+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33
  1. #31
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 12:24
    Beiträge
    12.341
    Themen
    179

    Erhalten
    2.349 Tops
    Vergeben
    181 Tops
    Erwähnungen
    313 Post(s)
    Zitate
    8613 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Glasperlenspielerin Beitrag anzeigen
    So ist es! Achtsamkeit täte not, aber alle müssten sie praktizieren, eine Utopie.

    Uwe Staimle spricht mir aus der Seele.

    https://youtu.be/D_UO_diXwKU
    Wem er wohl nicht aus der Seele spricht?
    Dumm nur, dass seine Vorschläge allesamt
    an der nach wie vor von allen hochgehaltenen,
    auch von ihm akzeptierten Abhängigkeit von Mächtigen festmacht.
    (Ich habe das Interview ganz angehört.)

    Friedenssteuer bedarf einer weitreichenden Rechtsänderung.
    Superreiche werden kaum ohne die von allen anerkannte Machtinstanz
    Paten werden für Flüchtlinge, zumal ihnen damit
    auch jede Menge Menschen aufgedrängt würden,
    die sich auskosten der Bemühungen unserer Eltern und unserer eigenen
    im Paradies Deutschland auf die faule Haut legen
    und sich bei Bedarf auch mal ein weibliches Wesen schnappen,
    um ihr angestautes Bedürfnis nach sexueller Entspannung loszuwerden.

    Sind die rasanten, oft tiefgreifenden Veränderungen der Individuen
    an dir vorbeigegangen?
    Hast Du dich mal ein bisschen
    mit Anthropologie befasst und der atemberaubenden Dynamik von Veränderungen,
    die durch unseren mühsam erarbeiteten Fortschritt
    in nahezu allen Bereichen unseres Zusammenlebens passiert ist in wenigen Jahrzehnten?

    Auch die moderne Hirnforschung kam zu erstaunlichen Erkenntnissen
    und Wissenszugewinnen, sodass Du eigentlich erkennen müsstest,
    wie rasch Einzelne und Gruppen sich innerhalb kurzer Zeit verändert haben.


    Warum sollte nicht auch mehr Achtsamkeit möglich sein,
    zumal wir inzwischen über Kommunikationstechnik verfügen,
    die uns das so einfach macht, dass es uns auch leicht fiele,
    einfach nur zu lassen, woraus sich Probleme, Frustrationen und Aggressionen
    bis hin zu völkerübergreifenden Konflikten entwickeln?

    Gemessen an der Bedeutung einer solchen Bemühung,
    die jeder Einzelne leisten könnte ohne nennenswerten Aufwand,
    und den ungeheueren Folgen eines Unterlassens einer solchen Bemühung,
    muss man schon fast dem menschlichen Individuum
    so viel Neigung zu Grausamkeit und Gewalt unterstellen,
    dass möglicherweise mehr Menschen, die vom Leben nichts mehr erwarten können
    und eines hinter sich haben, dass alles andere als lebenswert war,
    auf die Idee kommen, möglichst viele mit ins Jenseits nehmen,
    was ja mit dem Verbreiten eines tödlichen Virus
    eine überaus einfache Übung wäre ...

    Die Gruppe der Menschenhasser wächst,
    weil es immer mehr Ignoranten gibt.
    Ich treffe seit vielen Jahren nur noch auf solche Typen,
    die eigentlich keine Achtung mehr verdienen,
    weil man zu viel eigene Lebenszeit damit verschwendet.
    Die meisten leben von der Einbildung, sie würden alles recht machen ...
    Fragt man sie, ob sie erklären können, was „ gerecht“ bedeutet,
    fangen sie an zu stottern, sodass offensichtlich wird,
    wie massiv sie die Bedeutung
    eines möglichst gerechten Geben und Nehmens verdrängt haben.

    Übel, dass diese sehr vielen Ignoranten
    sich mit dem zufrieden geben,
    was ihnen mächtige Ignoranten vorsetzen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“,
    die beim Sichärgern über meine Hinweise in Diskussionsboards gerne in Kotzorgien enden …

  2. #32
    mehr lesen als schreiben Premiumuser

    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    19.09.2018 um 17:05
    Beiträge
    924
    Themen
    42

    Erhalten
    216 Tops
    Vergeben
    72 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    701 Post(s)

    Standard

    Also wenn Herr Steimle der Meinung ist, dass vor der Wahl das Debakel bei Rente und Pflege den Waehlern nicht bekannt war, dann sehe ich das anders. Wer es wissen wollte, der konnte es auch wissen.
    Seine Schlussfolgerung, fuer die Fluechtlinge sich "durch direkte Demokratie" bei den Millionaeren bzw. Milliardaeren zu bedienen, finde ich "abenteuerlich".
    Wir leben nicht in einem sozialistischen Staat, in dem die Leute, die seiner Meinung nach offenbar nicht faehig waren zu erkennen, wo die Probleme des Landes liegen, dann die Herrschaft uebernehmen und bestimmen in welche Richtung es gehen soll.

    Das waere im wahrhaften Sinn, die "Diktatur des Proletariats" oder anders ausgedrueckt - die Herrschaft der weniger Gebildeten bzw. Erfolgreichen.

    Ich finde es schon bedenklich, wie unbedarft hier mit einer erneuten "Revolution" gedroht wird.

    Natuerlich sind friedliche Loesungen immer Kriegen vorzuziehen. Aber glaubt Herr Steimle wirklich, dass man das einfach mit der weltweiten Einstellung der Produktion und dem Verkauf von Waffen erreichen kann?
    Koennte es da nicht sein, dass manche Politiker bzw. Regierenden, sich arg in die Enge getrieben fuehlen und dann ganz aus Versehen, den falschen (roten) Knopf druecken?

    Gezuendelt wird mal wieder genug.

    Das haette dann wirklich fatale Folgen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #33
    Avatar von Aspirin
    Hier um dem verblödeten
    Mainstream zu entkommen
     


    Registriert
    08.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 00:55
    Beiträge
    7.597
    Themen
    8

    Erhalten
    2.617 Tops
    Vergeben
    2.873 Tops
    Erwähnungen
    112 Post(s)
    Zitate
    5709 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von MaBu Beitrag anzeigen
    So, anderen Filmteams wurden also keine Hausbesuche abgestattet, weil da offensichtlich keiner gefilmt oder kommentiert hat, dass die Ratte dem Baby den Kopf abgeschnitten hat.

    Hamburger Enthauptung: „Die waren heiß auf den Fall“

    http://www.achgut.com/artikel/hambur...s_auf_den_fall

    Es geht einzig und allein um die Vertuschung dieses Verbrechens.

    Schaut den Film an, hier werden keine Rechte verletzt....
    sie sagen aber auch nichts vom Baby....
    https://www.welt.de/regionales/hambu...gstat-aus.html
    (geschwärzt)

    Ähmmm und alle sagen ja dazu.

    Denk mal drüber nach, was passieren würde, wenn solche Nachrichten immer öfter in den Medien die Runde machen. Na… kommst drauf?

    Frau Merkel möchte ungerne als böse Hexe in die Geschichtsbücher eingehen. Da muss schon stehen: "Mutter die Nationen zusammenbrachte , oder: "Sie war die, die endlich das deutsche Volk in die Knie zwang", Hallooooo mit weniger geben (wir uns) sie sich doch nicht ab.

    Das Leben ist schön.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Ein Statement für die Pressefreiheit
    Von Guardian of the Blind im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 13:00
  2. Heute ist der Tag der Pressefreiheit
    Von Compa im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 09:21
  3. Ein kleines Wort zur Pressefreiheit in Teutschland:
    Von bejaka im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 22:36
  4. Pressefreiheit
    Von Th.Heuss im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.07.2013, 19:08
  5. Pressefreiheit & Meinungsfreiheit
    Von MvT-Team im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 06:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben