+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 102 von 102
  1. #101
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 13:06
    Beiträge
    6.338
    Themen
    105

    Erhalten
    2.869 Tops
    Vergeben
    433 Tops
    Erwähnungen
    91 Post(s)
    Zitate
    4837 Post(s)

    Standard

    Neue Finanzkrise wahrscheinlich als westlicher Bürgerkrieg in Washington DC, Europa, Brasilien und anderswo verstärkt


    28. Mai 2018
    Benjamin Fulford Berichte


    Der nicht gemeldete Bürgerkrieg in den Reihen der westlichen Elite wütet weiter, wobei beide Seiten große Offensiven durchführen. Letztlich ist dieser Kampf zwischen den alten aristokratischen Blutlinien, die in Europa am stärksten sind, und den gnostischen Illuminaten, die heute in den USA weit verbreitet sind


    Das größte Schlachtfeld ist nach wie vor Washington, DC, wo das alte Establishment um sein Leben kämpft und gegen das vom Militär unterstützte Regime von Präsident Donald Trump verliert.


    Die Situation in Europa ist jedoch auch sehr angespannt, da die Eurasische Allianz zwischen Russland und China die Kontrolle dort im Bündnis mit einigen Blutlinien aus alten Blutlinien festigt, so die Quellen der White Dragon Society in Europa.
    Deutschland und die Türkei, die eine Allianz des Ersten Weltkriegs wiederbeleben, führen die anti-amerikanischen Bewegungen dorthin. Außerdem hat die neue italienische Regierung einen offenen Krieg gegen die mazauische Kabale der Khazarianer ausgerufen, was zu neuen Turbulenzen in der Eurozone führen wird.


    Wir beginnen mit einem Blick auf die Situation in den USA. Hier unterstützt das US-Militär Präsident Donald Trump in gewisser Weise, während er in anderen gegen ihn kämpft. Diese zweideutige Haltung kann in Form einer anhaltenden Großoffensive gegen Pädophile und andere korrupte Elemente im alten Establishment gesehen werden.


    Eine Pentagon-Quelle fasste die Situation wie folgt zusammen: "Nach acht Monaten des Widerstands verlieren die Liberalen ihre Niederlage im Kulturkrieg, als die NFL gezwungen wurde, kniend zu verbieten, als die Nationalhymne gesungen wurde, und fast acht Monate nach New York Times Exposé, Manhattan Staatsanwälte wurden gezwungen, Harvey Weinstein festzunehmen. "


    Darüber hinaus soll der bevorstehende Rücktritt des Richters des Obersten Gerichtshofs, Anthony Kennedy, dem Trump-Regime die Kontrolle über den Obersten Gerichtshof einräumen. Dies werde es ermöglichen, die lang erwarteten Massenverhaftungen ohne Einmischung von Kabalen in das Justizsystem durchzuführen, so die Quellen. Es wird auch einen großen Unterschied in den Kulturkriegen machen, da ein Rückgriff auf Familienwerte und weg von der Förderung von nicht-reproduktivem Sex mit christlicher Unterstützung intensiviert wird.


    Als Teil dieser Kulturkriege setzt Harvey Weinsteins Strafverfahren die Hollywood-Elite unter Druck. Pentagon-Quellen sagen, dass Weinstein "mit dem Buch, das er über den kommunistischen Direktor Elia Kazan trägt, signalisiert, dass er in Hollywood auf andere Räuber und Pedos rasseln wird." Kazans "Zeugnis als Zeuge vor dem Hauskomitee für unamerikanische Aktivitäten im Jahr 1952 Die Zeit der Hollywood-Blacklist brachte ihm starke negative Reaktionen von vielen liberalen Freunden und Kollegen. "
    https://en.wikipedia.org/wiki/Elia_Kazan


    Verschiedene andere Ratten singen seit einiger Zeit wie Kanarienvögel, um von dem sinkenden Kabalenschiff wegzukommen. Insbesondere wissen wir jetzt, dass Jeffrey Epstein, der eine pädophile Insel führte, die früher dazu diente, Elitepolitiker zu kompromittieren und zu erpressen, jetzt ein FBI-Informant ist, der dem US-Sonderstaatsanwalt Robert Mueller quietschte. Das ist wichtig, weil Mueller, trotz seiner Vergangenheit, die von 9/11 usw. verdorben wurde, jetzt für das US-Militär arbeitet. Da Trump selbst ein Besucher dieser pädophilen Insel war, erhält das Militär Beweise dafür, dass er in Ländern wie Syrien und dem Iran erpresst worden war, um Israels Gebote zu erfüllen, so Quellen aus dem Pentagon.


    Der Rückstoß gegen Trumps zionistische erpressungsinduzierte Aktivität im Nahen Osten konnte beobachtet werden, als "das Haus am 23. Mai Trump verbot, dem Iran ohne Zustimmung des Kongresses den Krieg zu erklären, und der Kongress am 24. Mai eine Maßnahme für die USA zur Anerkennung von Golan als Teil tötete von Israel ", sagen die Quellen. Mit anderen Worten, die zionistische Erpressung gegen Trump wird nicht ausreichen, um diesen Fanatikern die Möglichkeit zu geben, ihren lang ersehnten dritten Weltkrieg zu beginnen.


    Andere Pentagon-Quellen sagen unterdessen, dass ein großer Sieg gegen die zionistisch kontrollierten Banken letzte Woche erreicht wurde und dass infolgedessen Billionen von Dollar, die betrügerisch nach der Lehman-Krise erworben wurden, nun für ein neues Finanzsystem verwendet werden. Die Quelle sagt,



    "... dass ein goldgesicherter US-Dollar am Horizont auftaucht; dass die US-Regierung aufhören wird, Geld von den Banken zu leihen; dass Donald Trump es vielleicht geschafft hat, vielleicht zurück zu kommen ...
    Quelle: Antimatrix.org
    Mit freundlicher Genehmigung von Benjamin Fulford / White Dragon Society ist der Rest dieses Artikels für Leser am nächsten Donnerstag verfügbar.


    Übersetzungen werden sofort nach der Ankunft veröffentlicht.

    https://translate.google.com/transla...00201,15700205

    Mal schauen, was hier zu erkennen ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz mit

    Anarchist, Bejaka, EiTschi, Golomjanka, Metadatas, SAHD Ignore, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  2. #102
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 13:06
    Beiträge
    6.338
    Themen
    105

    Erhalten
    2.869 Tops
    Vergeben
    433 Tops
    Erwähnungen
    91 Post(s)
    Zitate
    4837 Post(s)

    Standard

    Andreas Popp: Genesung für die Menschheit

    https://www.youtube.com/watch?v=mhVP5pA_RDE

    Deutsch: genesung-menschheit.pdf

    Zitate
    Es gibt ein Naturgesetz das ausschlaggebend ist für das Bestehen der ganzen Schöpfung: das Gesetz der Wechselwirkung.
    Es ist das Gesetz der Saat und Ernte, des Nehmens und des Gebens. Sämtliche Vorgänge und Ereignisse unserer Welt unterliegen dieser Bestimmung, sie dienen notwendig dem natürlichen Ausgleich.
    Wir durchleben es Dutzende Male täglich, ohne überhaupt darüber nachzudenken: Wer einatmet, muss ausatmen, wer nimmt, muss geben, wer arbeitet, erhält seinen Lohn.
    Ständig sind wir bemüht, einen »gerechten Ausgleich« zu schaffen, es ist anders gar nicht möglich, denn unser Innerstes drängt uns dazu.
    Wir wissen intuitiv: Der dauernde Ausgleich zwischen Geben und Nehmen schafft gesunde Bewegung, eine lebendige Wechselwirkung, die eine harmonische Grundlage für alles bereitet und erhält. Deswegen muss dieser Ausgleich auch stets im Fließen bleiben, muss schwingen, niemals darf dieses Wollen und Wirken ins Stocken geraten: Denn sonst gerät schnell Ungesundes in den Ablauf, es werden disharmonische Kräfte freigesetzt, die schon bald aus dem Ruder laufen und die Weichen in die falsche Richtung, die am Ende Zerstörung heißt, stellen könnten.
    Was der Mensch sät, das wird er vielfach ernten. Dieses Prinzip ist Bestandteil der Wechselwirkung, es gilt für das ganze Sein, für sämtliche irdischen wie auch für die geistigen Vorgänge.
    Doch was wissen wir Menschen noch davon? Durch die einseitige Verwendung der universellen Kräfte haben wir unsere innere und äußere Balance verloren.
    Und wir haben die schöne Erde, auf der wir leben dürfen, gleich mitgerissen, haben auch ihr Gleichgewicht ausgehebelt. Ohne darüber nachzudenken, dass die ehernen Gesetze unser aller Schicksal bestimmen, haben wir immer nur genommen.
    Wir nahmen und raubten, plünderten den herrlichen Planeten aus, wir mordeten und unterwarfen, ohne an die Folgen dieser gewaltigen Ungerechtigkeit zu denken. Doch es bleibt dabei: Was der Mensch sät, das wird er vielfach ernten.

    Unnatürliche, imperialistische Systeme beherrschen derzeit noch die Welt, welche mit diktatorischem Druck die Verhältnisse von Eigentum und Anspruch umdrehen und zu einer neuen, jedoch falschen Wahrheit gemacht haben.
    Das alles geschieht noch aus einseitiger, ungesteuerter Gier nach Geld und Macht.
    Die Akteure an der Spitze des globalen Finanzsystems fragen dabei nicht nach Gerechtigkeit, nach Wahrheit, nach dem Wohl für Mensch und Natur.
    Selbstsüchtig verleiben sie sich ein, was sie nur kriegen können, solange, bis….., ja, solange, bis es nicht mehr geht. Nun stehen wir kurz vor diesem Punkt, die Machtsysteme brechen zusammen, und zwar in allen Lebensbereichen der Menschen: Europaweit, weltweit!
    Dies ist vor allem auch erkennbar an dem wachsenden Widerstand der Untertanen gegen die vermeintlich herrschende Machtelite von Politikern und Medien, welche jedoch letztlich auch nur die Handlanger einiger weniger Befehlshaber sind.
    Immer klarer wird den Menschen, dass dieses unselige Kartell gesteuert wird von riesigen Konzernen und Banken, welche, wie gigantische Puppenspieler, die Fäden überall dort ziehen, wo es ihnen nur nutzt.
    Regierungsoberhäupter, Minister, Staatssekretäre, und eine riesige Armada von Verlagen, TV-Sendern, Journalisten und Redakteuren hängen an diesen Strippen.
    Sie müssen erfüllen, was gefordert wird. Die Kluft zwischen richtig und falsch, zwischen gesund und ungesund, klafft dabei immer deutlicher auseinander.
    Und so treffen unsere Politiker inzwischen die irrwitzigsten Entscheidungen, weil sie sie treffen müssen, und die Journalisten spielen mit, weil sie ebenfalls mitspielen müssen: Sie verbreiten die übelsten Lügen als neue Wahrheit, und schaffen die Wahrheit damit in Wirklichkeit ab. Verwirrung und Verirrung der Welt sind die Folgen.
    Doch langsam wird es bemerkt. Die Menschen spüren immer deutlicher, dass etwas faul ist.
    Der Schein trügt, der Kaiser trägt gar keine Kleider, er ist vielmehr splitternackt.
    Wie ein Lauffeuer macht sich diese Gewissheit nun breit, durch das Internet, welches zum Glück noch recht unkontrolliert genutzt werden kann für den privaten und halbprivaten Austausch unter den Bürgern.
    Europas Straßen füllen sich nun mit einer immer größeren Zahl von Menschen, diese sprechen sich interaktiv ab, sie protestieren gegen Misswirtschaft, Fehlentscheidungen und Ungerechtigkeit. Allmählich erkennen sie das Unrecht, das ihnen angetan wird, sichtbar wird ihnen ihre Rolle als Spielball willkürlicher Strategien, die alleine gegen sie selbst gerichtet sind.
    Noch ist es eine vergleichsweise kleine Schar, die von der Mehrheit, welche durch die Massenmedien gesteuert wird, belächelt wird, doch zunehmend besorgter fällt dieses Lächeln aus.
    Jeder spürt, da ist etwas faul. Wie ein gewaltiges Erwachen fühlt es sich an, ausgelöst durch das Licht der Wahrheit, welches alles zu durchdringen scheint: In Frankreich, Spanien, Italien, Belgien, Großbritannien, in den osteuropäischen Staaten ebenso wie auch in Skandinavien macht sich wachsender Widerstand bemerkbar.
    Und selbst Deutschland erhebt sich aus bleiernem Schlaf: Jenes Land, dessen Bürger zu den geduldigsten, untertänigsten, gutgläubigsten und belastbarsten Menschen Europas gezählt werden dürfen, verzeichnet spätestens seit dem Jahr 2015 ebenso wachsende Widerstandsbewegungen, die in Form von Protesten, von Petitionen, Unterschriftenaktionen im Internet und außerhalb desselben stattfinden.
    Vor allem wachsende Massen, die sich nun zunehmend in Protestbewegungen und regelmäßigen Demonstrationen wiederfinden, um gegen Gleichmachung und Landnahme aufzubegehren, verleihen dem Unmut der Menschen im Land jetzt deutlichen Ausdruck.
    Das ist unsere derzeitige Situation, natürlich in aller Kürze nur zusammengefasst.
    Doch darf man nicht übersehen, dass jeder Mensch direkt oder indirekt seinen persönlichen Teil dazu beigetragen hat, dass unser Globus zunehmend aus dem Gleichgewicht gerät.
    Wer sich jede noch so kleine Einzelheit dazu näher betrachtet, und diese aus dem Blickwinkel des Gesetzes von Saat und Ernte bewerten will, kommt schnell zu der Einsicht, dass unsere Lage ziemlich verfahren ist.
    Denn es bleibt dabei: Nur wer gibt, kann auch nehmen. Wir alle haben bislang jedoch letztlich nur genommen, haben drauflos gelebt, ohne nach unserer Berechtigung zu fragen.
    Aktuell wird auch den Europäern zunehmend deutlich, welcher Preis auf sie zukommt.
    Selbst wenn nicht jeder Mensch in gleichem Maße und Umfang an der Ausbeutung und Zerstörung unseres Planeten beteiligt ist und war, weil schon alleine die Verantwortungsebenen der verschiedenen Hierarchien große Unterschiede aufweisen, so genügt doch schon das gehorsame Sicheinfügen in die widrigen Umstände, um an dem großen Fehler tatkräftig mit zu weben.
    Denn damit lässt ein Jeder das Unrecht zu, ohne dagegen aufzubegehren, er akzeptiert es! Er akzeptiert das Falsche! Für sich selbst, vor allem aber auch für alle nachfolgenden Generationen, für die Welt: Europa zahlt jetzt die Rechnung.
    Gehört es nicht zur vornehmlichen Verantwortung eines jeden Menschen, seine Arbeit und sein Wirken pflichtbewusst und gewissenhaft in das Wohl der Allgemeinheit und der Zukunft zu stellen?
    Ja, es ist sogar seine höchste Aufgabe, das ihm für eine gewisse Zeit anvertraute Gut gerecht und sorgfältig zu verwalten.
    Nur so kann das Leben auf der Erde auf lange Sicht hin funktionieren und auch fortbestehen: Im Respekt vor jedem Leben, und in der Verantwortung für das eigene Denken und Handeln, um niemandem und nichts zu schaden.
    Selbst wenn viele Menschen die politischen und wirtschaftlichen Verwirrungen und Hintergrundfakten in all ihren hässlichen Einzelheiten gar nicht kennen, so können sie von einer Mitschuld doch niemals gänzlich freigesprochen werden: Denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    Dumpfes Hinnehmen aller widrigen Umstände ist falsch, mit der Begründung, man könne als Einzelner ja ohnehin nichts ausrichten, sondern ständiges Überprüfen, ein in Bewegung bleibender Prozess muss es sein, den wir selbst in Gang bringen und halten müssen.
    Wer Missstände wahrnimmt, muss nach den Ursachen suchen, und alle Kräfte aufwenden, um die Wurzeln des Übels herauszureißen.
    Das ist das wahre Menschsein. Jeder Einzelne zählt in diesem Prozess, die Kraft, die durch das gute und richtige Wollen freigesetzt werden kann, ist in der Summe dazu in der Lage, die ganze Welt zu verändern. Zu groß gedacht? Auf keinen Fall.
    Und damit sind wir an einem der wichtigsten Punkte angelangt: Auch wenn sich derzeit bereits viele Menschen weltweit auf den Weg machen, um gegen Ungerechtigkeit und Zerstörung zu protestieren, so ist doch deutlich zu beobachten, dass dadurch bislang keine grundlegende Änderung im Sichtbaren herbeigeführt werden konnte.
    Oder haben die Anti-Atom-Bewegungen der sechziger Jahre auch nur einen Deut daran ändern können, dass inzwischen nahezu die ganze Welt von dem gefährlichen und von Menschenhand letztlich überhaupt nicht steuerbaren Atomstrom abhängt?
    Oder nehmen wir die Friedensdemonstrationen, die heute überall gerade wieder entstehen: Es gab sie schon vor Jahrzehnten. Doch haben sie an der Kriegshetze und der vorsätzlichen Zerstörung zahlreicher Länder wie Jugoslawien, Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien, Afrikas Staaten, der Ukraine usw., an denen unsere europäischen Länder durch NATO-Einsätze direkt beteiligt sind und waren, irgendetwas ausrichten, verbessern, ändern können? Nein, natürlich nicht.
    Millionen Menschen wurden in den zurückliegenden Jahren brutal getötet, riesige Länder mitsamt all ihren wichtigen Infrastrukturen wie Nahrungs-und Wasserversorgung bis zur Unkenntlichkeit zerstört und ausgebeutet.
    Wohlgemerkt, unsere europäischen Länder beteiligen sich, durch engen Schulterschluss und ergebene Unterordnung der globalgesteuerten Macht, bis heute direkt an diesen barbarischen Willkürakten, denn die von uns gewählten Politiker treffen die verhängnisvollen Entscheidungen mit!
    Unsere Rüstungstechnik baut Panzer und Bomben, unsere Generäle entwickeln Kriegstaktiken und gefährliche Strategien gegen fremde Völker, die in den Tod geschickt werden.
    Welch ein Karma, das wir uns gerade jetzt, in diesem entscheidenden Augenblick der Menschheitsära, sehend und wissentlich aufbürden!
    Nein, bislang waren es nur Lippenbekenntnisse, jedoch keine wirklich zum Guten verändernden Taten, die unser Schicksal in jene Richtung formten, welcher bis heute jegliches wirklich gute Fundament fehlt.
    Auch wenn in den Herzen vieler Menschen der Vorsatz besten Wollens herrschen mag: Das ganz Wesentliche, welches zu den wahren Veränderungen führen kann, fehlt bis zum heutigen Tag: Es ist die Kraft des Geistes, der in der Endauswirkung als unser Wille wirkt.


    Einer der wenigen, den ich sehr schätze, weil er authentisch ist und autark lebt. Mit ruhigen Worten bringt er Dinge jedes mal auf den Punkt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz mit

    Anarchist, Bejaka, EiTschi, Golomjanka, Metadatas, SAHD Ignore, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Drucksachen im Bundestag
    Von watisdatdenn? im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.11.2017, 20:02
  2. Aktuelle Zahlen zur Invasionskriminalität
    Von Debitist im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 20:17
  3. Die Alternative zur Alternative für Deutschland
    Von Slowmotion im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 00:25
  4. Aktuelle Zinserträge bei Banken
    Von Slowmotion im Forum Offenes Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2013, 11:22
  5. aktuelle Fernsehtipps
    Von Vanillemond im Forum Veranstaltungen, Demos, Termine
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 16:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben