+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60
  1. #51
    Premiumuser + Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 17:01
    Beiträge
    8.171
    Themen
    15

    Erhalten
    2.332 Tops
    Vergeben
    195 Tops
    Erwähnungen
    174 Post(s)
    Zitate
    8317 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    wäre es eigentlich gerecht, dass Arbeitslose bestimmte Unterhaltung und Events kostenlos gestellt bekommen sollen, wofür Derjenige, mit durchschnittlichem Einkommen 40 Stunden arbeiten geht und selbstverständlich an der Abendkasse den vollen Preis berappen muss ??!
    Kommt für mich darauf an, ob es sich um etwas potenziell bildendes und Wissen erweiterndes handelt oder nicht.
    Vom Prinzip, Museumsbesuch ja, neuster Superheldenfilm nein.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  2. #52
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 18:40
    Beiträge
    16.717
    Themen
    3

    Erhalten
    2.315 Tops
    Vergeben
    474 Tops
    Erwähnungen
    206 Post(s)
    Zitate
    15353 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Auch wenn das Problem eigentlich ein ganz anderes ist steht doch fest das hier so oder so keine "Kaufkraft" vorhanden ist. Nicht mit 416 und auch nicht mit 571€. Und wie stellte - ich glaube es war Frau Weidel - richtig fest: "Eine fünfköpfige Familie mit einem Bruttoeinkommen von 2500€ bewegt sich nach den Nettoabzügen auf H4 Niveau". Das ist die Realität im Lande, übrigens nicht erst seit gestern, aber stetig steigend. Und zumindest in meiner Region sind diese 2500€ eher die Ausnahme und nicht die Regel. Auch wenn die Betroffenen davon wohl eher selten eine fünfköpfige Familie durchfüttern müssen, denn für "5 Köpfe" ist aus den selben Gründen kein Geld und schon gar keine Zeit da.
    wenn man die Krankenversicherung mit einrechnet, hat die 5-köpfige H4 Familie bereits ein Netto-Äquivalenzeinkommen von über 3.ooo Euro

    >3.ooo Euro netto ... das muss ein Facharbeiter erstmal mit nach Hause bringen

    jetzt sollen obendrauf auch noch staatliche und kulturelle Veranstaltungen und Angebote für die H4 Familie kostenlos sein.
    dann bewegte sich ihr Netto-Äquivalenzeinkommen schon Richtung 4.ooo Euro netto, je nach Umfang der kostenlosen Angebote

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von sportsgeist (22.05.2018 um 13:17 Uhr)

  3. #53


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    5.157
    Themen
    19

    Erhalten
    1.780 Tops
    Vergeben
    487 Tops
    Erwähnungen
    61 Post(s)
    Zitate
    3873 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    wenn man die Krankenversicherung mit einrechnet, hat die 5-köpfige H4 Familie bereits ein Netto-Äquivalenzeinkommen von über 3.ooo Euro

    >3.ooo Euro netto ... das muss ein Facharbeiter erstmal mit nach Hause bringen

    jetzt sollen obendrauf auch noch staatliche und kulturelle Veranstaltungen und Angebote für die H4 Familie kostenlos sein.
    dann bewegte sich ihr Netto-Äquivalenzeinkommen schon Richtung 4.ooo Euro netto, je nach Umfang der kostenlosen Angebote
    Moment mal -wenn eine 5-köpfige H4-Familie auf 3.000 Euro netto kommt, muss einem Facharbeiter mit Frau und 3 Kindern soviel zu seinem Einkommen aufgestockt werden, dass er auf 6.000,-Euro netto kommt. Klare Selbstverständlichkeit!
    Wenn die Frau allerdings auch berufstätig ist und folglich nicht mehr voll für den Nachwuchs verfügbar ist, muss ihr Verdienst mit zum Gesamteinkommen gerechnet werden und die Aufstockung
    fällt entsprechend geringer aus.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (22.05.2018 um 13:32 Uhr)

  4. #54
    Premiumuser Avatar von Bergmann
    Illuminat & Grabenfeger
     


    Registriert
    17.09.2016
    Zuletzt online
    Heute um 22:44
    Beiträge
    2.213
    Themen
    6

    Erhalten
    1.279 Tops
    Vergeben
    390 Tops
    Erwähnungen
    55 Post(s)
    Zitate
    2413 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Hartz-4-ist eine annehmbare Alimentierung für einheimische Arbeitnehmer, die auf Grund von sozialer Benachteiligung oder Schwäche nicht auf dem Arbeitsmarkt mithalten können - auch das Lebensalter bei der Bewerbung und der gesundheitliche Zustand der Vitalität spielen dabei eine Rolle.
    [B]Hartz-4- ist aber eine sehr schädliche Anreizbedingung für den Armutszulauf aus Krisenregionen.
    Hier ist eine gravierende Beschneidung der Mittel notwendig, um den Anreiz auf die soziale Hängematte zu beseitigen und dem
    Fluchtwilligen in seiner Heimat noch mal die Entscheidung zu erleichtern besser in der Nähe seines Heimatortes den grössten Belastungen auszuweichen.[/B]
    Die Erziehungsdefizite bei jungen Arbeitnehmern, die keine Vitalitätseinschränkungen mitbringen,
    ist zunächst eine Umerziehung zur sozialen Selbständigkeit vorzuschreiben, bevor entschieden
    wird ob, Hartz-4 in Frage kommt.
    Kann ich vollständig unterschreiben.

    Notwendig ist zusätzlich ein strenges Grenzregime einzurichten, dass unerwünschte Individuen an der Einreise hindert und jenen, denen die Einreise gestattet wird, sind in Filtrationslager einzuweisen, in denen sie solange isoliert zu verbleiben haben, bis über ihr weiteres Schicksal entscheiden ist.



    PS
    Das Unterstrichene verstehe ich nicht so ganz.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    In Staub mit allen Feinden Brandenburgs!

  5. #55
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 18:40
    Beiträge
    16.717
    Themen
    3

    Erhalten
    2.315 Tops
    Vergeben
    474 Tops
    Erwähnungen
    206 Post(s)
    Zitate
    15353 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Moment mal -wenn eine 5-köpfige H4-Familie auf 3.000 Euro netto kommt, muss einem Facharbeiter mit Frau und 3 Kindern soviel zu seinem Einkommen aufgestockt werden, dass er auf 6.000,-Euro netto kommt. Klare Selbstverständlichkeit!
    ich weiß nicht ... Bund, Länder und Gemeinden geben inzwischen 85% aller Ausgaben nur für Soziales im erweiterten Sinne aus, wir buttern 1 Billion Euro in die soziale Gerechtigkeit und irgendwie ist angeblich dennoch kein Licht am Ende des Tunnels erkennbar ... warum ??!

    ... und es wird noch schlimmer, das kleine Fünkchen am Ende des Tunnels wird nach Bekunden der Einschlägigen immer kleiner, obwohl wir immer mehr Geld da reinbuttern

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #56
    Psw-Kenner Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 17:43
    Beiträge
    2.942
    Themen
    2

    Erhalten
    1.156 Tops
    Vergeben
    1.931 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    2081 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    wenn man die Krankenversicherung mit einrechnet, hat die 5-köpfige H4 Familie bereits ein Netto-Äquivalenzeinkommen von über 3.ooo Euro

    >3.ooo Euro netto ... das muss ein Facharbeiter erstmal mit nach Hause bringen

    jetzt sollen obendrauf auch noch staatliche und kulturelle Veranstaltungen und Angebote für die H4 Familie kostenlos sein.
    dann bewegte sich ihr Netto-Äquivalenzeinkommen schon Richtung 4.ooo Euro netto, je nach Umfang der kostenlosen Angebote
    Von daher der Verweis auf das "eigentlich ganz andere Problem".....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #57
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 17:09
    Beiträge
    10.050
    Themen
    85

    Erhalten
    3.946 Tops
    Vergeben
    3.827 Tops
    Erwähnungen
    66 Post(s)
    Zitate
    7336 Post(s)

    Standard

    https://www.n-tv.de/mediathek/livestream/

    Das ist aber rassistisch den Hartz IV -Satz klein zurechnen !

    Sollen die lybischen Clanchefs die eigentlich Türken sind ab morgen den Benz eine Nummer kleiner wählen ?

    Und das die türkischen Hartzer Tausende unter der Matratze haben auch normal .

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth

  8. #58
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 03:10
    Beiträge
    2.249
    Themen
    16

    Erhalten
    942 Tops
    Vergeben
    657 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    1503 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Man sollte vor der Forderung nach einer Erhöhung doch ernstlich fragen, ob Güter wie Tabak, Alkohol, Gaststättenbesuch und Urlaube in eine solche Staatsleistung einberechnet werden sollten. Ich wiederspreche dem ganz klar, Hartz 4 sollte zu nicht mehr als dem absolut minimalen Decken des täglichen Bedarfs dienen, die oben genannten Güter sollten nur dann konsumierbar sein, wenn auch gearbeitet wird. Essen gehen, oder in den Urlaub fahren, bedeutet für einfache Arbeiter oft sparen und Konsumverzicht, einem Empfänger von Transferleistungen sollte das letztlich daher überhaupt nicht möglich sein.
    Und ICH widerspreche - OHNE "e" übrigens, du Bildungsferner - ganz entschieden DEINEM asozialen Schwachsinn, denn Erwerbslose sind Opfer der verfehlten Systempolitik, bekommen von den Systempolikern und deren Herren aus der Wirtschaftslobby keine anständige Perspektive geboten und haben entsprechend wie Opfer und nicht wie Täter behandelt und entschädigt zu werden! Und dazu gehört auch ein gewisses Maß an Dingen, die über das bloße ÜBERleben hinausgehen! Und wenn der Abstand zwischen immer mehr Löhnen und halbwegs GG-konformer, würdiger "Stütze" zu klein ist/wird, dann sollte man sich eher mal fragen, was mit immer mehr Löhnen los ist und ob da nicht gleich die nächsten Systemopfer von oben absichtlich verschuldet wurden und werden! 8-/ Und dann muß DA angesetzt werden, um den Abstand wieder zu vergrößern, und nicht dort, Systemopfergruppe A NOCH weniger zu geben; dadurch hat Systemopfergruppe B so gut wie keinen Euro mehr in der Tasche! Wo die ganze fehlende Kohle immer mehr bunkert, darüber geben Gefällestatistiken ja adäquat Auskunft... ;-)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Redwing (22.05.2018 um 23:10 Uhr)
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

  9. #59
    Premiumuser + Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 17:01
    Beiträge
    8.171
    Themen
    15

    Erhalten
    2.332 Tops
    Vergeben
    195 Tops
    Erwähnungen
    174 Post(s)
    Zitate
    8317 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Redwing Beitrag anzeigen
    Und ICH widerspreche - OHNE "e" übrigens, du Bildungsferner - ganz entschieden DEINEM asozialen Schwachsinn, denn Erwerbslose sind Opfer der verfehlten Systempolitik, bekommen von den Systempolikern und deren Herren aus der Wirtschaftslobby keine anständige Perspektive geboten und haben entsprechend wie Opfer und nicht wie Täter behandelt und entschädigt zu werden! Und dazu gehört auch ein gewisses Maß an Dingen, die über das bloße ÜBERleben hinausgehen! Und wenn der Abstand zwischen immer mehr Löhnen und halbwegs GG-konformer, würdiger "Stütze" zu klein ist/wird, dann sollte man sich eher mal fragen, was mit immer mehr Löhnen los ist und ob da nicht gleich die nächsten Systemopfer von oben absichtlich verschuldet wurden und werden! 8-/ Und dann muß DA angesetzt werden, um den Abstand wieder zu vergrößern, und nicht dort, Systemopfergruppe A NOCH weniger zu geben; dadurch hat Systemopfergruppe B so gut wie keinen Euro mehr in der Tasche! Wo die ganze fehlende Kohle immer mehr bunkert, darüber geben Gefällestatistiken ja adäquat Auskunft... ;-)
    Sehr saubere Argumentationsweise, mit einer Korrektur der Rechtschreibung und einer Beleidigung zu beginnen. Spricht für die qualitative Arbeit des Folgenden.
    Erwerbslosigkeit als böse Folge der Systempolitik zu betrachten entbehrt sowohl der philosophischen als auch der empirischen Grundlage:
    1) Die fundamentale Idee der westlichen Zivilisation ist die der individuellen Freiheit und Verantwortung. Daraus folgt direkt eine Verantwortung für jeden Einzelnen, gezielt Fähigkeiten durch Bildung... zu entwickeln, die das selbständige Bestreiten eines Lebensunterhalts ermöglichen. Der Gegenpol dazu sind dann die vielschichtigen Rechte, die der freie Bürger genießt. Die Verantwortung auf, wie auch immer geartete Eliten zu schieben bedeutet nichts anderes als die Aberkennung der Fähigkeiten eines Individuums zur selbständigen Existenz. Dann ist die direkte und übrigens korrekte Konsequenz der Verlust der Rechte. Externalisierung der Schuld ist das zentrale Modell des garantierten Versagens im Leben. Das ist übrigens auch keine neue Erkenntnis. Über sich selbst zu reflektieren, seinen eigenen Schuldanteil erkennen und den erstmal zu beseitigen, bevor man die ach so bösen Eliten angeht, ist ein Konzept dass sogar die alten Griechen schon unter dem Begriff Metanoia kannten und im christlichen Mythos als Buße den Eingang in die Kultur fand.
    2) Der derzeitige Arbeitsmarkt, mit seinem hohen Fachkräftebedarf, der bereits jährlich Milliarden an nicht realisiertem volkswirtschaftlichen Potenzial nach sich zieht aufgrund des Mangels, bedeutet dass der Personalbedarf da ist, letztlich gerade den Langzeitarbeitslosen aber die Fähigkeiten fehlen. Das ist oft noch nicht mal Konsequenz der unpassenden Ausbildung sondern der mangelnden Fähigkeit, Aufgaben selbstorganisiert zu lösen, eine verlässliche Tagesstruktur einzuhalten, in einem sozialen und beruflichen Gefüge zu funktionieren, teilweise bis hin zu einer mangelnden Körperpflege (von Adipositas bis Geruch).

    Hartz 4 sollte gerade nicht über das absolute Minimalmaß welches für das Überleben notwendig ist, hinausgehen (abgesehen vom Zugang zu Bildungseinrichtungen), weil dieser Luxus, unabhängig vom Abstand zur einfachen Lohnarbeit, durch die Steuerun und Abgaben Dritter erwirtschaftet werden muss. Diesen Anteil an der Arbeit der Mitmenschen hat ein Arbeitsloser, der arbeits- und leistungsfähig ist, schlicht nicht verdient, das Geld ist wesentlich sinnvoller in Infrastruktur und Bildung investiert oder in Form von Steuersenkung in der Tasche der leistenden Bevölkerung zu verbleiben.

    Die Auffassung so vieler Menschen als Opfer ist lachhaft und erbärmlich. Das sind alles Staatsbürger mit Stimme und Eigenverantwortung und diese Indoktrination, sie seien das Opfer sinistrer Umstände nimmt ihnen genau die Fähigkeit sich zu wehren. Nur totalitäre Linke oder Rechte argumentieren mit dieser wahnwitzigen Denkweise und wohin das führt hat das 20. Jahrhundert mehr als eindrucksvoll erwiesen, bei den Linken sogar noch schlimmer als bei den Rechten, wie "Der Archipel Gulag" von Solschenizyn eindrucksvoll bewies.
    Man kann nicht einfach in die Preisbildung für Arbeit eingreifen ohne den Markt nachhaltig zu schädigen. Und eines ist vollkommen klar, der Markt und der Kapitalismus sind die größten Wohlstandsschöpfer der Geschichte, mit uneinhoholbarem Abstand.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  10. #60
    Premiumuser Avatar von Sigbert
    Deutscher Staatsangeh.gem.
    Abstammung RuStAG 1913
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 23:01
    Beiträge
    988
    Themen
    21

    Erhalten
    641 Tops
    Vergeben
    441 Tops
    Erwähnungen
    29 Post(s)
    Zitate
    868 Post(s)

    Standard

    Fehlbesetzung Scholz: Milliarden Etat für die EU, statt für Deutschland ++
    Deutschland krankt an Scholz. Der designierte Finanzminister ist bereit, für die EU die Kassen härter als je zuvor zu plündern. Sein eigenes Land samt Infrastruktur und Militär lässt er derweil zu Grunde gehen.
    Es braucht weder einen Emmanuel Macron, noch einen Finanzminister in Brüssel, wenn es darum geht, deutsche Steuermilliarden im Schlund der nimmersatten EU Krake zu versenken. Ohne mit der Wimper zu zucken, sagt Scholz einen höheren Etat an die EU zu. Ausgerechnet den Brexit soll Deutschland finanziell auffangen. Dabei wäre es dringender denn je angesagt, die EU jetzt ohne die Briten zu reformieren und zu verschlanken. Bloß daran hegt der Schuldenkönig von Hamburg, der ganze Häuserfassaden zu Lasten der Steuerzahler vergolden ließ, keinerlei Interesse.

    Mittels einfacher Dreisatzrechnung lässt sich mühelos errechnen, wie viel weniger Finanzmittel Brüssel aufgrund der geschrumpften Anzahl an Mitgliedsstaaten benötigt. Doch Olaf Scholz leitet wohl schon die frohe Aussicht, dass es sich sein Parteigenosse Martin Schulz hoffentlich bald wieder im Technokraten-Parlament gemütlich macht, und dieser braucht seit jeher ausreichend Spielgeld, um nicht nur seine Vasallen zu alimentieren, sondern auch den völlig überschuldeten Rest Europas. Der gigantische Transfer deutscher Steuermilliarden geht beiden offenbar nicht schnell genug.

    Kein Erbarmen kennt Scholz mit Deutschland. Die Infrastruktur verrottet, die Kommunen überschulden, während er noch weniger Geld im Haushalt zur Verfügung stellt. Auch die Bundeswehr, die längst nicht mehr im vollen Umfang einsatzfähig ist, hat unter ihm nichts zu erwarten. Einen höheren Wehretat zur Bekämpfung der Misere, kommt für ihn nicht in Frage und das, obwohl die Truppe zukünftig wohl auch Aufgaben im Inneren übernehmen muss, wenn sich die Lage durch Terror und Zuwanderung weiter verschärft. Scholz dagegen spendiert lieber einen EU Etat von über 30 Milliarden Euro, statt in die Sicherheit der Bürger zu investieren. Er ist eine absolute Fehlbesetzung.
    Seien Sie am 27. Mai in Berlin mit dabei, wenn die AfD unter dem Motto "Zukunft Deutschland" gegen diese und unzählige weitere Versagen der Bundesregierung demonstriert:

    https://www.afd.de/demo-berlin.

    http://www.tagesschau.de/inland/scho...retat-103.html

    https://www.focus.de/…/groko-im-news...nanzminister-…

    !cid_image001_jpg@01D3F0FF.jpg

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mensch sein und es auch beweisen ist viel nützlicher als jede Heldentat!
    Der Mensch ist nicht Teil der Gesellschaft, um nur die guten Dinge zu genießen, sondern es ist seine Pflicht, nach seinen Möglichkeiten etwas zum Erhalt seiner Gesellschaft beizutragen. Jeder Mensch hat dazu seine individellen Stärken!

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Özdemir rechnet mit der AfD ab ? oder SPD
    Von zebra im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 01.03.2018, 10:07
  2. Vergewaltigungskultur macht sich breit - die Regierung redet es klein
    Von FionaPolitona im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 20.09.2017, 06:39
  3. Kern rechnet mit Neuwahlen
    Von Smoker im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2017, 23:12
  4. Bundesregierung rechnet mit steigender Altersarmut
    Von Holsteiner im Forum Gesellschaft
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.10.2016, 17:45
  5. Pressekonferenz :Ein Satz sagt ALLES
    Von Bester Freund im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 11:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben