+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 41 von 41
  1. #41


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    17.09.2018 um 11:10
    Beitrge
    5.774
    Themen
    23

    Erhalten
    2.017 Tops
    Vergeben
    575 Tops
    Erwhnungen
    73 Post(s)
    Zitate
    4364 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Nachdem ich im Forum zur Genge die Katastrophe in den Sozialsystemen thematisiert habe, die Merkel und Co. angerichtet haben, ist es an der Zeit auch gesellschaftliche Probleme anzusprechen, die die Masseneinwanderung anrichtet.



    In der Altersklasse von 18 bis 35 gibt es mittlerweile einen deutlichen berschuss an Mnnern. Das verwundert wenig, bedenkt man das 80 % der sogenannen Flchtlinge Mnner waren und sind!

    Die Gesellschaft gert damit sozial deutlich in Schieflage.

    Auch das kmmert Merkel und die Asyllobby herzlich wenig. Von den religisen Spannungen ganz zu schweigen!
    Nein - ber die religisen Spannungen hat nicht geschwiegen zu werden , weil sie einen wesentlichen Teil der verpassten Integrationsauflagen darstellen.
    Wer seinem Gott treu bleiben will, kann das auch in seinem stillen Kmmerlein praktizieren und braucht keine Moschee in den Hintern geschoben bekommen.
    Wer die Unsitten und Spezialgebruche aus seiner Heimat verewigen will, hat das in einem Gastland nicht erlaubt zu bekommen und kann whlen - entweder zu Hause in Altmodien darben oder sich im Westen anpassen.
    Eine ganz einfache Bedingung der Integration, von Deutschen Verlegenheitspolitikern einfach dem Volk zur Abfederung aufgedrckt.

    Und keiner wills gemerkt haben , ganz simpel, weil das Problem mit kleinen Zahlen anfngt, die Abweichungen nicht erkennen lassen
    und bei den akkumulierten grossen Zahlen der Umsiedlungsagression voll ins Gewicht fallen.
    Also weg mit den Politkern und Zulufern, die sich unter Integration nur die Anpassung der Einheimischen vorstellen knnen.
    E zeigt auch, dass die kritische Zahl der Einschleusungsmasse berschritten ist und der offene Kampf
    um Arbeitspltze, Anerkennung und Anspruchsmodelle begonnen hat.
    Das nenne ich mit gutem Gewissen und berzeugter Abwehrhaltung
    Die Deutsche MERKEL-KRISE.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Gendert von werner100 (11.05.2018 um 07:23 Uhr)

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

hnliche Themen

  1. Von Trump zur AfD: Die Wut der weien Mnner
    Von escguy im Forum Bloggerei!
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2018, 16:03
  2. Regierung: Mnner?
    Von teu im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.03.2018, 04:22
  3. Er hat schon 13 Milliarden berschu
    Von Ein Sachse im Forum Gesellschaft
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 19:34
  4. Gewalt und Sexismus gegen Mnner
    Von aristo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 00:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben