+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 00:38
    Beiträge
    11.714
    Themen
    95

    Erhalten
    3.254 Tops
    Vergeben
    3.066 Tops
    Erwähnungen
    151 Post(s)
    Zitate
    8506 Post(s)

    Standard

    Nichtwähler bzw Nicht-AfD Wähler findet man meist in geschützten ,fetten Milieus. Also auch bei den ganz Alten und bei den ganz jungen, denen im öffentlichen geschützten Markt.

    Doch die Schutzzonen werden geringer. Kaum aus der Schule raus, reicht es bald nicht mehr wenn die geizigen Lehrer-Eltern generös 10 Euro über Hartzmiete zahlend eine Wohnung für Ihr Studi-Kindchen suchen.

    Und nochwas: niemals ,niemals, nirgendwo seit Menschengedenken haben Menschen bis 67 mehrheitlich gearbeitet. Die Annahmen bzgl Wohlstand beruhen auf einem Traum.

    Klar alle denken mit Aktien und Bitcoins und dem Haus hätten Sie mit 50 genug um ohne Arbeit zu leben.

    Das ist naiv.Gesundheitskosten,Pflegekosten explodieren (gottseidank) so stark, daß wir eine völlig neue SOzialordnung bekommen.

    Und damit anderes Wahlverhalten.Dabei hab ich soziale Verwerfungen im Alltag mal gar nicht betrachtet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  2. #12
    Premiumuser

    Registriert
    06.10.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 08:26
    Beiträge
    1.210
    Themen
    10

    Erhalten
    482 Tops
    Vergeben
    680 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1048 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Problemmanager Beitrag anzeigen
    Hab mal in Fett und Blau markiert....

    Mit "...es wird immer härter"...., geb ich dir recht.

    Aber unbequemer....?,

    Unsere Jugend wächst doch zu einem hohen Prozentsatz in der Hartzer-Matte heran,
    um sich dort als Erwachsener weiter bequem zu machen!

    Aufwachen werden diese "Jugend von gestern und Erwachsene von heute" erst,
    wenn sich die Politik und Stimmung in eine Leistungsgesellschaft wandelt,
    in der "Sozialhilfe für Arbeitsfähige" ein Stigma ist!

    Dabei werden unsere "Neubürger" eine große Rolle spielen!

    Noch wächst nicht die Mehrheit in ALG II auf und auch nicht alle die darauf angewiesen sind sind arbeitsscheu
    und unwillig, sondern bleiben bei den Kindern dran damit sie nicht auf die falsche Spur kommen.

    Ich kenne auch genügend Kinder und Jugendliche aus Gutverdienerfamilien die nicht viel von Arbeiten halten
    und nur die Hände bei den Eltern aufhalten damit sie ihren Fun und Konsum frönen können und dabei fleißig
    nach unten treten. Und das sind wahrlich nicht die Genies die mal in der Wohlstandmatte aus eigener Leistungkraft
    in Zukunft ihr Leben erwirtschaften werden. Diese Leistungsgesellschaft haben wir doch schon lange und deshalb
    landen selbst Studierte und gut ausgebildete auch ganz unten durch gewisse Umstände.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Populist ist der dessen Meinung ich nicht mag.

  3. #13


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 02:37
    Beiträge
    10.850
    Themen
    1

    Erhalten
    3.195 Tops
    Vergeben
    310 Tops
    Erwähnungen
    145 Post(s)
    Zitate
    7616 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Iles9 Beitrag anzeigen
    Noch wächst nicht die Mehrheit in ALG II auf und auch nicht alle die darauf angewiesen sind sind arbeitsscheu
    und unwillig, sondern bleiben bei den Kindern dran damit sie nicht auf die falsche Spur kommen.

    Ich kenne auch genügend Kinder und Jugendliche aus Gutverdienerfamilien die nicht viel von Arbeiten halten
    und nur die Hände bei den Eltern aufhalten damit sie ihren Fun und Konsum frönen können und dabei fleißig
    nach unten treten. Und das sind wahrlich nicht die Genies die mal in der Wohlstandmatte aus eigener Leistungkraft
    in Zukunft ihr Leben erwirtschaften werden. Diese Leistungsgesellschaft haben wir doch schon lange und deshalb
    landen selbst Studierte und gut ausgebildete auch ganz unten durch gewisse Umstände.
    Hab mal gefettet und in Blau markiert...

    Du meintest wohl, "....diese Leistungsgesellschaft haben wir doch schon lange nicht mehr..."

    Ich habe noch erlebt, dass ab der ersten Klasse fachlich benotet wurde.... gibt es nicht mehr

    Das Bewusstsein eines ALG II-Empfänger verhält sich heute wesentlich bewusster und relaxter als für 30 Jahren und mehr....

    Das meine ich mit dem gesellschaftlichen Problem, was sich durch Zuwanderer je nach Einfluss ganz schnell zum Nachteil Vieler ändern könnte.

    Araber und Afrikaner haben da eine andere Umgangsart damit
    als weichgespülte und links-grün-versiffte Welcome-Klatscher.... die auch ALG II-Empfänger sind!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #14
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 09:32
    Beiträge
    6.327
    Themen
    105

    Erhalten
    2.866 Tops
    Vergeben
    432 Tops
    Erwähnungen
    91 Post(s)
    Zitate
    4834 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Iles9 Beitrag anzeigen
    Noch wächst nicht die Mehrheit in ALG II auf und auch nicht alle die darauf angewiesen sind sind arbeitsscheu
    und unwillig, sondern bleiben bei den Kindern dran damit sie nicht auf die falsche Spur kommen.

    Ich kenne auch genügend Kinder und Jugendliche aus Gutverdienerfamilien die nicht viel von Arbeiten halten
    und nur die Hände bei den Eltern aufhalten damit sie ihren Fun und Konsum frönen können und dabei fleißig
    nach unten treten. Und das sind wahrlich nicht die Genies die mal in der Wohlstandmatte aus eigener Leistungkraft
    in Zukunft ihr Leben erwirtschaften werden. Diese Leistungsgesellschaft haben wir doch schon lange und deshalb
    landen selbst Studierte und gut ausgebildete auch ganz unten durch gewisse Umstände.
    Das kann man in Spanien gut verfolgen, man spricht von einer verlorenen Generation. Super Ausbildung und keine Jobs. Wenn es also um mangelnde Fachkräfte gegangen wäre, dann hätte man sie dort gefunden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz mit

    Anarchist, Bejaka, EiTschi, Golomjanka, Metadatas, SAHD Ignore, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

Ähnliche Themen

  1. Sind die Ost-Deutschen die besseren Deutschen?
    Von L-56 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 21.05.2018, 14:19
  2. Deutschland den Deutschen?
    Von Picasso im Forum Deutschland
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 16.11.2017, 08:17
  3. Dem deutschen Volke
    Von Inspektor im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 08:46
  4. Zufriedenheit der Deutschen
    Von Ei Tschi im Forum Gesellschaft
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 15:58
  5. Die Deutschen 2016 !
    Von Fragensteller im Forum Gesellschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.06.2016, 17:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben