oder gar „Mutter aller Probleme ´´ uns einsuggeriert , um uns gegeneinander zu hetzen , nach dem Motto : Teile und herrsche .

    Siehe hierzu Schramm ab 6. Min :

    https://www.youtube.com/watch?v=U46bbmFaq74

    Es ist allerdings auch interessant , was Schramm hierin zum waren Auslöser der Flüchtlingswelle sagt . Wir , die reichen Länder haben die Unterstützungsgel der für die Flüchtlingslager im Nahen-Osten halbiert .

    Diesen Fehler sollten wir nicht bei der zu erwartenden Massenflucht aus der Enklave Idlib-Ost-Ghuta nicht wiederholen , sondern Flüchtlingslager möglichst direkt in Syrien betreiben .

    Hierzu siehe oben S 1 :

    „ Da in Syrien zwar große Not herrscht , inzwischen aber in größeren Teilen keine unmittelbare Lebensgefahr mehr besteht , sollte die EU in diesen Teilen Internationale-Hilfsorganisationen mit EU-Geldern bei der Betreibung von Flüchtlingslagern unterstützen , in denen man auch menschenwürdig leben kann . Hier könnten sich die zurückkehrenden Flüchtlinge sinnvoll an dem Wiederaufbau Ihrer zerstörten Städte beteiligen . „

    Die Türkei und Russland wollen im syrischen Idlib eine demilitarisierte Zone errichten.
    Sie soll nach Angaben des russischen Präsidenten Putin 15 bis 20 Kilometer breit sein und zwischen den Rebellen und der syrischen Armee verlaufen.
    Russische und türkische Truppen sollen die Zone überwachen.

    http://www.n-tv.de/politik/Demilitar...e20628035.html
    https://www.sueddeutsche.de/politik/...dlib-1.4134265

    Vor allem sollten Assad und Putin für die Zivilisten wenigstens einen gesicherten Fluchtkorridor einrichten , wenn Sie nicht als die allerletzten ….. darstehen wollen . In der Hinsicht muß ich Erdogan ausnahmsweise einmal loben , überhaupt macht er für die Flüchtlinge mehr als die reichere EU


    Wenn WIR so weiter machen landen wir zwar in den 20ern , - - - aber denen des vorigen Jahrhunderts un d anschließend in ihren 30gern ! !

    Na , dann
    Gut´s Nächtle


    GLÜ2010

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #43
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 10:26
    Beiträge
    6.938
    Themen
    112

    Erhalten
    3.103 Tops
    Vergeben
    509 Tops
    Erwähnungen
    96 Post(s)
    Zitate
    5250 Post(s)

    Standard

    Ich würde mir wünschen, daß die EU und unser gesamter Regierungsapparat außer Gefecht gesetzt wird und wir ohne Regierung mal 2 Jahre auskommen.
    Kein Geld mehr an Fremdleistungen sonst wohin, Volksbefragungen und das muß umgesetzt werden. Wer illegal ist hat 1 Woche Zeit zu verschwinden, ansonsten wird er zwangsausgewiesen und enteignet. Die echten Flüchtlinge werden versorgt und müssen nach Kriegsende wieder zurück und es dürfen nur Frauen und Kinder hierher, um die wir uns liebevoll kümmern werden.
    Ansonsten müssen Visa beantragt werden und ein bestimmtes Kontingent kann zu einer Ausbildung hierher kommen und muß danach zurück.

    Erst wenn ein Friedensvertrag und eine echte Verfassung vorliegt dürfen sich Leute als Geschäftsführer melden, die die Finanzen führen mit Rechenschaftsbericht und alle 2 Jahre können einzelne Personen abgewählt werden. Es gibt nur eine Gruppe, keine Parteien mehr. Jede Stadt hat einen Rat und der entscheidet und kann auch jederzeit abgewählt werden. Jedenfalls so in etwas. Zu den Nachbarländern werden freundschaftliche Bade gepflegt und Handel betrieben ohne Übervorteilung. Banken sind dem Staat untergeordnet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Metadatas, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  4. #44
    Premiumuser Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 03:18
    Beiträge
    4.825
    Themen
    75

    Erhalten
    1.783 Tops
    Vergeben
    309 Tops
    Erwähnungen
    113 Post(s)
    Zitate
    4169 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von GLÜ2010 Beitrag anzeigen
    Diese Absprachen lassen sich wahrscheinlich in keiner Form der Wirtschaft verhindern , schon garnicht in der jetzigen NEO-Liberalen-Wirtschaft der letzten 30 Jahre .

    Ich ziehe allerdings eine WIRKLICHE Soziale-Marktwirtschaft einer NEO-Liberalen-Marktwirtschaft vor , mit ihren Lohndumping-Spiralen und sonstigen Errungenschaften der Umverteilung von unten nach oben .
    Richtig, diese Absprachen lassen sich nicht verhindern und darum ist eine Marktwirtschaft überhaupt nicht möglich.
    In Kleinen geht das, 2 Kneipen oder 2 Marktstände nebeneinander, die haben Marktwirtschaft, aber im Grossen ist es nicht möglich.
    Darum würde ich das Wort "Markt" aus der Forderung ganz rauslassen und hätte gerne eine "soziale Wirtschaft", was selbstverständlich nur dann machbar ist, wenn links-liberale Politik der Wirtschaft Regeln setzt, die sozialen Frieden ermöglichen, so wie das in den 60ern und 70ern war und wie es in der Schweiz heute noch ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  5. #45
    Stammuser
    GLÜ2010 hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    30.10.2010
    Zuletzt online
    13.10.2018 um 17:28
    Beiträge
    285
    Themen
    34

    Erhalten
    49 Tops
    Vergeben
    9 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    125 Post(s)

    Standard Seehofer - - - ,

    Seehofer - - - , Stacheldraht-Zaun-könig der Allianz der Willigen- Stacheldraht-Zaun-Könige , hat in altbewährter Polit-Possen-Tradition mal wieder zugeschlagen .

    Wie gehabt in voller Fahrt ohne zu kuppeln den Rückwärtsgang reingehauen , dass allen das Koalitions-Getriebe mal wiedermal um die Ohren fliegt . Pardon , sagte ich in voller Fahrt ??! Na sowas , dabei hatte sich die Koalition nach seiner letzten Eskapade gerade erst wieder bemüht , beladen mit sehr schweren Lasten , Fahrt aufzunehmen , also ähnlich kritisch fürs Koalitions-Getriebe !

    Einen zu Recht geschassten Verfassungsdienst - Chef 2 Stufen im eigenen Ministerium höher zu befördern mag Ihm ja als Minister zustehen , zeugt aber von sehr sehr wenig Fingerspitzen-Gefühl . Nach dem von Ihm ständig erzeugten Hickhack , dient so etwas schon garnicht , endlich zur Lösung von dringendem Problemen zu gelangen .

    Das gibt natürlich wie gehabt mal wieder Punkte in die gewohnte Richtung im Bayrischen-Wahlkampf ! Bravo ! ! !

    Da können Experten auf diesem Gebiet wie das Dob-Rind einfach nicht mithalten . Der arme Scheuer weiß bei Dieselfahrzeugen ja auch nicht , was er will . Hardware nachrüsten nein --- , oder doch ? Zu Lasten der Verursacher und Betrüger nein --- , oder doch ? ? ? Nein .

    Söder , bisher strenger Anhänger der Allianz der Willigen , versucht kurz vor der Wahl noch ein Wendehalsmanöver . Na , dann Mast - und Schotbruch . Ob der Wähler Ihm das glaubt ???

    Seehofer ist in dieser Riege schon der hervorragendste Stacheldraht-Zaun-könig . Ihm gehört ein Ehrenplatz neben seinem Freund Orban . Punkt .

    Und die SPD ??! Sie drückte sich , wie in der Tradition nach Schröder , mal wieder wie gehabt mit dem Arsch an der Wand vorbei . Noch irgend ein Kommentar erforderlich ?

    Gut die Halbierung der SPD geht zum größten Teil auf Schröders Konto ( Lohndumping , Lockerung der Bankgesetze zu Spekulationszwecken (Finanzkrise) usw.)

    O.k . , Münte hat , in der 1. Groko nach Schröder , versucht den Schwachsinn der Lohn-Dauersubventionierung (Lohndumping-Spirale) durch Mindestlohn in etwa auszugleichen . SPD kam 3 Legislaturen gegen Merkel nicht an .

    Aber als dann eine Linke Mehrheit mit Rot-Rot-Grün möglich war , hat Sie sich mit dem Arsch an die Wand gedrückt , obwohl Sie inzwischen wußte , das z.B. Mindestlohn mit Merkel , CDU,CSU nicht möglich war , aber mit ROT-ROT-GRÜN kein Problem .
    Sie hätten zumindest mit den Linken Sondierungsgespräche , wie mit der Union , führen müssen . Hätten die Linken-Realos z.B. außenpolitische Forderungen wie Natoaustritt gegenüber ihrer Kommunistischen-Plattform nicht abblocken können , so wäre eine solche Koalition eben nicht zustande gekommen .

    In einer so gestalteten Koalition wäre Sie nicht so weit abgestürzt , wie jetzt wo Sie ständig nur noch versucht , sich mit dem Arsch an der Wand vorbei zu drücken . Sie hätte IHRE sozialen Ziele realisieren können . Wofür geht mann in die Politik ?? Etwa nur um früh Rentenansprüche zu erwerben . Jedenfalls hätte Sie Ihre Glaubwürdigkeit nicht verloren und Sie wäre inzwischen wieder wählbar .

    Ich weiß , hätte , Fahrradkette . Vertane Chancen zur Verwirklichung IHRER Politik .
    Eine Merkel hätte sich so eine Chance zu regieren nicht entgehen lassen ; siehe Partei-Vorsitz nach Spenden-Affäre .

    Wähler-Problem : Wen soll er noch wählen - - - Arsch-an-die-Wanddrücker , AFD-Nachäffer und demzufolge Stacheldraht-Zaun-könige oder gleich das Original .
    Zu AFD siehe oben Seite 4 „ AfD-Co-Chef Meuthen warb derweil in der Sozialpolitik für eine Abkehr vom „zwangsfinanzierten Umlagesystem“ der gesetzlichen Rentenversicherung, hin zu einer „regelhaften privaten Vorsorge“.
    Soweit ist die Union von der AFD garnicht entfernt .

    Deutschland hast Du kleine Füchse .

    Na dann
    Gut´s Nächtle


    GLÜ2010

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von GLÜ2010 (21.09.2018 um 10:40 Uhr)

  6. #46
    Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 20:48
    Beiträge
    17.043
    Themen
    26

    Erhalten
    10.028 Tops
    Vergeben
    17.839 Tops
    Erwähnungen
    340 Post(s)
    Zitate
    13387 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von GLÜ2010 Beitrag anzeigen
    ` Derweiße NEBEL wunderbar `




    Frei nnach Dieter Hildebrandt - Helmut Kohl: Der Mond ist aufgegangen

    Siehe : https://www.youtube.com/watch?v=dnqKwGetjz4


    Bürger einer demokratisch gewählten LOBBYKRATY

    GLÜ2010
    Sehr gut! In seiner ganzen unaufrichtigen Art, meine Damen und Herren, liebe Freunde!*LOL*

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    Neue Einzelfallkarte

    Ab 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

  7. #47
    Stammuser
    GLÜ2010 hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    30.10.2010
    Zuletzt online
    13.10.2018 um 17:28
    Beiträge
    285
    Themen
    34

    Erhalten
    49 Tops
    Vergeben
    9 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    125 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von GLÜ2010 Beitrag anzeigen
    Das gibt natürlich wie gehabt mal wieder Punkte in die gewohnte Richtung im Bayrischen-Wahlkampf ! Bravo ! ! !

    Da können Experten auf diesem Gebiet wie das Dob-Rind einfach nicht mithalten . Der arme Scheuer weiß bei Dieselfahrzeugen ja auch nicht , was er will . Hardware nachrüsten nein --- , oder doch ? Zu Lasten der Verursacher und Betrüger nein --- , oder doch ? ? ? Nein .

    Söder , bisher strenger Anhänger der Allianz der Willigen , versucht kurz vor der Wahl noch ein Wendehalsmanöver . Na , dann Mast - und Schotbruch . Ob der Wähler Ihm das glaubt ???

    Seehofer ist in dieser Riege schon der hervorragendste Stacheldraht-Zaun-könig .Ihm gehört ein Ehrenplatz neben seinem Freund Orban . Punkt .


    Hat doch tatsächlich VW Hardware-Nachrüstung angeboten . Andy aber will den Autoherstellern ein großes Neuwagen-Geschäft anbieten . Weiß Andy wirklich nicht was er will ?? - - - Will er nur unser Bestes , - - - unser Geld ?

    Oder will Er größeres - - - - und sich angesichts der drohenden Wahl-Blamage auf einen gut dotierten Posten bei den Autoherstellern zurückziehen ? ? ?


    Bürger einer demokratisch gewählten LOBBYKRATY

    GLÜ2010

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.09.2017, 11:18
  2. Eine neuerliche Kölner Posse
    Von Milli im Forum Köln - what else?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.05.2017, 23:01
  3. Die Willigen und die Unwilligen
    Von Joachim der Hellseher im Forum Europa
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 21.12.2015, 19:51
  4. Vorsicht am 29.06 2012
    Von Damm im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 11:03
  5. Achse des Guten mit Durchhänger?
    Von Spökes im Forum Literatur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 18:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben