+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Bestrafungen

  1. #21
    Avatar von interrogativ
    ☘️
     


    Registriert
    11.11.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 16:43
    Beiträge
    8.805
    Themen
    2

    Erhalten
    1.896 Tops
    Vergeben
    5.407 Tops
    Erwähnungen
    99 Post(s)
    Zitate
    4273 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von interrogativ Beitrag anzeigen
    Nun lasset uns gegenseitig, unserer Verfehlungen wegen, bestrafen.

    Aber sowas von ☝��
    Bitte, streitet nicht um der Gerechtigkeit willen;

    das Böse, manifestiert in den Altparteien, schreit nach Bestrafung !

    Nun, sie werden empfangen !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .
    🏝

  2. #22
    HOSENENTSCHEI§ER
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 01:29
    Beiträge
    11.013
    Themen
    171

    Erhalten
    1.985 Tops
    Vergeben
    166 Tops
    Erwähnungen
    275 Post(s)
    Zitate
    7667 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von interrogativ Beitrag anzeigen
    Bitte, streitet nicht um der Gerechtigkeit willen;

    das Böse, manifestiert in den Altparteien, schreit nach Bestrafung !

    Nun, sie werden empfangen !
    Lieber Quatschkopf,

    zuerst mal müssen die, die sich bestrafen sollen, ihr Fehlverhalten erkennen.
    Das fällt schwer, weil wir uns nur sehr unvollkommen (fern von dem,
    was sich tatsächlich ereignet hat), in die Situationen zurückversetzen,
    in denen wir möglicherweise falsch, böse, dumm
    oder wie auch immer, entschieden haben.

    Ich habe auch im Psw immerwieder mal auf das Phänomen
    des „chronounlogischen Kurzschlusses“ hingewiesen.
    Diese Giftspritze macht auch Richterurteile zu Fehlurteilen
    und sorgt sogar dafür, dass Betroffene sich tatsächlich
    schuldig fühlen - bis Zweifel an ihnen zu nagen beginnen,
    weil ihr sonstiges Leben gar keine übereinstimmenden Erkenntnisse ermöglicht,
    sie also wie in Trance oder geistiger Umnachtung gehandelt haben müssen ...

    Wie oft soll ich dir denn noch sagen, mein lieber interrogativ,
    dass auch Neuparteien zu viel unrechte Unterstützung von unten bekämen,
    solange wir das eigentliche Übel nicht abstellen,
    das in jedem von uns sitzt und durch leidenschaftliches Verdrängen von Schuld
    nach oben verANTWORTet wird, wo es auch die Möglichkeit mitrei§t,
    herauszufinden, was tatsächlich schief gelaufen ist.

    Letzteres brächte auch Verbrechern dem Verständnis näher,
    das sie mit deutlich mehr Chancen auf Resozialisierung
    davor bewahren würde, in Strafvollzugsanlagen
    die bereits gestartete Kriminialisierung ihrer Person zu perfektionieren ...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Ei Tschi (30.04.2018 um 13:15 Uhr)
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

  3. #23
    Avatar von interrogativ
    ☘️
     


    Registriert
    11.11.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 16:43
    Beiträge
    8.805
    Themen
    2

    Erhalten
    1.896 Tops
    Vergeben
    5.407 Tops
    Erwähnungen
    99 Post(s)
    Zitate
    4273 Post(s)

    Reden 👿

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Lieber Quatschkopf,

    zuerst mal müssen die, die sich bestrafen sollen, ihr Fehlverhalten erkennen.
    Das fällt schwer, weil wir uns nur sehr unvollkommen (fern von dem,
    was sich tatsächlich ereignet hat), in die Situationen zurückversetzen,
    in denen wir möglicherweise falsch, böse, dumm
    oder wie auch immer, entschieden haben.

    Ich habe auch im Psw immerwieder mal auf das Phänomen
    des „chronounlogischen Kurzschlusses“ hingewiesen.
    Diese Giftspritze macht auch Richterurteile zu Fehlurteilen
    und sorgt sogar dafür, dass Betroffene sich tatsächlich
    schuldig fühlen - bis Zweifel an ihnen zu nagen beginnen,
    weil ihr sonstiges Leben gar keine übereinstimmenden Erkenntnisse ermöglicht,
    sie also wie in Trance oder geistiger Umnachtung gehandelt haben müssen ...

    Wie oft soll ich dir denn noch sagen, mein lieber interrogativ,
    dass auch Neuparteien zu viel unrechte Unterstützung von unten bekämen,
    solange wir das eigentliche Übel nicht abstellen,
    das in jedem von uns sitzt und durch leidenschaftliches Verdrängen von Schuld
    nach oben verANTWORTet wird, wo es auch die Möglichkeit mitrei§t,
    herauszufinden, was tatsächlich schief gelaufen ist.

    Letzteres brächte auch Verbrechern dem Verständnis näher,
    das sie mit deutlich mehr Chancen auf Resozialisierung
    davor bewahren würde, in Strafvollzugsanlagen
    die bereits gestartete Kriminialisierung ihrer Person zu perfektionieren ...
    ok, mein Fehlverhalten habe ich erkannt: Das Abstrafen der verfressenen Altparteienpolitiker, ich versuche Abstand zu wahren ; doch es fällt mir schwäährr 💋

    Sorry, hiermit nehme ich „verfressenen“ zurück, tut mir leid, entschuldigung nochmals.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von interrogativ (30.04.2018 um 15:38 Uhr)
    .
    🏝

  4. #24
    HOSENENTSCHEI§ER
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 01:29
    Beiträge
    11.013
    Themen
    171

    Erhalten
    1.985 Tops
    Vergeben
    166 Tops
    Erwähnungen
    275 Post(s)
    Zitate
    7667 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von interrogativ Beitrag anzeigen
    ok, mein Fehlverhalten habe ich erkannt: Das Abstrafen der verfressenen Altparteienpolitiker, ich versuche Abstand zu wahren ; doch es fällt mir schwäährr ��

    Sorry, hiermit nehme ich „verfressenen“ zurück, tut mir leid, entschuldigung nochmals.
    Ausnahmsweise nehme ich mal eine ehrlich gemeinte Entschuldigung an.
    Sobald wir geklärt haben, warum es dir schwäährr fällt.

    Trifft es nicht zu, dass wir die Macht der Vielen,
    von denen jeder Souverän unseres Demokratiekonzeptes ist,
    als Einzelner grundsätzlich nicht weniger Macht hat
    als einzelne Mächtige in unserem Machtgefüge,
    als Vieler aber das entsprechend Vielfache,
    das er irgendwie fast ständig lahmlegt,
    sobald er sich als Teil dieser gewaltigen Masse fühlt?

    Folglich wäre es doch äußerst ratsam,
    wenigstens ein bisschen was mit dieser Macht anzufangen,
    beispielsweise um was gegen diesen Massenquatsch zu tun.
    Zumal Hocheffektives verfügbar ist,
    seit ich darüber nachdachte, was man denn tun kann,
    um den vielen alltäglichen Machtmissbrauch zu verhindern,
    unter dem unsere Gesellschaft in vielfältiger Weise leidet.

    Wir sollten was tun, denn sonst hört das ja nie auf,
    dass wir die Gefängnisse mit Menschen füllen,
    die ihre Harmlosigkeit verloren beim entsprechenden Umgang mit anderen,
    denen genauso wenig bewusst war, was Gerechtigkeit bedeutet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben