+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    kataskopos hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    10.12.2014
    Zuletzt online
    14.05.2018 um 20:16
    Beiträge
    5.630
    Themen
    72

    Erhalten
    3.787 Tops
    Vergeben
    771 Tops
    Erwähnungen
    88 Post(s)
    Zitate
    5068 Post(s)

    Standard Stellvertreterkrieg Saudi Arabien/Jemen

    Ins Internet wurde ein Video von Raketenangriffen der Huthi-Rebellen aus dem Jemen auf die Hauptstadt Riad eingestellt.
    Der begleitende Kommentar (deutsch) erinnerte a) an die katastrophalen Verhältnisse im Jemen, die durch die Saudis hervorgerufen wurden,
    b) erinnerte er daran, dass die Huthi-Rebellen vom Iran unterstützt werden !!!
    Das ist der springende Punkt:
    John Bolton der böse dreinschauende hardliner - alias Trumps neuer Berater - hat schon lange vor, den Iran angreifen zu lassen.
    Die Iraner verhalten sich allerdings unerhört zurückhaltend, was die direkte Konfrontation USA/Iran angeht.
    Deshalb muss ein Nebenschauplatz her, um die Begründung für den nächsten US-Überfall auf ein islamisches Land zu liefern.
    Vielleicht bedrohen ja die Huthi-Rebellen mit ihren angeblich iranischen Raketen nun die ganze Welt (analog zu seinerzeit S. Hussein),
    sodaß die "Weltpolizei=USA" dringend eingreifen muss.)
    Syrien-Krieg, (noch-kalter)Krieg gegen Russland, geplanter Krieg gegen Nord-Korea (möglichst bevor die Chinesen sich auf deren Seite schlagen) - sind Teile von Trumps Agenda. So verstanden bedeutet sein "America first" : jeweils den Erstschlag zu landen.
    Interessant auch hier wieder die Lindner`sche Formulierung in US-amerikanischer Abwandlung: " Amerika first - Bedenken second")
    Typen wie Compa halten das sicher für richtig, logisch und durch diejenigen hinreichend begründet, die angegriffen werden sollen.(?)

    kataskopos

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 03:10
    Beiträge
    2.249
    Themen
    16

    Erhalten
    942 Tops
    Vergeben
    657 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    1503 Post(s)

    Standard

    Und die Bundesre-gier-ung schickt Patrouillenboote an das Saudi-Unrechtsregime (den Kumpel von Trump): http://www.t-online.de/nachrichten/d...i-arabien.html. Diese Boote können dann den Verbrechern aus Riad gleich dabei helfen, Seeblockaden aufrechtzuerhalten. Wie ich es erwartete: Kaum wurde diese "neue" Drecksre-gier-ung hier durchgemogelt, da lassen sie wieder alle Hüllen fallen und ungeniert die Sau raus. Die (S)PD-Dödel wurden ja erfolgreich über den Tisch gezogen und mancher Wähler auch. Das ist eine erbärmliche Heuchlerbande da im Bundestag, und die (S)PD wie üblich vorne mit dabei, wenn es um Kriegstreiberei und Rüstungsgeschäfte geht. :-P

    Na ja, und die volle Maas(s) beweist auch sogleich im Außenministerium mehrfach, daß eine unfähige, schief gepolte Flasche ÜBERALL Schaden anrichten kann... 8-) Und wenn ich diese jämmerliche "Begründung" schon höre von dem Knallkopp mit dem faulen Deal. Daß der dabei nicht rot angelaufen ist, oder ist er? Der Deal wäre ja nicht genehmigt worden, wenn man ihn bei der Prüfung nicht als unbedenklich deklariert hätte. Joa, und Klein Werner hätte eine Bank nicht überfallen, wenn er das vorher nicht als unbedenklich deklariert hätte... 8-D

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Redwing (28.03.2018 um 02:22 Uhr)
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

  3. #3
    Unangepasster Avatar von Che

    Registriert
    13.07.2012
    Zuletzt online
    Heute um 20:40
    Beiträge
    6.293
    Themen
    42

    Erhalten
    2.986 Tops
    Vergeben
    335 Tops
    Erwähnungen
    185 Post(s)
    Zitate
    3239 Post(s)

    Standard

    Weil es hier rein gehört:

    Die Blutspur der USA
    Die Gewalt des US Empire im ärmsten Land der Arabischen Welt


    Als Beschwichtigung eines wegen des Iran-Nukleardeals aufgebrachten Hauses Saud unterstützen die USA auf sämtlichen Ebenen den erbarmungslosen Bombenkrieg gegen den Jemen – die jemenitische Bevölkerung als Bauernopfer auf Obamas Schachbrett. Trump eskaliert nun diese Politik der verbrannten Erde. Doch auch unabhängig vom Krieg der Saudis zieht sich eine jahrzehntelange Blutspur aus Massakern und Drohnenmorden der USA durch den Jemen.
    (...)

    Dieser Text ist nur der 6.Teil eines Jemen-Specials. Wer tiefgründiger in die Materie eintauchen will, dem sei die ganze Reihe empfohlen:
    http://justicenow.de/tag/jemen-special/

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Religion ist das Vehikel, Terror die Praxis, Profit ist das Ziel !

  4. #4
    Unangepasster Avatar von Che

    Registriert
    13.07.2012
    Zuletzt online
    Heute um 20:40
    Beiträge
    6.293
    Themen
    42

    Erhalten
    2.986 Tops
    Vergeben
    335 Tops
    Erwähnungen
    185 Post(s)
    Zitate
    3239 Post(s)

    Standard

    Man hat es sich ja denken können, aber nun gibt es die Bestätigung dafür, dass die USA auch im Yemen nicht nur mit logistischer Unterstützung für die Saudis Krieg führt - allerdings erst seit wenigen Wochen.
    Offensichtlich wurde auch hierzu die Öffentlichkeit einmal mehr dreist belogen !

    Army Special Forces Secretly Help Saudis Combat Threat From Yemen Rebels

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Religion ist das Vehikel, Terror die Praxis, Profit ist das Ziel !

  5. #5
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 03:10
    Beiträge
    2.249
    Themen
    16

    Erhalten
    942 Tops
    Vergeben
    657 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    1503 Post(s)

    Standard Die Achse des Bösen

    Unterdessen bombardiert die Saudi-Sau, die innenpolitisch jetzt einen auf modern, weltoffen und Entertainment-Dschihad machen will (und die WWE macht im Namen ihres Hall of Shamers, äh Famers Trumpet willig mit und entertaint die mittelalterlichen Kriegstreiber), nach Krankenhäusern, Hochzeitsgesellschaften, etc., zur Abwechslung mal den Präsidentenpalast - wohl selbst ahnend, daß der abgesetzte, von ihnen und den Westheuchlern unterstützte Despot dort eh nie wieder einziehen wird. 8-)

    Mir ist letztens urplötzlich etwas klargeworden. :-/ ... Dieses darwinistische, despotische, aggressive Unheils- und Intrigantenbündnis aus Saudi Arabien, Israel und den USA - dieser destabilisierende Unruheherd dort - ist nichts anderes als eine Achse des Bösen in der Region und vielleicht darüber hinaus. 8-)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

Ähnliche Themen

  1. Kinderehen in Saudi Arabien
    Von Hassad im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 03.09.2017, 15:49
  2. Saudi-Arabien und der Konflikt mit Katar
    Von fjodorov im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 07.07.2017, 00:45
  3. Neue Todesurteile in Saudi-Arabien
    Von golomjanka im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.01.2016, 22:55
  4. Saudi-Arabien im Zeitalter des Internets
    Von imho im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.02.2015, 14:12
  5. Deutschland vs. Saudi-Arabien?
    Von Timirjasevez im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2014, 11:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben