+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. #41
    Premiumuser + Avatar von Phönix a. d ...
    abwartend
     


    Registriert
    01.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:49
    Beiträge
    2.499
    Themen
    7

    Erhalten
    1.067 Tops
    Vergeben
    783 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    2050 Post(s)

    Standard

    Hi Nora,

    ist hat tatsächlich gar nicht so einfach aus der Matrix auszusteigen. An irgendeinem Ende hängt man halt immer ein Stück weit mit drinnen.Und wenn du dir die Geschichte anssiehtst, haben gerade die größsten Revolutionäre die Freiheit am meisten mit den Füßen getreten. Für mich die die menschliche Freiheit und seine Würde jedenfalls nicht nur ein politisches sondern auch eine grundsätzliches menschliches Problem .
    Für die einen ist es schon die große Freiheit Sonntags mit dem Motorrad auf Tour zu gehen,für die Anderen ist das nur schnöder Konsum.

    LG ~PHönix

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #42
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 07:49
    Beiträge
    6.409
    Themen
    107

    Erhalten
    2.904 Tops
    Vergeben
    443 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    4886 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Phönix a. d ... Beitrag anzeigen
    Hi Nora,

    ist hat tatsächlich gar nicht so einfach aus der Matrix auszusteigen. An irgendeinem Ende hängt man halt immer ein Stück weit mit drinnen.Und wenn du dir die Geschichte anssiehtst, haben gerade die größsten Revolutionäre die Freiheit am meisten mit den Füßen getreten. Für mich die die menschliche Freiheit und seine Würde jedenfalls nicht nur ein politisches sondern auch eine grundsätzliches menschliches Problem .
    Für die einen ist es schon die große Freiheit Sonntags mit dem Motorrad auf Tour zu gehen,für die Anderen ist das nur schnöder Konsum.

    LG ~PHönix
    Wir hängen alle in der Matrix fest Der Unterschied ist, die einen wissen es, die anderen nicht. Weil würdest du aussteigen, hättest du keine Handlungsmöglichkeiten mehr. Ohne Ausweis kein Konto, also gar nichts.
    Die Kunst ist es als freier Mensch mit der Matrix zu leben, dir deine Freiräume zu schaffe und der Matrix die Energie zu entziehen, minimaler Konsum, kein billiges Fleisch, BioBAuer aufsuchen. selbst anbauen usw. usw. So daß man hinterher autark leben kann. Der erste Schock ist, wenn du wach bist, daß alles eine Illusion ist. Diese Seifenblase müssen wir zum platzen bringen. Vor dieser Erkenntnis haben viele Angst und verschließen die Augen. Keine Propagandamedien mehr lesen, kein Fernsehen mehr schauen. Damit binden sie die Menschen an die Matrix.
    Noch ist nicht alles verloren. Niemals negativ denken, daß wird dann schnell Wahrheit.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, EiTschi, Golomjanka, Metadatas, SAHD Ignore, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  3. #43
    Premiumuser + Avatar von Phönix a. d ...
    abwartend
     


    Registriert
    01.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:49
    Beiträge
    2.499
    Themen
    7

    Erhalten
    1.067 Tops
    Vergeben
    783 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    2050 Post(s)

    Standard

    Hi Nora,

    weniger konsumieren, nicht so viel auf die allgemeine Meinung geben, und versuchen sein Leben nach Maßstäben zu leben, die weder dem Menschen noch der Natur schaden, das war ein Ansatz in der Ökologiebewegung.
    Ist aber wie gesagt gar nicht so einfach nicht auf Konsumtrip zu geraten, oder sich von der Co2Debatte betriebsblind machen zu lassen.
    Und heutezutage kommen dann noch jede Menge Verschwörungstherorien mit dazu, die einen schnell auf die falsche Spur schicken.
    Ich versuche mich eigentlich immer daran zu orientieren, wie aufrichtig die Menschen das Leben ,was einem erzählen, und wenn sie ehrlich sind, kann man dann auch etwas gemeinsam umsetzen.
    Das ist meinstens nicht viel, aber besser wie nur von einer Seifenblase zur nächsten zu hüpfen.

    Illusion ist natürlich eh alles, aber es gibt halt verhältnissmäßig sinnvolle Illulisonen und es gibt leider den ziemlich destruktiven Schrott , der uns alle runterzieht, und der gar nicht so leicht als Ilusion zu erkennen ist. Geld ist da das beste Beispiel. Offensicht mehr Schein als sein,und trotzdem müssen wir ganz wesentliche Teile unseres Leben genau für dieses Thema opfern.

    Gruß~Phönix

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #44
    Psw-Kenner
    Nora hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 07:49
    Beiträge
    6.409
    Themen
    107

    Erhalten
    2.904 Tops
    Vergeben
    443 Tops
    Erwähnungen
    92 Post(s)
    Zitate
    4886 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Phönix a. d ... Beitrag anzeigen
    Hi Nora,

    weniger konsumieren, nicht so viel auf die allgemeine Meinung geben, und versuchen sein Leben nach Maßstäben zu leben, die weder dem Menschen noch der Natur schaden, das war ein Ansatz in der Ökologiebewegung.
    Ist aber wie gesagt gar nicht so einfach nicht auf Konsumtrip zu geraten, oder sich von der Co2Debatte betriebsblind machen zu lassen.
    Und heutezutage kommen dann noch jede Menge Verschwörungstherorien mit dazu, die einen schnell auf die falsche Spur schicken.
    Ich versuche mich eigentlich immer daran zu orientieren, wie aufrichtig die Menschen das Leben ,was einem erzählen, und wenn sie ehrlich sind, kann man dann auch etwas gemeinsam umsetzen.
    Das ist meinstens nicht viel, aber besser wie nur von einer Seifenblase zur nächsten zu hüpfen.

    Illusion ist natürlich eh alles, aber es gibt halt verhältnissmäßig sinnvolle Illulisonen und es gibt leider den ziemlich destruktiven Schrott , der uns alle runterzieht, und der gar nicht so leicht als Ilusion zu erkennen ist. Geld ist da das beste Beispiel. Offensicht mehr Schein als sein,und trotzdem müssen wir ganz wesentliche Teile unseres Leben genau für dieses Thema opfern.

    Gruß~Phönix

    Ich schaue nicht mehr nach anderen. Ich vertrete Werte und halte mich an die Naturgesetze und ich sage was ich denke. Menschen die ich nicht mag, meide ich. Ich richte mich an erster Stelle nach meiner Intuition, und stelle fest, ich kann mich darauf verlassen.
    Ich muß nicht den neueste Trend haben. Mein Drucker ist glaube ich fast 10 Jahre alt, ich könnte längst einen neuen haben, solange ich die Farben noch auftreiben kann, reicht mir das. Mein PC fing schon fast an zu glühen, bis mir mein Sohn einen gegeben hat, den er im Büro stehen hatte. Den alten hab ich schweren Herzen entsorgt. Ich habe auch zu denen gehört, Klamotten ohne Ende. Schnelles Auto usw. Allerdings mußte ich auch dafür hart arbeiten, auch wenn der Job super bezahlt wurde.
    Damit versucht man oft die Leere in einem zu stillen, was natürlich nicht funktioniert. Ich habe den Absprung geschafft, was sehr schwer ist und nicht jeder schafft das. Ich war noch nie so glücklich wie heute. Ich sehe es als große Herausforderung an, was wir erleben und ich freue mich daß ich dabei bin und in die neue Zeit gegangen bin.


    Wenn man weiß, wer man wirklich ist, wird alles ganz einfach. Jeder hat seine Aufgabe in diesem Spiel, damit es funktionieren kann. Manche spielen einfach nicht mehr mit. Die machen was sie wollen, dazu gehöre ich. Noch bin ich nicht aufgefallen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, EiTschi, Golomjanka, Metadatas, SAHD Ignore, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  5. #45
    routiniertes Forenmitglied Avatar von OpaGerd

    Registriert
    08.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 10:55
    Beiträge
    142
    Themen
    7

    Erhalten
    39 Tops
    Vergeben
    105 Tops
    Erwähnungen
    2 Post(s)
    Zitate
    117 Post(s)

    Standard

    Einige habe sich bei dem Thema Überwachung ganz schön ins Zeug gelegt. Dazu kann ich jedem nur raten, dass man dafür unbedingt einen kühlen Kopf benötigt. Die Überwachung der Bevölkerung ist weltweit bereits viel zu weit fortgeschritten.

    Bei diesem Thema geht es nicht um Ausländer, Kriminelle, links oder rechts, nicht um Faschisten oder Kommunisten. Es geht nur um Macht, Gewinn, Rohstoffe, Krieg oder Frieden, Tod oder Leben.

    Es geht um die Erkenntnis, ob das moralische Verständnis für diese und die folgenden Maßnahmen der Überwachung noch verträglich sind. Davon werden alle betroffen sein. Auch die, welche heute noch dafür sind.

    Die Wenigsten wissen, dass die CIA bis 1995 spezielle Agenten in Trance versetzte, damit diese Agenten Informationen aus dem Ausland herbei schafften. Der „Seher Nummer 518“ hatte nach eigenen Angaben, bei mehr als 3000 operativen Einsätzen, 150 entscheidende Geheimdienst-Erkenntnisse „produziert“. (Aus dem GEO-Wissen-Beitrag, der siebte Sinn, von Hanne Tügel.)

    Ich bin mir sicher, die technische Entwicklung wird diese Spionageform noch übertreffen. Die Menschen sollten sich dessen langsam bewusst werden, worauf sie sich einlassen.

    Beratet Euch, um gemeinsame akzeptable Lösungen zu finden, welche eine Überwachung unnötig machen.
    Helft Anderen, mit moralischen Vorgaben und Beispielen, damit sie sich daran orientieren und leiten lassen. Gewaltanwendung liefert den Befürwortern der Überwachung nur noch mehr Argumente.


    Und ein Hinweis an Nora, jeder der sich hier äußert ist bereits aufgefallen. Dafür gibt es Einrichtungen im In- und Ausland, die alle Kommentare in den Foren auswerten. Die Technik macht es möglich. Lasst Euch davon aber nicht abschrecken.


    OpaGerd

    Viele wollen nur ein geiles Leben und sind sogar mit Gewalt gegen Andere bereit, dieses Ziel erreichen zu wollen. Ein Ziel in totaler freiwilliger Abhängigkeit der ungezügelten egoistischen Gier nach mehr, ohne moralische Grenzen.

    Um weitere Anfragen im Voraus zu beantworten, ich bin nur in diesem Forum aktiv. Ich bin kein Hellseher. Nostradamus halte ich für einen gewinnorientierten, alles und nichts sagenden Astrologen.
    Aber ich bin überzeugt, dass die Menschen technische Möglichkeiten schaffen werden, mit denen sie gezielt in die Vergangenheit und Zukunft (nur) sehen werden, weil ich es weiß.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Die Bayern
    Von Nora im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 24.04.2018, 22:59
  2. Bayern first
    Von pzjgkp200 im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 12:38
  3. Bayern vor der Abspaltung
    Von Compa im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 212
    Letzter Beitrag: 13.11.2015, 09:08
  4. Bauern protestieren gegen Mindestlohn-Idee.
    Von agano im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 19.10.2014, 19:25
  5. Bayern ade !
    Von schnitzly im Forum Geschichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 03:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben